Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!

27.03.10 20:37 #1
Neues Thema erstellen
Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

waldkauz ist offline
Beiträge: 30
Seit: 04.09.09
hallo froschkönigin, habe hier was gefunden Dr. Yves Delatte - Milchsäure - Lactic Acid Bacteria Therapy vielleicht kann das dir weiter helfen?

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
Zitat von waldkauz Beitrag anzeigen
hallo froschkönigin, habe hier was gefunden Dr. Yves Delatte - Milchsäure - Lactic Acid Bacteria Therapy vielleicht kann das dir weiter helfen?

Hey, das hör ich so auch zum ersten Mal!

Vielen Dank Dir für Deine Mühe, sehr lieb von Dir!!

LG!

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Froschkönigin,

vielleicht ist auch dieser Thread für Dich interessant?:

http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...robiotika.html
und diese Seite?:
Symbiopharm
(Hier wird das symbiolact hergestellt, das in dem Link in #91 erwähnt wird.

Gruss,
Uta

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Hallo Froschkönigin,

vielleicht ist auch dieser Thread für Dich interessant?:

http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...robiotika.html
und diese Seite?:
Symbiopharm
(Hier wird das symbiolact hergestellt, das in dem Link in #91 erwähnt wird.

Gruss,
Uta
cool, vielen Dank Uta!!

LG Jezi

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
hast du dich denn inzwischen testen lassen?? solange das nicht geklärt ist, hilft das ganze herumspekulieren nichts...das ist leider so. borrelien (falls man sie hat) verschwinden nicht von allein. ich würde das schnellstens abklären.


Hey!! Nee, das hab ich nich nicht...die Ärztin hat sowieso schon geschluckt, als ich mit dem Cortisol ankam...ich weiß auch nicht, ob ich das selber zahlen müsste, aber ich denke fast ja.
hast du denn mit borrelisoe erfahrung???

LG!!!
Hi Froschkönigin,

die Tests auf Borrelienantikörper sind Kassenleistung! Und solang du noch keine Diagnose hast,sollte ja wohl weiter gesucht werden,da wäre es ein Unding,wenn du das selbst zahlen müßtest.
Ich wurde damals sogar bei verschiedenen Ärzten auf Borrelien getestet ,hatte nachgefragt,ob eine Borreliose für meine Beschwerden in Frage kommen könnte und somit wurde es gemacht. War auch gut so,denn es kamen völlig unterschiedliche Ergebnisse dabei raus,denn die Testkits auf Borrelien sind leider nicht einheitlich und es können auch falsch negative Ergebnisse dabei herauskommen.

Es sollte ein Elisa gemacht werden und besser gleich ein Westernblot mit dazu. Letzterer kann trotz neg. Elisa positiv ausfallen.

Und aufgrund des ständigen Schnupfens und der Darmprobleme würde ich deine Ärztin auch bitten,gleich Chlamydia pneumoniae und Yersinien mitzutesten.Diese treten auch oft im Zusammenhang mit einer Borreliose auf.

Viele Grüße Quittie
__________________
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)

Geändert von Quittie (19.04.10 um 23:27 Uhr)

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
Zitat von Quittie Beitrag anzeigen
Hi Froschkönigin,

die Tests auf Borrelienantikörper sind Kassenleistung! Und solang du noch keine Diagnose hast,sollte ja wohl weiter gesucht werden,da wäre es ein Unding,wenn du das selbst zahlen müßtest.
Ich wurde damals sogar bei verschiedenen Ärzten auf Borrelien getestet ,hatte nachgefragt,ob eine Borreliose für meine Beschwerden in Frage kommen könnte und somit wurde es gemacht. War auch gut so,denn es kamen völlig unterschiedliche Ergebnisse dabei raus,denn die Testkits auf Borrelien sind leider nicht einheitlich und es können auch falsch negative Ergebnisse dabei herauskommen.

Es sollte ein Elisa gemacht werden und besser gleich ein Westernblot mit dazu. Letzterer kann trotz neg. Elisa positiv ausfallen.

Und aufgrund des ständigen Schnupfens und der Darmprobleme würde ich deine Ärztin auch bitten,gleich Chlamydia pneumoniae und Yersinien mitzutesten.Diese treten auch oft im Zusammenhang mit einer Borreliose auf.

Viele Grüße Quittie
Wow, vielen Dank für Deine Vorschläge!

Das klingt ja alles sehr interessant!

Was sind denn das für seltsame Test, die solch komische Namen tragen??

