Extrem kalte Füße

07.05.10 21:43 #1
Neues Thema erstellen
Extrem kalte Füße

Solveig ist offline
Themenstarter Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Zitat von Soleus Beitrag anzeigen
Hi Solveig,
aus der Fußreflexzonenmassage gibt es eine gute Möglichkeit Blockaden in den Beinen und Füßen zu lösen.
Soleus
Hi Soleus,
im Sommer laufe ich an heißen Tagen stundenlang barfuss über Wiesen und Steine. Trotzdem, wenn es wieder kälter wird, geht es wieder von vorne los... Vielleicht sollte man es tatsächlich täglich machen.
Danke für den Tipp!
LG
Solveig

Extrem kalte Füße
Esther2
Hallo Solveig,

habe mich jetzt hier durchgelesen.
Du hast ja schon jede Menge Tipps bekommen, eine Sache fällt mir noch ein:
Da die Hände nicht kalt sind, sondern nur die Füße, fallen eigentlich viele Sachen - wie die Schilddrüsenunterfunktion - raus. Aber: hast du Narben, die den Energiefluss zwischen oben und unten stören könnten? Vor allem natürlich im Bauchbereich, Blinddarm, Kaiserschnitt, Dammschnitt, oder an den Beinen? Im schlimmsten Fall würden dafür sogar Narben in Betracht kommen, die irgendwo anders am Körper sind.

Liebe Grüße,
Esther.

Extrem kalte Füße

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Esther2,

auch "nur" kalte Füße können mit einer Schilddrüsenfunktionsstörung/-erkrankung im Zusammenhang stehen (ich spreche aus Erfahrung...).

Liebe Grüße,
uma

Extrem kalte Füße

Solveig ist offline
Themenstarter Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Hallo Esther,

ich dachte, ich hätte Dir hier geantwortet, und entdecke gerade, dass ich es wohl nicht getan habe. Vielen Dank für Deine Tipps! Ich habe tatsächlich eine riesige Blinddarm-Narbe (10 cm?). Der Blinddarm war wohl damals vor 20 Jahren kurz vorm Durchbruch, und damals hat man noch so grob operiert.
Nur habe ich die Beschwerden so plötzlich vor zwei Jahren bekommen. Kann es trotzdem zusammenhängen?
Es wäre zu genial, wenn man es einfach "entstören" lassen könnte....

Liebe Grüße
Solveig

Geändert von Solveig (24.11.10 um 11:00 Uhr)

Extrem kalte Füße

Solveig ist offline
Themenstarter Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Hallo Esther2,
auch "nur" kalte Füße können mit einer Schilddrüsenfunktionsstörung/-erkrankung im Zusammenhang stehen (ich spreche aus Erfahrung...).
Liebe Grüße,
uma
Hallo Malve,
Entschuldige die späte Antwort: Vielen Dank für den Hinweis! Habe ich checken lassen und bin dadurch auf mein Kropfproblem gestoßen! Ich nehme jetzt seit mehreren Wochen 100 microg L-Thyroxin ein, habe aber nur unwesentliche Veränderungen bzgl. der kalten Füße festgestellt. Erst hab ich mir eingebildet, es sei besser geworden, dann waren sie wieder kalt und die nächste Erkältung kam.
Wie war das bei Dir?

Liebe Grüße
Solveig

Geändert von Solveig (24.11.10 um 11:01 Uhr)

Extrem kalte Füße
Esther2
Hallo Solveig,

ich habe auch so eine 10cm-Blinddarmnarbe, und ich hatte immer kalte Füße, aber keine Beschwerden an der Narbe.

Vor 5 Jahren gingen die Schmerzen im Blinddarmbereich plötzlich los ... seither habe ich die Narbe entstört ... Osteopathie, Neuraltherapie, APM, MFT, Psychokinesiologie, ... nichts hat lange gehalten, aber alle möglichen anderen kleineren Beschwerden sind verschwunden.

Vor ein paar Wochen hat mir jemand eine Reiki-InneresKind-Sitzung auf die Narbe gemacht, und das war jetzt der Treffer. Aber: ich glaube nicht, dass diese letzte Sitzung vor ein paar Jahren schon möglich gewesen wäre. Es war (vielleicht) der Kern, aber umgeben von vielen vielen Schichten, die zuvor abgetragen werden mussten.

Also - einfach Narbe entstören kann einfach sein, aber vielleicht auch nicht.

LG, Esther.

Extrem kalte Füße

Solveig ist offline
Themenstarter Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Zitat von Esther2 Beitrag anzeigen
Hallo Solveig,
ich habe auch so eine 10cm-Blinddarmnarbe, und ich hatte immer kalte Füße, aber keine Beschwerden an der Narbe.
Hallo Esther,
Sind Deine kalten Füße jetzt weg? Und woher weißt Du, dass es jetzt länger anhält....
LG
Solveig

Extrem kalte Füße

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Solveig,

Zitat von Solveig Beitrag anzeigen
Ich nehme jetzt seit mehreren Wochen 100 microg L-Thyroxin ein, habe aber nur unwesentliche Veränderungen bzgl. der kalten Füße festgestellt.
Bei Hormonstörungen der SD und deren Ersatz (Hormone) darfst Du gern in Zeiträumen von Monaten bis Jahren rechnen um lästige Symptome loszuwerden. Nicht alles lässt sich innerhalb von Tagen oder Wochen wieder einrenken.

LG
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Extrem kalte Füße
Esther2
Kalte Füße sind weg in dem Sinn: wenn mir kalt wird, werden sie natürlich kalt, aber sie sind sofort wieder warm.

Dass es länger anhält, kann ich natürlich nicht fix sagen, weil ich nicht in die Zukunft schauen kann (oder keine Lust habe, das jetzt zu tun ), aber es fühlt sich jetzt einfach grundlegend anders an.

Ich würde sagen, vorher bin ich Stufe für Stufe hoch geklettert - jetzt hab ich den Lift gefunden

Esther.

Extrem kalte Füße

Solveig ist offline
Themenstarter Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Hallo Esther,
dann kann ich Dir nur gratulieren!
Jetzt schreib doch mal einen Erfolgsbericht, im Ernst, hier werden so wenig Erfolgsberichte geschrieben, das man denkt, es würde sich kaum etwas verbessern, wir würden hier nur herumsuchen!!!
LG
Solveig


Optionen Suchen


Themenübersicht