Klimawandel

08.07.10 11:33 #1

Hier finden Deine Gedanken zum Leben ihren Platz
Neues Thema erstellen
Klimawandel...
Weiblich schmetterling
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
Wuhu,
ach Du liebe Stachel-Bärin...

Oh, danke, sehr lieb. Ich kenne das nur zu gut, leide ich doch seit mehr als 15 Jahren an frühzeitigem inneren Klima-Wandel... mein gärender Pressaft ist aber auch nicht zum Verzehr gedacht

wuhu, gemeine apfelsine,

welch ernüchternde töne vernehm ich da. mein aufrichtiges bedauern. ähnliches las ich unlängst in einem fallobst-thread eines anderen forums.

während dort seltsame hybriden über ihre erstklassigen reifevorzüge erstklässlerisch parlierten, lieferten sich unreife früchtchen ein gar schändliches scharmützel. mich schauderte regelrecht.

sind dies die folgen des klimawandels?

ich frage jetzt eine- zwar gemeine, aber dennoch durch lange zuchtkultur geadelte apfelsine....

wohin treibt uns die polschmelze?
womit müssen wir noch rechnen?

mit freundlichen grüßen

koko s.nuss



ps. noch ein wohlmeinender rat.

bezüglich ihres gärenden press-shakes, befragen sie bitte ihren arzt, oder ihre glandula vestibularis major.

Klimawandel...

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.536
Seit: 18.11.09
Am 28.04.1975 stand in der amerikanischen Newsweek ein Bericht mit dem Titel „The Coolling World“.
Ein Katastrophenbericht zur bevorstehenden Eiszeit, der als Beginn des Klimamärchens angesehen wird. Damals wie heute gab einen angeblichen wissenschaftlichen Konsens, dass bis zum Ende des Jahrhunderts eine globale Erdabkühlung zu einer neuen Eiszeit führen würde.
Missernten und Hungersnöte würden die Erde überziehen, die Politik müsse endlich handeln! Man tausche einfach Abkühlung gegen Erwärmung und der Artikel könnte heute von den Ökologisten bedenkenlos unterschrieben werden.

So haben sich die Zeiten geändert.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Klimawandel...

alibiorangerl ist offline
Moderatorin
Beiträge: 7.452
Seit: 09.09.08
Wuhu,
Zitat von lanny Beitrag anzeigen
... wohin treibt uns die polschmelze?
womit müssen wir noch rechnen? ...
falls (!) das nun eine ernst gemeinte Frage war, gebe ich gerne eine ernste Antwort (mit meiner Meinung): Wir (Menschen?) treiben wohl nirgends hin, um die Tierwelt an der Nord-Pol-Kappe tuts mir (sehr) leid, denn unterm Nord-Pol-Eis gibts ja keine feste Landmasse (obwohl das den Tieren, die das Eis brauchen, auch egal wäre); Am Süd-Pol schmelzen bis jetzt "auch nur" (wills nicht schmälern) treibende Eismassen; Eis das auf dem Meer schwimmt bzw treibt, hat keinen gravierenden Einfluss auf den Meeresspiegel; Auf gewisse Meeres-Strömungen allerdings - und hier eventuell katastrophalen - schon;

Womit wir (Menschen?) noch rechnen müssen? Weiterhin dumm gestorben zu werden, so wir es nicht schaffen, so manche Lüge zu durchschauen...

Angenehmen Sommer-Abend noch
__________________
♥liche Grüße, Alibi ORANGERL
{gerechtfertigtes Apfelsinchen}

Hinweis: Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich, sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

Geändert von alibiorangerl (10.07.10 um 18:30 Uhr)

Klimawandel...

alibiorangerl ist offline
Moderatorin
Beiträge: 7.452
Seit: 09.09.08
Wuhu,
Zitat von nicht der papa Beitrag anzeigen
Am 28.04.1975 stand in der amerikanischen Newsweek ein Bericht mit dem Titel „The Coolling World“.
Ein Katastrophenbericht zur bevorstehenden Eiszeit, der als Beginn des Klimamärchens angesehen wird. Damals wie heute gab einen angeblichen wissenschaftlichen Konsens, dass bis zum Ende des Jahrhunderts eine globale Erdabkühlung zu einer neuen Eiszeit führen würde.
Missernten und Hungersnöte würden die Erde überziehen, die Politik müsse endlich handeln! Man tausche einfach Abkühlung gegen Erwärmung und der Artikel könnte heute von den Ökologisten bedenkenlos unterschrieben werden.

So haben sich die Zeiten geändert.
ja, es könnte wirklich zum Lachen sein; Allerdings besteht dieses (bzw ähnliches) Szenario weiterhin - wenn tatsächlich die gesamte (!) Nord-Pol-Eis-Masse abschmilzt könnte das nun verdünnte Salzwasser Einfluss auf den Golfstrom haben, der Wärme nach Europa bringt; Falls der kippt, kanns in Europa empfindlich kälter werden...
__________________
♥liche Grüße, Alibi ORANGERL
{gerechtfertigtes Apfelsinchen}

Hinweis: Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich, sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

Klimawandel

Polarwind ist offline
Beiträge: 554
Seit: 11.02.10
Und heiß draußen?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg lachschon7_100708152749_003.jpg (28,3 KB, 14x aufgerufen)
__________________
Man muss seinen Diktator lieben

Klimawandel

Kathy ist offline
Beiträge: 3.201
Seit: 06.03.07
Hm?

David Icke Newsletter Preview


‘GLOBAL WARMING’ …


… IS KILLING US (AND IT’S DESIGNED TO)
The David Icke Newsletter Goes Out On Sunday
How the BIG LIE is being used to target human health and wellbeing.
Given the fantastic scale of florescent mercury bulbs needing to be disposed of we are going to see – are seeing – serious mercury contamination in garbage and landfill sites. Yes, they shouldn’t be disposed of like this, but that is what vast numbers of people will do rather than take them to hazardous waste centres. The Control System knows that.

Already an estimated 80 million used fluorescent tubes are sent to landfill sites in the UK every year, according to the waste education organisation, WasteAware. This equates to four tonnes of lethal mercury and the figure for throughout Europe and North America must be mind-blowing.

This puts collectors of refuse at risk from any broken bulbs disposed of in household waste, and also other neighbours in communal situations, and those dumped in landfills on the scale that is coming have the clear potential to pollute ground water supplies, rivers and fish with cumulative and deadly mercury contamination. Once again, this is by design. The plan is to mass poison humans from endless sources as part of the global cull of the population and also to suppress us mentally through chemical influence.

But there is another vital aspect to the imposition of fluorescent lighting – its vibrational effect. The base state of everything in this reality is vibration or waveform. The chemical, electrical, digital and holographic levels are but expressions of the waveform information construct.

So disrupt that and you disrupt everything else down the line. This is what these bulbs are designed to do – create a distorted vibrational environment in every home and workplace where these lights shine and that's a key reason why so many people experience health problems after buying them to 'reduce my carbon footprint'.



__________________
Die Flöte des Unendlichen wird ohne Ende gespielt und ihr Ton ist Liebe. (Kabir)

Klimawandel

Dora ist offline
Beiträge: 2.822
Seit: 05.07.09
Der Bericht von Spiegel online ist zwar von 2008
doch die 12 Krankheiten die uns Menschen dahinraffen
sind nicht zu verachten.



Seuchen und Klimawandel Forscher warnen vor tödlichem Dutzend

Extreme Wetterereignisse sind nicht die einzige Gefahr des Klimawandels. Immer öfter warnen Wissenschaftler davor, dass Krankheitserreger in neue Regionen vorstoßen. Jetzt hat eine Expertenkommission die zwölf gefährlichsten vorgestellt - als das "tödliche Dutzend".

Seuchen und Klimawandel: Forscher warnen vor tödlichem Dutzend - SPIEGEL ONLINE
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Klimawandel

Therakk ist offline
Beiträge: 1.602
Seit: 07.08.10
Dieser Bericht ist insofern hix wert das es all diese Infektionskrankheiten nicht gibt. Vogelgrippe, Sars, Pest etc.....alles künstliche Gebilde, geschaffen um Angst zu verbreiten...oder hatt wirklich jemand angst vor der Vogelgrippe?

Es gibt keine ansteckenden, krankmachenden Viren! Es sind Reaktionen des Körpers auf vergiftungen und mangel uÄ.

Gruss Therakk
__________________
Wir leben in der Annahme, dass wir denken, wobei es genauso möglich ist, dass wir gedacht werden

Klimawandel

Karde ist offline
Beiträge: 4.116
Seit: 23.05.12
Zitat von Therakk Beitrag anzeigen
Dieser Bericht ist insofern hix wert das es all diese Infektionskrankheiten nicht gibt. Vogelgrippe, Sars, Pest etc.....alles künstliche Gebilde, geschaffen um Angst zu verbreiten...oder hatt wirklich jemand angst vor der Vogelgrippe?

Es gibt keine ansteckenden, krankmachenden Viren! Es sind Reaktionen des Körpers auf vergiftungen und mangel uÄ.
Ich meine, Viren und Bakterien durchdringen uns und unsere gesamte Welt, und immer hat sich unser Immunsystem damit auseinandergesetzt, durch die künstlichen Belastungen und Vergiftungen wird es nun aber für einen Körper immer schwieriger damit fertig zu werden, und nicht zu erkranken.

Für mich stellen aber, die "im Labor gezüchteten" Bakterien, Viren etc. vor allem eine Gefahr dar, denn da sind Mechanismen am Gange, von Menschenhand manipuliert, ganz anders als in der Natur.

Klimawandel: Die Erde erhitzte und erkaltet immer wieder, schon vor unserer Zeit, damit werden Reinigungsprozesse in Gang gesetzt. Was aber heute tragisch ist, dass auch da wie beim einzelnen Menschen durch künstliche Belastungen/Vergiftungen durch den Menschen ein Prozess in Gang gesetzt wird, der nicht natürlich ist.

Wie im Kleinen so im Grossen
LG KARDE


Die Erde wird sich immer irgendwie regenieren, Bakterien und andere Organismen gehen immer weiter, aber der Mensch ist wohl vom aussterben bedroht, wenn er so weitermacht.
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Klimawandel

Therakk ist offline
Beiträge: 1.602
Seit: 07.08.10
Wenn wir von Viren reden müssen wir das definieren, das was uns sie Schulmedizin als Viren verkauft existiert nicht! Weder HIV noch Masern noch Pocken noch Vogel oder Schmallberg! Es wurde noch nie ein Virus nach dem KochschenPostulat isoliert! Wer was anderes behauptet soll es beweisen
Stefan Lanka hatt noch immer ne Million Euros drauf ausgesetzt.
Guter Artikel hier:
Freie Heilpraktiker e.V. krankmachende Viren

über diesen Satz sollte man sich mal etwas Gedanken machen
Als Naturheilkundiger sollte eigentlich jeder wissen, daß alle Heilung, aber auch jede Krankheit von INNEN kommt, und nicht über Erreger von außen.
dazu:
Eine Ausnahme macht die sogenannte Kinderlähmung, heute Polio genannt. Bei geschichtlichen Nachforschungen über den Verlauf dieser Epidemie stößt man auf eine Massenproduktion oder fahrlässige Handhabung von DDT oder eines Derivates kurz vor Ausbruch einer Epidemie.
und logo: all die Vergiftungen die wir tagtäglich haben tun ihr bestes um uns krank zu machen....Die Mikroben passen sich an....wir auch, blos etwas langsamer.

@Karde: dein letzter Satz triffts ich für meinen Teil bin froh dass es nach meinem Tot weitergeht

Gruss Therakk
__________________
Wir leben in der Annahme, dass wir denken, wobei es genauso möglich ist, dass wir gedacht werden


Optionen Suchen


Themenübersicht