Laborergebnisse, bitte um Rat.

26.09.11 10:08 #1
Neues Thema erstellen
Laborergebnisse, bitte um Rat.

Raffgy ist offline
Beiträge: 79
Seit: 16.06.11
Nebennierenschwäche halte ich bei diesen Cortisol und vor allem DHEA-Werten für unwahrscheinlich. Die zeigen eher eine Überproduktion.

Die Schilddrüse muss auf jeden Fall durchgecheckt werden!

Vitamin D ist natürlich zu wenig, aber ich glaube nicht, dass das die Ursache der Probleme ist, schadet aber sicher nicht da ein bisschen zuzuführen.

Interessant sind die hohen Nitrotyrosin- und Interleukin-6-Werte; beides bestärkt die Theorie einer Infektion. Zu Nitrostress und Borreliose habe ich erst vor kurzem etwas gelesen: www.ganzimmun.de/blog/wp-content/uploads/nitrostress-studie.pdf

Einiges davon kommt mir selbst bekannt vor, vor allem die Mukelkater-Problematik, die Muskelschmerzen, die Gelenkschmerzen, Müdigkeit usw.

Dazu (und auch zur Abklärung des erhöhnten IL-6) fehlen auch ein paar Tests, wie Rheumafaktor, CRP, Blutsenkungsgeschwindigkeit...

Die Muskelschmerzen müssen übrigens nicht unbedingt von einer Fibromyalgie kommen - die trifft nur zu, wenn man Schmerzen an ganz spezifischen Druckpunkten hat.

Ich denke vor allem wegen der Muskel und Gelenkschmerzen wäre ein Termin in der Rheumatologie nicht verkehrt.

Also:
1. Endokrinologie und Schilddrüse checken lassen
2. Rheumatologie und Fibromyalgie, Polymyositis abklären
3. Nen gescheiten Borreliose-Test machen

Nur meine unverbindliche Empfehlung, wie ich jetzt weiter vorgehen würde

Laborergebnisse, bitte um Rat.

bernhard78 ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 29.05.09
Hi,

@mulleworld: nein hab noch keinen Allergietest machen lassen

@vigor: ich war 2009 3mal stationär, unteranderm in einer infektiologie.
Lumbalpunktion, und diverse Bluttests, MRT Schädel, HWS,BWS.
Kann die anderen laborergebnisse mal anhängen, sollen ohne Befund sein. Diese Tests hab ich selber bezahlt, als ich mich im August durchgerungen habe nach 1 1/2 jahren wieder zum Artzt zu gehen.
War ein privatartzt in München.

@raffgy: Versuche das zu machen, meine Vermutung wäre auch eine Infektion.

Danke allen.

PS. Ich ging bei Beschwerden eigentlich nie zum Artzt, meistenshab ichs ausgesessen oder die Schmerzen hingenommen bis es eben 2009 nicht mehr ging.

Gruss bernhard

Laborergebnisse, bitte um Rat.

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo,

@vigor
TSH - Wert = Schilddrüse bitte bestimme lassen.
Das kannst du bei jedem Arzt tun.
damit ist es leider nicht getan, nur der TSH hat meist keine Aussagekraft, auch wenn das in der Praxis leider, leider, sehr oft so gehandhabt wird. Es sollten dann schon alle Werte sein:
TSH, fT3, fT4, und die Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK + Ultraschall der Schilddrüse.
Dennoch, das stimmt natürlich, eigentlich kann jeder Hausarzt wenigstens alle Blutwerte bestimmen lassen .

@Raffgy
Nebennierenschwäche halte ich bei diesen Cortisol und vor allem DHEA-Werten für unwahrscheinlich. Die zeigen eher eine Überproduktion.
Dieser erhöhte DHEA-Wert zeigt in der Tat nicht unbedingt auf eine NNS:
Laborlexikon: Dehydroepiandrosteron-Sulfat >>Facharztwissen fr alle!<<
Allerdings das erhöhte Cortisol möglicherweise schon:
Nebennieren | Adrenal-Fatigue
Gerade zu Anfang könnte die Erhöhung von Cortisol ein Hinweis darauf sein.

@Bernhard
Wie gesagt ich an Deiner Stelle würde zum Endokrinologen gehen. Dieser Facharzt kann Schilddrüse, Nebennieren, u.a. Hormone kpl. abklären .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Laborergebnisse, bitte um Rat.

vigor ist offline
Beiträge: 41
Seit: 27.09.11
bernhard. lasse die mal diese werte prüfen :
So deuten Sie Ihre Blutwerte richtig

PLUS :

TSH - der Schilddrüsenwert
Vitamin B12 (kann bei Mangel zu neurologischen Problemen führen)
GFR - der Niere.

Solltest hier schon überprüft worden sein, dann hänge hier mal die anderen Untersuchungen an.

Ein erniedrigter Dopamin Wert ist bei führt zu Parkinson.
Solltest auch mal in diese Richtung blicken aber eins nach dem anderen.

Bist du oft in der Sonne wegen Vitamin D ?
Ansonsten kannst du Präparate nehmen.

Laborergebnisse, bitte um Rat.

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo vigor,

Achten Sie darauf, dass Ihre Beiträge nicht im Ton einer ärztlichen (oder sonstigen heilkundlichen) Verordnung erfolgen und keine allgemeinen Heilungsversprechen geäussert werden. Wir möchten Sie auch an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es Ihnen nicht erlaubt ist, im Portal medizinische Beratung anzubieten oder den Anschein zu erwecken, Sie seien dazu ermächtigt. Dies gilt selbst dann, wenn Sie kein medizinischer Laie sind.
http://www.symptome.ch/vbboard/vorst...rd-regeln.html

Darauf möchte ich hier im Thread hinweisen, damit bernhard nicht davon ausgeht, dass es sich bei Deinen Angaben um eine Diagnose/Anweisung handelt.

Unsere Informationen geben unsere Meinung/unsere Erfahrungen wieder, sie sind weder mit ärztlichen Diagnosen noch Anweisungen verbunden.

Liebe Grüße,
Malve

Laborergebnisse, bitte um Rat.

bernhard78 ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 29.05.09
Ich werde meine restlichen Laborergebnisse die nächsten Tage mal anhängen, hab Spätschicht und mein Arbeitstag dauert mit Fahrt ca.14 Stunden, da bin ich meistens ziehmlich platt!

Lg an alle
Bernhard

Laborergebnisse, bitte um Rat.

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Zitat von bernhard78 Beitrag anzeigen

2 Wochen vor meinem Zusammenbruch hab ich mir einen Backenzahn ziehen lassen, und ich hab auch ein paar Amalgam-blomben drin.
Der Arzt wo ich die letzten Tests gemacht habe riet mir dazu sie entfernen zu lassen, aber ich trau mich da momentan nicht ran.


Lg bernhard
Hallo bernhard78,

......das ist schon sehr auffällig!
Da kann einiges an Toxinen freigesetzt worden sein, was das Fass zum überlaufen brachte.
Ich nehme an dass dieser Zahn sicher auch mit Amalgam gefüllt war und vielleicht noch wurzelgefüllt war, sonst wäre der Zahn wahrscheinlich nicht gezogen und nochmals versorgt worden.

Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Laborergebnisse, bitte um Rat.

bernhard78 ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 29.05.09
Hallo,

hab jetzt noch mal alle anderen Untersuchungen eingestellt!
Leider fehlen bei einer Klinik noch ergebnisse, auch nach mehrmaliger Aufforderung meiner HA noch nichts.
Also danke für eure Mühen.

lg Bernhard
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2011-10-03-1304-20.JPG (270,4 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011-10-03-1305-16.JPG (88,4 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011-10-03-1306-00.JPG (114,9 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011-10-03-1307-30.JPG (100,3 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011-10-03-1309-30.JPG (153,8 KB, 12x aufgerufen)

Laborergebnisse, bitte um Rat.

bernhard78 ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 29.05.09
Hallo,
hier der Rest.

lg bernhard
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2011-10-03-1310-44.JPG (111,3 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011-10-03-1311-51.JPG (252,1 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2011-10-03-1313-50.JPG (197,1 KB, 11x aufgerufen)

Laborergebnisse, bitte um Rat.

vigor ist offline
Beiträge: 41
Seit: 27.09.11
2009 : Ich denke folgendes :
Blutarmut durch chronische Entzündungen.
Das bedeutet ihr GI Trakt verliert Blut.
Erklärt unter anderem Müdigkeits , Schwäche Symptom.
(Wurde der chronische Gastritis ausgeschlossen ? Wurden blutende Geschwüre im Zwölffingerdarm ausgeschlossen ? Wurde Blutungen im Darm (Darmentzündungen)ausgeschlossen ?


2011 :

Kein guten neurlogischen Werte.
Die Botenstoffe des Gehirns sind duchreinander. Erklärt das Hinzukommen vieler anderer Symptome.

Anämie und chronische Entzündungen weiterhin.

Sie können schonmal Vitamin D Präparate nehmen um Vitamin D wieder in Orndung zu bringen. Es sollte tendenziell etwas besser werden.

Ich hätt auch nen Verdacht auf Diabetes. Die Werte sind grenzwertig und deuten in dieses Richtung.

Ingesamt sieht es meiner Ansicht nicht gut aus.
Es fehlen immer wieder umfassende Werte um Vergleiche anstellen zu können und die Ursache herauszubekommen. Sind dir Hirnwerte aufrund chronischer Entzündungen und Anämien so oder umgekehrt.

Geändert von vigor (04.10.11 um 10:38 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht