Koma-Unfall

06.12.10 09:55 #1
Neues Thema erstellen

mimi1991 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 06.12.10
Hallo Leute,

Vor 4 Jahren,hatte ich einen kleinen/großen Unfall.Bin unter Alkoholeinfluss hingefallen hatte einen Schädelbruch und eine intrakranielle Verletzung (innerhalb des Schädels).

Meine frage ist,ob es sein kann das ich jetzt erst Folgebeschwerden haben kann und was diese hinweisen könnten.

Ich hatte vor 1 Monat sowas in der art wie einen epileptischen anfall,war bei vollem bewusstsein,hatte angstzustände und habe unkontrolliert gezittert wie nicht ganz normal.
Dann habe ich sehr häufig Kopfschmerzen (werden immer schlimmer),extreme Müdigkeit,Antriebslosigkeit,öfter ein Zucken im rechten Auge und es fühlt sich so komisch an als hätte ich eine schwere kontaktlinse oder so drinnen und es fühlt sich manchmal an als würde ich irgendwas dehnen,also so einen schmerz den man beim dehnen von körperteilen fühlt.

Ich habe auch seitdem ein extremes Problem mit meiner Konzentration und ich bin echt vergesslich und schusselig......Die Vergesslichkeit fällt schon außenstehenden auf....ich lerne für meine KLausuren (und ich kann wirklich alles),dann sitze ich da und über die hälfte ist einfach weg und es kommt nicht wieder,ich verlege sachen udn finde sie nicht mehr,vergesse Wegstrecken und Geburtstage.

Ich bedanke mich schon mal und hoffe mir kann jmd helfen.


Koma-Unfall

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Mimi,

ich denke, Du hast Recht mit Deiner Vermutung, daß Du nun die Spätfolgen Deines Unfalls erlebst.
Hast Du Dich hier im Forum schon in der Rubrik "Oxidativer/Nitrosativer Stress" umgeschaut?

Nitrosativer Stress: ----- Nitrosativer Stress
NO-Gegenspieler B12: -- www.symptome.ch/wiki/Vitamin_B12_als_Stickoxid-Gegenspieler:
NO/ONOO-Zyklus: ------- Oxidativer Stress

Oxidativer/Nitrosativer Stress

Grüsse,
Oregano

Geändert von Oregano (07.12.10 um 09:08 Uhr)

Koma-Unfall

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Hallo mimi1991,

ich würde an deiner Stelle einen Osteopathen und Neurologen aufsuchen.
__________________
Liebe Grüße Sabine

Koma-Unfall

mimi1991 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 06.12.10
ich war deswegen schon mal im Krankenhaus und die meinten das kommt vom Stress oder in meinem alter ist sowas relativ normal,das gibt sich mit den Jahren wieder.

Ich selbst merke ja das es nicht normal ist,sowas spürt man einfach.

Koma-Unfall

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo mimi1991,

das ist nicht normal und du musst in eine spezialklinik für hirngeschädigte und querschnittgelähmte für die testungen gehen. da kann man auch ambulant hin. aber vielleicht geben sie das geld für dich aus, dass du mal eine woche hin kannst und dann sämtliche teste gemacht werden von eeg über mrt, neurophysiologischen testen, etc.

du musst nicht in ein normales krankenhaus.

bist du in der schweiz?

da gibt es nottwil und rehab-basel als bekannte kliniken.
ich weiss nicht, ob es noch kleinere, unbekanntere gibt.
aber von den beiden genannten liest man oft.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Geändert von Shelley (07.12.10 um 09:01 Uhr)

Koma-Unfall

mimi1991 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 06.12.10
Hey shelly....

vielen dank,in Wochen muss ich erst mal zu einem Neurologen,die geben mir noch nicht mal früher einen Termin.....der Hammer ist ich bin mal wieder krank deswegen.....ich hab seit Sonntag so Kopfschmerzen,das ist der Hammer

Koma-Unfall

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hast du migräne?

da würde es eine migräneklinik in zürich geben und die sei gut. den namen weiss ich grad nicht.

migräne kann auch lähmungen machen und so. migralepsie ist wie epileptische anfälle.

irgendwie würde ich nicht zu irgend einem neurologen gehen. ich mag neurologen nicht.

aber einer in nottwil oder im rehab basel hat viel mehr möglichkeiten an testen. wenn du zu einem assistenzarzt kommst, so wird der eventuell auch den oberarzt und der den chefarzt hinzuziehen und irgendwie finde ich, du wärest dort besser aufgehoben.
gerade nach einem unfall hast du das recht, in so eine klinik zu gehen. auch wenn der unfall schon lange vorbei ist. du kannst ja sagen, es ist nur zum abklären, ob noch was vom unfall da ist oder ob es "nur" eine migräne ist und sie dir eher eine migräne-klinik empfehlen würden oder so.

die haben wirklich mehr erfahrung als ein ambulanter arzt.
die haben ja auch eine komastation und ich will dir jetzt nicht erzählen, was man im stationären bereich so einer klinik erfahren kann. doch man sieht, dass sie wirklich mehr erfahrung haben als ein ambulanter neurologe. bei ambulanten neurologen kommen auch viele psychisch kranke leute hin und dafür weniger komapatienten. die können ja nicht in eine amblante praxis geflogen werden mit dem rettungsheli so. weisst du, was ich meine?

es ist nur eine empfehlung von mir.
was du letzten ende machen wirst, ist deine sache.

ich sage auch nicht, dass du dauerpatient einer solchen klinik sein wirst oder auch wirklich so fest hingehörst wie jemand direkt nach einem schädelbruch oder einem kopfschuss - ja das gibt es - ich hatte in so einer klinik einen klinikfreund, dem wurde mit einer flinte durchs auge ins hirn geschossen - also wie gesagt; zu diesem zeitpunkt gehörst du vielleicht nicht wie solche leute dort hin, doch du hast genug gründe, um einmal für eine diagnostik dort zu erscheinen, damit sie dort nach testungen sagen können, wo dein platz ist, um besserung oder gar gesundung zu bekommen.

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Koma-Unfall

mimi1991 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 06.12.10
okay vielen lieben dank....ich werde mich mal genauer informieren....es ist halt echt doof,da ich gerade im abi-Stress bin -.-

Koma-Unfall

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
das musst du denen aber nicht sagen.

kann es warten, machst du den ersttermin eben nach dem abi.

kann es nicht warten, machst du den ersttermin vor dem abi und legst folge-termine eben danach hin.

ist es sehr dringend, so ist es eh besser, wenn du alle termine auf einmal machen kannst. also einmal nen tag in die klinik mit dem biologie-buch, dann einen termin nach dem anderen über ich ergehen lassen und danach ist es um.

wollen sie dich aber stationär behalten, kannst du je nach dringlichkeitsgrad immer noch sagen, dass es erst - dann sagst du das datum und nicht "nach dem abi" - geht.

ich sage so, dass du das mit dem abi nicht erwähnen sollst, weil es sonst nur heisst, du habest stress.

klar löst stress migräne aus. aber nur, wenn sie eh schon vorhanden ist. hast du zum beispiel diese diagnose, kannst du deinem arzt des neuen vertrauens immer noch vom abi erzählen.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Koma-Unfall

mimi1991 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 06.12.10
ja ich glaube das wird das beste sein :-)

ich mache mir gleich heute noch einen Termin


Optionen Suchen


Themenübersicht