Narben - Thiosinaminum

02.08.16 19:29 #1
Neues Thema erstellen

Apfelcrumble ist offline
Beiträge: 183
Seit: 29.10.12
Ahoi zusammen,

ich nehme nun seit ca. 8 Wochen Thiosinaminum LM1.
Ich hab mir ein paar Kügelchen in einer kleinen Tropfflasche in Wodka (es geht auch Korn) aufgelöst und nehm nun immer wenn ich dran denke, allerdings TÄGLICH, einen Tropfen (oder drei, wenn die aus der Flasche kommen) in einem Glas Wasser.

Für ehemalige Alkoholiker oder Kleinkinder würd ich eine Tropfflasche mit destilliertem oder gefiltertem Wasser ansetzen und diese entweder so wählen daß sie gut zu säubern ist ODER die Flasche einfach nach ca. 10 Tagen entsorgen und eine neue Flasche ansetzen (wegen eventuell entstehender Keime was man bei Alkohol ja nicht hat)

Wenn man Kügelchen zugeschickt bekommt könnte man sich auch jeden Tag ein Kügelchen in Wasser ansetzen und die Lösung direkt austrinken.

Warum tu ichs:
Ich hab eine "doppelte" Kaiserschnittnarbe (nach zwei Kindern) und ich habe Zystennieren und nehme an daß ich damit auch Narben in den Nieren habe.

Ist ein Selbstversuch aber Thiosinaminum ist generell angezeigt bei Narben und der Körper KANN damit in die Lage versetzt werden, Narbengewebe wieder in funktionelles Gewebe umzubauen.

Man könnte sich auch ein paar Kügelchen in einer Salbe verreiben, in eine Kruke umfüllen und täglich auftragen wenn man nur äußerlich arbeiten möchte.

Mal schauen ob und wie und ob ich überhaupt Neuigkeiten werde berichten können, ich hab eine wetterfühlige Narbe auf der Hand, ich werde sehen!

Viele Grüße
Astrid
__________________
Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. - Einstein

Geändert von Apfelcrumble (02.08.16 um 19:33 Uhr)

Narben - Thiosinaminum

ArmesHaschel ist offline
Beiträge: 770
Seit: 11.04.10
Hallo Apfelcrumble,

das ist ja spannend, vielleicht magst Du ja berichten wie es dir damit ergeht.

Spannend zu diesem Thema sind auch folgende Artikel:

Thiosinaminum, 1992 HIÖ | Dr. Retzek's umfassend gesund!

Thiosinaminum II - Erfahrungen von Josef Graspeuntner | Dr. Retzek's umfassend gesund!

Narbenmittel Thiosinaminum | Dr. Retzek's umfassend gesund!

http://www.homoeopathischer-notdiens.../Thiosinaminum

Vielleicht hilft das weiter...

Ich bin bei Narben immer mit Graphites und Calcium carbonicum und Bachblüten, die auf die Narbe getestet haben, beigegangen.

Herzlichst Haschel
__________________
Keine falschen Perlen vor echte Säue werfen!

Geändert von ArmesHaschel (02.08.16 um 22:07 Uhr) Grund: Einen hab ich noch gefunden

Narben - Thiosinaminum

Anahata77 ist offline
Beiträge: 1.371
Seit: 25.03.12
Hallo,

freu mich über diesen Thread

Habe mir Thiosinamin C12 bestellt.

Ich habe Endometriose; dadurch und durch Bauch-Op´s sehr viele Verklebungen, Verwachsungen und Narben im Bauchraum.

Ich kannte dieses Mittel überhaupt nicht und werde es ausprobieren.

Viel Erfolg Apfelcrumble!
Anahata

AW: Narben - Thiosinaminum

Apfelcrumble ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 29.10.12
Huhu Anahata,
ja danke, ich wünsche ich Dir auch gutes Gelingen!!!

Ich bin ja eh total gespannt ob das auf meine Nieren überhaupt irgendwelche Auswirkungen zeigt, bis jetzt hab ich nur gesehen daß meine wetterfühlige Narbe weniger nach Narbe aussieht, wetterfühlig ist sie aber immer noch, letztens erst gemerkt.

Graphites und Calcium carbonicum kenn ich zwar so als Arznei, hab das aber so in dem Sinne noch nie für Narben wahrgenommen.
Ich glaube auch daß man da konstitutionell bei Narben sicher ebenfalls total viel ausrichten kann, nicht jetzt "nur" symptombezogen. Die neigen ja beide auch zu Verhärtungen und Einschließungen....

Ich hab mit Arnica in D3 ganz viel meiner Linksherzhypertrophie beikommen können, das fand ich schon sehr erstaunlich. Ich bin sonst nicht so ein Symptombehandelfreak, da wars dann auch eher die Neugierde.
KANN aber auch sein daß ich konstitutionell auch eher ein arnicatechnischer Typ bin......ach wer weiß das schon *g*

Ich arbeite mittlerweile gernauch nur körperlich, bei OPs/ Unfällen zb. oder andren rein durch grobe Einflüsse am Körper entstandenen Geschehen. Dann auch nur in D3 oder D4.

So! Gutes Gelingen allen Testern!

Und falls jemand ein Symptom entwickelt was ihm spanisch vorkommt: die Arznei absetzen für ein paar Tage, dann geht das Symptom ebenfalls weg. Ich bedanke mich immer für eine solche Erfahrung und schicke es bewußt (daß es von der Arznei kam) weg. Mir hilfts

Liebe Grüße
Astrid
__________________
Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. - Einstein

Narben - Thiosinaminum
Clematis
Zitat von Apfelcrumble Beitrag anzeigen
Ich bin ja eh total gespannt ob das auf meine Nieren überhaupt irgendwelche Auswirkungen zeigt, bis jetzt hab ich nur gesehen daß meine wetterfühlige Narbe weniger nach Narbe aussieht, wetterfühlig ist sie aber immer noch, letztens erst gemerkt.
Hallo Apfelcrumble,

wünsche Dir viel Erfolg mit der Behandlung...

Bei Narben, Verwachsungen usw. wäre auch die Betrachtung von Serrapeptase hilfreich.
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...-marcumar.html

Gruß,
Clematis

Narben - Thiosinaminum

Anahata77 ist offline
Beiträge: 1.371
Seit: 25.03.12
Huhu,

ich freu mich über Erfahrungsberichte und werde auch selber meine Erfahrungen zu gegebener Zeit teilen

AW: Narben - Thiosinaminum

Apfelcrumble ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 29.10.12
Huhu Clematis,

das hört sich gut an,
ich nahm bisher immer mal ein paar Tage lang Wobenzym als Kur, das verdünnt das Blut ziemlich, das gefällt mir nicht immer so. Es ist auch ziemlich teuer und ich spür nicht immer was es macht.

Ich behalt Deinen Tip auf jeden Fall im Hinterkopf (!!!) und werd mich die nächsten Tage durch den Thread kramen.
Ich hab momentan so ein kleines "Down" was meinen normalen Lebensstil/- rhytmus betrifft....... vielleicht brauch ichs momentan auch einfach mal gelassener..... da käme das mit neuen NEM doch mal ganz gut um es zu testen.

LIEBEN DANK!!!!
Astrid
__________________
Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. - Einstein

Narben - Thiosinaminum
Clematis
Zitat von Apfelcrumble Beitrag anzeigen
Wobenzym als Kur, das verdünnt das Blut ziemlich, das gefällt mir nicht immer so. Ich behalt Deinen Tip auf jeden Fall im Hinterkopf (!!!)
Hallo Astrid,

hier nur ein kurzer Hinweis: die blutverdünnende Wirkung von Serrapeptase ist sehr gering. Ich habe Marcumar mit Nattokinase ersetzt, wegen der Blutgerinnung. Nehme zusätzlich Serrapeptase und habe bei mir festgestellt, daß S. die Wirkung von Nattokinase nicht erhöht.

Liebe Grüße,
Clematis

Narben - Thiosinaminum

Anahata77 ist offline
Beiträge: 1.371
Seit: 25.03.12
Hallo,

ich habe nun Thiosinamin C12.

Leider finde ich im Internet keine Dosierungsanleitungen

Ich lese oft was von 2x täglich, ich würde mit 2x3-5 Globulis starten.

Wie seht ihr das? Oder hat einer vielleicht eine Idee?

Viele Grüße
Anahata

AW: Narben - Thiosinaminum

Apfelcrumble ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 29.10.12
Huhu Anahata,

ich würd mir ein paar Kügelchen in einer (Arznei, Pipetten, Tropf-)Flasche auflösen und davon einmal täglich ein bis drei (fünf sieben.....) Tropfen nehmen. Wie oft täglich, keine Ahnung, ich nehms einmal täglich. Hatte ich schon ganz oben geschrieben, ich nehm am liebsten irgendnen Wodka dafür.

Hat den Vorteil daß die Arznei uuuuuuunendlich lange vorrätig ist wenn man nur drei Kügelchen nimmt und die in 20 ml Alkohol auflöst.

Hoffe das hilft Dir weiter
lg
Astrid
__________________
Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. - Einstein


Optionen Suchen


Themenübersicht