Schwach, lustlos, ängstlich???

12.05.11 09:47 #1
Neues Thema erstellen

colmuks ist offline
Beiträge: 2
Seit: 12.05.11
Hallo an alle!

War schon öfters bei meinen Hausarzt, der hat aber nie etwas gefunden.

Folgende Symptome:

Fühle mich schwach...als würde ich manchmal gleich zusammen kippen.
Meine Atmung funktioniert manchmal schwer....(vielleicht auch Einbildung?!)
Muskeln sind schwach...besonders in den oberen Kniebereich, da spüre ich am meisten.
Manchmal kommt mir vor das Sehen ist anstrengend....
Meine Augen fühlen sich so schwer an.

Und das soll nicht genug sein, denn ängstlich fühle ich mich auch noch. (angst vor kontrollverlust....und was man sich noch immer halt so einredet

Mein Essverhalten...ist nicht unbedingt das beste:
Ich esse wenig Fleisch.....wann dann nur Hendel...ab und an einen Leberkäse.
Das wars aber auch schon mit Fleisch.
Esse sehr unregelmässig.

Und Sport mache ich auch keinen mehr....da ich mich ja so schwach und ängstlich fühle...!

Ja, das war ein kurze Beschreibung meiner Leiden


Kann mir wer eine Tip geben , was das sein könnte?

vielen Dank im Vorhinein!!


schwach, lustlos, ängstlich???

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo,

Sind die Beschwerden plötzlich aufgetreten? Vielleicht eine Infektion wie Borreliose.

Atemprobleme können durch Histamin verursacht werden.

Hier erst mal was zum lesen:
HISTAMIN-INTOLERANZ > Einleitung

Vitaminmangel an Vitaminen D und B6, B12, sowie Mangel bzw. Unterversorgung an Eisen, Selen, Zink kommen häufig vor und können eine Rolle spielen.

Hast du noch weitere Symptome? Verdauung, Schlaf?

Nimmst du Medikamente, hattest du eine Antibiotikabehandlung?

schwach, lustlos, ängstlich???

colmuks ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 12.05.11
Hallo und Danke für deine Antwort!


Also Verdauung ist soweit ok.
Der Schlaf ist auch ok. Wobei ich sagen muss das ich manchmal nervös beim einschlafen bin.
Es ist auch schon vorgekommen, das ich mitten im Schlaf aufwache, und glaube das ich keine Kontrolle habe.....so kommt es mir halt vor! Wie wenn ich munter bin aber noch träume....ist schwierig zu beschreiben. Aber das habe ich ca 3-5 gehabt.

Die Beschwerden sind eigentlich nicht plötzlich aufgetreten.
Es ist immer ein bisschen mehr geworden.
Ich denke über einen Zeitraum von ca. 3-4 Jahren.

Muss auch sagen, das ich schon ein paar mal Panik und Angstattcken hatte.

Seit dem trau ich mich nicht mehr weit wegfahren....da ich denke, ich werd verrückt oder verliere die Kontrolle ......man klingt das blöd
Aber ist leider so.

Aber das versuche ich zu bekämpfen....und versuche immer wieder weg zu kommen von zuhause....auch wenns nur ein paar KM sind.


Medikamente nehme ich keine. Und Antibiotika ist schon länger her.

Manchmal gehts mir für ein paar Stunden gut....dann wieder nicht.


Optionen Suchen


Themenübersicht