Einzigartige Hilfestellung ein Leben lang!

29.08.07 12:29 #1
Neues Thema erstellen

Silvia1982 ist offline
Beiträge: 8
Seit: 29.08.07
Îch habe nun extra noch mal die Nutzungsbedingungen gelesen, in denen steht, wenn es zum Wohl oder zur Unterstützung anderer dient, darf man auf jemanden verweisen.

Ich habe durch einen Spezialisten im wahrsten Sinne des Wortes ein neues Leben geschenkt bekommen. Er hat die besondere Fähigkeit Hintergründe und Auslöser einer Krankheit zu sehen, die für diverse Zustände, Krankheiten, Depressionen, Allergien, ..... verantwortlich sind und diese auch zu neutralisieren, damit der Nährboden beseitigt ist und der Körper wieder gesunden kann.

Nähere Infos auf der Homepage: www.parapsychologe.at

Wenn ich nicht schon so viele Menschen kennengelernt hätte (beispielsweise Lactose Unverträglichkeit, Alkoholprobleme, Stoffwechselerkrankung, MS, permanente Pechsträhnen oder Unfälle, Magersucht, Diabetes, Krebs, jahrelange Medikamentenaufnahme, Knieprobleme, und noch viele mehr...., denen geholfen worden ist,würde ich es selbst nicht glauben.

Ich wünsche jedem Menschen auf der Welt, dass er die gleiche Lebensqualität zurückerhält, die ich wieder gewonnen habe.

Geändert von Anne (26.09.07 um 15:05 Uhr) Grund: Link wieder hinzugefügt

Einzigartige Hilfestellung ein Leben lang!!

RRichter ist offline
Beiträge: 1.312
Seit: 18.12.06
hallo!

auszug aus dem ersten satz auf dieser homepage:

Negative Energien im Menschen entstehen........auch durch schwarzmagische Fremdeinwirkung.



krankheitsbilder allgemein lautet dieses unterforum hier!!!

ist dieser link hier wirklich nötig.

ist er überhaupt in diesem forum nötig?




grüße
richter

Einzigartige Hilfestellung ein Leben lang!!

Oregano ist offline
Beiträge: 63.740
Seit: 10.01.04
Ich denke, dieser Link und Silvias Erfahrungen dazu gehören in den Thread http://www.symptome.ch/vbboard/thera...-ansaetze.html, den Leon eröffnet hat.

Wenn dieser Mann Silvia helfen konnte, ist das doch wunderbar! - Jeder kann jetzt für sich entscheiden, ob er einen Schritt in diese Richtung tun möchte oder nicht.

Mich würde interessieren, Silvia: war das eine Fernbehandlung, bist Du dorthin gefahren, was hat es gekostet, war es eine einmalige Behandlung oder mehrfach, wie lief diese Behandlung ab? Was meinst Du mit "...Hilfestellung ein Leben lang?
Das klingt für mich nach Abhängigkeit, aber wahrscheinlich verstehe ich das falsch.

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (29.08.07 um 12:49 Uhr)

Einzigartige Hilfestellung ein Leben lang!!

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Wenn wieder Zeit dazu da ist, wird der Thread verschoben werden. In Krankheitsbilder passt er sicher nicht.
Gruß, Horaz

Einzigartige Hilfestellung ein Leben lang!

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Silvia

Schau die menschen denen er (angeblich) geholfen hat in 5 Jahren an und auch Ihre Familie ob alles noch so gut sei wie nach dem Besuch.
Aus meinen erfahrungen ist dies kaum der Fall, viele sind 5 Jahre später schlechter dran als vorher. Wenn nicht die person selber, dann jemand aus seiner Familie.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Einzigartige Hilfestellung ein Leben lang!

RRichter ist offline
Beiträge: 1.312
Seit: 18.12.06
mir stößt das etwas sauer auf.

jemand registriert sich neu hier, erstes posting ein link zu jemanden der eine tätigkeit ausübt die er offensichtlich zu seinem beruf gemacht hat, dann wird dies letzendlich geld kosten.

nicht ein wort darüber von dieser person wie ihre krankheitsgeschichte war, was bei ihr geheilt wurde oder wie, nichts. nur leute der ist ganz toll und allen soll es auch so gut gehen.

nein, diese art und weise kann ich nicht gutheissen.
ich denke auch das forum hat eine gewisse verantwortung gegenüber seinen oft jahrelangen mitglieder. die sich zum teil durch sehr viel mühe und einsatz sich zurecht einen seriösen ruf erarbeitet haben. wenn eines dieser mitglieder einen ähnlichen thread eröffnet, dann können wir uns mit ziemlicher sicherheit auf dessen gewissenhaftigkeit verlassen. hier sollte zurecht mit zweierlei maß gemessen werden und dementsprechend vorgegangen werden.


ich hoffe das die verantwortlichen dies ähnlich sehen!



grüße
richter

Einzigartige Hilfestellung ein Leben lang!

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Hallo Silvia,

der Link wurde vorerst entfernt. Wir würden dich bitten, noch sehr viel mehr Hintergrundinformationen zur Verfügung zu stellen über deine Krankengeschichte, andere Erfahrungsberichte usw.. Nur so kann beurteilt werden, ob der Link als reine Werbung betrachtet werden muss oder nicht.Die Bedenken von RRichter kann ich nachvollziehen.

Einzigartige Hilfestellung ein Leben lang!

Silvia1982 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 29.08.07
Ich durfte vor 1,5 Jahren dank einer einzigartigen Unterstützung ein neues Leben beginnen.
Begonnen hat alles im Alter von ca. 6 Jahren. Ich hatte von klein auf Probleme mit meiner Wirbelsäule, was sich im Turnunterricht immer mehr zuspitzte und sich natürlich auch auf meine Note auswirkte, weil ich nicht alle Übungen mitmachen konnte bzw. wollte um nicht wieder wochenlang Schmerzen im Genick zu haben. Da ich schon als Kind eher „pummelig“ war, litt mein Selbstwert sehr! Meine damaligen Lehrer realisierten zu diesem Zeitpunkt leider nicht, was sie in mir mit dieser Note anrichteten.
Ich galt immer als problemlos, da ich sehr früh selbständig war – half den Haushalt zu führen, übernahm viele Aufgaben und war in der Schule immer unter den Besten.
Damals glaubte ich, dass ich das wert bin, was ich leiste und danach gemessen werde. Dies führte so weit, dass ich arbeitete und arbeitete und vergaß dabei, auf die Signale meines Körpers zu achten, der mir permanent zeigte, dass ich kürzer treten muss. Anzeichen wie Stolz, Ehrgeiz und das Gefühl „keine Schwäche zeigen zu dürfen“, ließen mich so weitermachen.
Mit 13 Jahren musste ich für mich feststellen, dass diese Flucht in Arbeit und Ehrgeiz mir auch keine Aufmerksamkeit und Anerkennung von meinem Umfeld einbrachte, obwohl mein Selbstwert damals ständig darauf programmiert war. Im Gegenteil – es war normal zu „funktionieren“!
Daher flüchtete ich mich in eine neue Welt – Magersucht – damit ich wenigstens etwas unter „Kontrolle“ habe. Ich hörte auf zu Essen. Es bestimmte mein Leben und endete in einem Teufelskreis! Angefangen von Haarausfall, brüchigen Nägeln, Untertemperatur (blau angelaufene Hände und Füße, da ich keine Nahrung mehr zu mir nahm), Schwindel, Gleichgewichts- und Wahrnehmungsstörungen, kein Selbstwert, …. bis dahin, dass ich mir die Sinnfrage stellte: „Wozu lebe ich eigentlich?“
In meinen „schlimmsten“ Zeiten konnte ich kaum noch gehen – war von Angst besessen und blockiert und isolierte mich. Ich hatte mit 17 Jahren sehr oft Angst vorm Einschlafen, weil ich das Gefühl hatte, nicht mehr aufzuwachen bzw. dass das wohl das Gefühl sein muss, wenn man kurz vorm Sterben ist. Meine Wahrnehmung ließ nichts mehr zu. Ich spürte und sah keine Natur mehr, hörte keine Vögel mehr zwitschern oder Grillen zirpen, sah keine Sterne mehr, nahm keine Witterung wie Sonnenschein, Regen, … wahr…
Ich trat meinen Weg zu Krankenhäusern an, in der Hoffnung verstanden und unterstützt zu werden. Nach zahlreichen Untersuchungen wollten sie mich auf Antidepressivum einstellen, weil sie der Meinung waren, ich würde mir meine Symptome nur einbilden. Aus sämtlichen Befunden ging kein Ergebnis hervor – dass meine Seele schmerzte, sah niemand …
Ich weigerte mich, Medikamente zu nehmen. Der Wunsch, die Ursächlichkeit bzw. Auslöser meiner Symptome und Zustände herauszufinden, ließ mich weiterkämpfen.
Ich klammerte mich an jeden Strohhalm – jede Alternative, die außerhalb der Medizin stand. Leider gibt es schon soviel „Müll“ am Markt, weil sich viele praktizierende sich dessen nicht bewusst sind, dass sie im bioenergetischen Feld sehr viel falsch machen bzw. anrichten und aufwirbeln können.
Auch ich durfte dadurch viele Tiefschläge erfahren, weil oft mehr aufgewirbelt wird, als man in dem Moment überhaupt verarbeiten oder verkraften kann oder aber man übernimmt Dinge, die einem „aufgesetzt“ werden, die eigentlich gar nichts mit einem selbst bzw. mit dem Problem zu tun haben. Es ist nur ein Effekt – momentan glaubt man vielleicht es hilft – doch spätestens ein paar Tage später holt einen alles wieder ein und man steht vor dem gleichen Fragezeichen!
Mit 18 Jahren ging ich freiwillig und heimlich zu einer Psychiaterin. Doch bereits nach der ersten Sitzung sagte ich ihr, dass ich nicht mehr wiederkomme. Es ist nicht alles, sich „Buchwissen“ anzueignen – wenn ich mich nicht in einen Menschen hineinversetzen kann bzw. nachvollziehen, wie es einem geht.
Ich „schleppte“ mich weitere 3 Jahre durchs Leben. Teilweise depressiv, ausgebrannt und leer …
Mit 23 Jahren kam dann Gott sei Dank die große Wende! Mein allergrößter Dank gilt dem Spezialisten aus Salzburg, durch dessen einzigartige Unterstützung ich ein neues Leben beginnen durfte!

Ich wünsche jedem Menschen der Welt gesund, glücklich und erfüllt zu sein. Ich weiß, dass es funktioniert und nicht nur Illusion ist – ich muss nur bei mir selbst beginnen!

Und deshalb möchte ich diese Chance an andere weitergeben!




Es stimmt mich traurig und nachdenklich, warum man sich in diesem Forum eigentlich registriert, wenn keine Meinungsfreiheit gilt.

Danke an Uta, dass es noch Menschen gibt, die einen so wertschätzen, wie man ist.

Ziel dieses Forums sollte sein, Lösungen für Krankheiten und Unterstützung zu finden. Traurig, dass ich es bereits nach dem ersten Eintrag anders erleben durfte.

Ich habe sogar die Nutzungsbedingungen vorher gelesen. Es dient nicht als Werbung. Was hab ich denn davon? Außer die Gewissheit, dass viele "Suchende" die wirklich verzweifelt sind und nicht mehr weiterwissen, einen neuen Link finden, wo ihnen ev. geholfen werden kann.

PS: Warum passt es nicht in diese Rubrik? Auf der Startseite unter Krankheitsbilder allgemein steht folgender Text: Symptome prägen Krankheitsbilder; welche Ursachen stehen dahinter? Erfahrungen, die auf dem Weg zur Besserung gesammelt wurden.

Geändert von Anne (30.08.07 um 07:56 Uhr)

Einzigartige Hilfestellung ein Leben lang!

Oregano ist offline
Beiträge: 63.740
Seit: 10.01.04
Hallo Silvia,
danke für die ausführliche Schilderung Deines Lebenswegs. Da hast Du ja eine Menge schwerer Erfahrungen hinter Dich gebracht, und es ist für Dich natürlich fast wie ein Wunder, daß Du aus dem Teufelskreis Magersucht-Depression-Hilflosigkeit-Suche wieder herausgekommen bist dank der Hilfe dieses Spezialisten.
Es ist verständlich, daß Du nun allen zurufen möchtest: was auch immer Ihr habt: geht dorthin. Da werdet Ihr geholfen ().

Trotzdem ist es nicht gut, wenn Du nun hier einen Link zu diesem Spezialisten anbringst, denn das ist dennoch Werbung. Wenn sich jemand nach Deiner Schilderung dafür interessiert, kann er immer noch eine PN an Dich schicken und Dich befragen.

Das wird nunmal hier so gehandhabt, und das hat sich so auch gut bewährt.

Mich würde interessieren, wie genau denn die Hilfe, die Du erfahren hast, ausgesehen hat, bzw. wie sich die Behandlung ausgewirkt hat. Auch, was sie gekostet hat?

Dein Bericht passt jetzt meiner Meinung nach schon in diese Rubrik, nur sollte der Titel vielleicht einen Hinweis auf Deine Krankheit - hauptsächlich die Magersucht? - enthalten, damit andere mit diesem Krankheitsbild ihn gleich finden können.

Grüsse,
Uta

Einzigartige Hilfestellung ein Leben lang!

Silvia1982 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 29.08.07
Ich war schon lange nicht mehr in diesem Forum. Ich hoffe, dass viele "Suchende" genausoviel Glück haben wie ich, dass sie wieder vollkommen gesund werden! Es gibt eine Möglichkeit - davon bin ich überzeugt!
lg Silvia


Optionen Suchen


Themenübersicht