Irgendwas macht mir in manchen Räumen Migräne

24.03.11 11:51 #1
Neues Thema erstellen
Irgendwas macht mir in manchen Räumen Migräne

RealNessy ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 11.09.09
Zitat von Datura Beitrag anzeigen
Das mit Kleister abwaschen muss man wirklich im Einzelfall versuchen. Bei mir waren Rauhfasertapeten dran, Tapeten ab, Streichlehmputz drauf, ging wunderbar.
Dann geht es bei uns sicherlich auch wunderbar. Die Tapeten gehen prima ab, das haben wir schonmal probiert. Und sofern der Kleister stören sollte, der ist leicht abgewaschen... Allerdings ... die Renovierung unseres Eigenheims ist nicht wirklich ein Thema, aber es ist gut, zu wissen worauf man achten sollte, und was man machen kann...

Zitat von Datura Beitrag anzeigen
Im Anhang findest Du, was ich mal entwickelt habe, da findest Du sicher ein paar Richtschnüre.
Danke, ich habe es mir runtergeladen! Da stehen ein paar Sachen drin, die ich schon wußte, aber auch andere, die mir neu waren! Prima! Sehr hilfreich!

Zitat von Datura Beitrag anzeigen
Vorsicht mit der Pest "Laminat". Oekotest hat immer wiedermal getestet, naja, wenn das Zeug alt ist...???
Ich hab's befürchtet... Es dürfte schwer sein, eine gute Miet-Immobilie zu finden! Oh weh... Aber nun gut, auf Dauer will ich ohnehin selber bauen. Vielleicht kann ich ja die nächsten ~3 Jahre zumindest GESÜNDER wohnen. Und dann kommt eine echt wohngesunde Eigentums-Immobilie her!

Zitat von Datura Beitrag anzeigen
Die VOC- Belastung könnte für Deine Probleme verantwortlich sein.

www.dr-merz.com/_private/VOC-Merkblatt.pdf

Auf Dr. Merz Seite gibts noch mehr zu VOC.
Danke! Ja, ich denke, die VOC sind bei uns ein großes Problem. Wenn ich nur wüßte, WO GENAU die herkommen!

Übrigens, ich habe mir einen VOC-Tester besorgt: www.sentinel-haus.eu/produkte/der-raumluftwaechter/
Das Teil ist recht billig, und man sollte sich keine Wunder erwarten. Es ersetzt auf KEINEN Fall einen umfangreichen Labortest. Aber es zeigt in etwa die Summe der in der Luft enthaltenen VOC an. So konnte ich auch herausfinden, dass unser Keller wunderbar clean ist. Im EG ist alles verseucht. Im OG ist's besser, aber nicht so clean wie im Keller. Das alles deckt sich mit meinem Migräne-Empfinden.

Wichtig bei dem Gerät ist:
- Am Computer anschließen, Software von der Web-Seite laden. Dann bekommt man eine wunderbare Kurve angezeigt (die Software ist noch recht spartanisch, aber sie funktioniert...). Mit Laptop durch die Wohnung wandern, die Kurve ändert sich stetig.

- USB-Verlängerungskabel verwenden! Gerät weit weg entfernt von Körper und Computer halten. Atemluft und Lüfter-Luft verfälschen die Werte stark!

- Erstmal ein paar Minuten an die frische Luft mit dem Gerät, denn so wird es kalibriert. Und immer wenn eine Weile schlechte Werte gemessen wurden, dann wieder an die frische Luft!

Zitat von Datura Beitrag anzeigen
So, das wars, muss mich um meinen kranken HUnd kümmern.
Gute Besserung!

Viele Grüße,

Angela

Histaminintoleranz Chemikalen

Abigail ist offline
Beiträge: 212
Seit: 10.10.10
Hallo RealNessy

Hier ein paar vielleicht für Dich wichtige Infos, die ich auch erst kürzlich gefunden habe (alles aus wissenschaftlichen Untersuchungen):

Folgende Chemikalien sind - wissenschaftlich nachgewiesen - Histaminliberatoren:

- Nikotin !!!

- Toluol (Kohlenwasserstoff, in Zigarettenrauch, Farben, Lösungsmitteln...) starker Liberator
- Xylol (Kohlenwassersoff, in Lösungsmitteln...) starker Liberator
- Benzol (Kohlenwasserstoff, in Zigarettenrauch, Farben, Lösungsmitteln...) starker Liberator
- Hexan (Kohlenwasserstoff)
- Heptan (Kohlenwasserstoff, in Lösungsmitteln...)
- Oktan (Kohlenwasserstoff)
- Petroläther (Kohlenwasserstoff, in Lösungsmitteln...)
- Ammoniak (in Zigarettenrauch...)
- Acrolein
- Chlorpikrin

Paladium und Quecksilber können eine Umwandlung vonkörpereigenem Histidin zu Histamin fördern. (Quecksilber kommt auch im Zigarettenrauch vor.)

Meine Empfehlung für Renovierung bei HIT: immer - auch bei Biofarben!!! - das Technische Datenblatt und das Sicherheitsdatenblatt durchsehen, um zu klären, dass oben genannte Stoffe nicht enthalten sind und auch keine reizenden Stoffe (Xi) oder gesundheitsgefährdenden Stoffe (Xn).

Alles Liebe Abigail

Geändert von Abigail (08.08.11 um 19:52 Uhr)

Im Wohn-/Arbeitsumfeld kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Irgendwas macht mir in manchen Räumen Migräne

RealNessy ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 11.09.09
Hallo Abigail,

vielen Dank für die Tipps bezüglich der Umweltgifte / VOC und Histamin, das bringt mich bei meiner Suche schon wieder ein gutes Stück weiter!

Ich bin inzwischen aus dem alten Haus ausgezogen, und wohne zur Miete. Nach 2 Monaten läßt sich noch nicht extrem viel sagen, aber ich behaupte mal, dass ich weniger verschleimt bin wie früher (eine definitive Aussage mag ich aber erst im Winter treffen, wenn weniger gelüftet wird), und bis jetzt hatte ich noch keine Migräne, die weg ging, wenn ich den Raum verlassen habe. Ich hatte noch noch keine richtig starke Migräne, aber da ich nicht streng alles im Essen vermeide, erwischt es mich trotzdem immer mal wieder ein wenig...

Interessanterweise bin ich gerade in Urlaub, an der Nordsee. Ich habe eine Nichtraucher-Ferienwohnung gemietet, die mieft wie eine abgestandene Kneipe, keine Untertreibung! :-( Der Vermieter entschuldigt sich, der Vormieter hätte sich wohl nicht ans Rauchverbot gehalten. Ich könnte k***en... Habe am ersten Tag 5 Stunden am Stück gelüftet, am zweiten Tag 3 Stunden am Stück, und auch zwischendurch immer wieder. Aber es geht nicht weg! Ich fühle mich wieder wie in dem alten Haus, ich halte es hier drinnen nur schlecht aus, auch viel Lüften hilft nichts. Ich bin wieder total verschleimt und hüstele viel - alles Sachen, die nach meinem Umzug besser waren und in dieser Qualm-Ferienwohnung wieder auftreten. Migräne hatte ich zwar noch nicht, wohl aber die ersten "Vorboten" eine Migräne. Ich bin also nahe dran... Und das an der Nordsee, von der ich mir erhoffte, dass die ganze Schleimerei mal weggehen würde!!! :-(

