Angst, Zittern, Schweissausbrüche, Atemnot, Erbrechen

12.04.09 13:11 #1
Neues Thema erstellen

Mike22 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 12.04.09
Ich habe seit ein paar jahren immer wieder panikattacken, sie kommen oft sehr plötzlich und führen manchmal bis zum erbrechen.
Sie tretten meistens ein wenn ich an einen neuen Ort gehe wo viele Leute sind oder mit Personen unterwegs bin die ich nicht gut kenne.
Manchmal auch wenn ich ein Date habe... Dies führt dazu das ich mich immer mehr abschotte und zuhause bleibe wo ich mich "sicher" fühle... Ich fahre auch oft selber mit meinen Auto irgendwohin das ich sofort wieder heim kann wenn wieder so eine attacke kommt... wenn ich mich dann vom ort entferne oder im auto sitze und auf dem heimweg bin geht es mir wieder gut. (natürlich nur körperlich physisch bin ich total über mich verägert.)
Was habe ich und was mich noch mehr intressiert wer kann mir helfen und wie?
danke für eure hilfe

Angst, Zittern, Schweissausbrüche, Atemnot, Erbrechen

Adlerxy ist offline
Beiträge: 746
Seit: 31.10.08
Hallo !

Hast du sonst noch irgendwelche Krankheiten wie etwa Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten ?
Ja das kann viele Gründe haben da müßte mann dann genauere Untersuchungen machen. Ich würde einen Neurologen empfehlen der aber orthomolekular orientiert ist, der wird dann auch die weiteren Untersuchungen in die wege leiten. Der normale Neurologe macht meist keine weiteren Untersuchungen und verschreibt meist nur ein Antidepressiva oder sonstige Psychopharmaka da ist nicht viel geholfen mit. Gründe können sein Ungleichgewicht von Neurotransmittern meistens. Koffein, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien, Unterzuckerung,
Schwermetallbelastung oder sonstige Giftbelastung, Vitalstoffmängel( zu wenig vitamine, Mineralstoffe oder Aminosäuren), Zucker, Süßigkeiten, falsche Ernährung etwa wie zu viel Industrieelle Nahrung mit künstlichen zusatzstoffen usw.

L.g. Adler

Angst, Zittern, Schweissausbrüche, Atemnot, Erbrechen

Mike22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 12.04.09
danke, nein habe keine allergien, und diese zustände treffen ja immer nur in zusammenhang mit neuen situationen ein, sprich in situationen i denen ich nervös bin.
Kann es sein das ich einfach all diese Zustände von der Nervosität kommen? Also ich redä hier von extremer nervosität nicht "normale" nervosität...

Angst, Zittern, Schweissausbrüche, Atemnot, Erbrechen

susanne65 ist offline
Beiträge: 22
Seit: 26.01.09
hallo mike,

du spürst dich einfach nicht richtig, bist nicht *in deiner Mitte*. Dein Körpergefühl, wie ist das??

Du solltest irgendein Hobby haben, wo du Kraft brauchst
Oder: in der Natur spazieren gehen!!

Das schädlichste, was du tun kannst, ist in den eigenen 4 Wänden zu sitzen. Womöglich noch ganz oft vor dem PC. Das ist nicht Leben.

Leben findet draußen statt. Entschließe dich zu Abenteuern
Warte nicht, bis dich jemand findet, der dich nach draußen zerrt.
Hilf dir selbst !!

lieber gruß susanne

Angst, Zittern, Schweissausbrüche, Atemnot, Erbrechen

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo Mike,

das ist sicher ein sehr belastender Zustand für dich. Zum Trost kann ich sagen das es sehr viele Menschen gibt, die Angst haben.

Hilfreich kann es sein wenn man eine Verhaltens-Therapie macht. Die meisten Menschen die Panikattacken haben brauchen lange bis sie wieder frei davon sind. Aber ganz frei davon zu sein ist erst einmal nicht das Ziel. Das Ziel ist mit der Attacke umgehen zu lernen. Lernt man das, dann werden die Attacken kürzer, dann weniger und man hat sie im Griff.
Es gibt einiges an Strategien die hilfreich sind und man schafft das indem man übt und auch bereit ist Niederlagen in Kauf zu nehmen.

Eine Selbsthilfegruppe kann helfen das man sich gegenseitig unterstützt und auch miteinander übt.

http://www.symptome.ch/vbboard/staer...angst-tun.html

Grüsse von Juliette

Angst, Zittern, Schweissausbrüche, Atemnot, Erbrechen

Mike22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 12.04.09
Zitat von susanne65 Beitrag anzeigen
hallo mike,

du spürst dich einfach nicht richtig, bist nicht *in deiner Mitte*. Dein Körpergefühl, wie ist das??

Du solltest irgendein Hobby haben, wo du Kraft brauchst
Oder: in der Natur spazieren gehen!!

Das schädlichste, was du tun kannst, ist in den eigenen 4 Wänden zu sitzen. Womöglich noch ganz oft vor dem PC. Das ist nicht Leben.

Leben findet draußen statt. Entschließe dich zu Abenteuern
Warte nicht, bis dich jemand findet, der dich nach draußen zerrt.
Hilf dir selbst !!

lieber gruß susanne
ich gehe sehr oft snowboarden und arbeite als möbelmonteur/möbellieferant also ich brauche meine kraft... und mich zu abenteuer entschliessen bringt nichts da ich dann wieder in diese situation komme...


Optionen Suchen


Themenübersicht