Prothesenmaterial ( Valplast und Polyan )

08.08.08 18:10 #1
Neues Thema erstellen
Prothesenmaterial ( Valplast und Polyan )
Männlich Bodo
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Frau Doktor Körner lehnt thermoplastische Prothesen ausdrücklich ab.
Sie seien zu weich. Ich war im vorigen Sommer bei ihr in Wuppertal.






HGB

Prothesenmaterial ( Valplast und Polyan )
Weiblich tajati
Hallo Bodo,

was für eine Empfehlung bezüglich Zahnersatz hat Dir Fr. Dr. K. aus Wuppertal denn in deinem Fall statt dessen gegeben? Die Frage nach dem richtigen Zahnersatz beschäftigt mich auch.

Viele Grüße

Prothesenmaterial ( Valplast und Polyan )
Männlich Bodo
Hallo Tajati.

Sie machte Vorschläge, wie sie bei mir verfahren würde.

Dabei nannte sie auch die Option, mit einer Teleskop-Prothetik
zu arbeiten. Sie lehnt Thermoplast-Prothesen ab. Eine Versorgung
nach ihrem Vorhaben hätte sich auf einen Betrag bis zu 2000€ summiert.
Ich ließ mich von ihr beraten, es blieb aber bei der einmaligen Visite.
Sie wird sicherlich eine gute Zahnärztin sein, die Erfahrungen mit der
Methode Professors Gutowski hat. Nur suche ich eben explizit nach
einer Valplast-Prothese und bin auch guter Dinge, dass ich fündig
werde, Arzt und Labor betreffend. Ein Kontakt zu einem renomiertem
Valplast-Labor in Süddeutschland besteht bereits.




HGB

Prothesenmaterial ( Valplast und Polyan )
Weiblich tajati
Hallo Bodo,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Ich habe seit kurzem eine Prothese aus Valplast. Leider muss ich sagen, dass ich gar nicht zufrieden bin. Deswegen versuche ich nun, mich darüber zu informieren, was es sonst noch für Möglichkeiten gibt.

Also, wenn der momentane Zustand so bleibt, dann habe ich große Bedenken, ob das die richtige Versorgung für mich ist. Aber es kann natürlich auch daran liegen, dass die Prothese nicht gut gemacht ist. Die Prothese hält leider nicht, sie löst sich z. B. beim Essen und ist ständig in Bewegung. Insgesamt ist es also eine sehr instabile Angelegenheit.

Wenn die Entscheidung für Valplast fällt, dann sollte man am besten ein Labor wählen, das sehr viel Erfahrung mit dieser Form von Zahnersatz hat. Das von Dir genannte Labor ist sicherlich eine gute Anlaufstelle.

Ich hoffe, dass in meinem Fall noch Verbesserungen erzielt werden können, wenn nicht, dann muss ich mich weiter nach Zahnersatz umschauen. Ich hoffe, dass es bei Dir besser läuft.

Viele Grüße

Prothesenmaterial ( Valplast und Polyan )
Männlich Bodo
Hi Tajati.

Zitat von tajati Beitrag anzeigen
Ich habe seit kurzem eine Prothese aus Valplast.
Die Prothese hält leider nicht, sie löst sich z. B. beim
Essen und ist ständig in Bewegung. Insgesamt ist es
also eine sehr instabile Angelegenheit.
Das darf ganz ausdrücklich nicht sein. Eine richtig angepasste
("Gips-3-Abdruck") und verarbeitete Valplast-Prothese passt
gut und löst sich natürlich nicht beim Essen. Sie darf auch
nicht "ständig in Bewegung" sein.

An welchen Ankerzähnen ist sie denn befestigt?

Du hast die Möglichkeit, diesen unhaltbaren Zustand durch
das Labor so weit nachbessern und beheben zu lassen, bis
das Ergebnis zufriedenstellend für Dich als Auftraggeberin ist.

Hier Fotos und Bericht zu einer "Valplast" vom Labor Blank:
Titos Mutter ist mit dem Ergebnis zufrieden. So muss es sein!





HGB

Prothesenmaterial ( Valplast und Polyan )
Anne B.
Mein Zahnersatz ist aus einem herkömmlichen Kunststoff für die Heisspolymerisation. Die Verträglichkeit wird durch eine Langzeitpolymerisation optimiert, da sich dadurch der Restmonomergehalt verringert.
Obwohl ich eine Allergie auf Methyl-Methacrylat habe, vertrage ich ihn bislang (seit über einem Jahr) sehr gut und er sitzt auch gut.
Falls Zahneratz nicht richtig hält - Haftcreme benutzen. Ob das bei Valplast auch funktioniert - keine Ahnung.

Liebe Grüße, Anne

Prothesenmaterial ( Valplast und Polyan )
Weiblich tajati
Hallo Zusammen,

vielen Dank für Eure Tipps. Ich werde jetzt abwarten müssen, ob eventuell durch Korrekturen noch Verbesserungen erzielt werden können. Im Moment zweifel ich jedoch etwas daran.

Leider habe ich Freiendsituationen und das macht das Ganze in Bezug auf die Stabilität natürlich noch schwieriger. Bei Telekskoparbeiten wäre der Halt und das Tragegefühl sicherlich besser. Aber hier hätte ich Bedenken bezüglich des notwendigen Beschleifens der Zähne.

Das mit der Haftcreme werde ich ausprobieren.

Viele Grüße

Prothesenmaterial ( Valplast und Polyan )

Hannes12 ist offline
Beiträge: 22
Seit: 11.08.08
Hallo zusammen,
hier noch ein paar "offizielle" Befunde zu Valplast: Vor einigen Tagen erschien www.zm-online.de/m5a.htm?!!) und lässt sich mit Molloplast B unterfüttern.

Vielleicht hilft euch der ZM Artikel bei eurem Zahnarzt ja weiter?


Optionen Suchen


Themenübersicht