Vaginalpilz und Afterjucken

11.05.10 13:38 #1
Neues Thema erstellen

mummel ist offline
Beiträge: 96
Seit: 11.05.10
Hallo!
Ich bin noch neu und habe ein paar Fragen, die ich am besten mal in ein paar Threads aufteile. Los gehts.

Kurze Vorgeschichte: WEgen einer schweren Zahnentzündung nahm ich vor gut 5 Wochen Antibiotika. Ich war generell sehr immungeschwächt, auch in der Zeit danach, da ich 3 Wurzelentzündungen hatte, die sich arg hingezogen haben. Dazu einen grippalen Infekt und so fort.

Die Zähne sind mittlerweile behandelt, es geht ein wenig aufwärts. Leider bekam ich dann meine Periode sehr verspätet und war deswegen beim Frauenarzt. Da ich auch schon ein paar Tage ein Jucken an After und Scheide verspürte, testete der Frauenarzt und fand noch einen Pilz (ich hatte schon in Eigenregie versucht die Beschwerden mit Kadefungin zu lindern- erfolglos).

Ich habe nun seit Samstag Nystatin Salbe. Die Zäpfchen für die Scheide konnte ich bisher nicht nehmen, da ich Freitag endlich meine Periode bekam. Aber ich creme seitdem fleissig After und Scheide. Der Juckreiz besteht aber immer noch. Das nervt. Gerade am After.

Ich bin momentan generell psychisch sehr angeschlagen, da ich durch die dauernden Zahnschmerzen und die damit einhergehende Schwächung am Limit war. Nun kommen noch weitere körperliche Symptome hinzu und ich bin fast kurz vor einer erneuten Depression, die meine Heilpraktikerin nun mit Neurapas balance behandelt.

So, heute morgen war ich beim Urologen, da er letzte WOche noch einen Bluttest gemacht hat, der aber top OK war. Ich habe ihm von meinem Pilz berichtet und er hat nun auf eine Stuhlprobe bestanden um Pilze im Darm auszuschliessen. Leider brauhct das Ergebnis aber 3 Wochen.

WEr hat nun einen Tipp für mich, was ich gegen den Juckreiz unternehmen kann? Kann es wirklich vom Darm kommen? Kann ich evtl was einnehmen? Oder sollte ich auch noch mal meine Frauenärztin aufsuchen, wenn das bist nächste Woche nicht weg ist?

Viele Fragen, trotzdem Danke!!!!

Vaginalpilz und After jucken
Weiblich Maumel
HI Mummel!

Find ich lustig mit dem Namen...
Willkommen!

Also du scheinst da eine Pilzerkrankung zu haben. Die gehandelt man mit einer Pilzdiät und gewissen Ergänzungsmitteln, bei denen du selbst herausfinden mußt, welches dir am besten hilft.
Erstmal muß du sämtliche Zuckerarten vermeiden, und Weizenmehl. Und Obst.
Dazu kann man nehmen: Grapefruitkernextrakt oder Brottrunk und Nystaderm (Ampho Moronal). Es gibt noch weitere Sachen zum einnehmen, das kannst du hier im Wiki lesen.

Gegen den Vaginalpilz kannst dus mal mit Naturjoghurt versuchen. Tampon rein tunken und dann einführen, ein zwei Stunden drin lassen oder über Nacht.
Das hilft ganz gut.
Das Jucken am After dürfte mit der Diät und einem Pilzmittel verschwinden. Man kann sich dieses Ampho Moronal nur verschreiben lassen.



LG Maumel

Vaginalpilz und Afterjucken

mummel ist offline
Themenstarter Beiträge: 96
Seit: 11.05.10
Ich habe mir heute mal Brottrunk gekauft (echt widerlich) und mein naturheilkundlich versierte Apothekerin hat mir Schüssler Salze Ferrum Phosphoricum und Magnesium gegeben. Und ich soll auf jeden Fall diese Vaginaltabletten nehmen. Sollte der Infekt tief sitzen, nutzt die Creme wohl nix und der After kann mit jucken. Jetzt ist meine PEriode auch ganz schwach und ich werde heute abend mal die Tabletten nehmen.
Ich habe auch das Gefühl, das dadurch, das ich dieses Mal keine Tampons nehmen konnte, der Pilz durch die Binden nicht weggegangen ist. Was meint ihr?
Ich habe mir jetzt einen Mooncup bestellt, und hoffe das das leidige Thema Infekt, trockene Scheide etc damit auch besser wird.

Vaginalpilz und Afterjucken
Weiblich Maumel
Hi Mummel

Was ist ein Mooncup?

Binden oder Tampons spielt keine Rolle. Wenn ein Pilz da ist, ist er da.
Mit den Tabletten kriegt man das aber wirklich gut weg. Wirst sehen!

Vaginalpilz und Afterjucken

mummel ist offline
Themenstarter Beiträge: 96
Seit: 11.05.10
Das ist mir klar: Pilz ist da. ABer ich habe das Gefühl, das durch das warme feuchte Milieu auf der Binde noch eine Grundlage geschaffen wurde, das es sowieso nicht weg geht. Aber Tampons haben einfach nur gebrannt.

Ein Mooncup? EIn Gefäß aus Silikon das man anstatt Binden und Tampons benutzen kann. ich habe mir einen bestellt. Ich finde es eine super Sache, wenn es denn klappt, spart Geld und mein leidiges Thema: trockene Scheide, Pilzinfekt nach Periode, könnte sich damit erledigen. Google mal danach, da findest du ne Menge.

Vaginalpilz und Afterjucken

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Versuchs mit frischen Möhren... alt, aber bewährt. Nicht nur bei Würmchen...


liebe Grüße
der Postbote

Vaginalpilz und Afterjucken
Weiblich Maumel
Das ist ja total krass!
Ich hab mir grade dieses Mooncup Ding angesehen.
Da würd ich gern mal wissen wie du damit umgehst! Magst du mir das schreiben? Wies funktioniert? Ich argwöhne das man das Ding nicht ohne SchwippSchwapp raus kriegt. Aber wäre ja cool, wenn es ohne geht!
Interessante Sache!
Aber Reinigung in der Spülmaschine


Wenn du die Pilzbehandlung abgeschlossen hast, mach mal 6-10 Tage lang mit Vagiflor weiter. Das sind Zäpchen für die Scheide. Die bauen die Flora wieder auf, dann dürfte da nix brennen oder trocken sein!

Viel Erfolg mit der Tasse!

Vaginalpilz und Afterjucken

mummel ist offline
Themenstarter Beiträge: 96
Seit: 11.05.10
Ich habe den Mooncup noch nicht da. Ich habe ihn bestellt und werde berichten. Mal sehen wie es funktioniert. Reinigen soll man es nur unter Wasser und nach der Regel auskochen. Soll wohl bis zu 10 Jahre halten, und beim Entfernen soll wohl, laut diversen Testberichten von Anwenderinnen, nicht daneben gehen.

Die Vaginalflora baue ich immer auf, wenn ich Pilzmittel genommen habe. Döderlein find ich ganz gut, aber ich hatte auch schon mal die Milchsäurekur von Kadefungin. Ich habe das ständig und immer mal wieder. Leider

Vaginalpilz und Afterjucken
Weiblich Maumel
Das war bei mir auch so, ist erst weg gegangen nachdem ich mein Kind bekam.
Hat mein FA auch gesagt. Eine Schwangerschaft wirkt gut gegen hormonelle Störungen. Ist das eine Option

Vaginalpilz und Afterjucken

mummel ist offline
Themenstarter Beiträge: 96
Seit: 11.05.10
Na, bei mir fing es erst an als ich schon 2 Kinder hatte. Also, ich bin versorgt

Es hängt bei mir aber auch stark mit der psychischen Verfassung ab und von mehreren Faktoren, ob ich einen Pilz bekomme. Naja, ich bin jetzt jedenfalls gespannt, ob ich das Ganze weg bekomme. So schlimm war es ewig nicht mehr.

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht