Ein viel gehörter Satz: "da kann man nichts machen, damit müssen Sie leben"...

22.08.10 11:51 #1
Neues Thema erstellen
Ein viel gehörter Satz: "da kann man nichts machen, damit müssen Sie leben"...

starspirit ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 21.08.10
vielen Dank Handwerksprofi.

Bevor ich die ganze Geschichte der Schulmedizin übergeben habe, hab ich sämtliche für mich in Frage kommenden Abklärung (auf geistiger, seelischer, emotionaler Ebene) getroffen. Und auch viele Therapien über lange Zeit gemacht. Es geht ja schon über viele Jahre.
by the way... ich bin selber im Therapeutischen Bereich tätig (Bachblüten, Aura-Soma, Farbtherapie, Reiki-Lehrer, Channeling ...)

Auch Chinesische Medizin (mit den schrecklich schmeckenden Tees und Akupunktur) hab ich über mich ergehen lassen.

Der nächste Schritt den ich machen werde ist, dass ich es aufstelle (Familien- und Systemaufstellung).

Hab also nicht "nur" auf der körperlichen Ebene abgeklärt.

Weil ich schon so viel gemacht hab und mich irgendwie im Kreis drehe, habe ich hier mal gepostet, in der Hoffnung, dass vielleicht jemand einen Tipp hat, den ich noch nicht kenne.

Vielen Dank auf jeden Fall für alle Antworten.

Ein viel gehörter Satz: "da kann man nichts machen, damit müssen Sie leben"...

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Hallo,

die Krankheit und dich aufstellen lassen ist unter den gegebenen Umständen eine super gute Idee! Also nicht die klassische FA, sondern wirklich einen Repräsentanten für deine Symptome. Bin mir sicher, da kommt was!
__________________
Liebe Grüße Sabine

Ein viel gehörter Satz: "da kann man nichts machen, damit müssen Sie leben"...

starspirit ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 21.08.10
@Handwerksprofi -genau, das ist das einzige, was mir im Moment noch in den Sinn kommt, das ich tun kann. Ich hab schon einiges aufgestellt und "erlöst".
Was ich auch noch geplant habe ist mit EFT daran zu arbeiten. Aber erst mal die Aufstellung spezifisch auf die "Bauchgeschichte".



... wohl doch auf dem falschen Planeten gelandet, doch wenn ich nun schon mal da bin, gebe ich mein Bestes ...

Ein viel gehörter Satz: "da kann man nichts machen, damit müssen Sie leben"...

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Zitat von starspirit Beitrag anzeigen

... wohl doch auf dem falschen Planeten gelandet, doch wenn ich nun schon mal da bin, gebe ich mein Bestes ...
Gute Einstellung!
__________________
Liebe Grüße Sabine

Ein viel gehörter Satz: "da kann man nichts machen, damit müssen Sie leben"...

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Zitat von starspirit Beitrag anzeigen
hallo an alle. vielen Dank für eure Antworten.

@Anne S -nach dem entfernen der Amalganfüllungen habe ich, da ich weiss, dass dies schädlich ist, 3 mal Ausleitungen gemacht. Die Tests mittels Kinesiologie und Bioresonanz sind OK, nichts mehr da.
Hallo starsprint,

auf Kinesiologie und Bioresonanz würde ich mich persönlich nicht verlassen.
Ich bin immer wieder erstaunt, dass den Leuten vermittelt wird, mit "3 Ausleitungen" alles ok wäre??

Quecksilber hat man sein Leben lang in den Zellen, davon kann man den Körper nie ganz befreien, beim einen klappt es je nach genetischem Entgiftungssystem besser, beim anderen eben schlechter.

Nach einem DMPS Mobilisationstest würde sicherlich ein anderes Ergebnis erscheinen, als nach Kinesiologie und Bioresonanz.

Weiter kann ich mir nicht vorstellen, dass die Amalgamentfernung ohne ein verbleibendes Herdgeschehen vonstatten gegangen ist.
Das ist ja das große Problem, das Amalgam wird in der Regel ohne Schutz entfernt, danach wird meist alles schlimmer und die Kieferherde bleiben weiterhin bestehen.
Vielleicht solltest Du dich doch mal in der Amalgamrubrik umsehen, wenn deine Beschwerden nicht besser werden.

