Leuchtröhren: gutes oder schlechtes Vollspektrum?

25.03.09 02:24 #1
Neues Thema erstellen

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo,

ich war im aquarienhandel und fand dort leuchtröhren verschiedener firmen.

da ja aquarienlampen oft vollspektrum sind, wollte ich fragen, ob diese in unserem geschäft auch wirklich vollspektrum sind und wenn ja, ob sie gute oder schlechte wellen haben.

also ich wollte auch fragen, ob die gleich sind wie meine lampe von parlament g23 von memo.

hier der link dazu:

http://www.symptome.ch/vbboard/licht...html#post57516

und hier die lampen meines zoogeschäftes.

sie sind von folgenden firmen:

www.tetra.net/tetra/go/3385AD4AFB409BAD1CBA9FE7CB425034/

Bienvenue chez RENA&reg - RENA

sind die brauchbar, diese lampen?

danke für antworten und viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Leuchtröhren: gutes oder schlechtes Vollspektrum?

o0Pascal0o ist offline
Beiträge: 182
Seit: 17.05.09
Warnung vor Vollsprektrumlicht:
guck mal in folgenden Thread: http://www.symptome.ch/vbboard/diver...elche-art.html unter dem link "Schädliches Licht - Warum Energiesparlampen krank machen".

Im Wohn-/Arbeitsumfeld kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Leuchtröhren: gutes oder schlechtes Vollspektrum?

o0Pascal0o ist offline
Beiträge: 182
Seit: 17.05.09
Hier steht allerdings, dass diese flimmerfrei & wirklich vollspektrum, Lichtfarbe 955 sein sollen - aber ist halt Werbung. Kann das denn möglich sein?
Vollspektrum-Licht bei memo - Der Online-Shop für nachhaltig guten Bürobedarf

Leuchtröhren: gutes oder schlechtes Vollspektrum?

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo pascal,

ich verstehe dich jetzt gar nicht.
kannst du mir bitte weiterhelfen?

ich fragte doch, ob die röhren vom aquarienhandel vollspektrum oder energiesparlmpen mit falschem namen, gues oder schlechtes vollsprktrum oder was auch immer sind.

dann schickst du mir einen link von einem kapitel und einen von einer seite, die ich schoin kenne und wo steht, dass energiesparlampen krank machen - da habe ich das ja selbst geschrieben, ergo weiss ich das schon! und vom anderen link sagst du, dass die memo vollspectrumlampen mist sind????

aber warum ertrage ich dann die memo lampen, tageslicht und vollspectrum nicht?

egal.
das war ja ursprünglich nicht meine fragen.

meine frage ist nun:

wie kann ich an hand deiner links und deiner antworten herausfinden, ob die lampen aus meiner anfrage oben nun wirklich so gutes vollspektrum haben wie meine memo-lampe, oder tageslichtlampen unter falschem namen sind oder gar energiesparlampen, welche falsch benannt werden, oder doch vollspektrum, aber mit wellen, die schlecht sind und die ich also nicht ertragen?

danke schon im voraus für deine interpretationshilfe von deinen beiträgen bezogen auf meine fragen!

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Leuchtröhren: gutes oder schlechtes Vollspektrum?

o0Pascal0o ist offline
Beiträge: 182
Seit: 17.05.09
Hallo Shelley,

Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
dann schickst du mir einen link von einem kapitel und einen von einer seite, die ich schoin kenne und wo steht, dass energiesparlampen krank machen - da habe ich das ja selbst geschrieben, ergo weiss ich das schon!
Was hast du selbst geschrieben?

Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
und vom anderen link sagst du, dass die memo vollspectrumlampen mist sind????
Ich sagte nur, dass die Werbung es sagt - ich weiss nicht, ob es wirklich so ist.

Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
aber warum ertrage ich dann die memo lampen, tageslicht und vollspectrum nicht?
Weil es evlt. nicht wirklich so ist, wie die Werbung es sagt.

Gruß

Pascal

Leuchtröhren: gutes oder schlechtes Vollspektrum?

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Zitat von o0Pascal0o Beitrag anzeigen
Hier steht allerdings, dass diese flimmerfrei & wirklich vollspektrum, Lichtfarbe 955 sein sollen - aber ist halt Werbung. Kann das denn möglich sein?
So wie dort verkauft ist das nicht möglich.

Man kann technisch zwar die Frequenz vervielfältigen, doch bleibt dieses ein Konstrukt auf Wechselspannung basierend. Erhöht man die Frequenz von 50-60 Hz auf 100 Hz, so halbiert sich der Wahrgenommene Flimmerfaktor um 50%. Geht man auf 200 Hz, entsprechend 25%. Bei 900 MHz könnte man bei Nokia nachfragen, ob man dort auch Leuchtmittel zum Telefonieren benutzen kann.

Die Frequenz kann man variieren, doch verzerrt man damit nur den Wirkungspunkt im Kopf. Ich würde solchen Müll aus zwei Gründen nicht kaufen...
1) da sind gesundheitsschädliche Stoffe verwendet
2) gegen eine Glühfadenlampe kann keine sogenannte Bio-Lampe anstinken.

Weder haben diese Bio-Lampen ernstzunehmende Leuchtkraft, noch sind sie nah genug an der Natur. Gut sind sie für jene, die sie verkaufen.

Leuchtröhren: gutes oder schlechtes Vollspektrum?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.690
Seit: 10.01.04
Was würdest Du kaufen, Postbote?

Gruss,
Uta

Leuchtröhren: gutes oder schlechtes Vollspektrum?

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Ich habe mich vorsorglich mit den Klassikern eingedeckt. Im Licht der Glühfadenlampe gibt es bei mir den niedrigsten Ermüdungsgrad. Halogen führte zu vorzeitiger Ermüdung, getoppt von Xenon und in der Spitze waren die Bio-Birnen dabei.

Über LED´s muß ich hier sicher nicht ablästern, diese sind noch weit entfernt von einem ernsthaften Einsatz als vollwertige Leuchtmittel. Als Deko niedlich, mehr aber nicht.


liebe Grüße
vom Postboten

Leuchtröhren: gutes oder schlechtes Vollspektrum?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.690
Seit: 10.01.04
Was Du über Halogenleuchten und Xenon schreibst, kann ich nur bejahen.
Allerdings habe ich in einer Stehlampe eine LED-Birne, die ich sehr angenehm empfinde.

Gruss,
Uta

Leuchtröhren: gutes oder schlechtes Vollspektrum?

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Selbst brachiale Bühnentechnik kommt nicht ernsthaft an eine konventionelle Glühlampe heran. Man läßt sich gerne von der Illusion leiten, daß die Dinger schön grell im Auge beißen. Deren simples Geheimnis ist die Bündelung auf geringe Abstrahlwinkel.

Wie gesagt, als Deko hübsch, aber zum Buchlesen in meinen Augen nicht der Knaller.


Optionen Suchen


Themenübersicht