Und bei den Bakterien: wo werden die entnommen??

Also vielen Dank erstmal für Deine Hilfe und LG!!

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Hallo Froschkönigin,

Elisa ist ein quantitativer - und der Westernblot ein qualitativer Antikörpertest.

Borrelien,Yersinien und Chlamydien werden per Blutentnahme mittels Antikörpernachweis getestet.

Bei deinem Symptombild und der Tatsache,dass du Zeckenstiche hattest,würde ich jedenfalls deinem Arzt unbedingt bitten,dies einmal zu testen. Ansonsten würde ich noch einen anderen Arzt deswegen aufsuchen.

Viele Grüße Quittie
__________________
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

leguan ist offline
Beiträge: 62
Seit: 28.09.08
Hallo Sabrina,

wenn ich mir so Deine Symptome ansehe, erinnere ich mich an einen Bericht, den ich vor längerer Zeit mal gelesen habe. Da ging es um jemanden, der ein ähnlich diffuses Krankheitsbild wie Du zeigte. Nach endlosen Ärztebesuchen und Untersuchungen stellte sich heraus, dass der Verursacher ein dioxinhaltiges Holzschutzmittel (PCB) war. Diese Mittel sind zwar heute verboten, es gibt aber noch viele Häuser und Wohnungen in denen das damals zur Anwendung kam und die noch heute das Gift ausdunsten. Mein Tip: Versuche, wenn Du kannst mal für einen längeren Zeitraum woanders zu wohnen und finde heraus, ob es Dir dann besser geht. Gute Besserung und
Gruss leguan
__________________
Ganz egal wer der Vater der Krankheit ist,
die Mutter ist immer die Ernährung!
(chinesisches Sprichwort)

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
Zitat von leguan Beitrag anzeigen
Hallo Sabrina,

wenn ich mir so Deine Symptome ansehe, erinnere ich mich an einen Bericht, den ich vor längerer Zeit mal gelesen habe. Da ging es um jemanden, der ein ähnlich diffuses Krankheitsbild wie Du zeigte. Nach endlosen Ärztebesuchen und Untersuchungen stellte sich heraus, dass der Verursacher ein dioxinhaltiges Holzschutzmittel (PCB) war. Diese Mittel sind zwar heute verboten, es gibt aber noch viele Häuser und Wohnungen in denen das damals zur Anwendung kam und die noch heute das Gift ausdunsten. Mein Tip: Versuche, wenn Du kannst mal für einen längeren Zeitraum woanders zu wohnen und finde heraus, ob es Dir dann besser geht. Gute Besserung und
Gruss leguan
*schluck* darf ich erfahren, woher du meinen namen weißt? ^^;
ich würde doch froschkönigin vorziehen, wenn das für dich okay ist, ja?

ui, das klingt ja echt interessant! Ich ziehe diesen Monat sowieso um, also trifft sich das ja echt gut! Hier in der Wohnung ist ein alter Dielenboden drin, laut Vermieter 10 Jahre alt. Meinst Du das fällt in den Zeitraum? Ich weiß ja nicht, wie lang das schon verboten ist...

Auf jeden Fall vielen Dank für Deinen wertvollen Tipp!!
Auch ganz liebe Grüße zurück!

Weiß nicht mehr weiter und bin am Ende - bitte um Hilfe!!

leguan ist offline
Beiträge: 62
Seit: 28.09.08
Hallo Froschkönigin,

selbstverständlich habe ich kein Problem damit, Dich mit Froschkönigin anzusprechen. Wenn Du Dir aber mal Deinen ersten Beitrag ansiehst, dort hast Du mit Deinem Namen unterschrieben. Es war für mich deshalb ein Gebot der Höflichkeit, Dich dann auch mit diesem anzureden. Also, nichts für ungut und ich wünsche Dir, dass es Dir nach dem Umzug besser ergehen möge.
Ich glaube, dass vor 10 Jahren diese Holzschutzmittel schon verboten waren. Aber Dein Vermieter könnte natürlich auch vor dieser Zeit das Holz schon mit diesen Mitteln behandelt haben, oder auch danach, falls er von den Holzschutzmitteln noch Restbestände hatte.
Liebe Grüsse und auf eine baldige Besserung

leguan
__________________
Ganz egal wer der Vater der Krankheit ist,
die Mutter ist immer die Ernährung!
(chinesisches Sprichwort)


Optionen Suchen


Themenübersicht