Kennt jemand dentalreflex?

21.03.08 13:41 #1
Neues Thema erstellen
Kennt jemand dentalreflex?

sahra55 ist offline
Beiträge: 23
Seit: 28.12.16
Herzlichen Dank für eure Rückmeldungen, ewiger Optimist und Tierfan
Ja, ich hatte mich in der Zahnklinik im Rue Karree vorgestellt. Es sind viele Fragen offen geblieben.
Versuche noch Antwort auf diese Fragen zu bekommen. Fakt ist, dass ich aktuell starke Beschwerden im Bereich meines noch unbehandelten wohl abgestorbenen Backenzahn habe (Schmerzbehandlung und dicht gemacht von meiner alten Zahnärztin) und Kiefergelenksbeschwerden. Die Bakterien werden sich wohl lustig vermehren.
Schön, dass es dieses Forum gibt und ich so viele wertvolle Infos bekomme.
Wenn ich diesen Zahn ziehen lasse, muß es ja auch "richtig" gemacht werden und ich muß
wissen, wie es dann versorgungstechnisch weitergehen würde, neben den Problemen der anderen wurzelgefüllten Zähne. Bisher war kein Zahnarzt bereit, diesen Zahn zu ziehen. Ich versuche meinen Weg zu finden. Noch ist kein Land in Sicht.
Liebe Grüße
sahra
wollte

Kennt jemand dentalreflex?

ewigeroptimist ist offline
Beiträge: 1.523
Seit: 09.04.16
Zitat von Tierfan Beitrag anzeigen
Ich habe hier in diesem Forum auch schon gelesen, dass auch diese sehr radikalen Maßnahmen bei manchen nichts gebracht haben.!
Hallo Ihr beiden, ja leider ist das so. Ist da draußen zufällig jemand, der beurteilen kann, in welchen Fällen das Fräsen nichts gebracht hat bzw., was genau falsch gemacht / übersehen wurde? In keinem Fall würde ich mich ohne ein aussagekräftiges DVT oder eine entsprechende Knochen-Szintigraphie auf so was "Radikales" einlassen, egal wie gebildet und freundlich so ein KCH daherkommt...

Kennt jemand dentalreflex?

perfecthealth ist offline
Beiträge: 13
Seit: 01.02.17
Zitat von Tierfan Beitrag anzeigen
Mein Grundproblem ist seit 2013 Fibromyalgie, aber was für eine. Seit der Amalgamentfernung und anschließend entgiftung mit dmsa oral heftige Besserung um ca. 70 % bisher dauerhaft!
Von den muskel- und Gelenkscmerzen war nicht mehr sehr viel übrig, als ich zu der neuen HP ging im Juni 2016.
Hallo Tierfan,

ich hab die gleiche problematik:fibromyalgie seit 2009, ein implantat seit 2011 udn seit dem vermehrt schmerzen (zahnherd war schon vor dem implantat da, deswegen hab ich den zahn rausziehen lassen, aber neben dem implantat hab ich 2 wurzelbehandeltetn zähne) - ich würde auch gerne mal die dentalreflex methode ausprobieren, da ich auch keine weitere zähne verlieren möchte (24 ist implantat, 25 udn 26 wurzelbehandelt udn keine ersatzalternative) Ich wollte dich fragen, welche mitteln hast du von deiner HP gekommen? es klingt sehr interessant für mich (meine HP hat mir nicht wirklich helfen können). Dazu hat sie meine osteoporosis sehr verschlechtert in den letzten 2 jahre, seit der meno. Danke für dein feedback. Gruß aus Wien!

Kennt jemand dentalreflex?

Tierfan ist offline
Beiträge: 146
Seit: 19.05.15
Hallo perfecthealth,
Implantate habe ich nicht.
Jetzt alle Mittel aufzuschreiben würde dir nichts bringen, denn es sind vorher Untersuchungen nötig. Es waren größtenteils mittel zur Bekämpfung von Infektionen wie EBV, Chlamydien usw., andere immunstimmulantien die laut labor bei mir wirken, spurenelemente die bei mir fehlten.
Als den wichtigsten baustein erachte ich aber die Schwermetallausleitung nach vorheriger Entfernung von Amalgam und anderer Metalle, das hatte ich ja schon vor dem Besuch bei der HP'in gemacht. Zur zeit leite ich selbst mit Dmsa, rizinusöl und ALA aus. Bald bekomme ich meine zweite infusion mit dmsa, edta und glutathion.
Mir geht es inzwischen sehr gut.

Liebe Grüße,
Tierfan

Kennt jemand dentalreflex?

ewigeroptimist ist offline
Beiträge: 1.523
Seit: 09.04.16
Zitat von Tierfan Beitrag anzeigen
Es waren größtenteils mittel zur Bekämpfung von Infektionen wie EBV, Chlamydien usw., andere immunstimmulantien die laut labor bei mir wirken.
Als den wichtigsten baustein erachte ich aber die Schwermetallausleitung nach vorheriger Entfernung von Amalgam und anderer Metalle. Liebe Grüße, Tierfan
Hallo Tierfan, schön, dass Du mal wieder schreibst! Zum Themenkomplex EBV, Chlamydien: Wie wurden diese diagnostiziert/ behandelt? Naturheilkundlich? Ein Labor ermittelt bei Dir wirksame Immunstimulantien (noch nie gehört)?.. Sorry, dass ich nachbohre

Geändert von ewigeroptimist (03.02.17 um 10:05 Uhr)

Kennt jemand dentalreflex?

ewigeroptimist ist offline
Beiträge: 1.523
Seit: 09.04.16
@sahra55: Sag, hast Du Dich dann doch gegen Dentalreflex entschieden??

Kennt jemand dentalreflex?

perfecthealth ist offline
Beiträge: 13
Seit: 01.02.17
Zitat von Tierfan Beitrag anzeigen
Zur zeit leite ich selbst mit Dmsa, rizinusöl und ALA aus. Bald bekomme ich meine zweite infusion mit dmsa, edta und glutathion.
Mir geht es inzwischen sehr gut.
LIeber Tierfan,

danke für deine antwort! Bei mir wurde mal begonnen mit rizol kapfha (falls ich mich jetzt richtig erinnere), aber da hat nciht viel geholfen. WAs is ALA, EDTA udn wo bekommst du die infusionen? Ich wüsste nur so gerne, wo ich sowas machen könnte im Raum Wien ...? und wie leitest du selber mir Dmsa, rizinusöl und ALA?

Kennt jemand dentalreflex?

ewigeroptimist ist offline
Beiträge: 1.523
Seit: 09.04.16
Hallo Perfecthealth, Chelattherapeuten gibt es ganz sicher auch in Wien. Falls bei der ersten Mobilisierung was rauskommt, kann man weitere anschließen. Nach der 5ten sollte man schon irgendwas merken, finde ich persönlich! Die Symptome einer Schwermetallbelastung sind mit denen bestimmter chronischer Infektionen sehr identisch. Sehr oft liegt béides vor! Daher würde ich immer auch beides in die Überlegung mit einbeziehen. Das Rizol (damals Zeta) habe ich gar nicht vertragen, deutet wohl auf irgendwelche Erreger/ Pilze/ Parasiten hin. Hier gibt es einige, die nach Cutler ausgeleitet haben und berichten können. Schicke doch mal dem Mitglied MarkusK eine PN, er hat vielleicht einen Tipp für Dich, er hat hier schon viel zum Thema geschrieben...lG!

Geändert von ewigeroptimist (03.02.17 um 09:50 Uhr)

Kennt jemand dentalreflex?

ewigeroptimist ist offline
Beiträge: 1.523
Seit: 09.04.16
Zitat von Tierfan Beitrag anzeigen
In 2 Monaten soll ich zur Nachkontrolle. Da wird geguckt, ob nachoperiert werden muss oder ob die Störfelder sich zurückgebildet haben, das ist auch nicht ausgeschlossen, dass das passiert, da die toten Zähne ja drin geblieben sind.
Es ist aber einen Versuch wert. Mir geht es im Sitzen und Liegen gut.
Beim Laufen bin ich aber schwach, etwas neblig im Kopf. Das habe ich sonst nie.
DEIN POST VOM 18.11.: Hallo Tierfan, was ist eigentlich aus dem geplanten Dentalreflextermin Mitte Januar geworden? Oder hat der sich (von Deiner Seite aus) erledigt? Gruess,

Kennt jemand dentalreflex?

sahra55 ist offline
Beiträge: 23
Seit: 28.12.16
Hallo ewigeroptimist,
ich werde die Behandlung aktuell nicht machen. Evtll werde ich später noch einmal einen Versuch machen.
Sahra


Optionen Suchen


Themenübersicht