Probleme ohne Ende........

14.02.11 21:40 #1
Neues Thema erstellen
Probleme ohne Ende........

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Liebe Monsterbird

deine Bilder sind aber auch nicht schlecht.

Schön so in der Luft schweben.

Aber deine ellenlange Antwort hätte ich auch gerne gehabt.
Hatte ich aber auch mal ne Zeit. Viel geschrieben und dann plötzlich weg.

Danke dir aber
Liebe Grüße inchiostra

Probleme ohne Ende........

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
ich war ja heute bei der Ärztin mit Sohnemann.

Sie hat keine Milchallergie festgestellt.

Aber Roggen (wußten wir aber schon) und Eiklar. Hühnereiweiß.
Möhren roh und Pampelmuse.

Dann dachte ich sie macht auch die anderen Untersuchungen die sie bei mir gemacht hatte. Ne, hatte sie nicht Dann machte sie die noch auf meinen Wunsch. Wie immer. Wieder 40,- Euro. Sie hatte aber insgesamt fast 1 1/2 Stunden Zeit für ihn.

Mit dem Magen hatte ich Recht. Das andre war OK. Bis sie dann auf den Kopf kam. Sie fand heraus, das seine Zwei Gehirnhälften nicht richtig arbeiten.
Kann ich jetzt nur so erklären.
Das fand ich aber am interessantesten. Ich sagte immer den Ärzten, ob er vielleicht doch kein Linkshänder ist. Sollten sie mal untersuchen. Der Blick dann immer: Mutter spinnt.
Auf jeden fall soll er Überkreuzübungen machen jeder Art.

Meine Krankengymnastin sagte mir als Tipp, dass das der Neurologe untersuchen kann. Werde mich mal schlau machen.

Mit dr Milchunverträglichkeit verstehe ich trotzdem noch nicht ganz. Vielleicht zeigte es ja nicht an, weil er seit 3 Monaten keine Milchprodukte zu sich nahm.
Jetzt geht das mit den Eiern los. Ich ,it Eigelb -und Sohnemann mit Eiweißallergie.

Bin froh, das ich gestern dieses doofe Buch ausgelesen habe. Das Ei und ich.
Da ging es immer nur um Hühnerdreck, Hennen und Eier. Eine Hühnerfarm in den Bergen.

Sonst alles im grünen Bereich heute. Keine Pusteln oder Beulen zu melden. Doch, Herr inchiostra hatte sich gestern doll am Finger verletzt. Er hatte was am Fahrrad gemacht

Sohnemann hatte heute auf dem Weg sehr vielgemeckert übrigens. Ich sagte ihm das nochmal. Immer mir ist kalt, die Fähre ist zu langsam usw.
Dann sagte er mir, das er sich immer sehr zusammennehmen muß. Wie ein Zwang, nicht zu meckern. Sonst wäre es viel mehr.

So ist das also. Komme immer mehr dahinter.

Liebe Grüße
inchiostra

Probleme ohne Ende........

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo inchi...,
bitte nicht verzweifeln....wie hat die Ärztin denn getestet ? Wenn es nur wieder Bioresonanz war, dann ist klar , das sie nichts testen kann wenn er vorher nicht Milch gegessen hat...So "funktionieren" ja auch die" Löschungen " der Allergien und Unverträglichkeiten. Man soll ja eine gewisse Zeit Karenz einhalten, dann wird wieder getestet und oh Wunder , es ist weg....Solche und ähnliche Testungen sind immer totale Momentbefunde. Und wenn der Mensch eine Zeit lang keine Milch aß , dann hat der Körper auch gerade kein Problem damit und die Testung ist negativ.

Ich würde jedenfalls bei bleiben. Und ich würde Dir empfehlen, die Sache mit der Histaminintoleranz noch einmal zu lesen. Seine "Allergene" passen da genau rein, und die Symptomatik im Ganzen eh.

