Thunfisch und Quecksilber

23.03.09 16:05 #1
Neues Thema erstellen

bb39er ist offline
Beiträge: 18
Seit: 23.03.09
Hallo @ all. Nach passivem Teilnehmen am Forum habe ich mich registiert um aktiv an den Diskussionen teilzunehemen.

Ich habe den Verdacht, dass ich an einer Quecksilbervergiftung leide. Da ich Kraftsport / BodyBuildung betreibe esse ich seit Mai 2008 im Schnitt jeden zweiten Tag Dosenfisch (Hering oder ählich). Bin dann gegen Ende 2008 auf Thunfisch umgestiegen. Ich habe zeitweise jeden Tag Abends Thunfisch gegessen.

Jetzt leide ich noch unter Kopfweh, Konzentrationsstörungen, und leichter Orientierungslosigkeit. Ich stoße manchmal an Türzargen oder anderen Ecken an. Auch kann ich nicht immer einem Gesprächsverlauf folgen.

Im Februar war es teilweise extrem mit der Müdigkeit. Ich wollte eigentlich nur noch schlafen. Und selbst nach dem Schlafen war ich noch müde. Hab schon 9 Stunden am Tag geschlafen. Jetzt habe ich vor so 2 Wochen meine Ernährung Abends abwechslungsreicher gestaltet. Mal Putenfleich, mal Chili con carne, mal Magequark. Und dadurch ist es jetzt besser geworden.

Ich supplementiere täglich 50mg Zink.

Was noch bleibt ist Kopfweh und Konzentrationsstörungen

Da ich relativ viel mit Handy telefoniert habe (so eine Stunde am Tag) darf ich aber das Thema Gehirntumor nicht aus den Augen verlieren. CT hat man im Januar aus einem anderen Grund gemacht (konvulsive Synkope) und nix festgestellt. Es wurden auch Blutwerte genommen, dort waren im Januar erhöhte Leberwerte GPT und GOT zu verzeichnen. Gegen Ende Februar dann wieder testen lassen - nun sind sie in Ordnung.

Jetzt meine Fragen:

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Thunfisch?
Wie kann man verifizieren ob es sich um ein Quecksilberproblem handelt?

Gibt es eine Supplementation, die man z.b. täglich einnehmen muss, um Quecksilber auszuleiten. Diese Kuren sind für ich fast zu kompliziert.
Mir wären so Kapseln am liebsten, von denen ich halt jeden Tag 1 oder 2 nehmen müsste.

Jetzt bin ich mal gespannt.

Thunfisch und Quecksilber

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo bb39er,

vorstellbar wärs ja schon, wenn man bedenkt wie die Meere aussehn
Mobilfunk verhindert die Entgiftung solltest du wissen.
Der Körper entgiftet sich ja normalerweise auch selbst, außer es fehlen einem gewisse Enzyme hierfür.

Ich würde dir empfehlen, laß dir doch einfach 1 Ampulle DMPS spritzen und schau ob deine Symptome damit besser werden. Dazu solltest du ein Basenpulver nehmen, da sonst evtl das Gift in den Nieren wieder rückresorbiert wird. Am Tag der Spritze solltest das Basenpulver auslassen.
Ein Schwermetalltest ist nicht unbedingt zuverlässig.

Thunfisch und Quecksilber

bb39er ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 23.03.09
Kann ich einfach zum Hausarzt gehen und ihn bitten mir DPMS zu spritzen ?
Ich werde mal morgen mit ihm Kontakt aufnehmen und das Problem schildern.

Thunfisch und Quecksilber

Oregano ist offline
Beiträge: 63.690
Seit: 10.01.04
Thunfisch ist noch von einer anderen Seite her nicht unbedingt zu empfehlen:
Wenn man eine Histaminintoleranz hat, kann er schädlich sein.

Histamin-Intoleranz - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Schau Dir mal die Symptome an; die passen auch ganz gut zu Deinen.

Schon allein deshalb würde ich Thunfisch vom Speiseplan streichen.
Falls Du den Fisch wegen der Omega-3-Fettsäuren ißt, könntest Du ja auf entsprechende Öle umsteigen.

Gruss,
Uta

Thunfisch und Quecksilber

bb39er ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 23.03.09
Was haltet ihr von diesem Paket ?
www.amalgam-entgiftung.info/products/de/Ausleitungs-Pakete/Bio-Schwermetall-Ausleitung-Aufbaupaket-2.html

Thunfisch und Quecksilber

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

nein, dort würde ich nicht bestellen, es könnten die Chlorellas belastet sein. Die Entgiftung mit Chlorellas, Bärlauch und Koriander ist nach DrKlinghard/DrMutter.

Die Entgiftung nach Dr Klinghard/Dr Mutter kannst du hier nachlesen:
http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...dr-mutter.html

Ich würde dir aber empfehlen dir das Buch von Dr Mutter "Amalgam - Risiko für die Menschheit" dazu dir zuzulegen. Dort steht alles genau drin.
Amazon.de: amalgam - risiko für die menschheit - Bücher: Bücher Amazon.de: amalgam - risiko für die menschheit - Bücher: Bücher


Hier kannst du Adressen nachlesen wo du Chlorellas, Bärlauch und Koriander erhalten kannst.
http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...gsquellen.html

Ich persönlich bestelle bei (soll keine Werbung sein):
Heidelberger Chlorella GmbH - Startseite

Thunfisch und Quecksilber

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Vielleicht ist es sinnvoll, erstmal festzustellen, wie hoch du belastet bist. Dafür sollte man einen DMPS Test machen. Wenn du willst, kannst du da auf alle möglichen Schwermetalle untersuchen lassen. Drucke dir dafür diese beiden Seiten von hier aus:

http://www.mlhb.de/uploads/media/DMPS-Test_deutsch.pdf

Und suche dir einen Arzt, der bereit ist, diesen Test zu machen. Wie er genau durchzuführen ist, steht ja dort beschrieben. (Die gewünschten Sachen nur bei Urin 2 ankreuzen).

Ärzte findest du vielleicht hier:

http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...erzte-brd.html

Durch den Test wirst du gleichzeitig auch entgiftet bzw. vielleicht kann bei dem Arzt dann auch die weitere Entgiftung stattfinden, falls tatsächlich eine Belastung besteht.

Über die verschiedenen Entgiftungsmethoden gehen die Meinungen auseinander. Würde vielleicht nach Cutler empfehlen.
__________________
Gruß Tobi

Thunfisch und Quecksilber

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Tobi,

es ist nur so, daß der Test nicht unbedingt etwas aussagt Auch wenn der negativ ist kann es sein daß du vergiftet bist. Ich würde lieber mein Geld für die Therapie benutzen und schaun ob es besser wird Dann weißt es auch

Thunfisch und Quecksilber

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Auch wenn der negativ ist kann es sein daß du vergiftet bist.
M.W.n. ist das der aussagekräftigste Test um eine SM Belastung festzustellen. Dass er negativ sein kann und trotzdem eine Belastung vorliegt, habe ich noch nie gehört.
Wenn man nur Quecksilber testen lässt, ist er auch garnicht so teuer und wie gesagt die DMPS Spritze für den Test entgiftet auch gleich mit.
__________________
Gruß Tobi

Thunfisch und Quecksilber

Oregano ist offline
Beiträge: 63.690
Seit: 10.01.04
Ist es nicht so, daß Quecksilber sehr niedrig sein kann, dafür aber Kupfer hoch? Deshalb sollte auf jeden Fall Kupfer mitgetestet werden, damit man keine falschen Schlüsse aus dem DMPS-Test zieht.
Erst wenn das Kupfer weniger geworden ist, scheint das Quecksilber sich zu zeigen.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht