Hörsturz, Watte im Ohr etc.

15.09.10 14:10 #1
Neues Thema erstellen

Ele ist offline
Ele
Beiträge: 5
Seit: 15.09.10
Hallo Zusammen,
brauche eure Hilfe. Im Frühjahr konnte ich auf einem Ohr plötzlich nicht mehr gut hören, dann kamen nach Wochen noch folgende Sympthome hinzu:
Ohrenklicken -sausen und dröhnen, ein Gefühl wie Watte im Ohr, entsetzlicher Druck im Kopf - dadurch starke Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, die Ohren gehen ständig auf und zu und ich habe das Gefühl, als würde ich 24 Stunden am Tag mit dem Flugzeug starten und landen. Das macht mich langsam total fertig - besonders körperlich. Habe sämtliche Untersuchungen hinter mir. Beim HNO - mein Gehör ist fast wieder ganz normal. MRT von Kopf und Halswirbelsäule (habe nur Verschleiß). Mein Zahnarzt meint, es käme nicht vom Kiefer - meine Kronen wären perfekt und ich kann dem nur zustimmen. Blutwerte sind top. Was kann ich denn noch machen? Die Symphtome kamen urplötzlich und ich meine, sie würden immer schlimmer. Wenn irgend jemand mir einen Rat geben kann??? Selbst die Ärzte wissen nicht mehr weiter.
Es grüßt euch ganz herzlich Ele


Hörsturz, Watte im Ohr etc.

Zitrone ist offline
Beiträge: 1.026
Seit: 12.10.09
Was hast du genau fuer Fuellungen in den Zaehnen?
Hast du eine Wurzelfuellung?
Das mit dem fehlenden Druckausgleich/Ohren auf und zu/Tinnitus/ usw. kenn ich leider auch.
Ist deine Schilddruese ok?

Hörsturz, Watte im Ohr etc.

Ele ist offline
Ele
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 15.09.10
Hallo Zitrone,

ich habe keine neuen Füllungen - alles ist seit Jahren drin. Aber man sagt mir, dass ich knirsche beim Schlafen. Schilddrüse auch okay. Ich bin total gesund und nun das heir. Heute Nacht rannten wieder "Züge" durch meinen Kopf - es war schrecklich und ich bin wirlic hart im Nehmen. Gruß von Ele

Hörsturz, Watte im Ohr etc.

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Ele,

bist Du schon beim Neurologen gewesen?

Liebe Grüße,
Malve

Hörsturz, Watte im Ohr etc.

Zitrone ist offline
Beiträge: 1.026
Seit: 12.10.09
Das mit den "Zuegen" hat sich bei mir gegeben als ich das Amalgam raus hatte und die Ausleitung eine Weile gemacht habe. Aber moeglicherweise hat es bei dir eine andere Ursache?

Hörsturz, Watte im Ohr etc.

Ele ist offline
Ele
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 15.09.10
Hallo Malve,

der HNO hat mir eine Überweisung gegeben, aber was soll ich denn dort? Es ist doch das Ohr u ich hatte ein Kopf CT. LG. Ele

Hörsturz, Watte im Ohr etc.

mihri ist offline
Beiträge: 208
Seit: 10.01.10
Hallo,


ich hatte bzw habe die gleichen probleme... und bin auf amalgam auch dank dieses forums gestrossen... per epikutantest ist bei mir auch heirzu eine allergie festgestellt worden.

ich mache nun die ausleitung mit rizinusöl und ich mus sagen mir geht es deutlich besser. (durck und schwindel fast weg, tinnitus stark gebessert)

ansonsten war ich wie du bei tausend ärtzen keiner hat geholfen auser akkupunktur und das riztinusöl und die enfernung meinr festen spange (da auch nickelallergie)


lg mihri

Hörsturz, Watte im Ohr etc.

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Ele,

ich würde einen Termin beim Neurologen wahrnehmen. Er macht verschiedene Tests, die auch Aussagen über das Ohr beinhalten.

Was genau wurde mit dem MRT untersucht?

Liebe Grüße,
Malve

Hörsturz, Watte im Ohr etc.

kammis ist offline
Beiträge: 1
Seit: 13.12.10
Hallo. Ich hatte gerade gestern meinen dritten Hörzturz der exterem hefig war. Ich habe bei den ersten beiden Hörstürzrn sehr gute Erfahrungen mit Medikamenten gemacht. Wichtig bei einem Hörsturz ist, dass man sich so schnell wie möglich bei einem NHO Spezialisten meldet, am besten noch am gleichen Tag. Durchdas sind die heilungschancen am grössten. Wenn du noch fragen hast kanst du mich gerne kontaktieren. Gruss Markus


Optionen Suchen


Themenübersicht