Gallensteine - entfernen ohne OP?

19.08.08 18:34 #1

Sammlung von Symptomen und Ursachen zahlreicher Krankheitsbilder. Erfahrungen, die auf dem Weg zur Besserung gesammelt wurden.
Neues Thema erstellen
Gallenstein entfernen ohne op

Horaz ist offline
Beiträge: 5.731
Seit: 05.10.06
Aus einem älteren Thread:

Maßnahmen gegen Gallensteine:

• Tägliche Fettmenge halbieren
• mehr Gemüse essen
• 2-3 Liter pro Tag trinken
• ein Glas Wasser zu jeder Tasse Kaffee trinken
• feucht-warmer Umschlag bei Beschwerden im rechten Oberbauch mit Krämpfen oder Koliken
• frische Löwenzahnstängel helfen, Gallensteine zu lösen, aktivieren den Leberstoffwechsel und fördern den Gallenfluss: täglich 10-15 Stängel gut kauen
• sechswöchige Kur mit Rettichsaft aus dem Entsafter, beginnend mit 100g morgens nüchtern, bis auf 400 g innerhalb von 3-4 Wochen langsam steigern und jeden Schluck gut einspeicheln („kauen“), 400g drei Tage lang trinken, dann wieder auf 100g zurückgehen
• jeden Morgen einen EL Leinöl auf nüchternen Magen einnehmen

Viele Grüße, Horaz

Gallenstein entfernen ohne op

Cerridwen ist offline
Beiträge: 27
Seit: 19.08.08
Hallo Djamila,
auch ich habe zur Zeit Gallenprobleme und möchte keine OP in Anspruch nehmen.
In der Leberreinigung, die Andreas Moritz in seinem Buch empfielht, trinkt man vorher natürtrüben Apfelsaft, das macht die Steine weicher und so können auch größere Steine besser ausgespült werden.
Naturtrüben Apfelsaft kann man aber auch so trinken, ebenso Wasser mit Apfelessig, das hilft auch.
Auflösen kann man die Gallensteine angeblich auch mit der sogenannten Phoenix Entgiftungstherapie; am Besten man geht zum Heilpraktiker und tut dies unter fachlicher Anleitung, aber man kann sich natürlich auch alleine kundig machen.
Ansonsten kann man die Gallensteine laut TCM auch mit
Petersiliensud (muss frisch sein) jeden morgen (nüchtern) und abend:
Maisbarttee Tagesdosis 6-9g (10min ziehen lassen)
Mariendisteltee
ebenso mit einer Mischung aus Ingwer, Zitronensaft und Honig (morgens nüchtern)
Ein fingerkuppengroßes Stück Ingwer zerkleinern, mit 1 TL Zitronensaft und 1 TL Honig mischen und langsam essen.
Diese Methoden dauern natürlich länger, als die mechanische Entfernung, man muss also durchaus mit bis zu 6 Monaten rechnen, wobei es manchmal auch schon nach einem Monat besser ist, hab ich mir sagen lassen.
Eine Möglichkeit, den Abgang von Gallensteinen zu fördern, wäre noch:
morgens auf nüchternen Magen 125-200ml Olivenöl einnehmen, dann 20-30min auf die rechte Seite legen (die Hüfte soll höher als die Schulter sein)
So würden die Gallensteine von der Gallenblase schmerzlos in den Dünndarm wandern.

Ich versuche mich gerade mit der Petersilie und dem Ingwer, hab aber erst angefangen; will auch noch eine Leberreinigung machen.
Wünsch Dir viel Glück, vielleicht ist ja was für Dich dabei!?
LG Cerridwen
__________________
wenn wir uns dafür entschieden haben, gesund zu werden, gibt es nicht immer Sonnentage, aber sie werden immer mehr.

Gallenstein entfernen ohne op

Djamila ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 18.08.08
Hallo Ado,

hab ich auch schon gehört, hatte aber keine beschreibung. Danke!!!!

Djamila

Gallenstein entfernen ohne op

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Zitat von Cerridwen Beitrag anzeigen
Auflösen kann man die Gallensteine angeblich auch mit der sogenannten Phoenix Entgiftungstherapie;
am Besten man geht zum Heilpraktiker und tut dies unter fachlicher Anleitung, aber man kann sich natürlich auch alleine kundig machen.
Hallo Cerridwen

woher hast du diese Info?
vorab gesagt: ich halte viel von der Phoenix-Kur und möchte sie nicht gern mit Humbug in Verbindung gebracht sehen. darum interessiert mich, wer sowas über die Phoenix-Kur in Umlauf bringt. das ist nämlich auch eine Art, wirksame Naturmedizin in Verruf zu bringen, ihr also zu SCHADEN. man braucht einfach nur zu behaupten, ein Naturmittel könne etwas, was völlig unmöglich ist und totaler Unsinn, und schon hat man auf diese einfache Art das unbequeme Naturmittel unglaubwürdig gemacht. bei sowas geht MIR die Galle über!

(etwas "anstrengend", daß wir in mehreren Threads gleichzeitig über das Thema Galle, Leberkur, usw reden)

LG
Gina

Gallenstein entfernen ohne op

Djamila ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 18.08.08
danke Euch allen. Ich werd's versuchen.



Djamila

Gallenstein entfernen ohne op

Djamila ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 18.08.08
ich find s super. danke!

Djamila

Gallenstein entfernen ohne op

Djamila ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 18.08.08
hallo Horaz,

weißt Du, ob es schwarzer oder weißer rettich sein muss?

Djamila

Gallenstein entfernen ohne op

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 2.759
Seit: 06.09.04
Hallo,
ich hatte weißen genommen. Ist aber wohl egal.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Gallenstein entfernen ohne op

Djamila ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 18.08.08
hallo Ado,

vielen dank! und Du hast damit gallensteine kleingekriegt? ich werd s auf jeden fall versuchen.

super, ich wußte gar nicht, dass es solche foren gibt.

Djamila

Gallenstein entfernen ohne op

Rosenheimer ist offline
Beiträge: 632
Seit: 19.08.08
Ich kenne diese Geschichte mit dem ausleiten der Steine mit Hilfe dieser Oelkur auch. Ich traue mich aber da nicht drann. Ich kenne zur genüge, wie sich Gallenkoliken anfühlen, bisher waren es 6 Koliken von 4 bis 14 Std. länge. Die letzten zwei hatten auch eine gewaltige Entzündung von Magen und Bauchspeicheldrüße im Schlepptau. Das heißt nach den 4-14 Std. Kolikschmerzen erfolgten noch 48 - 72 Std. mindestens genauso intensive Schmerzen, auch in ewa im selben Raum. Das ist kaum noch auszuhalten !!

Und ich habe zuviel Angst davor, daß der Größte Stein (bei mir 2 cm) dabei nicht durch den Gallengang geht, und somit wieder 3-4 Tage Extreme Schmerzen anstehen, die kaum auszuhalten sind, und auch im Krankenhaus nicht gemildert werden können. Oder jedenfalls nicht in dem Krankenhaus, in denen ich mit zwei der 6 Koliken war. Danach wuste ich daß ich die Koliken Zuhause besser durchstehen kann, weil sie im Krankenhaus genauso intensiv sind und genauso lange andauern, ich aber Zuhause besser auf meinen Zustand ragieren kann.

Jetzt habe ich es die letzen zwei Jahre einfach ganz gut hinbekommen, die Koliken zu vermeiden. Und somit lasse ich die Steine wo sie sind. Denn eine OP ist auch keine Alternative. Jedenfalls in meinen Augen.

Schönen Abend
Franz

Geändert von Rosenheimer (20.08.08 um 19:56 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht