Bluttransfusion kann lebensgefährlich sein

27.11.14 10:01 #1
Neues Thema erstellen
AW: Bluttransfusion kann lebensgefährlich sein

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.388
Seit: 20.05.08
Hallo,

ich habe die sehr interessante Diskussion über Risiken, die durch Bluttransfusionen entstehen können zu einer Wiki-Seite zusammengefasst. Ich meine, dass die sich durch Studien erhärteten Fakten bisher viel zu wenigen Patienten bekannt wurden. Bitte macht die Seite in Eurem Bekanntenkreis publik oder druckt sie aus! Es ist ein Thema, dass jeden treffen kann und ich denke, es sollte auch Bestandteil einer jeden Patientenverfügung werden. Es geht (ähnlich wie bei Antibiotika) nicht um völlige Ablehnung, sondern um gezielten Einsatz bei Notwendigkeit!
An dieser Stelle sei auch den Spendern gedankt. Ohne ihre Bereitschaft wären Betroffene nicht zu retten...


Wiki-Seite Blutkonserven:
Blutkonserven
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

Geändert von James (15.12.14 um 15:32 Uhr)

AW: Bluttransfusion kann lebensgefährlich sein

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.388
Seit: 20.05.08
Neuere Ergebnisse bestätigen, dass durch Blutkonserven auch Lebensmittelallergien übertragen werden können. Diese erwirbt man zum Glüvk vermutlich nur vorüber gehend.
Näheres unter: Allergie nach Bluttransfusion: Seltene Nebenwirkung - SPIEGEL ONLINE
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

AW: Bluttransfusion kann lebensgefährlich sein

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.388
Seit: 20.05.08
Hallo,

ich möchte das Thema Blutkonserven und deren unerwünschte Nebenwirkungen noch mal ins Gedächtnis rufen zumal seit geraumer Zeit auch die Wiki-Seite Blutkonserven – Symptome, Ursachen von Krankheiten bei uns zur Verfügung steht.
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

AW: Bluttransfusion kann lebensgefährlich sein

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.721
Seit: 07.04.09
Sehr schöne Zusammenfassung, James! Danke schön.

Gruß, Brigitka

Bluttransfusion kann lebensgefährlich sein
1gisa
Zitat von James Beitrag anzeigen

An dieser Stelle sei auch den Spendern gedankt. Ohne ihre Bereitschaft wären Betroffene nicht zu retten...

Wiki-Seite Blutkonserven:
Blutkonserven
Hallo James,

es sehr wichtiges Thema, welches auf j e d e n Fall weiter verbreitet werden m u s s.

Auch ich gehörte zu den sogenannten Spendern. Seinerzeit wußte ich noch nicht, dass bei mir eine chronische Borreliose plus Co's besteht.
Und so spendete, spendete und spendete ich mein Blut. Wurde regelmässig eingeladen. Nie wurde auf Borrelien untersucht. Erst als ich in 2011 anfing mich umfassend untersuchen zu lassen und als erstes die Hashimoto diagnostiziert wurde, hörte ich von heute auf morgen auf, Blut zu spenden.

Mir treten die Tränen in die Augen, wenn ich daran denke, wieviele Menschen ich womöglich mit meinem Blut - welches ich doch der Hilfe wegen spendete, infizierte.

Ja, über die Gefahren sind viel zu wenig Menschen aufgeklärt.

Schöne Grüße
Gisa

AW: Bluttransfusion kann lebensgefährlich sein

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.388
Seit: 20.05.08
Hallo Gisa,

ich selbst wurde bei einer misslungenen OP und nach einem geplatzten Schalgader-Aneurysma im Oberschenkel durch Blutkonserven gerettet. Es war sogar so tragisch, dass ein Hubschrauber zur "Nachschub"-Versorgung eingesetzt wurde. Natürlich bin ich den Spendern dankbar, denen ich mein Leben verdanke. Das befreit mich jedoch nicht auf mögliche Gefahren hin zu weisen. Eine Bluttransfusion sollte demnach nur dann erfolgen, wenn sich eine dringliche Indikation dafür einstellt. Das Märchen, dass so etwas ein Jungbrunnen darstellt wollte ich entkräftet sehen. Ich hoffe, dass dieser Spagat deutlich geworden ist.
Zum Glück habe ich durch die vielen Transfusionen (war meist Plasma) subjektiv keine Schäden erhalten, aber es ist wie beim Lotto. Dessen sollte man sich bewusst sein.
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James


Optionen Suchen


Themenübersicht