Geschwollene Füße & Schmerzen

05.09.10 05:26 #1
Neues Thema erstellen

sug83 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 05.09.10
Hallo allerseits =)

Ich habe ein dauerhaftes Problem – kurz zu meiner Person, bin männlich, 172 cm groß und wiege ca. 55 kg (dh. Untergewichtig). Leide an einer Erbkrankheit die sich „Familiäries Mittelmeerfieber“ nennt. (Kurz zur Krankheit: bei Ausbrüchen habe ich entweder eine Bauchfell, Rippfell, oder Gelenksentzündung kombiniert mit Fieber. Dank der Einnahme von Colchicum Dispert Drages, habe ich die Krankheit jedoch seit Jahren sehr gut im Griff und bin absolut beschwerdefrei.)

Nun zu meinem dauerhaftem Problem:

Ich leide an starken Gelenksproblemen, hauptsächlich im Bereich des Knöchels und bei den Zehen. Die Füsse schwellen an (meist nur einer) und es gibt auch meistens einen erröteten Punkt (Entzündung) der meiner Meinung nach der Auslöser für meine Beschwerde ist. Bin schon mehrmals bei Ärzten gewesen, aber sobald ein Arzt von meiner Erberkrankung hört, wird auch diese als Grund für meine Schwellung & Schmerzen genannt. Ab und zu habe ich das Gefühl, dass die Ärzte sich den einfachsten Weg suchen um mein Problem zu diagnostisieren. Meistens beginnen die Probleme nach langer Belastung meiner Füsse, egal ob sitzend oder stehend. Wenn ich mir einmal eine Entzündung einfange, dann kämpfe ich tagelang um sie wieder loszuwerden, der Ablauf ist immer der selbe, am Abend abkühlen, Eis auflegen, entzündungshemmende Salben auftragen, meist Schmerztabletten einnehmen (damit das Einschlafen ermöglicht wird) und das/die Beschwerdebein/e hochlagern. Am nächsten Morgen stelle ich dann jedes Mal fest, dass die Schwellung & der Schmerz zurückgegangen ist, jedoch die Entzündung immer noch existiert. Der drauffolgendes Tagesablauf ist dann auch immer der selbe, ich kann meine Beine nur für einen gewissen Zeitraum belasten, denn im Anschluss beginnt der unangenehme Prozess von neu, der/die Fuss/Füsse schwellen an und die Schmerzen werden von Stunde zu Stunde größer und unerträglicher.

Das was ich grad beschrieben habe, ist ein Problem, das ich daheim (Österreich) nur selten (max. 2-3 mal im Jahr) habe. Mittlerweile habe ich aber festgestellt, dass ich die letzten Jahre im Urlaub immer das selbe Problem hatte und das meistens vom ersten bis zum letzten Urlaubstag (der Reihe nach in folgenden Ländern: Tunesien, Marokko, Ägypten, Griechenland & Thailand). Beim letzten Urlaub war ich am schlimmsten betroffen (Thailand/21 Tage). Da begann es mit der Schwellung bereits im Flugzeug (12 Stunden Nettoflug + 8 Stunden Wartezeit beim Umstieg) und hielt bis zum letzten Urlaubstag an. Der Tagesablauf in Thailand war genauso wie ich es oben beschrieben habe, am Tag konnte ich problemlos an diversen Tagesausflügen teilnehmen, am Abend auch bis zu einer gewissen Uhrzeit noch problemlos fortgehen, aber irgendwann begann dann jeden Abend die selbe Prozedur, der Fuss schwellte an, tat von Stunde zu Stunde immer mehr weh und irgendwann musste ich das Nachtleben humpelnd abbrechen 

Ich hab in diversen Foren nach den Ursachen gesucht, bin zb. auf Infos gestoßen, dass Wasseransammlungen in den Beinen (aufgrund der Wärme/Hitze) dafür verantwortlich sein können.

Nun zu meinen Fragen: Liegt es bei mir eher an meiner Erbkrankheit? An der Hitze? Vielleicht sogar daran, dass ich Untergewichtig bin? Oder vl. an einem Grund, von dem ich noch nichts gehört habe? Und was könnt ihr mir empfehlen (ich fliege im November wieder für längere Zeit weg), damit ich einen schöneren Urlaub verbringen kann?

Ich freue mich über jede Antwort!
Danke & lg,

Juan

Geschwollene Füße & Schmerzen

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hallo, Juan, sei herzlich begrüßt hier bei uns.

Ich habe das

Gewöhnlich ist nur ein Gelenk zurzeit betroffen, man spricht von Monarthritis. Dies ist gewöhnlich ein Sprunggelenk oder ein Kniegelenk. Das Gelenk kann so stark geschwollen und schmerzhaft sein, dass das Kind nicht laufen kann. In einem Drittel der Fälle haben die Patienten einen rötlichen Ausschlag über dem betroffenen Gelenk. Die Gelenkentzündung kann länger als die anderen Zeichen des Anfalls dauern. Diese Dauer der Gelenkentzündung kann bis zu 2 Wochen betragen. Bei einigen Kindern ist die einzige Krankheitserscheinung die wiederkehrende Gelenkschwellung, was zur Fehldiagnose eines akuten rheumatischen Fiebers oder des kindlichen Rheumas führen kann.
Bei etwa 5 bis 10% der Fälle kann die Gelenkbeteiligung sogar chronisch werden und dann zu bleibenden Schäden führen.
hier
FAMILIÄRES MITTELMEERFIEBER (FMF)

Anscheinend kann es sein, dass Deine Fußprobleme durch das familiäre Mittelmeerfiber auftreten. Hast Du schon andere Betroffene gefragt ? Oder dort, wo die Krankheit festgestellt worden ist? Wie lange ist es denn her, dass die Krankheit festgestellt wurde? Gibt es in den entsprechenden Ländern, also dort, wo die Krankheit häufiger auftritt, Foren? Juan klingt Spanisch, dort in Foren fragen?

Das wars von mir heute morgen, vielleicht melden sich noch andere.

Alles Gute!
Datura

Geschwollene Füße & Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.737
Seit: 10.01.04
Hallo Juan,

mir fällt auf, dass Du Deine Ferien immer in heißen Ländern verbringst. Vielleicht haben ja Deine geschwollenen Füsse zusätzlich etwas mit der Wärme dort zu tun?
Dann wäre es einen Versuch wert, einmal einen Winterurlaub im Schnee zu machen?

Hier eine Seite extra für Dich: http://www.symptome.ch/vbboard/versc...tml#post537316
Da Du Dich mit dem Thema auskennst, kannst Du vielleicht noch mehr beitragen, damit andere früher die richtige Diagnose bekommen?

Grüsse,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht