Bitte helft mir ich weiss nicht mehr weiter

29.05.11 22:59 #1
Neues Thema erstellen
Bitte helft mir ich weiss nicht mehr weiter

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Thomas, das Du keine Hilfe bekommst ist normal in unserem System.
Sie schicken Leute, die mit ihrer halben Familie zur Unterstützung im Krankenhaus um Hilfe betteln, mit dämlichen Ratschlägen wieder nach Hause.
Deshalb - verlass Dich nicht mehr auf das System, sondern nur auf Dich.

Im Bekanntenkreis gibt es einen Fall;
Vater Arzt, Sohn Drogenabhängig.
Die Familie ist daran zerbrochen.
Selbst der Arzt mit seinen ganzen Wissen und Beziehungen konnte seinen Sohn nicht helfen, weil der zu schwach war, es selber zu wollen.

Der Wille muss aus Dir selber kommen.

Du hast hier viele gute Ratschläge bekommen.
Feuergöttin gab Dir den Ratschlag mit der Suchttherapie.
DAS solltest Du auf jeden Fall machen.
Auch wenn Du meinst, Gespräche bringen nichts, doch, sie bringen wohl etwas. Sie räumen mit dem Chaos in Deinem Kopf auf und bringen Dir Erkenntnisse, warum Du Dich in Deinem Leben so verhalten hast, wo die Ursachen liegen und wie Du weiter mit Dir selber umgehen solltest.
Außerdem ist es gut, wenn man sich Jemanden, der Fachwissen hat und helfen kann, anvertraut.

Ich würde auch das von Saloma empfohlene Mittel ausprobieren.
Frag deine Eltern, ob sie es finanzieren.

Alles Gute für Dich!

Bitte helft mir ich weiss nicht mehr weiter

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Zitat von anonym09 Beitrag anzeigen
Thomas, das Du keine Hilfe bekommst ist normal in unserem System.
Sie schicken Leute, die mit ihrer halben Familie zur Unterstützung im Krankenhaus um Hilfe betteln, mit dämlichen Ratschlägen wieder nach Hause.
Deshalb - verlass Dich nicht mehr auf das System, sondern nur auf Dich.

Im Bekanntenkreis gibt es einen Fall;
Vater Arzt, Sohn Drogenabhängig.
Die Familie ist daran zerbrochen.
Selbst der Arzt mit seinen ganzen Wissen und Beziehungen konnte seinen Sohn nicht helfen, weil der zu schwach war, es selber zu wollen.

Der Wille muss aus Dir selber kommen.

Du hast hier viele gute Ratschläge bekommen.
Feuergöttin gab Dir den Ratschlag mit der Suchttherapie.
DAS solltest Du auf jeden Fall machen.
Auch wenn Du meinst, Gespräche bringen nichts, doch, sie bringen wohl etwas. Sie räumen mit dem Chaos in Deinem Kopf auf und bringen Dir Erkenntnisse, warum Du Dich in Deinem Leben so verhalten hast, wo die Ursachen liegen und wie Du weiter mit Dir selber umgehen solltest.
Außerdem ist es gut, wenn man sich Jemanden, der Fachwissen hat und helfen kann, anvertraut.

Ich würde auch das von Saloma empfohlene Mittel ausprobieren.
Frag deine Eltern, ob sie es finanzieren.

Alles Gute für Dich!
Ich würde auch das von Saloma empfohlene Mittel ausprobieren.
Frag deine Eltern, ob sie es finanzieren.
Das Mittel gibt es in der Internetapotheke auch für 15e zu bestellen.

Bei Drogensucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte, Drogen zu konsumieren, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Bitte helft mir ich weiss nicht mehr weiter

Thomas22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 29.05.11
Zitat von Saloma Beitrag anzeigen
Hallo Thomas
Das ist aber kacke wenn du einen gesetzlichen Betreuer hast und Probleme mit Psychopharmaka Entzug hast. Diese Betreuer stehen doch auf der Seite von Psychokliniken.
Ich hoffe du hast nur einen Betreuung unterschrieben, die dir beim Papierkram hilft.
Noch was wichtiges:
Hier ist ein Biologisches Mittel, das dir im Entzug helfen wird, es wird auch in Entzugskliniken verabreicht.
Bryophyllum 50 % von der Firma Weleda
Kostenpunkt 25e in der Apotheke
Den Sand muss man 1 Minute auf der Zunge wirken lassen und dann runterschlucken.
Geht sofort ins Gehirn und beruhigt das Zentrale Nervensystem.
Das Mittel hat keinen Nebenwirkungen und wird restlos über die Nieren sofort wieder ausgeschieden und bleibt nicht im Körper.

Ich mache die größten Entzüge die du / ihr euch noch nicht mal vorstellen könnt und ich kann sagen, dass mir das Mittel das leben gerettet hat, ohne dass ich aus dem Fenster gesprungen bin. Sie sind allesamt mit Heroin Entzügen gleich zu setzen, ohne dass ich das jemals genommen habe, denn mein Entgiftungssystem ist futsch. Futsch durch Psychopharmaka.
Lieben Gruß Saloma
Sehr interessant!

Bitte helft mir ich weiss nicht mehr weiter

Thomas22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 29.05.11
Zitat von anonym09 Beitrag anzeigen
Thomas, das Du keine Hilfe bekommst ist normal in unserem System.
Sie schicken Leute, die mit ihrer halben Familie zur Unterstützung im Krankenhaus um Hilfe betteln, mit dämlichen Ratschlägen wieder nach Hause.
Deshalb - verlass Dich nicht mehr auf das System, sondern nur auf Dich.

Im Bekanntenkreis gibt es einen Fall;
Vater Arzt, Sohn Drogenabhängig.
Die Familie ist daran zerbrochen.
Selbst der Arzt mit seinen ganzen Wissen und Beziehungen konnte seinen Sohn nicht helfen, weil der zu schwach war, es selber zu wollen.

Der Wille muss aus Dir selber kommen.

Du hast hier viele gute Ratschläge bekommen.
Feuergöttin gab Dir den Ratschlag mit der Suchttherapie.
DAS solltest Du auf jeden Fall machen.
Auch wenn Du meinst, Gespräche bringen nichts, doch, sie bringen wohl etwas. Sie räumen mit dem Chaos in Deinem Kopf auf und bringen Dir Erkenntnisse, warum Du Dich in Deinem Leben so verhalten hast, wo die Ursachen liegen und wie Du weiter mit Dir selber umgehen solltest.
Außerdem ist es gut, wenn man sich Jemanden, der Fachwissen hat und helfen kann, anvertraut.

Ich würde auch das von Saloma empfohlene Mittel ausprobieren.
Frag deine Eltern, ob sie es finanzieren.

Alles Gute für Dich!
Ich will einfach nur wie früher sein. Deshalb muss dieses Pharmaka aus meinem Körper raus so wie es nicht der Papa gesagt hat. Und zu meinem Konsum von Cannabis das ist nicht das Problem ich brauche dieses Zeug nicht mehr Weil selbst wenn ich konsumiere ist es nicht mehr wie vorher. Deshalb rauche ich nur ganz selten wenn ein Kollege vorbeikommt. Aber ich habe die Konsequenzen gezogen und werde den nicht mehr reinlassen.