Ich war auch gerade bei einer mir empfohlenen Ärztin, da geh ich auch nicht mehr hin. Die hat mehr Probleme ( derselben Art vermutlich ) wie ich. Die redet die ganze Zeit über meine tollen Befunde ...mein Einwand , die sind 3-4 Jahre alt....bringt sie dann ziemlich durcheinander. Und ich traue mich , meine aktuellen Probleme anzudeuten, da wird mir sehr drastisch gesagt, die Zeit ist um , was soll sie denn noch alles machen.... Selbst bei den Abschiedsgrußworten bekam ich dann eine sehr "merkwürdige" Antwort.

Nimm Deinen Sohn in die Arme und sage ihm , wie Du Dich freust , wenn er so wenig meckert...

LG K.
__________________
LG K.

Probleme ohne Ende........

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Guten Abend Inchi,

Es klingt ganz so, als ob Inchisohn ganz schön geplagt ist. Ist es zuviel verlangt, mal hier reinzuschreiben, wie seine frühe Entwicklung war. Wann gelaufen, wann gesprochen, wie zufrieden als Baby. (usw.)..halt was du noch
weißt.
Du kannst ihm ja erzählen wie ich Euch darum beneide, dass Ihr mit einer Fähre fahrt (um zum Arzt zu kommen?) Von hier aus klingt das furchtbar romantisch.
(Ich habe mich mal - in meinem 1. Leben - für eine Stelle auf Norderney beworben; nur um jeden Tag zu einer anderen Zeit mit der Fähre zu fahren (Heute ist die Fahrrinne so tief, glaube ich ???, dass die Fähre immer zur gleichen Zeit fahren kann. Ihr müsst mich Halbmauretanierin vielleicht aufklären.
Jedenfalls habe ich damals auf die Bewerbung noch nicht mal eine Antwort erhalten....)

Inchi, Du hast mich gefragt, ob ich meine Arbeit mag. das ist gar nicht so einfach im Moment. Unter dem Druck zu müssen, ist die Freude daran etwas in den Hintergrund geraten. Auch das gibt mir zu denken. Aber ich merke, dass ich ganz langsam etwas von der dunklen Anspannung verliere...es ist aber noch nicht "normal". In guten Zeiten, habe ich mich über vieles bei der Arbeit freuen können; hatte gute Ideen; das hat dann die Freude erhöht. Das fehlt jetzt. Ich glaube, ich arbeite sehr ernst; nicht so sehr kindgemäß...ich kann es sehen, aber noch nicht ändern.

Schön, wie du im Garten arbeitest; ich habe heute Pferdemist auf den Balkon geschleppt; will mal sehen, ob die Tomaten auf dem Balkon genug vor dem verpilzten Regenwasser geschützt sind. Ich glaube aber nicht... mein Balkon geht nach Westen, und ich werde ganz schön viel gießen müssen. Heute hatten wir wieder an die 30 Grad (das Thermometer zeigte 42° in der Sonne).

Heute Nacht wird kein Mond zu sehen sein; es ist ziemlich finster; bin gespannt ob es gewittern wird.....

Ich wünsche Dir /Euch mit und ohne Pusteln eine gute Zeit und grüßt mir die Fähre. mb

__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Geändert von mondvogel (10.05.11 um 20:37 Uhr)

Probleme ohne Ende........

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Liebe Monsterbird

danke, das du noch soviel geschrieben hast.

Ich möchte noch in einem anderen Tread schreiben. Schau doch da mal rein. (ADHS Asperger..)Ich schreibe da über meinen Sohn. Das ist mir zuviel heute.

Hatte dir aber gestern Abend dieses Bild gemacht.du darfst auch schauen, auch für dich

links ist der Schornstein und rechts der Mondgut
inchiostra

Probleme ohne Ende........

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Bin nochmal da

dachte eben, was flutscht denn da durch das Bild

Ein Schiff von Monsterbird. Echt originell.

Aber ich wollte dir kurz sagen Kuku. Danke, das du mir Mut machen wilst.
Aber ich bin verzweifelt.
Ob Milchallergie Ja oder Nein. Macht mich verrückt.
Habe eben angerufen, der am Anfang per Bioresonanz die Milchallergie festgestellt hat. Er glaubt es ganz feste.
Er sagte auch, auch wenn mein Sohn lange keine Milch zu sich genommen hat, die Allergie ist noch da.

