Zu wenig MCHC, zu viel Eisen im Blut

24.04.09 13:57 #1
Neues Thema erstellen

eva1802 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 24.04.09
Hallo,

ich habe eine Blutuntersuchung gehabt, dabei kamen folgende Werte raus:

ich habe Thallasämie B minor, (leichte Mittelmeeranämie)

Eisen : 147 (Normwerte: 23-134)
Erythrozyten: 5,68 (Normwerte: 4,2 -5,4)
Hb: 11,6 (Normwerte 12-14)
MCHC: 20 (Normwerte: 32-36)

Ich habe gelesen dass bei niedrigen MCHC eine Eisenmangelanämie vorliegt, ich aber habe zu viel Eisen im Blut... Was ist genau los?????

Ich danke für jede Antwort

Gruß

Zu wenig MCHC, zu viel Eisen im Blut

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Eva

MCHC = mittlerer, zellulärer Hämoglobingehalt

Deine (etwas vermehrten) roten Blutkörperchen sind durch dein (etwas vermindertes) Hämoglobin also "unterdurchschnittlich gefüllt".

Aufgrund der Thalassämie werden deine Erythrozyten vermehrt abgebaut und durch das darin enthaltene Eisen ist der entsprechende Wert erhöht.

Wurde die Thalassämie bei dir neu festgestellt?
Kennst du sie bereits aus der Familie?

Hier wurde bereits darüber geschrieben:
http://www.symptome.ch/vbboard/versc...lassaemie.html
http://www.symptome.ch/vbboard/versc...lassaemie.html

Liebe Grüsse
pita

Zu wenig MCHC, zu viel Eisen im Blut

eva1802 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 24.04.09
Hallo Pita,

ich weiss seit ich12 bin, dass ich die Beta-Thalassämie habe, mein Vater hat das auch und es wird ja weitervererbt. Ich bin Griechin und bei uns ist diese Anämie verbreitet...ich wunderte mich nur sehr über den hohen Eisenwert, normalerweise hatte ich immer zu niedrige oder normale Eisenwerte. Danke für deine Antwort....

Liebe Grüße

Eva

Zu wenig MCHC, zu viel Eisen im Blut

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Eva

Ich denke, dass sich der Eisenwert mit zunehmendem Alter erhöhen kann, weil durch den permanenten, frühzeitigen Abbau der Erythrozyten ständig Eisen frei wird.

Bei der Beta-Thalassämie major ist dieses Problem natürlich um einiges grösser, da hier durch die starke Anämie Blutkonserven nötig sind, mit welchen wieder viel Eisen aufgenommen wird. Die Speicherkapazität des Körpers für Eisen ist beschränkt, es kann zu einer Eisenüberladung kommen, die zu Organschäden führen kann. Deshalb werden hier Chelatbildner eingesetzt, welche das überschüssige Eisen aus dem Körper schleusen sollen.
LIFELINE Home - Browser

Bei dir ist dies ja glücklicherweise nicht der Fall.
Sicher macht es Sinn, die Werte regelmässig zu überprüfen. Betr. Eisen denke ich, dass man eher das Ferritin (Speichereisen) kontrollieren sollte.

Hier wurde kürzlich etwas Interessantes gepostet.

Liebe Grüsse
pita


Optionen Suchen


Themenübersicht