Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

20.11.11 12:58 #1
Neues Thema erstellen
Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.920
Seit: 09.09.08
Wuhu,
ja, auch manche ausgezeichnete Mediziner haben ein Lieblingsthema und vernachlässigen womöglich anderes...

Vielleicht sollte man doch noch eine 2. oder auch 3. Meinung einholen. Ließ Dir doch die Liste bei Wikipedia durch, wie gesagt, da gibts einiges mehr als "nur" durch die HWS - man kann ja blödenfalls mehrere Ursachen für eine Symptom haben, womöglich ist etwas Neues mit ähnlichen Symptomen dazugekommen...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Runaway ist offline
Beiträge: 510
Seit: 28.11.08
Zitat von Heather Beitrag anzeigen
Hallo,

Zitat von lisbe
Denn der nächste Schritt ist für Dich zu erkennen, dass Deine Katze stets eine Wurmkur bekommen wird, Du aber auf allen Vieren wirst betteln müssen und am Ende bekommst Du doch kein Rezept. Und wenn doch, dann ein Privatrezept, damit Du Dir das auf gar keinen Fall leisten wirst können es einzulösen: Bandwürmer/Trematoden - 116€/6 Tabletten, Albendazol gegen Rundwürmer: 600€/60 Pillen.... Nein, sie werden versuchen Dich erstmal mit Antibiotka, Betablockern oder wenn alle Stricke reissen pumpen sie Dich mit Psychopharmaka voll, weil sie Dich dann in die Psycho-Ecke stellen werden.

Nichts spricht dagegen, dass Du darauf hinweist es wäre möglich Parasiten könnten eventuell auch für manche Symptome ursächlich sein, keine Frage. Was Du aber hier machst ist eine reine Hetzkampagne gegen Katzen oder sonstige Tiere. Und das, lisbe, geht so definitiv nicht.

@heather

habt Ihr lisbe wegen obiger Aussage gesperrt?????

Also sorry, wenn jemand schwer krank ist und höchstwahrscheinlich Parasiten die Ursachen sind, dann müssen Tiere von dieser Person erstmal ferngehalten werden. Die andere Variante ist, Giftstoffe müssen raus, die die Parasiten bevorzugen. Außerdem kann dann jeder auch selber entscheiden, ob er den Versuch wagt, wenn er aber erstmal den Hinweis hat, dass man sich über Katzen anstecken kann. Z.B. sind sie auch gerne Überträger von Toxoplasmose, bei meiner Mutter selber erlebt!

Und Tiere gehören einfach nicht in den Haushalt, in die Stadt, nicht aufs Sofa und schon gar nicht ins Bett. Art-gerechte Haltung ist das jedenfalls nicht, nur weil man "Haustiere" überall kaufen kann, sie werden einfach zweckentfremdet und darauf baut sich auch wieder ein riesiger Markt auf, naja ... dann bin ich jetzt mal ruhig ... sonst bin ich auch gleich gesperrt ...

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

kari ist offline
Moderatorin
Leiterin Video
Beiträge: 3.087
Seit: 16.05.07
Hallo Runaway

Also sorry, wenn jemand schwer krank ist und höchstwahrscheinlich Parasiten die Ursachen sind, dann müssen Tiere von dieser Person erstmal ferngehalten werden.
Darüber kann man durchaus geteilter Meinung sein.
Auch das "höchstwahrscheinlich" würde ich umwandeln in "eventuell".
Denn es kann sich meiner Meinung nach genauso um eine chronische Krankheit handeln, die durch Bakterien oder Viren verursacht ist.

Auf einen Verdacht hin kann man auf mögliche Massnahmen hinweisen. Nicht dienlich in diesem Fall jedoch finde ich Panikmache und radikale Rundumschläge.
Ich gebe zu, bei diesem Thema bin ich subjektiv.
__________________
LG - kari

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

BiancaSing ist offline
Beiträge: 798
Seit: 28.05.11
Hi, ich wollte mich mal hier zu Wort melden, weil ich doch ein wenig erschrocken bin, wie es zur Sperrung eines Mitgliedes kommen kann, nur weil die betreffende Person hier ihre Erfahrung kund tut, die tatsaechlich so schlimm war, dass sie, ihrer Meinung nach, Haustiere fuer stark erkrankte Mensche als die vielleicht nicht optimale Loesung ansieht. Das ist doch ihre Meinung und jeder, der das liest, ist doch fuer sich und seine eigene Gesundheit verantwortlich. Jeder hier ist doch erwachsen genug, diese Information aufzunehmen und dann zu entscheden, ob das das richtige fuer ihn ist, oder nicht.
Ich habe auch Haustiere (Hund) und ich liebe meinen Hund sehr.

