Medikamentenabhängig?

22.10.13 09:24 #1
Neues Thema erstellen

ducati65 ist offline
Beiträge: 44
Seit: 19.10.13
Hätte da noch eine Frage Da ich jetzt über 4 Monate starke Schmerzmittel nehme IBU 800 und Tilidin. Wie merke ich ob ich schon abhängig bin?Ich habe Kopfweh die eigentlich gar nicht mehr weggehen Und die Dosis mußte ich auch schon erhöhen weil die Tabletten sonst nicht mehr wirken. Ist es jetzt etwa schon soweit? Und wenn ja kann ich mich allein davon entwöhnen ?

__________________
die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.(ArthurSchopenhauer)

Medikamentenabhängig?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo ducati,

Du beschreibst etwas ganz typisches bei der Einnahme genau solcher Mittel. Ich schätze, Du hast nach dem Absetzen ewig noch Kopfschmerzen. Aber Du müßtest sie ganz einfach absetzen können.
Als ich solche Tabs wegen Zahngeschichten ca zwei Wochen nahm, hatte ich die Kopfschmerzen ohne Tabs auch noch zwei Wochen.
Du verträgst die Tabs nicht....wie bei nicht Wenigen so.

Ich würde ganz schnell meine Ernährung umstellen auf Gemüse für eine Zeit lang und schauen, einen Orthomolekularmedizioner zu finden, der Deine Mängel an Nährstoffen untersucht, den Säure-Basenhaushalt ( ganz wichtig für Gelenke ! ) u.ä.

Bevor Dir einer an den Bandscheiben rumdoktort und möglicherweise nicht helfen kann.

Der Osteopath oder auch gerne Dorntherapeut könnte kurzfristig helfen, die Ursachen musst Du finden...

Vielleicht wirklich LI ?
Ich beziehe mich jetzt auf Infos aus Deinen anderen Threads...

Alles Gute !

Stichworte: B-Komplex ,Zink , Mangan , Selen, essentielle Aminosäuren, Glukosamin, Chondroitin oder schlicht Gelatine.
__________________
LG K.

Bei Drogensucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte, Drogen zu konsumieren, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr

Optionen Suchen


Themenübersicht