Magenschmerzen + Vergiftungserscheinungen durch Gerüche

19.05.07 09:02 #1
Neues Thema erstellen

gelbes_Sternchen ist offline
Beiträge: 2
Seit: 18.06.06
Hallo Ihr Lieben,

dies ist mein erster Beitrag bei Euch und ich bin glücklich Euch gefunden zu haben. Vielleicht weiß ja jemand Rat...

Also, ich bin super geruchsempfindlich. Und zwar was Parfüm, Alkohol, Knoblauch, Zwiebeln und Chemikalien angeht. Es reicht, dass jemand an mir vorbei geht, der sich einparfümiert hat und ich ein neues Buch aufschlage, was noch ausdünstet. Jemand der gestern Knoblauch gegessen hat, sollte besser nicht in meine Nähe von 10 m geraten...

Natürlich kann ich auch keinen Alkohol trinken und keinen Knoblauch/Zwiebeln essen... Denn: ich bekomme regelrechte Vergiftungserscheinungen (auch bei den o. g. Gerüchen). Ich kriege Magenschmerzen ohne Ende. Fühlt sich an wie Übersäuerung. Das Gefühl geht dann binnen kurzer Zeit über den ganzen Körper, dass ich das Gefühl habe, dass jede Zelle in mir vergiftet ist. Hinzu kommt Müdigkeit, Schlappheit, Unlust, Herzklopfen und schlechter Geschmack auf der Zunge, ausserdem fühle ich mich regelrecht vernebelt im Kopf. Der Spaß dauert dann so ca. 5 Tage. Ab dem 2. Tag hab ich dann merkwürdige Essgelüste nach ungesunden Dingen, von denen mir noch komischer wird. Davon ab, dass mir auch gesundes Essen dann nicht bekommt.

Das ganze habe ich nun bestimmt schon fast 20 Jahre und habe diverses ausprobiert. Homöopathie, Säureblocker, Magenspiegelung, Darmsanierung etc. Es ist ja schon ein Glück, wenn ich an einen Arzt gerate, der mir das abnimmt, denn irgendwie scheint dieses Symdrom sehr selten zu sein... :(

Weiß bitte bitte jemand einen Rat??? Tät mich riesig freuen von Euch zu hören

Liebe Grüße
gelbes Sternchen

Magenschmerzen + Vergiftungserscheinungen durch Gerüche

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Hallo Sternchen,

das hört sich für mich wie eine Form der MCS an. Diese Symptome sind recht typisch für dieses Krankheitsbild.
Offensichtlich ist deine Bluthirnschranke nicht ganz dicht, wahrscheinlich durch Chemikalien, Metalle in den Zähnen ect.
Eine gute Seite dazu findest du unter SAFER WORLD oder CSN - Chemical Sensitivity Network.
So selten ist das Symptom gar nicht.
Wer sich mit dem Lauf der Nervenbahnen auskennt, der weiß auch das das chemische Geruchsstoffe, wenn sie über die Nase ins Limbische System gelangen, von dort aus über die Nervenbahnen weitergeleitet werden in den ganzen Körper.
Magenschmerzen kommen dabei häufig vor.
Ich kenne jemand der lässt sich regelmäßig Lidocain-Infusionen geben und er wird seine Schmerzen und alle Begleitumstände damit los.
Aber ob das die Therapie für jeden ist, glaube ich nicht. Vor allem weil man sie immer wiederholen muss.

Manchen Menschen helfen auch geistige Heilmethoden zum Beispiel die von Viktor Philippi. Kannst ja mal dazu googeln.

Viele Grüsse von Juliette

Magenschmerzen + Vergiftungserscheinungen durch Gerüche

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wie Juliette tippe ich auch auf MCS.

Krankheitsbild

MCS - also: Vielfache Chemikalienunverträglichkeit - ist ein neues Krankheitsbild mit folgenden Merkmalen (Cullen 1987): Symptome lassen sich vorhersagbar durch verschiedene Stoffe und/oder in Dosierungen auslösen, die von Toxikologen und Allergologen meist als unschädlich betrachtet werden. Die Symptome sind oft vielfältig, betreffen aber immer auch das Nervensystem. Der Schweregrad ist sehr unterschiedlich, kann von unauffälligen Befindlichkeitsstörungen bis zu lebensbedrohlichen "Totalallergien" reichen.

MCS kann Beschwerden in folgenden Bereichen zeigen (Lacour et al 1998):


Leitsymptome: Chemikaliensensibilisierung, Geruchsempfindlichkeit, Wahrnehmung übler Gerüche, Nahrungsmittelunverträglichkeit

Allgemeinsymptome: Müdigkeit, Leistungsminderung, Schlafstörungen

uncharakteristische zentralnervöse Beschwerden: Kopfschmerzen, Verwirrtheit, Schwindel, Gleichgewichtsstörungen

neuropsychiatrische Störungen: depressive Verstimmung, Reizbarkeit, Entfremdungsgefühl

periphernervöse Beschwerden: Gefühlsstörungen

Atemwegsbeschwerden: Schleimhautreizungen von Nase und Mund, Luftröhren- und Lungenbeschwerden

Magen-Darm-Beschwerden: Sodbrennen, Übelkeit, Appetitmangel, Stuhlunregelmäßigkeiten

Herz-Kreislauf-Symptome: Herzrasen (Tachykardie)

Hautstörungen: verschiedene Hautveränderungen

rheumatologische Beschwerden: Gelenk- und Muskelschmerzen, Muskelschwäche.
Untitled Document

http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...nsitivity.html

UmweltberatungBayern - Fachinformation: Umweltsyndrome

Die Frage bleibt: woher kommt diese große Empfindlichkeit auf Chemie und Gerüche? - Eine mögliche Ursache sind Amalgamfüllungen bzw. Metallfüllungen im Mund. Eine andere Ursache sind Wohngifte bzw. Gifte am Arbeitsplatz. Es kann auch alles zusammenkommen...


Damit umzugehen ist nicht leicht, weil man ja nicht alle Leute darauf programmieren kann, in meiner Umgebung kein Parfum oder andere Düfte an sich zu haben.
Mir hilft am besten, möglichst viel an guter Luft mit Bewegung draußen zu sein.

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (19.05.07 um 11:23 Uhr)

Magenschmerzen + Vergiftungserscheinungen durch Gerüche

gelbes_Sternchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 18.06.06
Hallo Ihr beiden,

vielen vielen lieben Dank für Eure Antworten!! Hab eben stundenlang gelesen und bin jetzt wirklich etwas beunruhigt. Obwohl ich es geahnt hatte... Ja, das könnte MCS sein...

Uta, hast Du das auch?? Du schriebst ja, dass Dir frische Luft gut tun würde!?

Und Juliette, wie bekommt man so eine Bluthirnschranke wieder dicht?

Nun die finale Frage: ich bin allen Links gefolgt und habe gelesen. Konnte aber irgendwie keine befriedigende Antwort auf eine Heilung/Therapie finden. In einem anderen Beitrag von Hildegard schreibt sie:

Vorgeschlagene Therapie: IFN Gamma C30 , wird nur über die Hildegard Apotheke in Brüssel nach ärztl.Verordnung und an eine Deutsche Apotheke ausgeliefert, hilft tatsächlich auch gegen die Elektrosensibilität, die wohl auch zu MCS gehört.

Was meint sie mit IFN Gamma C30? Ist das was Homoöpathisches??

Ohjeohje... Ausserdem scheint das ganze ja tatsächlich nicht soo selten zu sein, aber wie ich irgendwo las "in Deutschland nicht anerkannt". Ich denke, ich werde mal zu einem der Ärzte, die in einer Liste aufgeführt waren, Kontakt aufnehmen... ohjeohje..

Meint Ihr, dass man von sowas langfristig geheilt werden kann? Was bewirken "Lidocain-Infusionen"?? Beim googlen erfuhr ich, dass das ein örtliches Betäubungsmittel ist.

Es ist ja schon mal schön, wenn man einen Ansatzpunkt hat, an was man leidet, aber das hört sich ja alles ganz schrecklich an. Ich wäre soo gern wieder normal. Es ist nämlich wirklich nicht witzig, da man sich nicht immer schützen kann... Siehe das Beispiel mit den einparfumierten Kolleginnen oder die Knoblauchfahne des Freundes...

Liebe Grüße
Sternchen

Magenschmerzen + Vergiftungserscheinungen durch Gerüche

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sternchen,
Hildegard nimmt diese Begriffe aus der "Mikroimmuntherapie":
www.3idi.org/All/accueil/identif.htm

Leider kenne ich niemand, der damit behandelt wurde. Und deshalb kann ich auch gar nichts dazu sagen.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht