Schubweise Halsschmerzen

28.03.11 10:17 #1
Neues Thema erstellen

Sini54 ist offline
Beiträge: 13
Seit: 13.10.09
HallO!
Ich habe schon seit ca.4 Wochen Halsschmerzen.
Zuerst waren Sie oben im Rachenraum (Mandelentzündung). Dort konnte ich sie auch gut bekämpfen.
Nur seit ca. 1 1/2 wochen habe ich unten neben der rechten Schilddrüse Schmerzen. Sie sind aber immer nur kurz da. Stechen unheimlich und nach 2-10 minuten sind sie erst einmal weg. Also es sind richtig starke schmerzen und kann noch nicht einmal meine Spucke richtig runter schlucken und auf einmal ein paar minuten später ist es vorbei. Das komische ist in der einen Minute tut es weh und in der nächsten ist es wieder weg. Essen tut grundsätzlich weh an der Stelle.
Muß dabei sagen, das ich seit letzten Sommer Schilddrüsentabletten bekomme L-Thyrox 75.
Es wurde eine Unterfunktion festgestellt und ein Knoten der bis dahin gut gewachsen ist.
Husten habe ich auch, den ich nicht in den Griff bekomme.
Hat jemand eine Idee was es sein kann?


Schubweise Halsschmerzen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Sini54,

könntest Du sicherheitshalber mal ALLE Schilddrüsenbefunde hier einstellen (Werte, Ultraschall)?

Liebe Grüße,
Malve

Schubweise Halsschmerzen

Sini54 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 13.10.09
Die habe ich gerade nicht da, müßte ich besorgen!

Kann das denn mit der Schilddrüse zutun haben, bzw. mit dem Knoten?

Ich habe keine konstante Unterfunktion, sondern die Schilddrüse produziert wann sie will, das heißt manchmal funktioniert sie richtig und am nächsten Tag liegt eine Unterfunktion vor. Vielleicht liegt es daran das nur die rechte Seite vergrößert ist und der Knoten ist auch auf der rechten Seite.


Schubweise Halsschmerzen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Sini54,

lass Dir doch bitte eine Kopie aller Befunde aushändigen, dann sehen wir weiter.

Liebe Grüße,
Malve

Schubweise Halsschmerzen

Sini54 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 13.10.09
Ich war gerade beim Hausarzt um eine andere Überweisung zu holen und da es gerade nicht voll war, habe ich mich gleich bei ihm vorgestellt.

Er hat sofort die Schilddrüse abgetastet und meinte sie wäre schon wieder gewachsen.
Ich sollte eigentlich erst im Sommer wieder zum Nuklearmediziner zur Kontrolle.
Der Termin mußte jetzt unbedingt vorgezogen werden, weil die Schilddrüse vermutlich gegen die Speiseröhre drückt und dadurch die Schmerzen verursacht werden.

Hab gleich am Freitag einen Termin bekommen, wegen der Schmerzen. Sonst hätte ich bis mitte Mai warten müssen.

Mal schauen was bei weg kommt!

Weiß jemand wie in diesem Fall behandelt wird?

Schubweise Halsschmerzen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Sini54,

wie behandelt wird, hängt vom Befund ab... dazu kann man von hier aus wenig sagen.

Liebe Grüße,
Malve


Optionen Suchen


Themenübersicht