Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

18.02.18 04:28 #1
Neues Thema erstellen
Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

pita ist offline
Beiträge: 3.138
Seit: 08.04.07
Aber er verläuft absolut nicht nach Plan.
War er damit einverstanden?

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 971
Seit: 18.02.08
Ja es läuft seit dem so extrem schlecht, weil er, aber auch sie es nicht umsetzen können oder wollen.
Er war einverstanden und es gab sogar Pläne es mit dem Jugendamt amtlich zu machen und besprechen. Es war sogar mal ein Mediator im Gespräch wo alles festgelegt wird. Unterhalt, Scheidung, usw.
Doch er will seine Freiheit abends und auch an manchen Wochenenden nicht verlieren und sie fühlt sich wie eine schlechte Mutter, weil sie die Kinder alleine läßt.

Geändert von fak2411 (21.02.18 um 22:34 Uhr)

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

pita ist offline
Beiträge: 3.138
Seit: 08.04.07
Das klingt doch gar nicht schlecht, es wird einfach nicht durchgezogen.

Kann man ev. rein rechnerisch mal festlegen, wieviele Stunden sie/er pro Tag mit den Kindern verbringen? Hält sich bestimmt einigermassen die Waage, oder?

Wenn er dann Mittwochs Stammtisch hat, gibt's auch noch Babysitter. Müssen andere Eltern/Alleinerziehende auch so organisieren. Und vielleicht wäre es auch nicht das Riesenproblem, wenn sie dann etwas länger bleiben würde.

Nochmals die Frage: würde sie diesen Plan von ihren Kräften her durchhalten?

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

Gleerndil ist offline
Beiträge: 4.200
Seit: 26.07.09
Zitat von fak2411 Beitrag anzeigen
Jedenfalls haben wir gestern über das Geschehene am Telefon geredet.
Sie war beim Psychologen der eine alte Wunde aufgekratzt hat.
Dazu die aktuelle Situation. Sie war überfordert und war leer.
Warum sie dann immer gleich alles hin schmeißen will weiß sie selber nicht, sie bereut es ja immer sehr schnell.
Sie kommt einfach nicht klar mit allem und weiß keine Lösung ...
Ich wollte diesen Punkt "eine alte Wunde" nur noch mal hervorheben - ich vermute mal eine "alte Geschichte", noch vor ihrer Ehe(?), und ich wünsche ihr, dass sie da ein hilfreiches Gegenüber hat, mit dem zusammen sie nicht nur alte Probleme sondern auch "neue Lösungen" (für die alten Probleme) finden kann! Und sowas kann(!) dauern, muss nicht, aber es ist nicht so leicht, mit ein paar Sätzen oder guten Ratschlägen etwas zu ändern - an sich selbst, im eigenen Leben, mit anderen zusammen im Leben. Das weiß ich aus eigener Erfahrung mit einer Therapeutin.
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Geändert von Gleerndil (21.02.18 um 23:56 Uhr) Grund: ergänzt: für die alten Probleme

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

pita ist offline
Beiträge: 3.138
Seit: 08.04.07
Ich halte auch "Kratzen an alten Wunden" als weniger hilfreich als aktuelle, lösungsorientierte Ansätze. (Meine bescheidene, absolut nicht fachspezifische Ansicht)

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 971
Seit: 18.02.08
Es ist einfach so, das er es sich leicht machen will und sich wehrt indem er ihr ein schlechtes Gewissen macht. "dann kann ich beim Stammtisch gleich kündigen...".
Unterhalt, "nimm dir was du brauchst vom Konto", Abhängigkeit.
Dazu kommt halt das schlechte Gewissen den Kindern gegenüber. Diese Mischung macht es praktisch unmöglich das es geht. Ausserdem sagte ich erst ja zu "ihrem" Nestmodel. Heute sehe ich es anders, weil es kein richtiges ist, da er in der Wohnung wohnt und zum Beispiel auch manchmal dort arbeitet. Das Geld sollte kein Problem sein, Zusatzkosten sind es natürlich, aber die habe ich dadurch zb. auch, weil die Wohnung erstens größer ist als nötig wegen der Kinder und weil sie so gewählt wurde, das sie zwischen unseren Arbeitsplätzen und dem Wohnort der Kinder gewählt wurde. Als muß ich täglich weiter fahren.
Mit den Stunden ist es etwa ausgeglichen. Sie arbeitet bis 12 Uhr. Dann Kinder holen und bis 17 Uhr anwesend sein. Also 5 Stunden, dann er.

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

pita ist offline
Beiträge: 3.138
Seit: 08.04.07
Entweder konzentriert sich ihr Psychologe jetzt auf lösungsorientierte Ansätze der aktuellen Situation, oder er ist mMn nicht der richtige

Haben die beiden mal gemeinsam einen Therapieversuch gemacht?

Ich denke, sie hat hohe Ansprüche. Möchte ihre Kinder mit einem Gute-Nacht-Ritual zu Bett bringen. Da knickt sie allerdings schon mit dem Zähneputzen vor dem TV ein, weil sie nicht die Kraft hat, es vernünftig durchzusetzen - und die Kinder ihr schon längst in gewisser Hinsicht die Kontrolle abgenommen haben.

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 971
Seit: 18.02.08
Er würde nie eine Therapie machen, jeder von denen ist unfähig und Zeitverschwendung.
Er hat sogar mal bei einem oder diesem angerufen um ihn in Frage zu stellen.
Das sie nicht konsequent in der Erziehung ist weiß sie, ich glaube daran kann man relativ einfach arbeiten. Das mit dem Gefühl die Kinder allein oder im Stich zu lassen ist der Knackpunkt.

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

Gleerndil ist offline
Beiträge: 4.200
Seit: 26.07.09
Zitat von pita Beitrag anzeigen
Ich halte auch "Kratzen an alten Wunden" als weniger hilfreich als aktuelle, lösungsorientierte Ansätze.
Ich meinte dagegen "neue Lösungen" oder Wege, Richtungen, Sichtweisen zu "alten Problemen" oder Wunden, Verletzungen, Blockaden - wenn die alten Sachen immer noch irgendwo mit-wirken, aktuell sind, vielleicht unbewusst. Dann ist es für mich (und aus Erfahrung) durchaus lösungsorientiert.
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Meine Partnerin wohnt mit Ex-Partner noch zusammen

pita ist offline
Beiträge: 3.138
Seit: 08.04.07
Zitat von fak2411 Beitrag anzeigen
Doch er will seine Freiheit abends und auch an manchen Wochenenden nicht verlieren und sie fühlt sich wie eine schlechte Mutter, weil sie die Kinder alleine läßt.
Daran liesse sich doch "schrauben", bis es für beide besser passt?
Zum Beispiel: sie übernachtet 1-2 Nächte pro Woche dort und/oder die Kinder sind an Feiertagen/Ferien mehr bei euch, oder jeden 2. Monat drei Wochenenden usw.


Optionen Suchen


Themenübersicht