Stechen im Kopf

28.02.10 11:54 #1
Neues Thema erstellen

Schelle ist offline
Beiträge: 1
Seit: 26.02.10
Hallo Ihr..

Ich habe ein Problem..und bin etwas verzweifelt..
Ich werde mal alles von Anfangan zu erzählen..damit ich vielleicht auch nichts wichtiges vergessen zu erwähnen..
Das Hauptproblem ist, dass ich seit einigen Monaten, erst an einer Stelle, inzwischen an sehr vielen Stellen, ein Stechen im Kopf habe..
Seit ein paar Tagen habe ich auch das Gefühl von Schwindel, mal bei schnelleren Kopfbewegungen..mal einfach nur beim sitzen..
Was bei mir alles in letzter Zeit für Behandlungen waren, erzähle ich nun mal:
Ca. vor 9 Monaten hatte ich eine Weisheitszahn-OP..dort wurden mir 3 Zähne herausoperiert..diese Wunden waren dann auch sehr entzündet..sodass ich längere Zeit noch Probleme und Schmerzen hatte..
Nun ist soweit alles verheilt und gut..bis auf das ich manchmal immernoch kurz Schmerzen in der Region von den herausoperierten Zähne bekomme..
Desweiteren wurde bei mir vor ca. 3 Monaten eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt..aber nicht nur das, sondern auch die Autoimmunerkrankung "Hashimoto Thyreoiditis"(chronischen Entzündung der Schilddrüse / Bei dieser Erkrankung kommt es infolge eines fehlgeleiteten Immunprozesses zur Zerstörung des Schilddrüsengewebes durch T-Lymphozyten)..
Gegen die Immunerkrankung kann man ja nichts weiter tun..nur gegen die Unterfunktion..
Meine Frage nun, hat das alles auch mit dem Stechen im Kopf und dem Schwindel zu tun?
Mein Radiologe meinte, eher nein..
Und gerade das macht mir Angst, was es dann sein könnte..
Denn ich habe das Problem, dass ich bei der Bundeswehr bin..und diese Ärzte mich nicht wirklich Ernst nehmen..
Bei der ersten Ärztin, wo ich vor ca. 3 Monaten mich deswegen vorgestellt hatte, wurde ich mit einem Schmerzkalender wieder nach Haus geschickt..
Bei der zweiten, dort war ich letzte Woche, habe ich nun erst für den 27.04. einen Termin zum EEG..nicht mal ein MRT oder CT soll gemacht werden..
Was kann ich/bzw. soll ich noch tun??

Grüße..


Stechen im Kopf

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Schelle,

herzlich willkommen im Symptome-Forum!

Wegen der sporadisch immer noch auftretenden Schmerzen im damaligen OP-Bereich könntest Du Dich beim Arzt noch einmal vorstellen; möglicherweise gibt es noch entzündete/gereizte Bereiche, die stören.
Zu dieser Thematik kannst Du gerne in dieser Rubrik schreiben:
Zahnmedizin und Zahnprobleme allgemein

Wie sehen Deine Laborwerte bezüglich Schilddrüse aus? Könntest Du bitte einmal hier einstellen, was alles untersucht worden ist (inklusive Referenzwerte)?
Diese Rubrik beschäftigt sich u. a. mit der Schilddrüse und ihren Erkrankungen: Schilddrüse, Hormonsystem
Auch in unserem Wiki findest Du dazu viele Informationen:
Schilddrüse ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Vielleicht helfen Dir diese Hinweise schon mal weiter?

Liebe Grüsse,
uma

Stechen im Kopf

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Schelle,

Zitat von Schelle Beitrag anzeigen
Gegen die Immunerkrankung kann man ja nichts weiter tun..nur gegen die Unterfunktion..
Meine Frage nun, hat das alles auch mit dem Stechen im Kopf und dem Schwindel zu tun?
Mein Radiologe meinte, eher nein..
...und ich sage: Ja, hat es! Warum ich das so sagen kann? Weil ich einen ähnlichen Werdegang wie Du hinter mir habe:

Hashi - stechen im Kopf, Schwindel - Neurologe - 2 MRTs ... und dann die Antwort: weiss ich nicht woher ihre Probleme rühren...

Ich möchte Dir unter Deinen Bedingungen etwas ganz harmloses empfehlen: die Homöopathie kennt die "heisse 7" - weiss Du was damit gemeint ist?

Ich empfehle Dir: beschaffe Dir Magnesiumcitrat - wenn Du nicht weisst woher, dann können Dir hier einige weiter helfen.

Nimm dieses Magnesiumcitrat und rühre bei akuten Anfällen davon etwas in möglichst warmes Trinkwass und trinke davon ein Glas - vielleicht auch etwas mehr - aber nicht übertreiben!

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Stechen im Kopf

Anne1984 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 11.03.10
Zitat von Planer Beitrag anzeigen
Hallo Schelle,



...und ich sage: Ja, hat es! Warum ich das so sagen kann? Weil ich einen ähnlichen Werdegang wie Du hinter mir habe:

Hashi - stechen im Kopf, Schwindel - Neurologe - 2 MRTs ... und dann die Antwort: weiss ich nicht woher ihre Probleme rühren...

Ich möchte Dir unter Deinen Bedingungen etwas ganz harmloses empfehlen: die Homöopathie kennt die "heisse 7" - weiss Du was damit gemeint ist?

Ich empfehle Dir: beschaffe Dir Magnesiumcitrat - wenn Du nicht weisst woher, dann können Dir hier einige weiter helfen.

Nimm dieses Magnesiumcitrat und rühre bei akuten Anfällen davon etwas in möglichst warmes Trinkwass und trinke davon ein Glas - vielleicht auch etwas mehr - aber nicht übertreiben!

Liebe Grüsse
Frank
hallo was heist das heisse 7
und wo bekomme ich Magnesiumcitrat das

Stechen im Kopf

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Anne,

heisse 7?

Schau mal hier:

Schüssler-Salze: Heisse Sieben

Magnesiumcitrat?

Eigentlich in jeder Apotheke - aber die Frage ist: wie teuer?

Diese hier sind z.B. drauf "spezialisiert":

MAGNESIUMCITRAT 300 G, MAGNESIUMCITRAT 300 G preisvergleich,

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **


Optionen Suchen


Themenübersicht