Unklare Ursache - Was fehlt mir?

08.05.11 14:36 #1
Neues Thema erstellen
Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Ich habe da gerade mehrere Gedanken. Meinst Du mit der Beinunruhe sowas?:
YouTube - ddjcomp's Channel

Also in PL bringen die Leute unruhige Beine meistens mit Madeninfektion zusammen. Kann ich aus keiner anderen Quelle bestätigen. Unkonzentriertheit und Hyperaktivität bringt sowohl dr. Fonk als auch Baklayan in Verbindung mit Madenwürmern und/oder auch anderen Wurminfektionen.

Wenn Du diesen Gedanken weiter denken möchtest (auch gerade was die Symptomatik aus der Kindheit angeht), dann kann es tatsächlich auch sein, dass sich auf Grund eines verletzten Darmes Mängel einstellen, weil die Nährstoffe nicht vernünftig resorbiert werden. Infektionen mit Lamblien verhindern rein mechanisch die Aufnahme und verursachen sogar Lebensmittelunverträglichkeiten.
Ich glaube, ich würde auf jeden Fall auf Parasiten testen lassen.

Parallel würde ich 'gute' Bakterien einnehmen, um die Darmflora aufzubauen. Nach vielen Medikamenten und vielleicht nicht optimaler Ernährung hat man damit eigentlich immer ein Problem. Damit einher würde ich Zucker, Getreide in jeder Form sowie Milch und Milchprodukte kategorisch streichen. Ich glaube alleine die beiden Maßnahmen würden Dich weiter bringen unabhängig davon, was Du gerade für ein Problem hast - Pilze, Bakterien, Parasiten oder Mängel. Ich würde von Medikamenten auch vorerst echt Abstand nehmen.

Viele Grüße!
Ich werde das auch mal festhalten, in der Kindheit habe ich mir viel eingefangen, viel Mist konsumiert bzw vergiftet worden..Theoretisch kann ich mir da vieles vorstellen.
Ich bekomme ja immer mehr und mehr an möglichen Ursachen von euch zuhören,woow das wird ganz schon schwierig (was ja wirklich toll ist)
ich werde es notieren (an sich finde ich dass ja nciht schlimm, nur fraglich ob die Ärtzin das alles nötig sieht zum untersuchen)

Mein Vater ist aus Polen, aber er hat keine Ahnung von sowas. Ich wohne ja hier in DE und muss mich auch immer nach deutschen Quellen orientieren.

Geändert von Traumdenker (15.05.11 um 00:40 Uhr)

Unklare Ursache - Was fehlt mir?
lisbe
Auf Parasiten zu untersuchen hält keiner für nötig... tut mir leid. Deshalb kann ich nur wärmstens empfehlen das Buch von der Ingrid Fonk "Darmparasitose in der Humanmedizin".

Wenn Du von Vergiftungen sprichst, wäre dann zu überlegen wie der Zustand Deiner Zähne ist. Hast Du vielleicht Amalgam im Mund? Bist Du geimpft worden? Eine Schwermetallbelastung begünstigt Parasiteninfektionen.

Aber die Ernährung würde ich als schnelle Abhilfe sofort anpassen.

Viele Grüße!

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo ;

Also in PL bringen die Leute unruhige Beine meistens mit Madeninfektion zusammen. Kann ich aus keiner anderen Quelle bestätigen. Unkonzentriertheit und Hyperaktivität bringt sowohl dr. Fonk als auch Baklayan in Verbindung mit Madenwürmern und/oder auch anderen Wurminfektionen.
Ich kenne Leute , da haben alle , von der Oma bis zum Enkel das Problem mit den Zappelbeinen. Die wohnen nicht zusammen, also haben Sie die Parasiten wohl weitervererbt...????

Da müssen Gründe im Stoffwechsel sein...

LG K.
__________________
LG K.

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo ;



Ich kenne Leute , da haben alle , von der Oma bis zum Enkel das Problem mit den Zappelbeinen. Die wohnen nicht zusammen, also haben Sie die Parasiten wohl weitervererbt...????

Da müssen Gründe im Stoffwechsel sein...

LG K.

meine Eltern und Großeltern, von denen hat keiner RLS.

@lisbe

Ich habe Kunststoff im Mund, um Gottes Willen kein Amalgam,hätte aus der Familie keiner zugelassen.

Eine Impfung hat früh stattgefunden,welche jedoch weiß ich nicht mehr,was wäre möglich? Es war im Kleinkindsalter.

Geändert von Traumdenker (15.05.11 um 17:32 Uhr)

Unklare Ursache - Was fehlt mir?
lisbe
Mit Imfpungen meine ich die, die wir so alle verpasst bekommen haben. Wenn Du erstmal kein Amalgam hast, würde ich erstmal nicht in die Richtung denken.

Gruß!

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Mit Imfpungen meine ich die, die wir so alle verpasst bekommen haben. Wenn Du erstmal kein Amalgam hast, würde ich erstmal nicht in die Richtung denken.

Gruß!

Ja habe ich.

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Traumdenker ,

ich habe bei google mal etwas nachgeschaut. RLS wird offensichtlich mit Dopaminmangel in Zusammenhang gebracht. Nun weiß ich da nicht so Bescheid, aber Du hast diverse Psychomedis schon genommen...
Eine andere Sache : bei den Vitamin B-Mängeln lese ich oft von neurologischen Symptomen, insbesondere bei B6 Mangel. Den hast Du vermutlich ja, Du nimmst es ja nun.Vielleicht hilft es längerfristig auch bei RLS ?

Du wirst ja insgesamt selbst schon nachgelesen haben, für mich besteht da jedenfalls ein ZUsammenhang.
Und ich habe bei den Psychomedis von Nebenwirkung ähnlich Parkinson gelesen. So schlimm muss es ja nicht gekommen sein, aber vielleicht ist das RLS auch eine Folge dieser Medis ?

Hier steht auch was dazu: www.reform-rundschau.de/archiv/article/Das%20Problem%20der%20unruhigen%20Beine.htm

Und hier , besonders wie man sich ernähren sollte ...http://www.bankhofer-gesundheitstipp...-Sehkraft.html

Hier wird von positiven Erfahrungen mit B6 berichtet: http://200028.forumromanum.com/membe...did=1090835294

Anmerkung: B6 ist für viele enzymatische Prozesse, besonders auch was Entgiftung usw. angeht wichtig, die Personen in dem Link hatten alle vorher Verschlechterung durch Ops und Medis erlebt , B6 hat dann offensichtlich geholfen...also Entgiftung ...
Du hast auch viele "Gifte" dieser Art geschluckt...
LG K.
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (15.05.11 um 19:30 Uhr)

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo Traumdenker ,

ich habe bei google mal etwas nachgeschaut. RLS wird offensichtlich mit Dopaminmangel in Zusammenhang gebracht. Nun weiß ich da nicht so Bescheid, aber Du hast diverse Psychomedis schon genommen...
Eine andere Sache : bei den Vitamin B-Mängeln lese ich oft von neurologischen Symptomen, insbesondere bei B6 Mangel. Den hast Du vermutlich ja, Du nimmst es ja nun.Vielleicht hilft es längerfristig auch bei RLS ?

Du wirst ja insgesamt selbst schon nachgelesen haben, für mich besteht da jedenfalls ein ZUsammenhang.
Und ich habe bei den Psychomedis von Nebenwirkung ähnlich Parkinson gelesen. So schlimm muss es ja nicht gekommen sein, aber vielleicht ist das RLS auch eine Folge dieser Medis ?

Hier steht auch was dazu: www.reform-rundschau.de/archiv/article/Das%20Problem%20der%20unruhigen%20Beine.htm

Und hier , besonders wie man sich ernähren sollte ...Depression: Gefahr für Ihre Sehkraft

Hier wird von positiven Erfahrungen mit B6 berichtet: Vitamin B 6 lindert - RLS - Diskussionsforum

Anmerkung: B6 ist für viele enzymatische Prozesse, besonders auch was Entgiftung usw. angeht wichtig, die Personen in dem Link hatten alle vorher Verschlechterung durch Ops und Medis erlebt , B6 hat dann offensichtlich geholfen...also Entgiftung ...
Du hast auch viele "Gifte" dieser Art geschluckt...
LG K.

Ich werde das mal durchlesen.
Ja, laut dem HPU Test da ja schon einen hohen Wert.
Nur ist bis jetzt die mentale Verfassung kaum besser geworden. Ich bin nach wie vor sehr davon überzeugt dass die Schildrüse betroffen ist.
Ich habe von Neuroleptikum (Amisulprid) derart schlimme NWs bekommen, mein Hals wurde steif und ich konnte ihn nicht richtig bewegen,eine Art Schiefstellung, weiß leider nicht mehr wie man das nennt.
Die taten mir wirklich nicht gut.
Auf diesem Amisulprid übrigens hatte ich ab einer eher normalen Dosierung eine wirklich grauenhafte Unruhe,rastlosigkeit,das war unangenehm ich konnte wirklich nicht mehr sitzen geschweige denn klar denken.
Ich glaube dadurch wurde mir noch mehr Dopamin geraubt.

Geändert von Traumdenker (15.05.11 um 20:22 Uhr)

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo , zu der Schilddrüse.... in den meisten Fällen haben Histaminintolerante ein Problem mit der Schilddrüse..( hier im Forum nachlesbar ), nicht immer lässt sich das mit Medis einstellen. Ich z.B. habe bei latenter UF die Hormone gar nicht vertragen, die Werte sind aber nach einiger Zeit Histamindiät von alleine richtig gut geworden. In Rückfallzeiten haben sie sich etwas verschlechtert.... ich bin überzeugt , das es direkte Zusammenhänge zur HIT gibt. Und auch KPU ist häufig mit HIT zusammen.
Es gibt hier einen Thread zu den Zusammenhängen:

http://www.symptome.ch/vbboard/hista...tml#post667444

Ich würde mal versuchen, so histaminarm wie möglich zu essen und die Einnahme von B6 usw... etwas abzuwarten. Gut Ding will Weile haben.

LG K.
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (15.05.11 um 20:31 Uhr)

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo , zu der Schilddrüse.... in den meisten Fällen haben Histaminintolerante ein Problem mit der Schilddrüse..( hier im Forum nachlesbar ), nicht immer lässt sich das mit Medis einstellen. Ich z.B. habe bei latenter UF die Hormone gar nicht vertragen, die Werte sind aber nach einiger Zeit Histamindiät von alleine richtig gut geworden. In Rückfallzeiten haben sie sich etwas verschlechtert.... ich bin überzeugt , das es direkte Zusammenhänge zur HIT gibt. Und auch KPU ist häufig mit HIT zusammen.
Es gibt hier einen Thread zu den Zusammenhängen:

http://www.symptome.ch/vbboard/hista...tml#post667444

Ich würde mal versuchen, so histaminarm wie möglich zu essen und die Einnahme von B6 usw... etwas abzuwarten. Gut Ding will Weile haben.

LG K.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass sich meine schwerwiegenden Symptomen (u.a chronische, seit Jahren) durch histaminarme Nährung drastisch ändern. Ich hab wahrscheinlich das eine und das andere.

Das B6 nehme ich doch schon seit Wochen, bzw. seit einer das P5P. Da sollte sich schon mehr ändern, das ist aber leider nicht der Fall.


Optionen Suchen


Themenübersicht