Ich wollte sie ja eigentlich heute gelöscht haben. Aber die Ärztin fand es eben nicht raus mit dr Milch und ich habe nicht nachgekakt. Fällt mir jetzt eben erst ein.
Wir wollen jetzt rausfinden, weil der Arzt inHamburg , ihm fiel ein, meint das die Ärztin ja auch Neurodermitis hatte und Allergien hat, bei ihr die Milch nicht anschlägt.Bei der Firma die die Geräte herstellt.Wär eine Möglichkeit.
Oder eine dritte Meinung einholen.
Bei der Milcheiweißallergie wäre das anders als bei der Laktoseintolleranz.

Meine Allergie möchte ich ja auch gerne löschen lassen.

Ja, ich habe meinen Sohn in den Arm genommen. Eben noch sagte er mir, das ich sehr lieb wäre. Er will auch nicht meckern. Es war aber gut, das er mir sagte, das er das nicht will er es aber oft nicht steuern kann.

Liebe Grüße und ich hoffe dir geht es gut
Wegen dem Histamin vergesse ich nicht. Kenne auch schon einiges darüber.
Inchiostra

Probleme ohne Ende........

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Liebe inchi ,
nur noch ganz kurz, glaube bitte nicht an Hokuspokus

Eine Laktoseintoleranz kann per H2 -Atemtest diagnostiziert werden. Oder über einen Anstieg / oder nicht eben des Blutzuckers. Beides nach trinken einer Lactoselösung. ---- beruht auf Mangel an Laktase im Erwachsenenalter


Eine Milcheiweissallergie kann ein Allergologe testen. Ich kenne nur die Pricktests. Gibt aber sicher noch sicherere Tests. Hat mit Antikörpern im Immunsystem zu tun.

Eine Milchunverträglichkeit kann viele Gründe haben. Erkrankungen, Pseudoallergien... so etwas hängt von der Situation des Betroffenen ab, so etwas kann sich ändern ! Aber nur , wenn die Rahmenbedingungen im Körper geändert sind.

Gelöscht kann keine Form werden. Ich weiß , das Anwender der Bioresonanzmethode , egal mit welchem Gerät, o.ä. ...gerne behaupten, Allergien und Unverträglichkeiten löschen zu können. Schöne Illusion.

Meine HP hat mir fast 10 Jahre meine "Milchunverträglichkeit" gelöscht. Sie wusste gar nicht , das ich eine genetisch bedingte LI habe....ich damals ja auch nicht.
In bestimmten Sachen konnte sie mit Bioresonanz heilen, z.B. was Lymphstau anbetraf, das löste sich mit solchen Reizen. Aber alles andere ist wie oben erwähnt ....

Ich müßte mir jetzt die genaue Funktionsweise der Geräte anschauen. Es hat was mit Strom und Spannung zu tun...das überblicke ich jetzt nicht so.
Man kann , denke ich , jedenfalls Abweichungen von einem im Gerät/Programm gespeichertem "Normzustand" messen. Mehr nicht. Und dann kommt es auf die Vergleichsprobe an.
Meine Ärztin hatte nur eine Probe für "Orangenaroma" . Auf Nachfrage meinerseits, was mit Orangen als Frucht ist , meinte sie , könne sie nur vermuten, sie hätte nur solche Probe Also schrieb sie in meinen "Allergiebefund : A. auf Orangenaroma. Das war eine Ärztin.

Fakt ist , Du , der Junge und Dein Mann haben ein Problem mit Milch. Das kann reichen zu wissen. Man kann sie meiden.


Nun ist es doch wieder so viel geworden, ich wünsch Euch allen eine gute Nacht. LG K:
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (10.05.11 um 23:04 Uhr)

Probleme ohne Ende........

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Liebe Monsterbird

danke, das du noch geschrieben hattest. Hatte aber noch nicht alles gelesen.

Also die Entwicklung meines Sohnes. Kann ich ja mal machen, aber nicht im Moment.

