Welche Laborwerte soll ich untersuchen lassen?

11.10.10 12:36 #1
Neues Thema erstellen

joosch ist offline
Beiträge: 99
Seit: 22.07.10
Ich habe einen neuen Hausarzt, mein letzter scheidet aus Altersgründen aus. Hab mir einen gesucht, der auch orthomolekulare Medizin macht. Jetzt hat er bei mir vor 4 Wochen Blut abgenommen und keine Entzündung festgestellt.
Ich habe Fibromyalgie und Schmerzen, was ratet ihr mir, welche Werte gemacht werden sollten, um hinter die Ursache zu kommen Ich habe cipralex 10 mg verschrieben bekommen und nehme Jodthyrox 100, da meine Schilddrüse vor Jahren entfernt wurde. Wäre für Tips sehr dankbar, einen schönen Tag euch aus der sonnigen Eifel
__________________
wenn du weisst was du willst, kannst du machen was du willst Moshe

Welche Laborwerte soll ich untersuchen lassen???

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo joosch,

Zitat von joosch Beitrag anzeigen
Ich habe Fibromyalgie und Schmerzen, was ratet ihr mir, welche Werte gemacht werden sollten, um hinter die Ursache zu kommen Ich habe cipralex 10 mg verschrieben bekommen und nehme Jodthyrox 100, da meine Schilddrüse vor Jahren entfernt wurde.
ach Du dickes Ei! - möchte ich Dir antworten!

Ohne SD benötigst Du kein bisschen Jod mehr - also ist die Medikation von Jodthyrox völlig widersinnig. Vielleicht entstammen einige Deiner Probleme aus der Jodidgabe - ich würde schnellstens auf L-Thyroxin ohne Jod umsteigen.

Und: würdest Du mal Deine SD Werte hier hereinstellen, bitte? Denn ich denke dass ohne SD 100µg Thyroxin etwas wenig sein könnte und daher ebenso einige Deiner Probleme rühren könnten!

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Welche Laborwerte soll ich untersuchen lassen?

joosch ist offline
Themenstarter Beiträge: 99
Seit: 22.07.10
Hallo Planer,
vielen Dank für Deine Antwort
oh meine Güte, is dat en dickes EI????
hab garnix zu Hause, werde meine Unterlagen morgen bei meinem Alten hausarzt abholen und scannen. Dann kann ich mir am Mittwoch die anderen Schilddrüsentabletten verschreiben lassen. Hab hier schon einiges gelesen, aber manche Wege sind für mich einfach schwer zu verstehen, weil mir das Wissen fehlt und ich im Moment noch nicht die Zeit habe mich so durchzubeißen, um zum Verständnis zu gelangen. Mir wäre jetzt einfach nur wichtig zu wissen, was noch untersucht werden kann. Ich nehme ja auch Cipralex, aber was ist, wenn zu wenig Serotonin vorhanden ist um es zu "hemmen" zB. Sollte ich mir den Spiegel bestimmen lassen?? Es kann ja mit vielen Faktoren zusammenhängen, die Serotoninsynthese hab ich mir angeguckt, da kanns ja an einigem mangeln.
Vielleicht hast du noch einen Tip für mich, was ich dem Doc am Mittwoch noch sagen kann
schöne Grüße marion
__________________
wenn du weisst was du willst, kannst du machen was du willst Moshe

Welche Laborwerte soll ich untersuchen lassen?

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo marion,

ich habe auch einen gemessenen Serotonin- und Melatoninmangel, aber ich leide nicht unter Angstörungen oder dgl. - denke ich zumindest.

Von der Wirkungsweise des Cipralex hab ich wenig Ahnung.

Ich habe ein Weile 5-HTP genommen, aber es tat mir nicht gut.

Meine Schlafzeiten hab ich nun ganz langsam ausgeweitet, wohl noch immer nicht genügend... 7 Stunden Schlaf sollten es wohl mindestens sein.

Auch von Fibromyalgie hab ich keine Ahnung. Ich habe meinen HA mal darauf angesprochen, weil ich unter einigen Schmerzen in allen Körperbereichen litt: Oberbauch, Muskeln, Gelenke, etc.

Mein HA meinte daraufhin zu mir: Fibromyalgie sei eine Diagnose der Ärzte wenn sie nicht mehr weiter wüssten, ihren Patienten/-tinnen jedoch moralisch verpflichtet seien eine Diagnose angedeheien lassen zu müssen - ach was für ein Deutsch...

Also, meine Muskel und Gelenkschmerzen bin ich mit mehr L-Thyroxin und Vit. D eigentlich vollständig losgeworden.

