Libido Störung und andere Symptome

20.12.10 16:49 #1
Neues Thema erstellen

nefelim ist offline
Beiträge: 3
Seit: 20.12.10
Hallo,

ich habe seit ca 1 1/2 bis 2 Jahren folgendes Problem, ich habe absolut keine Lust mehr auf Sex und habe eigentlich auch nicht mehr das geringste Interesse an Männern. Ich bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen und die Beziehung steht aufgrund meinem Befinden sehr auf der Kippe. Hinzu kommen weitere Symptome wie starke Rückenschmerzen unterhalb der Wirbelsäule, Ärzte sagen zum einen es wäre ein Bandscheibenvorfall und andere behaupten es wäre eine Muskelverhärtung die hin und wieder auftritt, durch Stress oder andere Dinge. MRT oder CT wurden noch nicht veranlasst. Die Rückenschmerzen sind so stark, das ich meine Beine kaum noch bewegen kann und so starke Schmerzen habe als würde es mich zerreissen.

Ich hatte dieses Jahr im Februar eine Magenentzündung und von Nov. 2009 - März 2010 hatte ich immer mal mit Grippe und Erkältungen zu kämpfen sowie auch Halsschmerzen.

Seit Anfang diesen Jahres fühle ich mich total Kraftlos und Müde und habe auch grosse Schlafprobleme. Ich wache nachts fast jede Stunde auf und habe dann Probleme wieder einzuschlafen. Ich habe Muskelschmerzen in den Oberbeinen, Konzentrations und Gedächnisprobleme. Auch habe ich immer das Gefühl einen Kloss im Hals zu haben. Hinzukommt das ich sehr leicht reizbar bin und völlig unbedgründet meinen Freund oft niedermache. Depressiv bin ich auch häufig. Ich bin total nervös und habe laut Arzt einen hohen Blutdruck und leide Abends oft unter Herzrasen. Meine Augen werden auch immer schlechter, wobei das auch am Langen arbeitten am PC liegen kann.
Ich war bei meinem Hausarzt zuerst nur wegen der Libidostörung. Der hat mich an einen Gyn überwiesen, der Gyn sagt keine Ahnung, ich soll erstmal die Pille absetzen und über andere Verhütungsmassnahmen nachdenken, da ich übergewichtig bin und schon seit 13 Jahren die Pille nehme. Hab sie vbor 3 Monaten abgesetzt. Ach ja, ich war auch beim Gyn weil ich seit Februar diesen Jahres fast keine Menstruattion mehr hatte, nur 2 Tage Schmierblutungen. Jetzt, nachdem ich die abgesetzt hatte, habe ich jede Woche ein leichtes Ziehen im Unterbauch und habe fasdt jede Woche Schmierblutungen.
Seit ca 2 Monaten habe ich absolut keinen Appetit mehr und habe auch etwas abgenommen. Mir wird regelrecht schlecht wenn ich an Essen denke. Wenn ich mich dazu zwinge etwas zu essen, kriege ich oft nur sehr wenig runter. Ich habe aber das Gefühl das ich am Hals zugenommen habe und auch im Gesicht und an den Oberarmen. Lediglich an der Brust und am Bauch habe ich etwas abgenommen.

Da sich nix gebessert hat, war ich nochmal beim Hausarzt und wollte mich auf eine Schilddrüsenunterfunktion untersuchen lassen. Der Ultraschall hat ergeben das meine Schilddrüse normal gross ist und ich zwei sehr kleine Zysten rechts und links habe. Die müssen aber laut Arzt nicht behandelt werden. Allerdings ist etwas merkwürdig gewesen, ich weiss leider den Fachausdruck nicht mehr aber dieses merkwürdige weisst auf eine vorherige Schilddrüsenentzündung hin. Die Blutwerte zeigen das etwas mit der Schilddrüse nicht stimmen könnte aber noch nicht genau was. Ich musste heute nochmal zur Blutuntersuchung, wo dann festgestellt werden soll ob noch anzeichen einer Entzündung vorliegen. Der Arzt meint das es sicher an meiner Schilddrüse liegt aber er das Problem hat, nicht zu wissen wie er es behandeln soll, wenn er die Entzündung nicht mehr feststellen kann. Er meint das man noch nicht 100%ig alles über die Schilddrüse weiss und das noch geforscht wird, was Behandlungsmethoden angeht. Ich schreibe das Problem hier weil ich mittlerweile nicht mehr weiter weiss und mich auch nicht ernstgenommen fühle. Und ich würde gerne andere Meinungen hören. Mir ist klar das es eine vielzahl von Symphtomen sind und es daher sehr schwer ist etwas zu sagen aber vielleicht hat ja schonmal jemand etwas ähnliches erlebt.

Libido Störung und andere Symptome
Esther2
Hallo nefelim,

es stimmt, jede Menge Symptome, ich greife mal heraus, was am deutlichsten hängengeblieben ist - die Probleme im Hormonhaushalt. Da gehört sowohl die Schilddrüse hin, als auch die Libidoprobleme und die Schmierblutungen.

Dass nach Absetzen der Pille der Zyklus durcheinander gerät, ist relativ normal, sollte sich aber doch nach ein paar Monaten wieder geben.

Eine Sache, die den Hormonhaushalt sehr stört (es gibt 1000 andere Gründe) ist Elektrosmog. Vielleicht machst du dich da mal schlau und schaust, was du selber machen kannst bzw. ob du jemanden kommen lassen willst, der ausmisst.

Dass der Arzt offen zugibt, dass er sich nicht sicher ist mit der Behandlung, spricht meiner Ansicht nach für ihn.

Vom Energetischen her spricht einiges für Probleme im Blasen-/Nierenmeridian. Zu diesen beiden Organsystemen gehören aus Warte der traditionellen chiniesischen Medizin auch die Sexualorgane. Außerdem könnten da die Rückenschmerzen ihre "Ursache" haben. Das Übergewicht gehört - auf Umwegen - auch ein bisschen dazu, die Schilddrüse (aus traditioneller Sicht) nicht.

Bzgl. Rückenschmerzen würde ich eine Shiatsu- oder APM-Behandlung ins Auge fassen, das könnte dir vielleicht sehr gut helfen.

LG, Esther.

Libido Störung und andere Symptome

nefelim ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 20.12.10
Guten Morgen Esther2,

erstmal danke für deine Antwort. Ja ich denke es ist wirklich schwierig da was genaues zu sagen, das mit den NIeren habe ich auch schon überlegt. Das kann gut sein das meine Nieren niicht so gut funktionieren, hab vergessen zu erwähnen das ich seit Monaten sehr weichen Stuhlgang habe, vielleicht hängt das auch damit zusammen. Da ich halt wirklich oft Schmerzen habe, nehme ich sehr häufig Iboprophen und das ist ja nicht gut für die Nieren. Aber Paracetamol helfen nicht mehr und andere Schmerzmittel helfen auch nich wirklich. Ich achte aber darauf das ich nicht übermässig viel davon nehme und auch mal n paar Wochen Pause mache. Und das mit dem Elektrosmok kann auch sehr gut eine Ursache sein weil ich seit 2 Jahren im Wohnzimmer schlafe, wo natürlich der Fernseher, Laptop, Handys etc stehen. Und das Wohnzimmer ist zudem sehr klein. Wir haben auch in jedem Raum in der Wohnung Schimmel und suchen schon ziemlich lange nach ner neuen Wohnung. Aber vielleicht haben wir ab April eine.

Es ist nur unglaublich schwer für mich und vor allem für meinen Freund, ich kann mich nicht erinnern wann wir das letzte mal Sex hatten und ich fühle mich als wenn ich irgendwie ein anderer Mensch wäre, als wäre ich emotional Tod. Das ist schwer zu erklären aber ich hätte niemals gedacht das man sich so schlecht fühlen kann und das auch noch fast 2 Jahre. So langsam hoffe ich das die Ärzte was finden. Ich war auch beim Psychologen, das hatte ich schon lange mal vor da ich einige schlimme Dinge erlebt habe mit meinen Eltern. Er meint, die Libido Strung kann auch Psychisch sein bei mir aber er meinte, wenn die Lebenssituation für mich besser werden würde und ich mich auch mal von den Dingen erholen kann, das dann das normale Suxualverhalten zurückkäme. Das ist jetzt ein halbes Jahr her und meine Lebensumstände könnten besser gar nicht sein. Ich habe Jahre gekämpft um eine Ausbildung machen zu dürfen und jetzt habe ich endlich die Chance bekommen und könnte quasi richtig durchstarten. Aber ich kann mich noch nichtmal freuen. Ich fühle rein gar nix.Und meine gröste Angst ist, das ich nie wieder so werde wie früher. Gibts Leute die irgendwann Gefühllos werden und wo das nicht mehr weggeht? Ich hab eine Ahnung aber es ist bis jetzt mit Abstand das schlimmste was ich je erlebt habe.

Libido Störung und andere Symptome

julisa ist offline
Beiträge: 1.800
Seit: 20.03.09
Hallo nefelim,

das hört sich für mich sehr nach einer Schieflage im Hormonsystem an ... und schon sehr nach Schilddrüse ... dass Du die Pille abgesetzt hat, war da bestimmt ein guter Schritt (aber bitte nun nicht andere Hormonmethoden anwenden), damit der Körper zumindest von dieser Seite Entlastung bekommt ... (denn das ganze Hormonsystem steht miteinander in einem Gleichgewicht - da wird viel zu wenig drauf geschaut)

Kloß im Hals, Magenentzündung, Reizbarkeit, Muskelschmerzen, wiederkehrende Infekte, Energiemangel ... kann alles Schilddrüse sein ... Schlafmangel auch Nebenniere ...

Lass da mal nicht locker und gehe ruhig noch mal zu einem anderen Arzt (Facharzt für Hormone) und lass da noch mal untersuchen ... Probleme mit dem Hormonsystem ist teilweise Detektivarbeit ... viele Ärzte sehen meist die Normwerte und dann ist alles gut ... aber das stimmt so nicht ... und jeder reagiert anders auf Werte, soll heißen, dem eigen geht es gut damit, dem anderen aber nicht ...

VG
julisa

Libido Störung und andere Symptome

Gleerndil ist offline
Beiträge: 4.201
Seit: 26.07.09
Liebe Nefelim,


Schilddrüsen sollten ja eigentlich auch nicht einfach so mal krank werden, sich verändern, sich etwa entzünden.

Von Schimmel in der Wohnung sprichst Du. Ich will Dich nicht verrückt machen, aber gut ist das auf keinen Fall. Wie lange ist das schon so? Du sagst, ihr sucht schon sehr lange eine neue Wohnung.

Wenn Du hier unter WIKI über Schilddrüsen-Erkrankungen liest, findest Du Hinweise auf Schadstoffe aus der modernen Lebens-Umwelt. Damit beschäftigen sich sogenannte Umwelt-Mediziner, die man auch Schadstoff-Mediziner nennen könnte.

Es gibt auch viele hormonähnlich wirkende Stoffe in vielen Lebens-Bereichen, in der Nahrung, im Wasser (etwa aus Plastik-Flaschen).

Hier findest Du Adressen von Ärzte-Verbänden, die sich mit Umweltmedizin beschäftigen, die dann Adressen von entsprechenden Ärzten vermitteln: http://www.symptome.ch/vbboard/gifte...tml#post545648

Solche Ärzte findet man nicht in jeder Stadt unbedingt, aber vielleicht ist das Dein Thema.
Mit Elektrosmog beschäftigen die sich auch.

Und leider ist es oft auch nicht nur immer eine Ursache, sondern eher mehrere Ursachen. Und das, wie der Schimmel, dann eher auch über längere Zeit.
Hier etwas über Schimmel in Wohnungen: http://www.symptome.ch/vbboard/gifte...ohnesorge.html


Erstmal Alles Gute und viel Glück! Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Libido Störung und andere Symptome

Maya3 ist offline
Beiträge: 251
Seit: 11.08.10
Hallo nefelim!

Das die Schilddrüse hier sicher viel in deinem Körper durcheinander bringt glaube ich schon.Ich kenne deine Symtome und hatte auch mal so kleine "Knötchen" an der Schilddrüse,die vom Arzt auch für nicht so Wichtig befunden wurden.
Das war aber nicht das alleinige Problem.Sondern KPU/HPU =Kryptopyrrolurie.
Hier im Forum/Wiki gibt es darüber Infos.
Meine Schilddrüsenbehandlung hat einige Symtome verbessern lassen,aber andere Dinge kamen dann zum Vorschein.Durch die KPU-Behandlung sind viele Symtome verschwunden

Mal eine Frage:Wachst du Nachts meist zur selben Zeit auf oder kannst du dich an deine Träume erinnern?

