Candida oder gestörte Darmflora

11.09.11 17:39 #1
Neues Thema erstellen
Heiko
Hallo ich bin 15 Jahre alt und habe seit 2 Jahren komische Symptome :
leichte Müdigkeit
schnelle Erschöpfung
weiser Schleim im Hals
weis belegete Zunge ( nicht entfernbar )
antriebslosigkeit
kann nicht abnehmen
trockene Augen und Mund besonders morgens
juckreiz im Genitalien Bereich ( ist wieder verschwunden )
harter Stuhlgang aber keine Verstopfung

Schilddrüsenwerte alles top tsh unter 2 ft3 und ft4 im oberen Drittel keine Hashi.

Ich muss zugeben ich habe die 2 Jahre nur ungesunde Sachen gegessen mit viel Zucker.
Ich habe jetzt mal einen Candida Speicheltest gemacht und der war positiv.
Kann ich eine gestörte Darmflora ( wegen der schlechten Ernährung ) oder Candida haben ? Die typischen Symptome habe ich nicht wie Blähungen Übelkeit Durchfall Verstopfung und Gelenkschmerz.
Wer kann mir helfen ? Der Arzt findet nichts ?

Candida oder gestörte Darmflora

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Zitat von Heiko Beitrag anzeigen
Hallo ich bin 15 Jahre alt und habe seit 2 Jahren komische Symptome :
leichte Müdigkeit
schnelle Erschöpfung
weiser Schleim im Hals
weis belegete Zunge ( nicht entfernbar )
antriebslosigkeit
kann nicht abnehmen
trockene Augen und Mund besonders morgens
juckreiz im Genitalien Bereich ( ist wieder verschwunden )
harter Stuhlgang aber keine Verstopfung

Schilddrüsenwerte alles top tsh unter 2 ft3 und ft4 im oberen Drittel keine Hashi.

Ich muss zugeben ich habe die 2 Jahre nur ungesunde Sachen gegessen mit viel Zucker.
Ich habe jetzt mal einen Candida Speicheltest gemacht und der war positiv.
Kann ich eine gestörte Darmflora ( wegen der schlechten Ernährung ) oder Candida haben ? Die typischen Symptome habe ich nicht wie Blähungen Übelkeit Durchfall Verstopfung und Gelenkschmerz.
Wer kann mir helfen ? Der Arzt findet nichts ?
Da Du erst 15 bist, hast Du wohl die typischen Symptome noch nicht, wie Gelenkschmerzen. Du scheinst zwar Pilze zu haben, aber noch nicht derartig, das Dein ganzer Körper darunter leidet. Dein Immunsystem hat gut gearbeitet.

Was Du jetzt machen kannst, weißt Du sicher selber.
Alles Süße und jegliche Produkte aus Weißmehl aus der Ernährung streichen, dazu gehören auch süße Getränke, Säfte, süßes Obst, Nudeln, süßer Joghurt, eben Alles, was Zucker und schnelle Stärke enthält.
Dafür solltest Du viel Gemüse essen, Nüsse, Mandeln, Naturjoghurt mit hohem Fettanteil, daran kannst Du ja Beeren und Süßstoff machen.
In kürzester Zeit wird dein Körper sich erholt haben, Du wirst eine bessere Verdauung haben und evtl. durch Weglassen der Süßigkeiten auch abnehmen.
Die Müdigkeit verschwindet, der Schleim im Hals auch (kann eine Unverträglichkeit sein).

Viel Erfolg!

Candida oder gestörte Darmflora
Heiko
Themenstarter
okay werde ich machen kann ich auch Propolis innerlich einnehmen ?
Ich muss auch erwähnen ich hatte mal eine Woche im Mai die ärgsten Symptome
die man bei Candida haben kann zb frieren extrem müde zittern schwitzen
übelkeit durchfall panik und angst + Pollenallergie
Nach der Woche war alles weg ich habe fast nichts gegessen außer Tee.
Nur die Symptome von oben habe ich nur mehr

Candida oder gestörte Darmflora

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
KLar, wenn Du Nahrungsmittelergänzung nehmen willst, mach das ruhig.
Vitamin B Komplex wäre auch nicht schlecht, falls die Pilze schon Schaden am Darm angerichtet haben.
Mach Dir nicht zu viele Gedanken, stell die Ernährung um und sei froh, das Du so schnell mitbekommen hast, was Dir fehlt.
Es gibt Menschen, die plagen sich jahrelang mit solchen Symptomen und werden immer kranker und wissen nicht, woher die Krankheiten kommen.

Candida oder gestörte Darmflora
Heiko
Themenstarter
Wie lange soll ich das dann durchführen ? Kann ich dann wieder normal essen ?
Weil ich möchte dann wieder mit Kraftraining beginnen und da brauche ich eine bestimmte Kalorienmenge um Masse aufzubauen und da bevorzuge ich Nudeln mit Tomaten Sauce vor einem Jahr wo die Symptome noch nicht so ausgeprägt waren habe ich so 400 g Nudeln am Tag gegessen.

Candida oder gestörte Darmflora

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Heiko,

der Spucktest auf Candida ist nicht besonders zuverlässig. Ist denn schon ein Abstrich von Deiner Zunge oder auch vom Rachen gemacht worden und auf Candida, evtl. auch auf andere Erreger, untersucht worden?

Wenn die Schilddrüse wirklich eindeutig in Ordnung ist (wie sieht der Ultraschall aus?), kämen auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten bei Dir in Frage, denn Deine Ernährung, wie Du sie beschreibst, ist ja wirklich nicht sonderlich gesund.
Aber auch Wohngifte könnten in Frage kommen. Gibt es da etwas Verdächtiges in Deinem Schlafzimmer?
Rauchst Du?

Grüsse,
Oregano

Candida oder gestörte Darmflora

Runaway ist offline
Beiträge: 510
Seit: 28.11.08
Präventiv kann man eine Kur mit Exmykehl D5 und Sanukehl Cand D6 beides Präparate von Sanum. Exmykehl Tropfen sind in Deutschland nicht zugelassen, aber ich habe sie in dieser Online Apotheke bestellen können. Hier steht etwas auf der letzten Seite unter Prävention:
www.semmelweis.de/sanumpost/62/candida_blut.pdf

Hast Du Amalgam Blomben? Dann wäre es sinnvoll auch Chlorella zu nehmen.

Candida oder gestörte Darmflora

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Heiko,

ich denke auch , es ist ziemlich eindeutig die Ernährung bei Dir .Anonym hat Dir das schon gut geschrieben. Du siehst das aber offensichtlich noch nicht so ernst , wie es ist.

Wie lange soll ich das dann durchführen ? Kann ich dann wieder normal essen ?

Weil ich möchte dann wieder mit Kraftraining beginnen und da brauche ich eine bestimmte Kalorienmenge um Masse aufzubauen und da bevorzuge ich Nudeln mit Tomaten Sauce vor einem Jahr wo die Symptome noch nicht so ausgeprägt waren habe ich so 400 g Nudeln am Tag gegessen.
Normal essen ? Was Du dann schreibst , ist nicht normal. Auch beim Krafttraining und Muskelaufbau braucht der Körper keine "leeren" Kalorien. Er braucht sehr viele Nährstoffe, besonders auch Eiweiss - Aminosäuren.

Ich denke, bevor Du zu Nahrungsergänzungen greifst, belese Dich doch einmal, wie Dein Körper funktioniert . Der Mensch hat einen Fettstoffwechsel, einen Glucosehaushalt , die Enzyme laufen über Aminosäuren usw..... Nudeln werden da nicht viel gebraucht ( auch wenn es verschiedene Nudeln gibt) . Zu viele KH machen genau Deine Symptome und diese deuten auf den Beginn von
diversen gesundheitlichen Beeinträchtigungen hin. Da ist es weder mit Propolis noch irgendetwas gedient. B-Vitaminkomplex allerdings würde ich nicht schlecht finden.

Und mal schauen, ob Du alles gut verträgst..was Du isst.

LG K:
Es gibt viele gute Infos hier und im Netz zum Thema.
__________________
LG K.

Candida oder gestörte Darmflora

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Hallo heiko,

das Zauberwort ist ausgewogene Ernährung.
Du hast ja schon festgestellt, das Zucker und Weißmehl Dir nicht gut tun.
Was wäre dann eine normale Ernährung?
Die, die Du bisher hattest? Die Dich krank macht?
Oder eine Ernährung, die eher auf Eiweiß und Gemüse basiert und wenigen Kohlehydraten in langkettiger Form, aus Vollkorn?

Dazu musst Du wissen, das im Gemüse auch Kohlehydrate enthalten sind.
Die Nudeln, die Du bisher gegessen hast, sind glaube ich, nicht unbedingt schnelle Kohlehydratlieferanten, sondern Kohlehydrate binden das bis zu 2 1/2 fache ihres Gewichts an Wasser im Körper, also essen Kraftsportler, die ihre Muskeln definieren wollen, vor Wettkämpfen sehr viele Kohlehydrate, weil beanspruchte Muskeln Wasser binden sollen.
Du machst den Sport, weil Du anders aussehen und abnehmen willst.

Da Du gerne isst, isst Du zu viele KH und die werden vom Körper trotz Sport in Fett umgewandelt und eingelagert, weil Du gar nicht so viel Energie verbrauchen kannst, wie Du in Dich reinschiebst.

Candida oder gestörte Darmflora
Heiko
Themenstarter
@Kullerkugel
ich habe zu der Zeit wie ich trainiert habe immer drauf geachtet dass ich 2 g Eiweiß pro kg Körpergewicht zu mir nehme dann habe ich auch immer gesunde Fette gegessen zb Mandeln oder Öl mit Thunfisch. Und halt die Nudeln
aber nicht 400G ( habe mich verschrieben) sondern immer so 150-200 g roh.

Also ich werde jetzt mal Zucker und Weismehl meiden und mich von Mandeln und von Kartoffeln ernähren.
Ich esse jetzt schon seit 2 Tagen zuckerfrei und die Müdigkeit ist schon weg
und der Schleim ist auch weniger geworden.


Optionen Suchen


Themenübersicht