Reden! Aber was?

17.03.13 17:25 #1
Neues Thema erstellen
Reden! Aber was?

KostbaresLeben ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 28.12.12
Zitat von Kayen Beitrag anzeigen

Was machen Du und Deine Kollegen eigentlich in der Mittagspause?
Gibt es da einen Raum, in dem ihr gemeinsam Euer Essen einnehmen könnt oder vielleicht eine Kantine?
Wir haben z.B. häufig eine Tageszeitung dabei und jemand liest gerade mal laut ein aktuelles Thema vor und so ergeben sich häufig klasse Diskussionen.
Oder man ulkt über irgendwelche Kleinanzeigen u.s.w. So könnte man sich Schritt für Schritt ein wenig näher kommen bzw. besser kennenlernen.

Wir haben uns z.B. für die Mittagspause vorgenommen "nicht" über betriebliches zu sprechen, damit wir abschalten können. Deswegen auch u.a. Zeitungen.
Über betriebliche Dinge würde ich mich sowieso eher diskret zurückhalten und nur mit Kollegen besprechen, die ich schon besser kenne und vertrauen kann.
Falls dann mal irgendetwas organisatorisch nicht stimmt, könnte man so abklopfen, was der oder diejenige davon hält und wie vorzugehen ist.

Jedenfalls halte ich es für schwierig, wenn die Möglichkeit eines "näheren" Kennenlernen kaum besteht,
(keine gemeinsamen Pausen u.s.w.) immer viele Gesprächsthemen parat zu haben. Wie soll das gehen, ohne dass es oberflächlich wird?

Achja und hörst Du manchmal in Dir den Satz

"Du darfst nicht"?

Klopfe mal in Dir ab, was Du alles nicht darfst und versuche dahingehend in eine positive Abhandlung zu kommen.

Das was Du in Dir fühlst kann sehr krass und belastend sein. Das wird meist von anderen unterschätzt, da Dein Auftreten eigentlich optimal aussieht, jedoch innerlich sich ganz andere Dinge abspielen. Ich verstehe Dich da ganz gut

Alles Gute wünscht Kayen
Hallo Kayen!

ja wir haben eine Kantine, aber in die gehe ich nicht, da um Mittag herum meist über 100 Leute sich darin befinden und das kann ich Mittags nicht haben, da brauch ich meine Ruhe.
Deswegen mache ich in unserem Spind-Raum Pause, bin da auch nicht alleine meistens mit ein paar anderen Kollegen. So ungefähr zu 6 und die letzten 15 Minuten in der Mittagspause sind wir dann meist über 10 Leute. Das ist mir bisher gar nicht so aufgefallen, dass ich mich mit denen sehr gut verstehe (DANKE! ) Aber nur dumm, das ich mit den Kollegen Mittag mache die ich unter der Arbeit nur sehr selten sehe, die anderen sind alle in der Kantine

Ja die Vertrauensbasis ist ein guter Start.


Aber ein anderes Beispiel:
Ein Kollege mit dem ich mich eigentlich super verstehe hatte bis jetzt immer das gleiche Handy wie ich und haben deswegen fast täglich darüber gelabert (natürlich auch mal über etwas anderes) Jetzt hat er sich allerdings eine andere Marke geholt und seit dem Tag, reden wir nur noch sehr selten, da wir kaum Gesprächsthemen haben. Wir reden nur noch über irgendetwas betriebliches und langweiliges.

Ich bin auch kein Lästertyp der andere schlecht redet nur um ein Gesprächsthema zu haben, das schränkt natürlich wieder den Gesprächsstoff ein

"Du darfst nicht" ist wohl einer dieser Sätze die sich schon so in meinem Unterbewusstsein eingebrannt sind das ich diese bereits überhöre...und diese sind eben sehr schwer herauszufinden..

Ja es ist sehr belastend, da ich die meiste Zeit in der Firma verbringe und es nicht wirklich genießen kann, da ich nicht "reden" kann..

Vieele Grüße

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Reden lernen!!
 
Von der Seele reden


Optionen Suchen


Themenübersicht