Viele Grüsse
Maya3

Libido Störung und andere Symptome

nefelim ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 20.12.10
Hallo,

und danke erstmal für die vielen Antworten. So, die Untersuchungen bei meinem Hausarzt sind jetzt abgeschlossen, er rief mich heute an und meinte, daas meine Probleme definitiv nicht an meiner Schilddrüse liegen können. Die Blutwerte sagen ihm gar nix und er ist absolut ratlos. Er rät mir im Januar zum Gyn zu gehen mit den Blutwerten die er mir dann mit gibt und der soll mich dann nochmal genauer Untersuchen, wenn der auch nix findet soll ich zu nem Hormonspezialisten weil er der Meinung ist, das es auf jeden Fall Hormonell bedingt ist. Ich bin ziemlich Ratlos mittlerweile.

Den Schimmel in der Wohnung haben wir so richtig extrem erst nach diesem Sommer bekommen. Sicher ist das nicht gut aber ich denke nicht das er verantwortlich für mein Problem ist, denn die Probleme begannen ja schon wesentlich früher. Ich werde mich erstmal an die Anweisung vom Arzt halten und nochmal zum Gyn gehen und dann mal abwarten.
Ich habe auch schon an Autoimmunerkrankung gedacht weil ich da was drüber gelesen habe, aber man müsste doch irgendwas in meinem Blut feststellen können oder? Ich meine auch wenn es Hormonell wäre oder?

Und Maya3, ja ich wache jede Nacht immer um die gleiche Zeit auf aber ich kann mich meistens nicht mehr an die Träume erinnern. Mittlerweile kann es ja eigentlich fast schon alles sein und ich weiss nicht wie lange ich noch Kraft habe danach zu suchen. Mein Freund hält mich mittlerweile schon für total beklommt und geht mit mir um als wenn ich super gerne immer Krank bin. :( Das ist wirklich ganz schön depremierend. Umweltbedingt ist das denk ich auch nich weil wir in nem winzig kleinen Dörfchen wohnen und ich glaube bessere Luft wie hier gibst nicht. Naja, ich wünsch euch erstmal schöne Weihnachtstage.

Lieben Gruss Nefi

Libido Störung und andere Symptome

Maya3 ist offline
Beiträge: 251
Seit: 11.08.10
Hallo Nefi!
Ich hoffe du konntest die Weihnachtstage genießen.
Es ist nicht schön,wenn sogar der Partner an einem zweifelt.Wenn es einem so schlecht geht und an Kraft fehlt,sollte man wenigstens Hilfe von anderen Menschen bekommen.
Deine Symtome passen gut zu KPU/HPU.Auch das dir die Kraft fehlt.
Auch wenn man Nachts zur gleichen Zeit aufwacht,oder keine Traumerinnerungen hat,passt das.Kannst du sagen,ob deine Symtome unter Stress schlimmer werden?
Du kannst außer hier im KPU-Forum oder im Wiki auch Infos darüber bei Keac in Holland bekommen.Die haben auf ihren Seiten auch einen Online-Test für KPU.(Das soll hier keine Werbung sein,nur mir hat es zum Verständnis für KPU=Kryptopyrrolurie oder anders gesagt auch HPU,sehr geholfen diese Seiten zu lesen ).
Natürlich weiß man bei so vielen Symtomen garnicht in welche Richtung man sich als Erstes umsehen soll.Deine Symtome passen sicher auf mehrere Krankheitsbilder.Deshalb fang langsam an und lese dich doch mal ins Thema KPU/HPU ein.Vielleicht erkennst du dich bei den Symtomen ja wieder oder kannst es gleich ausschließen.
Ich habe nach langen Suchen hier meine Lösungen gefunden.
Ich wünsche dir viel Kraft
Einen guten Rutsch ins hoffentlich "gesündere" Neue Jahr
Viele Grüsse
Maya3

Libido Störung und andere Symptome

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Hallo Nefi,

Deine Symtome passen gut zu KPU/HPU.Auch das dir die Kraft fehlt.
HPU ist auch nur ein Symptom und nicht unbedingt die Ursache.
Wenn Du HPU positiv bist, heisst es auf jedenfall die Vitamine ergänzen, aber die Ursachenforschung geht immer noch weiter.

Sag mal Nefi, wenn Du Dich an eine "Liebe" erinnerst, wo es wirklich wunderschön war, meinst Du, dass Du für diese Liebe auch kein Gefühl mehr entwickeln kannst?

Liebe Grüsse
Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Libido Störung und andere Symptome

tellerrand ist offline
Beiträge: 712
Seit: 10.11.10
Zum Endokrinologen überweisen lassen! Das würde ich machen bevor ich irgendwie nach HPU / KPU gucken würde.


Optionen Suchen


Themenübersicht