Amalgamsanierung korrekte oder totale - wann

!3.1.0. 2008 Eiterkiefer ist ernste Giftfolge ital

Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Ein viel gehörter Satz: "da kann man nichts machen, damit müssen Sie leben"...

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Hallo Anne S.,

ich lese auch immer wieder, dass mittels Homöopathie und Mitteln, die eben nicht physisch die Schwermetalle im Körper binden, ausgeleitet wird.
Ich habe meine Zweifel, dass das funktionieren kann.
__________________
Liebe Grüße Sabine

Ein viel gehörter Satz: "da kann man nichts machen, damit müssen Sie leben"...

Johanna ist offline
Beiträge: 885
Seit: 09.08.06
Hallo starspirit

Ich kann einiges sehr gut nachvollziehen. Habe selber Probleme mit Milchprodukten. Allerdings passiert nichts mit meinem Bauch, aber ich werde sofort sehr müde und das bleibt dann so für 3-4 Tage. Andere körperliche Symptome gibt es nicht, darum wird es von andern auch immer als "simulieren", etc abgetan...
Egal... seit ich alle Milchprodukte ausser Käse und Butter meide geht es mir schon viel besser.

Zitat von starspirit Beitrag anzeigen
Ein ganz banales Sorbet (Wassereis) war der Auslöser. Nicht das Eis an sich, nein der Verkäufer dem wohl der Unterschied zwischen einem Sorbet und einem normalen Eis (leider alle mit Milch hergestellt) nicht kennt und das Eis als Sorbet verkauft. Nun ausgesehen hat es wie ein Sorbet, nur nach dem einen Löffel probieren war klar, dass es keines war.
Also liege ich wiedermal eine Woche flach.
Das kenn ich... Da fragt man noch absichtlich, ob sie Eis ohne Milch/Rahm haben, es werden einem welche zur Auswahl gegeben und kaum hat man den ersten Schleck genommen merkt man: Der Verkäufer hatte keine Ahnung

Leider kann ich dir auch nicht viele Tipps geben. Ich bin grad am Ausleiten mit Chlorella und Bärlauch und hoffe dass das 1. allgemein meinen Gesundheitszustand bessert und 2. vielleicht auch die Milch-Probleme weggehen.

Liebe Grüsse
Johanna

Ein viel gehörter Satz: "da kann man nichts machen, damit müssen Sie leben"...

samsa ist offline
Beiträge: 220
Seit: 25.05.10
hallo,

hmm....eine frage: wurde mal geschaut ob sie vielleicht "non-responder" sind?
da fällt dann der laktosetest negativ aus obwohl eine eindeutige laktoseintoleranz vorliegt

Ein viel gehörter Satz: "da kann man nichts machen, damit müssen Sie leben"...

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.893
Seit: 26.07.09
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
. . . ich kann wirklich nicht verstehen,was meine Bioresonaz-Kollegen da offensichtlich immer falsch machen. Das System funktioniert jedenfalls.

Da ja Allergien das Immunsystem kräftig durcheinander bringen und in der Folge dann natürlich etliche Organe zur Fehlleistung veranlasst werden, . . .
Um nochmal kurz darauf zurück zu kommen:

Welches System "funktioniert" hier?

Und Allergien bringen mit ziemlicher Sicherheit NICHT das Immunsystem durcheinander, sondern genau andersherum: das durch bestimmte Ursachen durcheinander gebrachte Immunsystem löst durch überschießende, "andersartige", Reaktionen Allergien aus.
D.h. die "andersartige Reaktion" ist ja schon die Allergie.


Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Ein viel gehörter Satz: "da kann man nichts machen, damit müssen Sie leben"...

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.893
Seit: 26.07.09
Zu dem, was Anne S. über Ausleitungen sagt, noch die Frage: Welche Art "Ausleitungen" waren es dann?

Zu dem Punkt, nach bestimmten unverträglichen Zutaten zu fragen, in Geschäften, Restaurants, hörte ich mal von jemand, der/die dann wohl immer etwas sagte wie: Ich vertrage dies oder das nicht, mein Kreislauf bricht dann zusammen / Allergie, und man muß den Notarzt rufen o. ä. Also ruhig etwas übertreiben, damit ein Gegenüber nicht einfach und leichtfertig untertreibt und etwas sagt, was er/sie vielleicht gar nicht (genau) weiß.


Gruß! Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner


Optionen Suchen


Themenübersicht