Magen-Darm und Blasenbeschwerden,

02.01.12 23:24 #1
Neues Thema erstellen

jonasb ist offline
Beiträge: 3
Seit: 01.01.12
Hallo,
ich bin mir nicht ganz sicher in welche Rubrik ich das hier posten sollte,deshalb hab ich es erstmal hier hin gepostet
ich bin 20 Jahre alt und habe seit meiner Kindheit Magen-Darm-Beschwerden, die sich in Durchfall, Bauchschmerzen und Erbrechen zeigen. Erst nach Jahren wurden Lebensmittelunveträglichkeiten gegen Fructose, Lactose und Sorbit festgestellt. Allerdings kann ich teilweise Lebensmittel essen, die unter diese Kategorien fallen, andere wieder nicht, obwohl diese eigentlich veträglich sein sollten. Auch ein Besuch bei der Ernährungsberatung hat hier keine Aufschlüsse gegeben, da sie sich die Symptomatik nicht erklären konnte.
Zusätzlich habe ich Blasenbeschwerden, wie ständigen Harndrang. Es wurde aber trotz zahlreicher Untersuchungen wie Magen-, Darm- und Blasenspiegelung nichts gefunden. Vor kurzem wurde bei mir Borreliose diagnostiziert und im Zuge dessen bekam ich eine Antibiotikakur mit Rocephin, dies hat sich auch positiv auf meine Magen-Darm-Beschwerden ausgewirkt, doch niemand konnte sich diesen Zusammmenhang erklären. Nach der Kur wurde der Durchfall und die Bauschmerzen wieder schlimmer.
Zusätzlich habe ich oftmals kein Sättigungsgefühl, obwohl ich ausreichend gegessen habe. Ich wog 140 kg, habe dann jedoch rasant 40 kg abgenommen. Auch meinen Durst kann ich oftmals nicht stillen.
Ich hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen, da ständiger Harndrang und Durchfall mein Leben stark einschränken. Sämtliche Arztbesuche haben leider bis jetzt nicht zu einer Diagnose geführt, auch in Uni-Kliniken etc. Für jede Hilfe wäre ich dankbar.


Magen-Darm und Blasenbeschwerden,

desperado ist offline
Beiträge: 1.038
Seit: 30.10.08
Hallo jonasb, die Symptome könnten hypothetisch mit Borreliose in Verbindung gebracht werden, die Bo-Symptome sind ja sehr vielfältig,
Übersicht über Lyme-Borreliose

Angeblich sehr selten kommt es durch Bo. zur Gewichtsabnahme (rote Schrift)
Chronische Borreliose und die Rolle der Hormone
__________________
liberte egalite fraternite

Magen-Darm und Blasenbeschwerden,

bestnews ist offline
Beiträge: 5.697
Seit: 21.05.11
Hallo Jonas,
schau Dir mal die Symptome der Histaminintoleranz an, vielleicht passt da was.
Da Du schon lange Probs mit dem Darm hast, könnte dies auch zutreffen.

HIT > Symptome

Und hier sieh mal, was bei der Hit an Nahrungsmitteln geht und was nicht.....

HIT > Therapie > Ernhrungsumstellung

Alles Gute.

PS: Meine Ärzte kannten dies Nahrungsmittelunverträglichkeit auch nicht......

Magen-Darm und Blasenbeschwerden,

jonasb ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 01.01.12
Vielen Dank für die schnellen Antworten, zu der Histaminunverträglichkeit hatte ich die Ernährungsberaterin schon gefragt, weil sie diesen Verdacht auch hegte, aber anschließend durch das Ernährungsprotokoll wieder ausschloss... z.B. kann ich laktosefreie Schokolade oft gut essen und manchmal nicht. Genauso verhält es sich mit Lachs: oftmals habe ich schlimme Bauchschmerzen und Durchfall danach und manchmal vertrage ich das wunderbar. Vor Weihnachten hatte ich dauernd Probleme mit Sachen, die ich normalerweise immer gut essen konnte und ich hatte langsam den Eindruck, dass egal, was ich esse, ich bekomme Probleme mit dem Magen-Darm, also esse ich mich mal voll mit Lachs und das hat den weichen Stuhlgang und den Durchfall, den ich eine Woche lang hatte, sozusagen "geheilt", obwohl das dann ein Essen war, was meiner Ansicht nach eher hätte zu starkem Durchfall oder ähnlichem hätte führen müssen... Ich verstehe das nicht. Meine Ernährungsberaterin wusste auch nicht, warum ich manche Lebensmittel sehr gut vertrage und paar Tage später reagiere ich stark darauf.
Meine Blasenbeschwerden sind wahrscheinlich nicht auf die Histaminunverträglichkeit zurückzuführen, da ich meine Freundin eine Zeit lang ähnliche Symptome aufwies, ohne dies jemals vorher gehabt zu haben. Die Ärzte hielten eine Übetragung aber für eher unwahrscheinlich.


Optionen Suchen


Themenübersicht