Dauernde Benommenheit

29.08.17 18:45 #1
Neues Thema erstellen
Dauernde Benommenheit

Oregano ist offline
Beiträge: 63.734
Seit: 10.01.04
Ja ich spüre kälte usw alles auf den Zahn?
Hallo samy,

heißt das, Du spürst an dem wurzelbehandelten und wurzelresektionierten Zahn Kälte? Das würde ja bedeuten, daß der Nerv lebt, was eigentlich nicht sein kann. Oder meinst Du allgemein, daß die anderen Zähne außer dem wurzelbehandelten auf Kälte reagieren?

Daß es Dich nervt, daß bis jetzt nicht wirklich etwas Konkretes hier heraus gekommen ist, kann ich verstehen.
Letzten Endes wirst Du Dich entscheiden müssen, was Du tust. Hast Du Dir denn schon einen guten zweiten Zahnarzt ausgesucht?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Dauernde Benommenheit

samy1332 ist offline
Themenstarter Beiträge: 202
Seit: 29.08.17
Zitat von Thomas1893 Beitrag anzeigen
Hat sich denn nichts mehr bezüglich der HWS ergeben?
Ein Ortopäde sagt bisschen verspannt, der Zweite sagte auch bisschen und ein HNO arzt sagte starke verspannung und halt das wegen den Kiefer halt.

Dauernde Benommenheit

samy1332 ist offline
Themenstarter Beiträge: 202
Seit: 29.08.17
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo samy,

heißt das, Du spürst an dem wurzelbehandelten und wurzelresektionierten Zahn Kälte? Das würde ja bedeuten, daß der Nerv lebt, was eigentlich nicht sein kann. Oder meinst Du allgemein, daß die anderen Zähne außer dem wurzelbehandelten auf Kälte reagieren?

Daß es Dich nervt, daß bis jetzt nicht wirklich etwas Konkretes hier heraus gekommen ist, kann ich verstehen.
Letzten Endes wirst Du Dich entscheiden müssen, was Du tust. Hast Du Dir denn schon einen guten zweiten Zahnarzt ausgesucht?

Grüsse,
Oregano
Oh entschuldigung! Die Kälte späre ich wahrscheinlich nur an den anderen Zähnen , also allgemein. Der Nerv bei den Zahn ist schon längst ab.

Nein, weil meiner Meinung ich einen guten Zahnarzt/Chirug habe.. ich weis das die Wurzenspitzenresektion nicht auf dauer Hilft, aber ich habe einfach nicht das Geld gerade.. aber es geht ja jetzt eher um meine Benommenheit.

Geändert von samy1332 (29.10.17 um 10:42 Uhr)

Dauernde Benommenheit

samy1332 ist offline
Themenstarter Beiträge: 202
Seit: 29.08.17
Zitat von ory Beitrag anzeigen
Samy,mal ehrlich,das vom alkohol benommenheit und kopfdruck entstehen kann,ist wirklich bekannt und nennt sich am nächsten tag "kater".
Gruß ory
Ich hatte schon viel schlimmeren Kater und da hatte ich nicht diese Benommenheit und Kopfdruck aber da ich das jetzt habe, ist es mit Alkohol noch intensiver, was mich halt wundert.

Ich beobachte mich seitdem richtig und Benommenheit ist echt stark nach:

-Alkohol
-Fitness
-Aufstehen
-Am PC Spielen

liegen tut so gut wie noch nie.

Danke ory ! Bist mir echt eine große Hilfe seit anfang an

Geändert von samy1332 (29.10.17 um 11:08 Uhr)

Dauernde Benommenheit

Oregano ist offline
Beiträge: 63.734
Seit: 10.01.04
ich weiss, dass die Wurzenspitzenresektion nicht auf dauer Hilft, aber ich habe einfach nicht das Geld gerade.. aber es geht ja jetzt eher um meine Benommenheit.
Genau, es geht um die Benommenheit, und die kann von einer chronischen Entzündung durch eine nicht gut gelaufene Wurzelbehandlung bzw. Wurzelspitzenresektion kommen.

Wenn es mit Alkohol schlimmer wird, kann das an und für sich schon am Alkohol liegen, wie ory schreibt.
Es kann aber auch sein, daß Du - wie bestnews schreibt - inzwischen auch eine Histaminintoleranz hast. Da ist Alkohol nicht verträglich.
Histaminintoleranz kann u.a. durch eine chronische Entzündung, auch in den Zähnen, entstehen.
Da dreht sich die Maus im Kreise .

Hier kannst Du einfach mal lesen, was alles zum Thema "Wurzelbehandlungen, Benommenheit" steht:
https://www.bing.com/search?q=wurzel...APMCS1&PC=APMC

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Dauernde Benommenheit

Sonnenblume56 ist offline
Beiträge: 192
Seit: 26.06.17
Hallo samy1332,

Ach übrigens, ich war vorhin wieder bei Krankengymnastik bzw. Massage. Und dort wurde mein Kiefer massiert, das hat mir unheimlich gut getan und war recht angenehm, nur danach habe ich mich noch Benommener gefühlt? Ist da irgendeinn zusammenhang?
Das heißt, dass durch das Massieren am Kiefer, welches Dir gut getan hat, weitere Gifte aus dem Zahn freigesetzt worden sind und deshalb Dein Benommenheitsgefühl zugenommen hat.

Dass Alkohol das Benommenheitsgefühl verstärkt, kann ich gut verstehen, denn die Giftbelastungen summieren sich auch nach Sport können mehr Gifte freigesetzt werden, weil der Stoffwechsel angekurbelt wird.

Wenn es der Zahn 6 oder 7 im Unterkiefer ist, dann kannst Du den Zahn auch ziehen lassen und vorerst eine Lücke lassen, ohne das es auffällt. Für ein Implantat müsste die Stelle sowieso erstmal gut ausheilen.

Übrigens gibt es Zusammenhänge zwischen den Zähnen und Orgenen, wie Du auf dieser Zahntabelle sehen kannst: http://www.pekana.de/downloads/inspi...ahntabelle.pdf
Die 6er und 7er Zähne im Unterkiefer wirken danach reflektorisch auf den 5. bis 7. Halswirbel. Daher können auch die Verspannungen an der Halswirbelsäule kommen.
Es spricht vieles dafür, dass Du Dir den Zahn ziehen lassen solltest.

Viele Grüße
Sonnenblume56

Dauernde Benommenheit

samy1332 ist offline
Themenstarter Beiträge: 202
Seit: 29.08.17
Zitat von Sonnenblume56 Beitrag anzeigen
Hallo samy1332,



Das heißt, dass durch das Massieren am Kiefer, welches Dir gut getan hat, weitere Gifte aus dem Zahn freigesetzt worden sind und deshalb Dein Benommenheitsgefühl zugenommen hat.

Dass Alkohol das Benommenheitsgefühl verstärkt, kann ich gut verstehen, denn die Giftbelastungen summieren sich auch nach Sport können mehr Gifte freigesetzt werden, weil der Stoffwechsel angekurbelt wird.

Wenn es der Zahn 6 oder 7 im Unterkiefer ist, dann kannst Du den Zahn auch ziehen lassen und vorerst eine Lücke lassen, ohne das es auffällt. Für ein Implantat müsste die Stelle sowieso erstmal gut ausheilen.

Übrigens gibt es Zusammenhänge zwischen den Zähnen und Orgenen, wie Du auf dieser Zahntabelle sehen kannst: http://www.pekana.de/downloads/inspi...ahntabelle.pdf
Die 6er und 7er Zähne im Unterkiefer wirken danach reflektorisch auf den 5. bis 7. Halswirbel. Daher können auch die Verspannungen an der Halswirbelsäule kommen.
Es spricht vieles dafür, dass Du Dir den Zahn ziehen lassen solltest.

Viele Grüße
Sonnenblume56
Okay, verstanden. Aber wenn ich eine Wurzelspitzenressektion mache, sollte am anfang nicht die Symptome,also falls es dadurch kommt, erstmal weg sein? Da ja bei der WSR die Enzündungen erst später wieder kommen könnten, oder nicht? Am Anfang sollte es doch noch ok sein alles? Ich hoffe du verstehst was ich gerade gesagt habe, weis nicht wie ich das besser sagen kann.

Ich mein halt am Anfang ist es ja so einer WSR das am anfang nichts ist, also keine Enzündung und dann nach Jahren dort erst eine enzündung auftaucht..

also ich hatte damals ne wsr weil das dann enzündet war und dann war es für 2 jahre ok, dann kam die erst wieder. Dann sollte ja die Benommenheit ja am anfang jetzt auch weg sein und dann erst wenn die Enzündung wieder da ist, zu spüren kommen, oder nicht? Also FALLS es wirklich wegen den Zahn ist.

Geändert von samy1332 (29.10.17 um 18:11 Uhr)

Dauernde Benommenheit

samy1332 ist offline
Themenstarter Beiträge: 202
Seit: 29.08.17
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Genau, es geht um die Benommenheit, und die kann von einer chronischen Entzündung durch eine nicht gut gelaufene Wurzelbehandlung bzw. Wurzelspitzenresektion kommen.

Wenn es mit Alkohol schlimmer wird, kann das an und für sich schon am Alkohol liegen, wie ory schreibt.
Es kann aber auch sein, daß Du - wie bestnews schreibt - inzwischen auch eine Histaminintoleranz hast. Da ist Alkohol nicht verträglich.
Histaminintoleranz kann u.a. durch eine chronische Entzündung, auch in den Zähnen, entstehen.
Da dreht sich die Maus im Kreise .

Hier kannst Du einfach mal lesen, was alles zum Thema "Wurzelbehandlungen, Benommenheit" steht:
https://www.bing.com/search?q=wurzel...APMCS1&PC=APMC

Grüsse,
Oregano
Danke, werde es mir anschauen wenn ich zuhause bin! Vielen Dank.

Ps ich mach die wurzenspitzenressektion und dann wenn es soweit ist mach ich implantat, also so wie ich richtig verstehe ist die wsr einfach nur da um mehr zeit zu haben oder?

Dauernde Benommenheit

Sonnenblume56 ist offline
Beiträge: 192
Seit: 26.06.17
Hallo samy1332,

Du willst durch eine erneute Wurzelspitzenresektion Zeit gewinnen?

Wenn sich an der Wurzelspitze eines wurzelbehandelten Zahns eine Entzündung gebildet hat, wird häufig eine Wurzelspitzenresektion durchgeführt. Dabei verschafft man sich von der Seite her durch den Kiefernknochen Zugang zur Wurzelspitze und schneidet diese ab. Das Problem dabei: Bei jeder Wurzelspitzenresektion gelangen aus der Schnittstelle Eiweißgifte und Wurzelfüllmaterial in das umliegende Gewebe.
Quelle: Film: Krank durch wurzelbehandelte Zähne?

Jede Wurzelspitzenresektion ist eine Tortur für den Körper und Dir wird es danach eher schlechter als besser gehen, weil noch mehr Gifte ins umliegende Gewebe gelangen. Es kann auch die Entzündung nicht vollständig beseitigt werden, weil Dein Zahnarzt, mag er noch so geschickt sein, das weit verzweigte System der Dentinkanälchen niemals reinigen kann.

Selbst perfekteste Konservierung wird allenfalls den senkrechten Mittelstamm des Wurzelkanalsystems erfassen können, auf keinen Fall aber auch die davon sich abzweigenden seitlichen Äste, ebenso wenig die zahlreichen Dentinkanälchen, die ebenfalls vom Wurzelkanal ihren Ausgang nehmen. Auch nach sorgfältigster Präparation des Wurzelkanals wird in diesen Nebenräumen immer Eiweiß verbleiben. Dieses Eiweiß ist in der Regel infiziert und durch Desinfektions- und Füllstoffe denaturiert, wobei toxische Abbauprodukte gebildet wer- den. MEYER (Göttingen) hat gezeigt, daß die Dentinkanälchen eine reiche Bakterienbesiedlung aufweisen. Die von diesen Mikroben erzeugten Fäulnisgifte können beim wurzelgefüllten Zahn nicht mehr nach außen in die Mundhöhle entleert, sondern nur noch durch die Querverbindungen und die unverschlossenen Äste des Wurzelkanals abgeleitet werden, um schließlich in die Markräume des Kiefers und damit in die Fließsysteme des Organismus zu gelangen. Aus dem Zahn ist durch die avitalisierende (abtötende) und konservierende Behandlung eine „Giftfabrik" geworden, durch die der Organismus fortwährend geschädigt wird.
Quelle: Zahnherde | Naturheilzentrum-Hollmann.de

Besser wäre es, den Zahn ziehen zu lassen und erstmal entgiften.

Viele Grüße
Sonnenblume56

Dauernde Benommenheit

samy1332 ist offline
Themenstarter Beiträge: 202
Seit: 29.08.17
Zitat von Sonnenblume56 Beitrag anzeigen
Hallo samy1332,

Du willst durch eine erneute Wurzelspitzenresektion Zeit gewinnen?



Quelle: Film: Krank durch wurzelbehandelte Zähne?

Jede Wurzelspitzenresektion ist eine Tortur für den Körper und Dir wird es danach eher schlechter als besser gehen, weil noch mehr Gifte ins umliegende Gewebe gelangen. Es kann auch die Entzündung nicht vollständig beseitigt werden, weil Dein Zahnarzt, mag er noch so geschickt sein, das weit verzweigte System der Dentinkanälchen niemals reinigen kann.

Quelle: Zahnherde | Naturheilzentrum-Hollmann.de

Besser wäre es, den Zahn ziehen zu lassen und erstmal entgiften.

Viele Grüße
Sonnenblume56
Danke!

Also der Zahnarzt hat dort keine Enzündung gefunden.. da wurde nicht wirklich was gemacht, wurde geöffnet geschaut aber da war nichts an den Zahn


Optionen Suchen


Themenübersicht