Seit Freitag bin ich hier in dieser Wohnung, und ich habe dem Vermieter gesagt, wenn er mir am Montag (Wechseltag) nicht eine Nichtraucher-Wohnung beschafft, werde ich mir direkt vor Ort einen Anwalt suchen. Das kann ja wohl nicht sein, dass ich von München an die Nordsee fahre um mich zu erholen, eine NR-Ferienwohnung miete, und dann in einer Stink-Bude lande. Ein Raumspray wollten sie mir aufdrücken, das habe ich verweigert, das nimmt vielleicht den Mief, löst aber keine Probleme (macht höchstens mehr Probleme). Ich hoffe, dass ich morgen eine neue Wohnung beziehen kann, und überlege gerade schwer, ob ich für die ersten drei vermiesten Tage nicht auch noch zusätzlich Schadensersatz geltend machen soll. Einfach nur, um mal ein Zeichen zu setzen, dass es so nicht geht! Der Vermieter hätte nur Rauchmelder installieren müssen, dann wäre es vermutlich nicht passiert. Wenn jemand Tipps hat, wie man hier vorgehen sollte (bin gerade in Niederlande, oder wieviel Prozent Schadensersatz-Rabatt hier üblich sind), ich freue mich über alle Tipps...

Mein 7jähriger Sohn schnieft hier übrigens erbärmlich. Dem ging es in dem alten Haus auch nicht gut, nach dem Umzug besser (aber nicht perfekt), und in der Ferienwohnung geht es ihm wieder übel. Er sagt, es sei schlimmer als im alten Haus, und das glaube ich ihm auch!

Deine Liste, Abigail, werde ich mir speichern, vielen Dank dafür! Die wird mir sicherlich noch nützlich sein, auch wenn es darum geht, zukünftige Baumaterialien auszuwählen.

Liebe Grüße,

Angela

Irgendwas macht mir in manchen Räumen Migräne

Abigail ist offline
Beiträge: 212
Seit: 10.10.10
Hallo RealNessy,

ich wünsche Dir ganz doll, dass Du in eine rauchfreie Ferienwohnung wechseln kannst und den Rest des Urlaubs doch noch genießen...

ich schreibe hier mal ausführlich auf, aus welchen Quellen ich die obigen Infos habe. Das wird vielleicht auch andere interessieren. Gefunden habe ich die Quellen alle (erst vor ein paar Tagen) unter Welcome to SpringerLink. Ich glaube ich hatte in die dortige Suchmaschine "Histamin Chemikalien" oder "Histaminfreisetzung" eingegeben... Dort bekommt man aber in der Regel nur den Abstrakt der Fachartikel und die Anfangsseite, was meist aber auch recht aussagekräftig ist. Für mehr muss man bezahlen.

Hier die Quellen:

- R. Bartosch
"Über die Freisetzung von Histamin durch chemisch bekannte Substanzen"
Naunyn-Schmiedeberg's Archives of Pharmakologie, Volume 181, Nr. 1, S. 176
(Toluol, Benzol, Xylol, Hexan, Heptan, Oktan, Petroläther)

- Reschad Sami Garun
"Histamin-Freisetzung in der Lunge durch Reizstoffbeatmung"
Naunyn-Schmiedeberg's Archives of Pharmakologie, Volume 188, Nr.2-5, S. 250 - 254 (1937)
(Toluol, Benzol, Xylol, Hexan, Heptan, Ammoniak, Acrolein, Chlorpikrin)

- Heubner / Bachnann
Kurze Wissenschaftliche Mitteilungen
"Über die Freisetzung von Histamin durch Quecksilber"
Journal of Molecular Medicine, Volume 16, Nr. 8, S. 279 (1957)
(Quecksilber)

- Peter Holtz
"Oxydo-reduktionskatalytische Entstehung von Histamin aus Histidin"
Naunyn-Schmiedeberg's Archives of Pharmakologie, Volume 187, Nr. 2 - 5, S. 589 - 593 (1937)
(Palladium)

- Schievelbein / Werle
"Freisetzung von 5-Hydroxytryptamin durch Nicotin"
Psychopharmakologie, Volume 3, Nr. 1, S. 35 - 43 (1961)
(Nikotin, Freisetung auch von Histamin)

(Laut Wikipedia sind in Zigarettenrauch neben Nikotin unter Anderem auch Toluol, Benzol und Ammoniak enthalten.)


Das zusätzlich Interessante an den oben genannten Abstrakts/Artikeln ist, dass sie alle schon recht alt sind.

Offensichtlich war es so - wie man irgendwo auch aus diesen Texten entnahmen kann glaube ich -, dass man zuerst entdeckt hat, dass Chemikalien Histamin freisetzen können und erst dadurch überhaupt auf die Idee kam zu untersuchen, ob auch Medikamente dazu in der Lage sind.
Und das war alles lange bevor die Histamin-Intoleranz überhaupt beschrieben wurde.

Liebe Grüße Abigail

Geändert von Abigail (08.08.11 um 01:51 Uhr) Grund: Ergänzungen

Irgendwas macht mir in manchen Räumen Migräne

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.002
Seit: 09.01.10
Der Vermieter entschuldigt sich, der Vormieter hätte sich wohl nicht ans Rauchverbot gehalten.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein rauchender Vormieter die Wohnung so versaut, dass man das mit gründlich lüften nicht rausbekäme. Wahrscheinlich hat er nur geschreiben "rauchfrei", um besser vermieten zu können und hat sich dann nicht darum gekümmert. (Wurde die Wohn ung nicht geputzt? Da sieht man doch, ob geraucht wurde. Sauerei!

Ich würde mich bei einer Verbraucherberatung erkundigen, was Du machen kannst. Beim Klagen musst Du ja immer Sachen beweisen und wie willst Du beweisen, dass Du durch die Wohnung kränker wirst? Das ist immer die Krux bei solchen Klagen. Na ja, wenn Du einen guten Anwalt hast, der auch in solchen Umweltsachen fit ist und eine Rechtschutzversicherung (und die Kraft dazu), wärs als Zeichensetzung sicher nicht schlecht.

Grüße von Datura

Irgendwas macht mir in manchen Räumen Migräne

RealNessy ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 11.09.09
Hallo Abigail und Datura,

@Abigail: vielen Dank für die Literaturreferenzen, da hast Du wirklich sauber recherchiert! Mein DAO-Wert liegt übrigens bei 3,9. Seit ich denken kann, habe ich eine große Abneigung gegen Zigarettenrauch. Da gibt es viele Nichtraucher, die da wesentlich toleranter sind. Bei mir "prickeln" schon kleine Mengen Zigarettenrauch in der Nase, und ich bekomme ganz schnell einen verschleimten Hals, wenn ich dem Qualm ausgesetzt bin. Ich weiß nicht, ob das "normal" ist, oder ob man daran schon meine Empfindlichkeit gegenüber Zigarettenrauch bemerkt. Mein Sohn hat jetzt ebenfalls von diesem "prickelnden" Gefühl in der Nase berichtet, und das obwohl ich nicht ein einziges Mal davon gesprochen habe (in dem Alter muß man sonst immer Angst haben, dass sie einem etwas nachplappern). Haben alle (Nichtraucher) dieses Prickeln in der Nase, wenn sie Zigarettenrauch riechen, oder ist das ein "Symptom"?

Leider darf ich nicht in einer andere Ferienwohnung wechseln. Und es kommt noch toller, der Vermieter stellt sich nun doof, behauptet der Gestank käme von den Gummireifen meines Bollerwagens oder vielleicht vom Leder der Stühle. Zwei Zeugen habe ich schon, die haben mir schriftlich bestätigt, dass es in unserem Appartment nach Rauch stinkt. Der Vermieter ist während meiner Abwesenheit mit zwei Angestellten in unserer Wohnung gewesen (OHNE mich vorher zu fragen!!!), und angeblich hätten alle drei keinen Rauch gerochen. Also brauche ich jetzt noch mehr Zeugen! So ein Mist, jetzt kann ich durch die Anlage rennen, nach Nichtrauchern Ausschau halten, und mir Zeugen suchen, die bereit sind, meine Wohnung zu beschnüffeln und mir schriftlich zu geben, dass es bei uns nach Rauch stinkt. Und bis ich nicht jemanden gefunden habe, sollte ich lieber nicht mehr viel lüften. *GRRRR* Da es hier gerade schlechtes Wetter ist, ist es auch nicht so einfach, jemanden zu finden, und an allen Türen mag ich jetzt auch nicht klingeln. Ich bin übrigens in den Niederlande (Texel) - und weiß nicht, wie einfach oder schwierig es werden würde, hier auf dem Rechtsweg etwas zu erreichen.

@Datura: eine Endreinigung fand statt - aber offenbar war der Putzfrau der Geruch egal. Sie hat es auch sonst mit der Sauberkeit nicht übermäßig ernst genommen, im Wasserkocher war noch 1/4 Liter Wasser des Vermieters drin, und er sah einfach schrecklich unappetitlich und versifft aus... Die Klobürste stand im Wasser - umgeben von braunen Krümelchen. Bäh! Aber naja... Das sind alles Dinge, die man beheben könnte, nur dieser abgestandene Qualm ist so einfach nicht zu beheben.

Momentan sammle ich also Beweise - und hoffe, dass der Vermieter dann von sich aus ein Angebot macht, um einem Prozeß zu entgehen. Außerdem habe ich gestern schon Bewertungen bei holidaycheck und zoover hinterlassen (die noch nicht veröffentlicht sind), so sauer bin ich!

Verbraucherberatung ist eine gute Idee, ich könnte mal nach Verbraucherschutz in Niederlande googeln! Im Fremdenverkehrsbüro war ich auch schon, dort hat man den Vermieter angerufen, aber dieser hat sich erstmal rausgewunden. Ich könnte jetzt natürlich ein weiteres Mal hingehen, mit meinen Zeugen-Unterschriften. Ich glaube nicht, dass das Fremdenverkehrsbüro glücklich ist, wenn Urlauber so behandelt werden, und vielleicht bekomme ich Tipps, wo ich mich nun hinwenden kann. Auf der Insel scheint es leider einen Rechtsanwalt zu geben, aber ich habe zwei Adressen von Anwälten am Festland, und hadere noch, ob ich die anrufen soll, oder ob ich das Problem in Ruhe von zu Hause lösen soll.

Viele Grüße,

Angela

Irgendwas macht mir in manchen Räumen Migräne

Abigail ist offline
Beiträge: 212
Seit: 10.10.10
Hallo RealNessy,

ich hätte Dir soo gewünscht, dass das mit einem Wechsel in eine andere Ferienwohnung klappt...

Dein DAO-Wert ist ja ziemlich niedrig. Ist der Wert von Deinem Sohn auch so niedrig?

Früher habe ich immer über die Haut auf Rauch reagiert (Verschlimmerung der Akne) und gemocht habe ich Zigarettenrauch nie. Inzwischen, seit mein Histaminpegel so hoch ist, dass ich CFS (Chronisches Erschöpfungssyndrom) habe, reagiere ich sofort mit Husten auf jedes Bisschen Zigarettenrauch, schon wenn ich nur im Freien hinter jemand herlaufen muss, der raucht. (Wenn es geht, wechsele ich dann die Straßenseite...) Das "Prickeln" kenne ich nicht. Aber ich denke das weder das "Prickeln", noch mein Husten, noch Deine Verschleimung normal sind, sondern Symptome oder besser gesagt Folgen der HIT. Normale Nichtraucher haben das nicht. Deshalb können sie auch toleranter sein.

Ganz liebe Grüße Abigail

Irgendwas macht mir in manchen Räumen Migräne

RealNessy ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 11.09.09
Hallo Abigail,

ich habe mich jetzt an einen Rechtsanwalt aus Deutschland, der im Bereich Reiserecht fit ist, gewendet. Mal sehen, ob sich noch etwas tut. Wenn ich www.sparks-welt.de/phpBB3/viewtopic.php?t=631&p=633 richtig verstehe, kann es sogar sein, dass ich auf diesem Weg die gesamten Kosten für die Unterkunft zurück erhalte (oder zumindest für die verdorbenen Tage/Nächte, falls doch noch ein Umzug möglich wird).

Den DAO-Wert meines Sohnes habe ich noch nicht testen lassen, das wäre natürlich mal eine Überlegung wert.

Auch ich kann es überhaupt nicht leiden, wenn ich im Freien hinter einem Raucher herlaufen muß, oder wenn im Biergarten am Nachbartisch geraucht wird. Oft esse ich deswegen schon lieber drinnen als draußen. Niesen und Husten wegen Rauch kenne ich auch - auch bei wirklich kleinen Mengen, so dass meine Reaktion oft als übertrieben erscheint.

Deine Erkenntnisse bezüglich Zigarettenrauch und HIT kommen im Moment wie gerufen, ich habe meinem Anwalt die Zusammenhänge kurz erläutert, damit belegt ist, dass ich *wirklich* empfindlicher als andere auf diese Wohnung reagiere.

Liebe Grüße, und nochmals danke für alles!

Angela

Irgendwas macht mir in manchen Räumen Migräne

Cherry ist offline
Beiträge: 682
Seit: 09.01.08
Du brauchst nicht nur Beweise dafür, dass es stinkt, sondern auch dafür, dass du ihm das sofort mitgeteilt hast.
Ich wünsch dir noch viel Erfolg.

Irgendwas macht mir in manchen Räumen Migräne

RealNessy ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 11.09.09
Hallo Cherry,

ich bin zwar am Freitag schon angereist, aber am Montag abend war eine andere Urlauberin mit mir zusammen an der Rezeption und hat dort ihr Entsetzen zum Ausdruck gebracht. Zusätzlich habe ich - sicher ist sicher - gestern Vormittag noch eine Email an den Vermieter gesendet, die per Cc: an einen entfernt befreundeten Anwalt ging - sozusagen als Absende-Beweis. Darauf kam auch eine Antwort. In der Email habe ich die Geschehnisse nochmal zusammengefaßt, und Abhilfe verlangt. Die Antwort kam - auf Niederländisch!!!

Inzwischen hat mir aber jemand gesagt, dass mir auch passieren kann, dass angezweifelt wird, dass der Gestank vom Vormieter kommt, ich hätte den Gestank ja auch selber künstlich erzeugen können. Warum bitte sollte ich das tun...? Jedenfalls meint diese Person, ohne Gutachter würde das wohl nicht gehen. Ich glaub', ich krieg 'ne Krise... Brauche ich jetzt einen Gutachter, um den Gestank als Zigarettengestank zu identifizieren, und um zu beweisen, dass der Gestank ein Alter von einer Woche hat...?

Ich glaube, ich muß morgen nochmal zum Fremdenverkehrsverein gehen. Vielleicht können die mir helfen, eine neue Unterkunft zu finden (trotz Hochsaison) und mein Geld zurück zu erhalten...

Ein deutscher Anwalt aus dem Internet hat mir seine Dienste für 165 EUR + MwSt. pro Stunde angeboten. Wenn ich nur wüßte, ob das erfolgversprechend ist... Ich weiß immer noch nicht, ob ich in diesem Fall einen deutschen oder einen niederländischen Anwalt brauche - oder wie ich einen niederländischen Anwalt finde, der im Reiserecht fit ist...

Mit all diesen Stolpersteinen bin ich mir noch nicht sicher, ob ich diesen rechtlichen Weg gehen mag... Ich habe zwar große Lust darauf, es denen zu zeigen, aber ich befürchte auch große Kosten. Und was, wenn die Beweislage den Richter nicht überzeugt...?

LG, Angela


Optionen Suchen


Themenübersicht