Bitte helft mir ich weiss nicht mehr weiter

Zahira ist offline
Beiträge: 886
Seit: 25.10.08
Zitat von Thomas22 Beitrag anzeigen
Ich will einfach nur wie früher sein. Deshalb muss dieses Pharmaka aus meinem Körper raus so wie es nicht der Papa gesagt hat. Und zu meinem Konsum von Cannabis das ist nicht das Problem ich brauche dieses Zeug nicht mehr Weil selbst wenn ich konsumiere ist es nicht mehr wie vorher. Deshalb rauche ich nur ganz selten wenn ein Kollege vorbeikommt. Aber ich habe die Konsequenzen gezogen und werde den nicht mehr reinlassen.
wenn du es nicht brauchst -kannste ihn auch reinlassen
will sagen wirklich nein kann man nur im angesicht der versuchung sagen ..
dass heisst nicht, dass du dir den einladen sollst aber irgendwann wirst du von dir aus nein sagen müssen wenn dir einer ne tüte hinhält

aber damit würde ich anfangen und ich persönlich würde dann wenn die eine morgendosis hast diese als erstes runterdosieren...

ich erinnre mich nur an einen satz gerne in der ballaburg weil er so wunderbar grotesk ist:

"guten morgen-aufstehen ihre schlaftabletten!"

man muss in den kliniken besonders auf die irren in den weissen kitteln achten -die haben die an damit man erkennen kann wie gefährlich die sind

Bitte helft mir ich weiss nicht mehr weiter

Thomas22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 29.05.11
Zitat von Zahira Beitrag anzeigen
wenn du es nicht brauchst -kannste ihn auch reinlassen
will sagen wirklich nein kann man nur im angesicht der versuchung sagen ..
dass heisst nicht, dass du dir den einladen sollst aber irgendwann wirst du von dir aus nein sagen müssen wenn dir einer ne tüte hinhält

aber damit würde ich anfangen und ich persönlich würde dann wenn die eine morgendosis hast diese als erstes runterdosieren...

ich erinnre mich nur an einen satz gerne in der ballaburg weil er so wunderbar grotesk ist:

"guten morgen-aufstehen ihre schlaftabletten!"

man muss in den kliniken besonders auf die irren in den weissen kitteln achten -die haben die an damit man erkennen kann wie gefährlich die sind
Ja da hast du Recht. Aber wie soll ich meine Morgendosis verringern, ich bekomme nur eine so mini Tablette von Cypralex , soll ich die zur Hälfte brechen oder wie?

Lg

Geändert von Thomas22 (03.06.11 um 18:01 Uhr) Grund: Grammatikfehler

Bitte helft mir ich weiss nicht mehr weiter

Zahira ist offline
Beiträge: 886
Seit: 25.10.08
was ist das denn für eine dosierung?

Bitte helft mir ich weiss nicht mehr weiter

Thomas22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 29.05.11
Zitat von Zahira Beitrag anzeigen
was ist das denn für eine dosierung?
1 Tablette morgens (10 mg) und Abend 2 mal Seroquel 300er pro Stück.

Bitte helft mir ich weiss nicht mehr weiter

Zahira ist offline
Beiträge: 886
Seit: 25.10.08
seroquel kenne ich an mir nicht dazu sagsch nix

citalopram/cipralex weiss ich gibts als tropfen.. ich würde den arzt nach tropfen fragen ( gleich fürs seroquel mit) dann kannst du tropfenweise reduzieren..
jenachdem welche tabletten du hast kann man die nicht teilen.. wenn da eine rille drin ist darfste knicken

mach dich beim citalopram aber für lustige absatzphänomene bereit...

ich kenne niemanden der keine hatte...

Bitte helft mir ich weiss nicht mehr weiter

Thomas22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 29.05.11
Zitat von Zahira Beitrag anzeigen
seroquel kenne ich an mir nicht dazu sagsch nix

citalopram/cipralex weiss ich gibts als tropfen.. ich würde den arzt nach tropfen fragen ( gleich fürs seroquel mit) dann kannst du tropfenweise reduzieren..
jenachdem welche tabletten du hast kann man die nicht teilen.. wenn da eine rille drin ist darfste knicken

mach dich beim citalopram aber für lustige absatzphänomene bereit...

ich kenne niemanden der keine hatte...
Oh man das ist alles Horror , nee da ist keine Rille zum knicken , was für lustige absatzphänomene? Was ist das?

Lg


Optionen Suchen


Themenübersicht