Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

28.03.09 23:54 #1
Neues Thema erstellen
Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

AndreaK ist offline
Beiträge: 3
Seit: 02.06.10
Zitat von uma Beitrag anzeigen
Es gibt hier im Forum bereits einige Informationen und Erfahrungen zu den IGG-Tests:

http://www.symptome.ch/vbboard/aller...-igg-test.html

http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...t-per-igg.html

Über die Suchfunktion findet man weitere Threads.

Liebe Grüße,
uma
Hallo Uma,
danke für die Anmerkung.
Ich bin zur Zeit sehr Zufrieden mit meinem Test, mir hilft es gut, die getesteten Lebensmittel wegzulassen, habe aber auch noch einen SFS-Plus-test (Stuhltest) gemacht, der die Ergebnisse nochmals untermauert.
Schaun wir mal wie es weitergeht. Werde jetzt erst mal mein Immunsystem und meinen Darm auf Vordermann bringen.

Liebe Grüsse
Andrea

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Hallo hier ist Jennifer, ich grüße Euch,

In den letzten Tagen bin ich öfters im Krankenhaus gelandet. Mehrmals mit Blaulicht. Am 05.06.2010 hatte ich einen gewaltigen Nervenzusammenbruch. Verhaltensweisen von mir, nicht mehr kontrollierbar. Ich habe nur noch unsinniges Zeug von mir gegeben und rum geschrien. Ich versuchte mich zu kontrollieren und ruhiger zu werden. Es ging einfach nicht. Verrückt durchgedreht außer Kontrolle. Zwei mal wurde ich an diesem Tag ins Krankenhaus gebracht. Gegen die Einweisung in die Psychiatrie konnte ich mich nicht mehr wehren. Am sehr späten Abend befand ich mich in dieser Psychiatrie. Das Gespräch mit der diensthabenden Psychiaterin muss nicht gut verlaufen sein. Gegen Mitternacht wurde ich der Psychiatrie verwiesen. So stand ich da, in einer fremden Stadt ohne zu wissen wohin und wo lang. Ungefähr drei Stunden verbrachte ich vor der Klinik im liegen auf der Straße. Dann kam ich zu mir und machte mich auf den Weg den Bahnhof zu suchen. Den Bahnhof erreichte ich als es schon hell wurde. Immer wieder musste ich Pausen einlegen und mich ausruhen. Ohne eine Fahrkarte zu lösen, bin ich dann gegen sechs Uhr mit dem Zug nach Hause gefahren. Dann habe ich noch zwei Stunden zu Fuß bis in die Wohnung gebraucht. Beruhigungstabletten eingenommen und ins Bett.
Auch heute sitze ich im Nervenzusammenbruch. Nur mit Schmerztabletten und Beruhigungsmitteln komme ich langsam auf die Beine. Die Mundbeschwerden setzen so eine unglaubliche Nerven zerstörende Energie frei, dem ich nicht mehr gewachsen bin. Ich wollte heute meine Fenster putzen und Gardinen waschen. Ich habe angefangen.
Auf massiven Drängen meiner Psychiaterin habe ich seit mehreren Tagen die Antidepressiva Venlafaxin 300 mg pro Tag auf null gesetzt. Ob das gut geht? Mir ist schlecht, übel und ich fühle mich im Stich gelassen. Warum ich das hier schreibe, kann ich nicht mehr realisieren. Ich weis es nicht. Vielleicht hoffe ich auf das Unmögliche, auf Hilfe.
Jetzt ist es einen Monat her, dass ich mein Auto zu Schrott gefahren habe. Gestern hatte ich den nächsten Unfall mit dem Moped. Ein paar blaue Flecke und ein paar kaputte Teile am Moped. Nicht weiter schlimm. Jetzt weis ich aber für was ein Helm da ist. Ich bin hart auf den Kopf aufgeschlagen. Na ja sonst ist nichts weiter passiert.
Wegen der Geschlechtsangleichenden Operation bin ich nun soweit, dass ich nicht zur Operation zugelassen werde. Ich habe die Absage. Wunderbar.
Hinlegen ausruhen.

Jennifer Sonnenstrahl

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Zitat von Jennifrau Beitrag anzeigen
Auf massiven Drängen meiner Psychiaterin habe ich seit mehreren Tagen die Antidepressiva Venlafaxin 300 mg pro Tag auf null gesetzt.
Jennifer Sonnenstrahl
Sehr gut.
Hast Du dir mal die Tipps durchgelesen, die ich dir in den Beiträgen #642 und 644 von einer amerikanischen Seite übersetzt habe?
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Ja ich habe mir die Tip' durchgelesen.
Aber danke für Deine Erinnerung. Ich muss mir das nochmal durchlesen.
Sehr interesante Aspekte. Ich habe mir erlaubt diese Tip's an meine Psychiaterin weiterzuleiten. Jetzt habe ich Kontaktsperre zur Psychiaterin.

Geändert von Dani (09.06.10 um 15:17 Uhr)

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

chris1983 ist offline
Beiträge: 279
Seit: 09.09.08
Wie konaktsperre

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Zitat von chris1983 Beitrag anzeigen
Wie konaktsperre
Ich darf die Psychiaterin nicht anrufen, nicht vorbei kommen, nicht anschreiben, keine Mail schicken. Erst zum nächsten Termin am 18.06.2010 darf ich bei Ihr zur Sprechstunde kommen um mich vollnölen zu lassen. Sie hat die Geschlechtsangleichende Operation zum stoppen gebracht.

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

desperado ist offline
Beiträge: 1.058
Seit: 30.10.08
hey, wie geht das??? du bist in ner sexuellen umwandlung und der psychiater stoppt das, finde ich jetzt spontan gesagt echt krass
__________________
liberte egalite fraternite

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Aber Superkrass. Raufe mir schon wieder die Haare. LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo Jenny
Deine Psychiaterin hat sie nicht mehr alle, sie will dich mit gewallt halten, auch will sie nicht, dass auffliegt, dass du vergiftet bist, dann hat sie nämlich ein Problem. ( Einen Kunden weniger ) Ich habe dir das auch schon mal geschrieben.
Sie erpresst dich doch, gehst du wo ander,s hin, bekommst du erst mal bei ihr Kontaktsperre, dass ist ja schon Dressur.
Eine Psychiaterin darf dir doch nicht Ärzte oder sonst was verbieten, schon gar keine Geschlechtsumwandlung. Ist sie, der tatsächlich GOTT in Weiß ?
Oh Mann, mir stehen die Haare zu Berge, vor Wut und kommt mir in meiner Angelegenheit, sehr bekannt vor.
Meine Psychiaterin hatte was dagegen, dass ich die Pharmaindustrie anschreiben wollte.
Ich habe es aber trotzdem gemacht.
Sie sollte für die Pharmaindustrie ( Medizin Aufsichtsbehörde ) dann meine Nebenwirkungen auflisten, sie hat sich geweigert, da habe ich sie dazu gezwungen. Es hat nicht viel gefehlt, dann hätte ich sie verprügelt, ein Zeuge war dabei. Sie wollte das vertuschen.

Habe da noch eine freundliche Frage, warum antwortest du allen anderen , nur mir nicht.
Lieben Gruß Saloma

Krank und keine Diagnose, alles vielleicht von der Psyche?

Dani ist offline
Themenstarter Beiträge: 457
Seit: 20.03.09
Zitat von desperado Beitrag anzeigen
hey, wie geht das??? du bist in ner sexuellen umwandlung und der psychiater stoppt das, finde ich jetzt spontan gesagt echt krass
Hallo Desperado

Nur mal ein kleiner Hinweis ohne Dir zu nahe treten zu wollen.
Ich bin nicht in einer sexuellen Umwandlung. Ich befinde mich in einer geschlechtlichen Angleichung. Das hat nichts mit Sexualität zu tun. Meine Sexualität, da gibt es keine. Wie auch, ohne geeignete äußere Geschlechtsmerkmale geht nichts Sexuelles. Was aus meiner Sexualität wird, das weis ich nicht. Jetzt bin ich festgefahren. Ein unmöglicher Zustand. Meine Seele muss immer mehr leiden.
Ich stimme Dir zu. Das was mit mit passiert, ist echt krass.

Jennifer Sonnenstrahl


Optionen Suchen


Themenübersicht