Dann gehörst du ja gar nicht in deine Gegend. Du hättest hier am Meer wohnen sollen. Ich wohne aber nicht auf einer Insel. Zwischen Nord-und Ostsee. Wir haben hier einen Kanal den man überqueren muß um bestimmte Plätze zu erreichen.

Vielleicht kannst du es ja bald mal etwas ändern, um wieder freudiger zu arbeiten. Wenn die dunkle Wolke ganz weg ist.

Aber bei über 30% Pferdemist auf den Balkon schleppen nenne ich auch nicht grade als freudige Beschäftigung. Aber wenns hilft. Viel Glück mit deinen Tomaten.

Liebe Grüße
inchiostra

Probleme ohne Ende........

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Liebe Kuku

danke, das du dich mit meinen Problemen beschäftigst.

Weiß heute nicht mehr was ich glauben soll.

In einem hast du recht, wir haben alle ein Problem mit der Milch.
Vielleicht hast du ja auch recht wegen dem Histamin.

Aber ich sehe da immer noch einen Unterschied zwischen Milchallergie und Laktoseunverträglichkeit. Beides muß doch anders behandelt werden.

Das deine HP nur ein Fläschchen Orangenöl hatte. Unglaublich. Meine Ärztin hat scheinbar auch einiges nicht. Amalgam z.B.
Ich bin ja froh, das sie einges gefunden hat. Nur mit der Milch bringt uns so durcheinander.

Ich glaube, ich kann gar nicht mehr objektiv schreiben.
Bin total fertig heute.
Habe nur eine Chipstüre gegessen, weil es mal wieder kein Essen gab.
Die beiden haben sich dann was fertiges im Supermarkt gekauft.

Freud und Leid liegen wirklich sehr eng beisammen. Sehr eng.

Heute Morgen rief meine Tchter an, das ihre Freundin gerade in
diesem Moment ihr Baby bekommt. Da fing ich schon an zu heulen.
Meine Tochter sagte, ihr ging es ebenso. Da war ich erstmal froh, das meine Reaktion normal war.
Letzte Woche noch schrieb ich der Freundin und sagte viel Glück zur Geburt.
Sie schrieb so nett zurück, das ich total am heulen war.
Schöne Momente sind hier so selten, das man so direkt reagiert.
Ob das Baby da ist, weiß ich noch nicht.
Jedenfalls sehr spannend und Aufregend.

Dann war Sohnemann wieder anders.
Lief erst ganz gut.
Er tat sich nur Sonnenblumnkerne und 2 Mandeln auf den Teller zum
Frühstück und eine Reiswaffel.
Das fanden wir ja noch lustig.Wir fanden einfach nichts.
Aber gegen Mittag war er aufgedreht. Hatte Hunger und trieb mich nur an.
Sagte er will nur noch heute mein Essen essen.Wurde aggressiv undzappelig.
Ich bin sowieso nach Gestern noch mehr am Boden zerstört.

Ich weiß nichts mehr.

Immer nur eine lange Liste zu bekommen, was man nicht abkann.
Es kommt immer mehr dazu und es wird in einigen Dingen nicht besser.

Ich dachte eigentlich, das die Ärztin gestern bei meinem Sohn und bei mir
die Milch löscht.
Doch da findet sie ja plötzlich keine Milchallergie mehr.
Eine Hühnereiweißallergie, auch nicht schön. Die Symptome sind jedenfalls die gleichen finde ich.

Was mich auch wurmt scheinbar ist, warum mir die Ärztin nicht von selber mal einen Therapieplan vorschlägt. Also sagt. Sie machen jetzt mal ein paar Wochen dasunddas weg und kommen dann wieder.
Ich hänge so in der Luft.
Muß jetzt noch mehr aufpassen ds Sohnemann kein Roggenbrot bekommt.
Weissbrot mag er nicht.
Er will seine Pizza und eigentlich "normal" essen.

Wäre dieser blöde Bioresonanzapparat bei diesem HP vor kurzem nicht fast explodiert, wäre ich ja gar nicht zu einer anderen gegangen.
Die macht die Untersuchung wieder anders.

Kuku, ich kann im Moment gar nichts lesen über Histamin und dergleichen.
Da fange ich fast wieder an zu heulen.
Ich habe stundenlang geheult und sitze hier in der Hitze nur im Zimmer.
Mag nicht mehr übers Essen reden, das macht einfach nur traurig.
Jedes Essen ist nur noch Ärger, Schmerz und Stress.
Lese nur noch ab, was ich kann und nicht kann.

Aber das kennst du ja auch. Tut mir auch Leid.

Ich recherchiere ja schon lange. Bin auch fast am Ziel denke ich.
Aber die Kraft lässt eben nach.
Mein Sohn und ich sicher auch haben entweder eine Pseudoallergie, wozu ja wohl auch diese Histaminintol. gehört. Und Salicylsäureintoleranz.
Das möchte ich ja meinem Sohn erklären. Ich finde das nichtmal so ungefährlich. Schon bei Aspirin ging es ihm sehr schlecht.
Das müßte in seinem Ausweis stehen, falls ihm mal was passiert.
Das mache ich alles ohne ärztl. Unterstützung, weil die ja keine Ahnung haben.

Ich wollte heute Frikadellen machen mit Nudeln und frischen Tomaten und Leinöl. Schmeckt richtig gut. und Brockolie dazu. Mein Sohn findet es zu gesund. Das ist ja das Problem langsam.
Ich sage ihm ständig, das es mir egal ist ob es gesund ist.
Schon das Wort passt gar nicht.
Ich möchte nicht ständig die Nahrung in gesund und ungesund einteilen.
Was ist denn Gesund???
Möhren sollen gesund sein, aber er reagiert darauf. Also.
Heute sagte er mir er wäre Fast-Food-gebildet.

Ich tippe auch die ganze Zeit auf Kräuter. Sojasauce hatte er doll drauf reagiert.
Ich selber auf Kamillentee. Angeblich gesund, darum glaubte mir das auch kein Schwein. Das hat mit Salicylsäure zu tun. Aber weiß das mal ein Arzt?

Ich schreibe das hier immer mit Pausen.
Jetzt eben kam Sohnemann rein und bat ich soll mal Blutdruck messen.
Es ging ihm total mies.
Er aß 2 Brötchen mit Quark. Danach einen Zug von der Zigarette und schon gings los .Nach gut 10 Wochen ohne Milch.
Reaktion: Schweissausbrüche, Bauchschmerzen, Herzklopfen, sein BAuch zuckte, Schwindel..Wars der Quark, ds Brötchen oder die Zigarette

Er erholt sich langsam wieder.

Das war ein Tag ich hoffe Euer war besser.
Liebe Grüße
inchiostra

Probleme ohne Ende........

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Liebe Inchi, mache dir bitte keinen zusätzlichen Stress mit Infos über deinen Sohn. Ich war halt neugierig und wollte mir ein besseres Bild machen können.....

Ich bin auch nicht von da oben... habe aber mal in den Niederlanden ein Praktikum in einer Seehundaufzuchtstation gemacht - als ich jung war. Mir hat es da oben gut gefallen.... Hier in den sonnigen Süden hat mich eine Arbeitsstelle hin verschlagen. Ich bin ganz woanders her - eher aus einer unauffälligen hügeligen Gegend, mit viel Regen, und weit weg vom Meer.. bin fast eine Zigeunerin.... halt heimatlos, wie du auch....

Wünsche dir gute Nerven und viel Ausdauer bei all den Problemen, die du gerade angehst..

Kennst du "Maikes Lied" von Ralf Zuckowski? Der Refrain: Ich schaff das schon, ich schaff das schon, ich schaff das ganz alleine, ich komm bestimmt, ich komm bestimmt auch wieder auf die Beine, ich brauch dazu, ich brauch dazu vielleicht ne Menge Kraft. doch ich hab immerhin schon ganz was Anderes geschafft.. Ich würde es Dir auch vorsingen.
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)


Optionen Suchen


Themenübersicht