Ich habe auch dieses Jahr einges durchgemacht und kam nach ca 10 monatiger Aerzteodysee (auch bei den beruehmten Aezte und HPs, die alle ihr 0815 Schema abgezogen haben), ca EUR 70.000 Ausgaben, die meine KK freundlicherweise getragen hat, Apheresen, etc, etc auch auf das "Hauptuebel" - BANDWURM.

Leider hatte sich in der Zwischenzeit, aufgrund extremen Naehrstoffmangel, Giftueberlastung der Leber, etc, etc, sich ein Haufen anderer Krankheiten dazu gesellt, die mit meinem sehr geschwaechten Immunsatem ein leichtes Spiel hatten. Borreliose, reaktivierte Viren, Nahrungsmittelallergien, you name it.

Mir ging es wie Reki, ich litt an erheblichen Naehrstoffdefiziten und als die Hochdosierte Supplementation losging, mit Eisen und all dem anderen Vitaminzeugs, ging der Gewichtsverlust schlagartig los. Ich hatte insgesamt 7kg verloren, war am Boden, und das trotz Vitamin Infusionen und oralen Gaben. Auf Parasit ist keiner gekommen. Nicht die angeblichen Uni-Klinik Professoren Koriphaen, nicht die ach so tollen Multi-systeerkrankungsspezialisten (inkl HPs), nicht die Borre Spezis, die alle meine Symptome den Borrelien zugschrieben haetten, etc, etc, etc. Mir wurden irgendwelche Homeopathischen Mittelchen aufgeschrieben, irgendwelce Pilze, zig NEM, etc, etc.
Ich habe Bioresonanz, IST, Vega und all den anderen quatsch gemacht, nix.

Und warum? Weil ich keine Eosinophilien und kein erhoehtes IgE hatte. Als ob die Aerzte hier Symptome wie Gewichtsverlust nicht kennen und ohne Blutwerte sind die eh aufgeschmissen. Jedes Entwicklungsland diagnostiziert besser, weil die Aezte sich nicht darauf verlassen, dass die Apparate ihnen den Job abnehmen.

Auf den Bandwurm kam ich nur zufaellig, weil im IST Test Filarien ausgeschlagen haben und ich daraufhin eine kleine Dosis Albendazol bekam. Darauf hin gingen ein paar Wurmteile ab, die ich entdeckte und zum Arzt schleppte, der sich bereit erklaert hat, die ins Labor zu schicken, "obwohl die nicht wie Bandwurm aussehen". Bingo! Zwei Runden Prazi spaeter geht es mir erheblich besser! Morgen bekomme ich noch eine Kapselendoskopie, um sich den Zustand meines Duenndarmes anzuschauen, ob der WUrm tot ist und welchen Schaden er hinterlaesst. Bekomme tue ich das auch nur in einer Privatpraxis, ein normales Krankenhaus hat sich gewigert das zu machen, sowas sei nicht noetig, "wenn es ueberhaupt ein Bandwurm war (!!!), dann ist er mt der Stadarddosis doch weg. Keine Indikation". Und das, obwohl ih denen gesagt habe, dass ich nach zwei Dosen Prazi immer noch Wurm ausscheide. Meine Kasse bezahlt es Gott sei Dank, aber es wird mir erschrekend klar, wie in diesem medizinischen Entwicklungsland mit Patienten umgegangen wird. Das da jemand Sauer wird, ist mir klar und verstaendlich.

In der Zwischenzeit wollte man mir die Wirbelsaeule operieren, die Galle entfernen, man hat mir einen Titanport implantieret (das ganze brauchte 2 Korrektur Ops.....) und mir dadurch noch eine Titanueberempfindlichkein reingejagt, irgedweche sinnlosen Wirbelsaeulenmanipulationen, entfernung Wurzelbehandelter Zaehne, etc, etc.

Bei meinem 1.5 jaehrigen Sohn hat sich eine erhebliche Darmdysbiosie jetzt feststellen lassen, nach dem ich dort auf einen Stuhltest bestanden habe. Ein weisse Teil, welches ich aus seiner WIndel gefischt habe, wird jetzt, nach dem Ergebnis, auch schleunigst auf Wurm untersucht. Bei meinem Mann haben sich etliche igG Nahrungsmittelallergien rausgestellt, Stuhlprobe steht noch aus.
AUs Rumaenien wurde mir jetzt geraten, bitte alle Familienangehoerigen auf Parasiten untersuchen zu lassen, denn die Dinger sind ansteckend.

Wie zu anfangs erwaehnt, ich liebe meinen Hund und ich werde mein moeglichstes tun, um ihn zu behalten, aber nach dem Jahr und den erheblichen gesundheitlichen Folgen muss ich mir mein weiteres Vorgehen wirklich genau ueberlegen. Und das Schlimme ist, das habe ich nur der Unfaehigkeit der Mediziner zu verdanken. Waere ich standardmaessig darauf untersucht worden und wuerden solche Krankheiten zum standardrepertoire gehoeren, haette ich schnell hilfe bekommen, waere ich nicht so gebrandmarkt worden und wuerde nicht vor einer Parasitose so erhebliche Angst haben muessen. Dann hatte ich an einer Hundehaltung jetzt nicht so erhebliche Zweifel. Der Hund kann nichts dafuer, aber ich habe schlicht Angst bekommen.

Wrklich geholfen hat mir bisher wirklich nur die Parasitenentfernung und das Entsaeuerungs - und Darmprogramm von Agenki. Die Apheresen habe die Gifte gut rausgefischt, aber ich bin mir sicher, dass geht auch ohne, sobalb die Giftbelastung von innen (Darm, Parasit) aufhoert und die Leber sich wieder entgiften kann. Hochdosierte Enzyme als Hilfe waren unerlaesslich.

Ach ja, als ich meine Erfahrungen hier mitteilen wollte, hat mir ein HP gedroht, ich haette rechliche Schritte zu erwarten, falls ich erwaehne, dass trotz alle Symptomatik er mich mit "Major Depression" diagnostiziert hat. Den Namen kann ich also auch nicht mitteilen aber mein TIp ist, sich nicht von irgendwelchen tollen Websites blenden zu lassen und auch mit einschlaegigen Aerztbewertungsites vorsichtig zu sein, den nicht alle negativen Bewertungen werden dort aufgenommen, bzw werden geloescht. Ich bin leider darauf reingefallen und etliche 1000 EUR spaeter, als die "Therapie" nicht angeschlagen hat, war es halt meine Schuld und ich habe eben "Major Depression" und ich soll bitte eine Psychotherapie machen. Haette ich darauf gehoert.......

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

BiancaSing ist offline
Beiträge: 798
Seit: 28.05.11
Sorry, es waren 17kg Gewichtsverlust.

Die ganzen Vitamine, etc haben meinen Untermieter gut gefuettert, der wurde immer staerker, ich immer schwaecher.

Reki, der andere Grund fuer deine Reaktion auf Vitamin kann wirklich sein, dass du jetzt die methylierung angworfen hast und das das jetzt die entgifung losgetrete hat, womit dein Koerper schlichtweg zur Zeit ueberfordert ist. Deswegen solltest du wirklich langsam einschleichen und die eber und Nieren gut unterstuetzen. Lies dich mal auf der Agenki Homepage ein. Auch wenn du die Produkte nicht willst und andere hast, ich finde dort ist der ZUsammenhang gut erklaert.

EIne Loesung waere vielleicht, langsam zu reminealisierten und entgiften. Also anstatt hochdosierten NEMS vielleicht erstmal ensaeuern und mit natuerlichen Mitteln remineralisieren, zB Weizengrassaft (Runaway ist da Expertin ), Pianto, Wurzelkraft oder wie auch immer diese natuerlichen Sachen heissen. Dauer zwar laenger, ist aber schonender und naturlicher. Ich mache zur Zeit noch beides Parallel (NEMS und Pianto), hoffe aber, sobald es meinem Darm etwas besser geht, ganz auf Pianto umzusteigen. Aber natuerlich muss das Hauptuebel weg, was immer es ist.

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt
Binnie
Ich möchte hiermit meinen Dank an Heather, Malve und die gesamte Forumsleitung aussprechen, dass sie diesen m.E. schon seit langem wirklich nötigen Schritt getan haben und der oder die Userin "lisbe" gesperrt wurde!!!

Ich habe das ganze schon lange als Hetzkampagne empfunden, was da abgegangen ist, und das Lesen hier hat wirklich größtenteils keinen Spaß mehr gemacht!

Ich hatte auch lange Zeit eine starke Immunschwäche mit Verdacht auf Parasiten- und Borreliosebefall (Eosinophelie, LTT auf Borreliose positiv, stark erniedrigte NK-Zellen usw.) und es war in dieser Situation auch selbstverständlich für mich, sich Tieren und anderen Menschen, insbesondere auch anderen immungeschwächten Personen, nur mit der nötigen Vorsicht und anschließenden Hygienemaßnahmen zu nähern! Aber dazu muss man hier nicht eine solche Kampagne abziehen!

Ich bin jedoch, ganz im Gegenteil, durch eine verstärkte Hinwendung zur Natur inzwischen wieder fast gesund geworden und nicht mit Hilfe von Chemie und weiterer Entfremdung von der Natur und den eigentlichen Wurzeln jedes Lebewesens hier!

Ansonsten möchte ich noch Folgendes auf die Fragen der Threaderstellerin hinzufügen:

Hast Du bei Dir bei der jetzigen Symptomatik auch schon mal an einen Hörsturz gedacht ?