Meine Oberbauchschmerzen hatten wohl ebenfalls hormonelle Gründe!

Und mein Serotoninmangel entstammt aus zu wenig Licht (Sonnenlicht) und zu wenig Schlaf (bis dahin ca. 5 Std pro Nacht). Ich weiss nicht was passiert wäre, hätte ich so wie bisher weitergelebt. Ansätze (zeitweise) einer Depri sind schon vorhanden gewesen...

Für Dich hätte ich noch folgende Frage: was ist bei Deiner SD-Operation aus Deinen Nebenschilddrüsen geworden?? Sind sie belassen worden? Sind sie verpflanzt worden? Oder wurden sie entfernt?

Wann war denn die OP?

Und in Abhängigkeit von der Frage der Nebenschilddrüsen würden mich folgende Werte bei Dir interessieren:

Parathormon
Calcium
alk. Phosphatase/Phosphat
25-OH-Vitamin D3

Vielleicht kannst Du diese Werte dem Dok abringen?

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Welche Laborwerte soll ich untersuchen lassen?

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
...ähem und hüstel...

Hab noch was vergessen...

Wenn Du schon beim Dok bist, dann lass bitte, wenn Du älter als ca. 35 jahre bist, das Homocystein mitbestimmen.

Liegt der Wert grösser als 12 solltest Du beginnen Dich zu belesen.

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Welche Laborwerte soll ich untersuchen lassen?

joosch ist offline
Themenstarter Beiträge: 99
Seit: 22.07.10
Hallo Planer,

da scheinst du deine Beschwerden ja gut im Griff zu haben, gratuliere

ich bin 53 Jahre alt und habe meine Schmerzen schon ca 10 Jahre,
aber jetzt über den Sommer sind sie schon ganz schön schlimm geworden,
beeinträchtigen mein Leben und meine Arbeit deshalb fang ich jetzt erst an
nachzulesen und mich schlau zu machen. Im Moment hab ich sehr wenig Zeit, 16 Std Job aber es wird jetzt langsam weniger Arbeit und der Winter ist ruhig.

hier, was ich gefunden habe

alkalische Phosphatase 57
Calcium 2,20
Parathormo und Vit D3 hab ich nix

Werte ausserhalb der Norm sind
MCV 98 79-95
MCH 32,6 25,6-32,2
BZ 107 70-105
Chlorid 110 98-107
Gesamteiweiß 6,0 6,4-8,3
INR 1,02 1,5-5,5
Vit B 12 liegt bei 247 211-911
Folsäure 8,7 liegt im Graubereich, kurz vorm Mangelbereich
Bili gesamt 0,15 0,20-1,20

Schilddrüsenszinti steht nix von den Nebenschilddrüsen,
müsste mir den OP Bericht von vor 15 Jahren besorgen, ist möglich, hab angerufen.
Hab morgen den Termin bei meinem neuen Hausarzt und werde mir einen Fragezettel machen.
Nach welchem Wert werden denn die Schilddrüsenhormone dosiert??
Wieviel Milligramm nimmst du denn??
Und in welcher Form Vit D??
Ich swehe eigentlich den ganzen Sommer keine Sonne, da ich nicht vor die Tür komme,
Wenn du noch Ideen hast, wonach ich fragen soll, würd mich freun
einen schönen tag dir noch marion
__________________
wenn du weisst was du willst, kannst du machen was du willst Moshe

Geändert von joosch (12.10.10 um 12:40 Uhr)

Welche Laborwerte soll ich untersuchen lassen?

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Marion,

dann würd ich mal behaupten dass Du unter einem heftigen Vit D Mangel leiden könntest! Und der macht nicht nur Gelenksteifigkeit, Muskelschmerzen und andere Dinge - der macht auch Probleme mit dem Calcium und schlussendlich Osteoporoseprobleme!

Ganz dringend würd ich Dir empfehlen den 25-OH-Vit. D3 Wert messen zu lassen.

Im Moment hab ich sehr wenig Zeit, 16 Std Job aber es wird jetzt langsam weniger Arbeit und der Winter ist ruhig.
Wenn Du keine Gelegenheit hast im Sommer auf Vorrat Vit. D3 zu produzieren, in der Haut, durch Sonnenlicht - im Winter reicht die Sonne dazu auf keinen Fall!

Zum Homocystein: leider hab ich bei Bekannten erfahren müssen, dass der Homocysteinwert bei ihnen sehr hoch war - das haben beide erst nach ihren Herzinfarkten erfahren - und beide waren jünger als Du und beide waren weiblich und beide hatten SD-Probleme... Ob es einen ursächlichen Zusammenhang gibt weiss ich nicht, aber bei Patienten mit Herzinfarkt bzw. mit Schlaganfall scheint es so zu sein, dass der Homocysteinwert immer erhöht ist...

Vielleicht hast Du Gelegenheit Dich hier zu belesen:

DACH Liga Homocystein

Wo beginnt der Normwert bei Deinem Calcium-Messwert? Bei 2,1 oder bei 2,2?

Er erscheint mir etwas niedrig.

Ebenso zur alk. Phospatase - hast Du einen Normwert dazu?

Deine Blutwerte... - sag bitte: wieviel Flüssigkeit trinkst Du am Tag? Und: bei einem so zeitintensiven Job - ist die meisste Flüssigkeit Kaffee???

B12 - alles unter 300 deutet auf einen Mangel, so mein Wissen.
Und wenn auch Folsäure mangelhaft ist, dann ist Dein B6 Wert und der Homocysteinwert nur umso interessanter.

Leidest/lidst Du unter Magenproblemen? Magenschleimhautenzündung??

Nach welchem Wert werden denn die Schilddrüsenhormone dosiert??
Der Mediziner therapiert gern ausschliesslich nach dem TSH Wert...

Ich würde den TSH Wert "etwas" ausser Acht lassen und die Lage der fT3 und fT4 in den Normwerten und die körperlichen Symptome für eine Dosishöhe heranzuiehen wollen... jedenfalls mache ich das bei mir so.

Wieviel Milligramm nimmst du denn??
Seit etwa 10 Tagen genau 118,75 µg! Geht nicht sagt mein Dok - geht aber so: eine halbe 125er, eine halbe 100er, eine viertel 25er...

Ein wenig hab ich hier dazu geschrieben:

http://www.symptome.ch/vbboard/schil...ilddruese.html

Ich dosiere fast ausschliesslich nach Gefühl... - nein, gelogen... - ich lasse Werte machen und meine Symptome entscheiden dann ob ich die Dosis belasse, erhöhe oder senke.

So, wenn Du bei Deinem Dok keine Probleme hast, dann lasse ausser den genannten Werte auch Eisen, Ferritin und Transferrin bestimmen.

Mit 53 Jahren - hast Du die Menopause schon erreicht?

Eventuell noch die männlichen Sexualhormone, falls Du in dem Bereich Haare, Haut, PCO eventuelle Probleme hast. Wenn dem so ist, dann bitte auch DHEA und SHBG bestimmen lassen (Hormone).

Und wenn Du am Morgen/Mittag zum Dok gehst, dann könnte auch das Thema Cortisol ein Thema sein - oder hast Du keine Probs mit dem Schlafen und dem aus dem Bett hüpfen und dem Wachsein tagsüber? Tief am Nachmittag ist nicht vorhanden?

Ich glaub mehr fällt mir erstmal nicht ein. Vit. D und Parathormon wären für mich jetzt vorrangig, gemeinsam mit Homocystein.

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Welche Laborwerte soll ich untersuchen lassen?

joosch ist offline
Themenstarter Beiträge: 99
Seit: 22.07.10
Hallo Frank, du bist online wie gut
muss erst noch gucken, wies mit dem zitieren geht, deine Zeilen sind hier nicht so gut zu erkennen

Wenn Du keine Gelegenheit hast im Sommer auf Vorrat Vit. D3 zu produzieren, in der Haut, durch Sonnenlicht - im Winter reicht die Sonne dazu auf keinen Fall!

muss ich dann substituieren???


DACH Liga Homocystein

werde ich mir angucken Hilfe, Angst

Wo beginnt der Normwert bei Deinem Calcium-Messwert? Bei 2,1 oder bei 2,2?

2,10-2,55

Ebenso zur alk. Phospatase - hast Du einen Normwert dazu?

AP 40-150

Deine Blutwerte... - sag bitte: wieviel Flüssigkeit trinkst Du am Tag? Und: bei einem so zeitintensiven Job - ist die meisste Flüssigkeit Kaffee???

kann man so sagen, ca 1 l Kaffee und sonst Kranenwasser

Leidest/lidst Du unter Magenproblemen? Magenschleimhautenzündung??

Magenschleimhautentzündung und Barrettsyndrom, da haben die Docs mir schon ein paar Zellen weggekratzt

hab Ft3 Ft4 auf meiner Liste

Ferritin liegt bei 80,4 Norm 20,0 - 291

So, wenn Du bei Deinem Dok keine Probleme hast, dann lasse ausser den genannten Werte auch Eisen, Ferritin und Transferrin bestimmen.

steht auf der Liste

Mit 53 Jahren - hast Du die Menopause schon erreicht?

bin seit 2 Jahren in der Menopause

Eventuell noch die männlichen Sexualhormone, falls Du in dem Bereich Haare, Haut, PCO eventuelle Probleme hast. Wenn dem so ist, dann bitte auch DHEA und SHBG bestimmen lassen (Hormone).

Was ist PCO, mit Haare und Haut denke ich liege ich altersentsprechend

Und wenn Du am Morgen/Mittag zum Dok gehst, dann könnte auch das Thema Cortisol ein Thema sein - oder hast Du keine Probs mit dem Schlafen und dem aus dem Bett hüpfen und dem Wachsein tagsüber? Tief am Nachmittag ist nicht vorhanden?

Muss mich Mittags legen, wegen meinem Rücken, Stündchen, Powernappy
aber müde bin ich dann schon, manchmal schlafe ich.

vielen Dank nochma für die Mühe
__________________
wenn du weisst was du willst, kannst du machen was du willst Moshe

Welche Laborwerte soll ich untersuchen lassen?

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Marion, zitieren über den Button am Ende des Beitrages, oder über den gelben Button in der Symbolzeile über Deinem Antwortfenster...

Ansonsten: Ja, bitte D3 substituieren. In Abhängigkeit des Messwertes über 1000er Vigantoletten oder über 20.000er Dekristol.

Calcium und alk. P sind gering, wäre schön Parathormon und D3 dazu zu wissen.

Kaffee: hab in meinen besten Zeiten auch ca. 1,5 l (oder mehr) am Tag getrunken. Heute: 0 ! Nur noch Tee - sagt jemand der früher keinen Tee mochte...

Das könnte auch etwas für Dich bringen! Kaffee ist ein Genussmittel - kein Getränk. Magst Du da mal bitte drüber nachdenken?

PCO - polycystisches Ovarialsyndrom

PCO-Syndrom.de: Ihre PCOS-Ansprechpartner in Deutschland

Nachmittags schlafen - Powernappy...

Bei 16 h Arbeitstag stehst Du gegen 5 - 5.30 morgens auf? Da kann man dann Mittags auch schon mal müde sein. Aber: Deinen Nebennieren (und dem Cortisol) tust Du damit keinen Gefallen (Vermutung).

Hoffentlich hast Du genügend Ausgleich dazu...

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Welche Laborwerte soll ich untersuchen lassen?

joosch ist offline
Themenstarter Beiträge: 99
Seit: 22.07.10
Zitat von Planer Beitrag anzeigen
Hallo Marion, zitieren über den Button am Ende des Beitrages, oder über den gelben Button in der Symbolzeile über Deinem Antwortfenster...
tu mein Bestes
Ansonsten: Ja, bitte D3 substituieren. In Abhängigkeit des Messwertes über 1000er Vigantoletten oder über 20.000er Dekristol.
steht auf meinem Laufzettel

Calcium und alk. P sind gering, wäre schön Parathormon und D3 dazu zu wissen.
steht auf meinem Laufzettel
Kaffee: hab in meinen besten Zeiten auch ca. 1,5 l (oder mehr) am Tag getrunken. Heute: 0 ! Nur noch Tee - sagt jemand der früher keinen Tee mochte...
Wird schwer darauf zu verzichten, werds dann in der nächsten Zeit angehen

PCO - polycystisches Ovarialsyndrom
war schon länger nicht mehr beim Frauenarzt

PCO-Syndrom.de: Ihre PCOS-Ansprechpartner in Deutschland

Nachmittags schlafen - Powernappy...

Bei 16 h Arbeitstag stehst Du gegen 5 - 5.30 morgens auf? Da kann man dann Mittags auch schon mal müde sein. Aber: Deinen Nebennieren (und dem Cortisol) tust Du damit keinen Gefallen (Vermutung).
anders, mein Arbeitstag begnnt um 07:30 und endet zwischen 22 und 23 Uhr, manchmal auch 24 Uhr. Was machen die Nebennieren wenn ich schlafe,
soll ich besser zu einem anderen Zeitpunkt in die Heia??

Hoffentlich hast Du genügend Ausgleich dazu...
im Sommer garnix, aber ich hab mir für diesen Winter ne ganze Menge vorgenommen, was Umstellung an- und abgewöhnen angeht. Hier findet man ja ne ganze menge gute Tips und ich muss mich auch mal um Wissen kümmern und mehr lesen
Liebe Grüsse
Frank
für dich auch ganz liebe Grüße marion
__________________
wenn du weisst was du willst, kannst du machen was du willst Moshe

Geändert von joosch (12.10.10 um 18:34 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht