Weiss ncht mehr weiter

19.10.10 08:55 #1
Neues Thema erstellen

PerlenTaucherin ist offline
Beiträge: 12
Seit: 18.10.10
Weiss garnicht richtig wie ich anfangen soll.
Ich schätze vor ca. einem halben Jahr fing es an-erst wie ein ganz "normales" "Darmgluckern".Hab mir nix weiter dabei gedacht..hatte ja auch keine Schmerzen-die sollten aber nich ausbleiben..
Es fing an das es neben meinem Bauchnabel immer "zwickte"-bin darauf hin zum Arzt un er sagte mir das der Darm dort eine "Kurve" macht-un hat mich zum Darmspiegen geschickt-ohne Befund.
Dann war es eine Zeitlang weg un vor 2 Monaten fing es wieder an-nur schlimmer..
werde morgens wach und hab wahnsinnige Bauchschmerzen vor Hunger-dann esse ich was un es ist weg-aber nur für ne halbe Std oder so-da geht dann alles wieder von vorne los.
Ich also wieder zum Arzt-er meinte es könnte etwas mit dem Zwölffingerdarm sein und verschrieb mir Pantoprazol-das nehme ich jetz seit einer Woche und habe aber nicht das Gefühl das es etwas bringt-ausser das morgens dieser "Hungerschmerz" weg ist-wenigstens was ..
Hab auch schon im Internet ein bissl rumgeschaut und mich belesen-möchte mich aber ehrlich gesagt nich mit dem Gedanken befassen das es ein Geschwür sein könnte -.-!
Im Moment habe ich auch Schmerzen im Rücken-mit dem Gefühl das es vom Magen her strahlt-aber bin ja kein Mediziner-vielleicht hatte von euch jemand so etwas in der Art schon ma und kann mir irgendwie ein bissl weiter helfen?!
Ich danke euch schon mal im vorraus!

Liebste Grüsse

PerlenTaucherin

Weiss ncht mehr weiter

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Perlentaucherin,

eine Magenspiegelung könnte weiteren Aufschluß darüber geben, ob ein Geschwür vorliegt.

Gruß
Kurt Schmidt

Weiss ncht mehr weiter

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo PerlenTaucherin,

wurde schon einmal untersucht, ob Du möglicherweise eine Helicobacter-pylori-Infektion hast? Herausfinden könnte der Arzt dies durch eine spezielle Blutuntersuchung, bei der nach Antikörpern gegen bestimmte Erreger gesucht wird. Es gibt auch einen Atemtest, der Auskunft geben kann. Eine weitere Möglichkeit wäre die Bestimmung über einen Stuhltest.
Schließlich könnte eine Magenspiegelung Gewissheit bringen. Dabei wäre es dem untersuchenden Arzt möglich, den Magen sowie Teile des Zwölffingerdarms einzusehen und unter Umständen Proben zu entnehmen, um dort noch mögliche andere Veränderungen feststellen zu können.

Wenn der Hungerschmerz nach dem Säureblocker verschwunden ist, dann könnten die Beschwerden auch noch mit einem Zuviel an Magensäure zu tun haben. Diese Medikation ist jedoch auf Dauer nicht sinnvoll, weil sie andere unerwünschte Wirkungen haben kann.

Wie sieht Deine Ernährung aus? Werden die Symptome nach bestimmten Speisen schlimmer?

Liebe Grüße,
Malve

Weiss ncht mehr weiter

PerlenTaucherin ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 18.10.10
Ui meine Ernährung ist ziemlich einseitig-egal was ich koche es werden immer Nudeln ..
Ich muss ehrlich zugeben das ich mich nicht besonders gesund ernähre-es ist viel fettiges Zeugs dabei..Mag jetz komisch klingen aber ich habe das Gefühl nicht richtig satt zu werden wenn ich mal versuche mich "gesund" zu ernähren.
Mein Arzt legte mir auch nahe ich solle mal auf Schonkost umsteigen-aber was bitte ist das?!Nicht zu scharf-mag ich sowieso nicht-ebenso salzig..das kann es also auch nicht sein..
Und vor ner Magenspiegelung hab ich ne waaaahnsinnige Angst-war schon froh das ich bei der Darmspiegelung im Dämmerschlaf war-aber mir was in den Hals schieben lassen ?!Oh nein-da muss es doch auch noch andere Möglichkeiten geben

Weiss ncht mehr weiter

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo PerlenTaucherin,

es muss ja erst mal nicht unbedingt eine Magenspiegelung sein. Es gibt ja noch andere Möglichkeiten, die ich erwähnt habe.

Wenn Du vor allem Nudeln isst - es könnte ja sein, dass Du eine Nahrungsmittel-Intoleranz hast? (In diesem Fall denke ich an Gluten:
Gluten-Intoleranz).
Wurde daran schon einmal gedacht?

Liebe Grüße,
Malve

Weiss ncht mehr weiter

Pucki ist offline
Beiträge: 844
Seit: 14.07.10
Hallo Perlentaucherin,

ich habe auch Magen- u.Rückenprobleme. Verstärkt in der BWS. Es wurde eine Magenspiegelung gemacht (ich hatte wahnsinnig Angst davor und war kurz davor eine Panikattake zu bekommen), aber ich bekam eine Schlafspritze und hab überhaupt nix davon mitbekommen. Es wurde Magenschleimhautentzündung diagnostiziert. Mein Orthopäde hat mir daraufhin erklärt, dass der Magen mit dem 8.Brustwirbel zusammenhängt und vom Magen wahrscheinlich m.Rückenprobleme kommen.
Es kann also wirklich sinnvoll sein dich zu einer Magenspiegelung durchzuringen. Du bekommst nix davon mit wenn du nicht willst !
Vielleicht ist es dir eine Überlegung wert.

Lg Pucki

Weiss ncht mehr weiter

PerlenTaucherin ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 18.10.10
An eine Gluten-Intoleranz hab ich tatsächlich noch nicht gedacht-das werde ich bei meinem nächsten Arztbesuch mal ansprechen.
Bin dem Link gefolgt und war erstaunt über die Symptomatik dieser Unverträglichkeit!
Passt so einiges!
Ich danke euch!
Tut gut das man auf Verständnis trifft!


Optionen Suchen


Themenübersicht