Akute Innenohrerkrankungen: Hörsturz, Tinnitus, Schwindel - HNO Praxis München

Viele Grüße
Binnie

Geändert von Binnie (11.12.11 um 12:26 Uhr)

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

WhiteRabbit ist offline
Beiträge: 281
Seit: 10.05.10
Hui hier gehts ja hoch her.

Ich will gar nicht zu viel sagen aber auch ich halte die Sperrung, wie Runaway und Bianca scheinbar auch, für übertrieben. Man wird hier doch wohl noch seine Meinung sagen dürfen, eine Verwarnung wegen dem manchmal zu resoluten Ton (den ich auch etwas kritisch sehe) hätte es auch getan. Wazu dann überhaupt ein Forum wenn missliebige Meinungen die niemanden beleidigen nicht erwünscht sind? Niemand der solche schönen Erlebnisse wie Lisbe oder Bianca nicht mal selbst hatte, kann sich das wohl vorstellen was die Viecher alles auslösen können. Und nein, es ist nicht Off-Topic denn hier gehts ja um eine Person wo dieses Thema zumindest in Erwägung gezogen werden sollte.

Ansonsten halte ich es mal wie Runaway und bin dann auch wieder still bevor ich auch noch gesperrt werde........

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

BiancaSing ist offline
Beiträge: 798
Seit: 28.05.11
Hi Binnie, was hattest du letztendlich?

Mich sstoert einfach nur, dass Leute nur wegen ihrer Meinung hier ausgesperrt werden. Ich wuerde es lieber sehen, dass jede mit den entsprechenden Information hier selbst was anfangen kann und fuer sich selbst entscheidet, ob es das richtige fuer ihn ist oder nicht. Fuer viele ist das was lisbe gesagt hat, vielleicht nicht relevant, fuer andere schon. Ich wuenschte, ich haette die Infos frueher gehabt, dann waere mir wahrlich einges erspart geblieben. Und mir it lieber, jemand schaut lieber einmal zuviel als einmal zuweinig in richtung parasiten. Denn aerzte tun dies keinesfalls. Du hattest "glueck" mit der erhohten eoainophilie, ich leider nicht und damit wurde dieses thema komplett verworfen, was ein riesenfehler war.
Ich wuerde auch noch gerne auf einen anderen Thread hier aufmerksam machen, da hat eine dame das ganze so lange nicht entdeckt, bis bei ihr leider sich eine zystizerkose entwickelt hat. ihr ware auch geholfen gewesen, haette man die parasiten entdeckt, bevor sie sich im gehirn eingeistet haben.


http://www.symptome.ch/vbboard/paras...kose-hirn.html

Sicher, nicht alles sind parasiten, aber meiner meinung nach sind das die klasse von "erregern" die am haeufigsten unerkannt bleiben. Einen hinweis auf borreliose bekommt man heute aus allen Forumsecken. genau so auf chronischen EBV und andere nettigkeiten. auf bandwurm und co leider nicht haeufig.

Und lisbe hat halt ihre Meinung, ist von ihren erfahrungen gebrandmarkt. Schliesst ihr auch jeden aus, der wehement leuten hochdosierte antibiotika kuren gegen chronische borreliose empfehlen und kategorisch alternative methoden anprangern? Jeder hat seine meinung und ich dachte, das sei ein forum fuer einen offenen austausch. Ich fuehle mich durch ihre aussagen jedenfalls nicht gezwungen, meine hund loszuwerden. Meine entscheiung diesbezueglich wird auf jeden fall basiert sein auf fuer- und wider ueberlegungen und den katastrophlen erfahrungen, die ich diesbezueglich gemacht habe.

Es gab in einem Borreliose Forum (ich glaube, das war Borreliosebund) eine Dame, die ihren Erfolgsbericht eingestellt hat, wie sie die Borreliose besiegt hat. Se hat es geschafft durch alternative Methoden, hitzetherapie, entgiftung mit gemuesesaeften, etc, etc. Nicht mit Antibiotika. Ihre Erfolgsgeschichte wurde leider aus der kategorie entfernt und in ein andere geschoben, als irgendwelchen "zufall". Und das nur, weil man in dem Forum nicht an Heilung ohne AB glaubt. Teilweise wirklich traurig und solches vorgehen ist man ja eher aus den Ami-Foren gewoehnt.

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Hi Runaway,

über Infos bezügl. Weizengrassaft wäre ich dir sehr dankbar. Gibst du das direkt in die Smoothies oder wird es eher gekaut?

Ich habe über die Suchfunktion nichts wirklich Brauchbares gefunden.

Ist leider offtopic....und möchte die Diskussion nicht stören.

Lg, Angie

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

BiancaSing ist offline
Beiträge: 798
Seit: 28.05.11


Optionen Suchen


Themenübersicht