Unbekannte Krankheit

11.01.10 23:00 #1
Neues Thema erstellen
Unbekannte Krankheit

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Ja mit Konzentrieren meine ich mich still hinsetzen und was lesen z.B. dann hab ich zu 80% nach spätestens 5min einen "anfall" ich muss mich quasi immer in bewegung / ablenkung halten.
Das Gefühl das ich durchgehend habe ist als ob meine Arme, Beine durchgehend etwas "taub" sind, kein Körpergefühl mehr quasi. Deshalb schrieb ich ja auch unter Symtome "benommenheit".
Das kann ich mir denken, bzw ich habe Dich schon richtig verstanden Christopher
darum ist das Erden eben so wichtig, damit du HIER bleibst und nicht abschwirrst - smile

Was Du versuchen kannst, damit du konzentriert arbeiten und natürlich auch Lernen / Lesen kannst ist ....
tue dies möglichst in Ruhe und vor Beginn der Arbeit:
- zuerst Füsse kreisen - das geht auch in der Schule - möglichst bequeme Schuhe anziehen
- rote Socken tragen - nicht lachen das kann sehr wohl helfen - versuche es mal zuhause
- ein Experiment währe - mach dir ein gleichschenkliges Kreuz (+) auf ein Papier und setz dich drauf - evtl hilft es, nur grad eine Idee
- gut Atmen, langsam bis in den Bauch
- beide Beine am Boden halten, nicht über kreuzen
- achte auf deine Schultern, schön unten lassen

während der Arbeit auch in der Schule geht:

- ein Glas/Flasche Wasser am Arbeitsplatz bereit halten
- ab und an mal den Nacken dehnen
- Schultern lockern
- den Stuhl zurecht rücken
- bewusste Pausen machen, Blick weg von der Arbeit
- Atemuebung:
Ein: neuwerden - Aus: loslassen
Ein: Erdung - Aus: Wegfliegen
- An die Füsse denken
usw usf - Du kannst Dir andere Möglichkeiten ausdenken...

Das geht alles sowohl am Arbeitsplatz wie auch in der Schule

Am besten Uebst Du das zu Hause, somit kannst Du herausfinden, was für Dir am besten hilft. Ausserdem hast Du dann die Sicherheit in den Massnahmen.



Nein das habe ich auch nicht vor. Ich versuche ja wieder "Klar" zu werden.Da ist sowas wie Meditation denk ich auch der falsche ansatz oder? Außerdem hat dieses "in mich hineinhorchen" wie es mir der Artzt empfahl, auch meist nur wieder alles schlimmer gemacht.
Nein, Meditation ist nichts zur Zeit.. vor allem nicht alleine!!!
Nun ja in Dich hineinhorchen ist ja nicht ganz falsch - also du sollst Deinen Körper wieder erfahren / erspüren..

Wenn es Dir möglich ist, währe einige Massagen sehr gut für Dich - sprich die Erdung an mit dem Masseur - ist sehr wichtig.

Wenn das aus finanziellen Gründen nicht möglich ist, kannst Du Die Erdung mit:
- Duschen am Morgen - danach gut mit dem Tuch abrubbeln
- Baden am Abend - nur die Füsse gut abrubbeln

Auch mit der Ernährung kannst Du unterstützen.
Gut ist:
Fleisch
- auch alles Gemüse was aus der Erde kommt.
- also Kartoffeln, Karroten, Sellerie-Knolle usw usf.
- Äpfel sind sehr gut - einheimische Sorten wie Boskop
Es ist ja Winterzeit - also sind genau diese ja reichlich verfügbar.

ausserdem
- Basmati Reis
- Rooibush-Tee (Achtung: Inhaltsangabe prüfen, machne Tees mit Vanille Aroma, da ist nur der Name Rooibush! Effektiv ist es Schwarztee mit viel Chemie)

Generell warme Speisen und Getränke

Meiden solltest Du:
- zuviel Zucker
- Zitrusfrüchte
- Energy-Drinks (dann lieber einen Kaffe od Schwarztee)
- Eisgekühlte Getränke


Ich möchte euch nochmal wieder für alles danken. Ich hatte heute wieder einige Krankheitstiefs konnte diese aber im gegensatz zu vorher einiger maßen gut bewältigen, ich verkrampfe nicht mehr so vor angst sondern bleib ganz entspannt.Ichh hab auch das gefühl das diese "tief's" dann auch net mehr so langanhalten sind.Ein großes Problem ist auch das ich Orte habe an denen ich eigendlich immer starke "tief's" habe z.B. in der Berufsschule, wahrscheinlich rührt das daher das ich immer denke "bitte jetzt nicht" und dann passiert es. Ich bin da auch im gegensatz zur Arbeit auch gefangen. Ich kann nicht einfach aufstehen mich bewegen oder auf Klo gehen mir nen schlach wasser ins Gesicht hauen. Wenn es wieder mal schlimm ist. Ich bin da an meinem Platz gefangen und muss es aushalten, ich bin meist dann nach ein paar stunden total kaput. Und halte es manchmal kaum noch aus.
Schön, wenn Du ruhiger wirst, Angst ist kein guter Ratgeber.

Du kannst Dir eine schöne Affirmation bauen
anstatt -> bitte hier nicht - klar fängt es dann an
alles weitere habe ich ja oben schon aufgelistet...

Vor allem habe Spass daran
kreativ an die Sache heran zu gehen
welche Affirmation(en)
wie schaffe ich es mich zu bewegen ohne aufzustehen
herauszufinden, was hilft mir am besten

Naja , ich bin ja schon von den kleine fortschritten die ich bis jetzt gemacht hab ganz begeistert.
Danke nochmal an euch für die Unterstüztung.Gruß Christopher
Weisst Du, Dein Körper/Geist muss ja umlernen, dass Dir das sehr gut gelingt ist ganz offensichtlich.

Darauf kannst Du stolz sein, BRAVO sag ich da nur!!!

Schreibst Du bitte auch weiterhin wie es Dir geht und vor allem was Dir geholfen hat.

LG Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Unbekannte Krankheit

Scarecraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 11.01.10
Zitat von Morja Beitrag anzeigen
Weisst Du, Dein Körper/Geist muss ja umlernen, dass Dir das sehr gut gelingt ist ganz offensichtlich.

Darauf kannst Du stolz sein, BRAVO sag ich da nur!!!

Schreibst Du bitte auch weiterhin wie es Dir geht und vor allem was Dir geholfen hat.

LG Morja
Hallo Morja,
Danke für deine vielen Tips,
Ich werde sie testen und dann sagen obs was gebracht hat.Ich hatte heute einen schlimmen Tag. Bis Mittags war es so gut wie gestern aber dann hatte ich wieder ein schlimmes "tief". Mir gehts mometan also grade richtig dreckig. Ich war nach der Arbeit beim Neurologen und er hat mir gesagt das ich gesundheitlich also Körperlich top fit bin. Er sagt es sei Psyisch. Er gab mir nun diese Tabletten die meine nerven entspannen sollen und gegen die Angst wirken. "Opipramol-Biomo" Ich nahm grad ne halbe und es geht mir momentan schlimmer als vorher. Ich muss mich nun hinlegen ich schreibe dann ob deine Tips was bewirkt haben, danke nochmal für alles. würd grad gern mehr schreiben aber geht leider überhaupt net.
Gruß Chriostopher

Unbekannte Krankheit

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Christopher,

schau Dir doch mal diese Themen an:
Fructose-Intoleranz ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Gluten-Intoleranz ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Histamin-Intoleranz ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Laktose-Intoleranz ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Dann noch die Sorbitintoleranz:
Welche Symptome treten bei Sorbit-Unverträglichkeit auf?

Bei einer Sorbit-Unverträglichkeit kommt es etwa ein bis drei Stunden nach dem Verzehr von Sorbit vor allem zu:
Blähungen
Bauchschmerzen
Durchfall
Quelle: www.sorbit-intoleranz.de/04_seiten/thema_2.php
Vielleicht findest Du da eine teilweise Erklärung für die Beschwerden .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Unbekannte Krankheit

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Zitat von Scarecraft Beitrag anzeigen
Hallo Morja,
Danke für deine vielen Tips,
Ich werde sie testen und dann sagen obs was gebracht hat.Ich hatte heute einen schlimmen Tag. Bis Mittags war es so gut wie gestern aber dann hatte ich wieder ein schlimmes "tief". Mir gehts mometan also grade richtig dreckig. Ich war nach der Arbeit beim Neurologen und er hat mir gesagt das ich gesundheitlich also Körperlich top fit bin. Er sagt es sei Psyisch. Er gab mir nun diese Tabletten die meine nerven entspannen sollen und gegen die Angst wirken. "Opipramol-Biomo" Ich nahm grad ne halbe und es geht mir momentan schlimmer als vorher. Ich muss mich nun hinlegen ich schreibe dann ob deine Tips was bewirkt haben, danke nochmal für alles. würd grad gern mehr schreiben aber geht leider überhaupt net.
Gruß Chriostopher
Hallo Christopher
hmm ich kenne mich mit Medis nicht so aus
hast mal den Beipackzettel gelesen, Nebenwirkungen usw?
Vor allem, wie lange darfst Du diese Medis nehmen, befor du abhängig wirst?

Ich hab auch schon mal Beruhigungs-Medis bekommen, auch um besser Schlafen zu können.
Bereits ab 14 Tagen ist man gefährdet abhängig zu sein, und sollte diese ausschleichen

Der Witz dabei ist, dass die Symtome beim Ausschleichen dieselbigen sind, wogegen ich das Medig genommen habe -> Unruhezustände und Schlafstörungen -> so ein Quark, so was sollte verboten werden

Also zurück zu Dir, bitte schaue Dir das noch mals an und sorry, in deinem Falle lieber weniger wie mehr Medis.

Augenscheinlich hast Du ja mit den Uebungen schon einiges erreicht, immer schön am Ball bleiben.

Was Dir noch besser helfen könnte, währe ein erfahrener HP -> der sich auch auf Meditationen versteht, der könnte Dir wohl am besten und vor allem sehr viel schneller helfen. (das Wort Shamane, nehm ich jetzt mal nicht in den Mund)

Heather hat Dir noch einmal einige Links eingestellt, diese solltest Du Dir auch noch einmal anschauen, es können bei dir sehr wohl noch Intoleranzen vorliegen, die Dich zusätzlich belasten.

Lass uns wissen wie es Dir ergeht

Herzlichst Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Unbekannte Krankheit

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Hallo Christopher

Wie geht es Dir jetzt?

Wir sind wirklich gespannt darauf von Dir zu lesen

Herzlichst Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Unbekannte Krankheit

Quirk ist offline
Beiträge: 57
Seit: 22.01.10
Hallo Christopher,

merkwürdigerweise habe ich fast diesselben Symptome wie Du.
Bei mir begann es, als ich ein Antidepressivum genommen habe. Habe nie geraucht und auch sonst keine Drogen konsumiert.

Fallgefühl, Schwankschwindel, merkwürdige Gefühle im Bauch (teilweise unerträglich), leichte Kopfschmerzen. Und ganz schlimm ist die innere Unruhe, als stände ich unter Strom. Das alles geht nie weg, ist aber tagsüber meist schwächer als nachts. Wenn es mir ganz schlecht geht, bekomme ich nachts Panikattacken.

Ich frage mich, ob das Medikament meinen Stoffwechsel durcheinandergebracht hat. Vielleicht sieht es bei dir ja ähnlich aus, durch den THC Konsum.

Habe auch schon einige Untersuchungen hinter mir. 2mal Schädel-MRT, Bauch-CT, sonstige Internistische Untersuchungen....nichts. Auf Anraten einiger User hier, lasse ich mich diese Woche noch auf Borreliose testen. Die kann auch sehr viele Symptome hervorrufen.

Merkwürdig ist, dass es Phasen gibt, wo ich gar keine Symptome habe. So z.B. 5/6 Wochen lang vor Weihnachten. Jetzt leide ich schon seit 2 Wochen darunter, ohne dass es merklich besser wird.

Gibt es bei dir auch solche Phasen?

Geändert von Quirk (25.01.10 um 16:17 Uhr)

Unbekannte Krankheit

Scarecraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 11.01.10
Zitat von Quirk Beitrag anzeigen
[...]

Fallgefühl, Schwankschwindel, merkwürdige Gefühle im Bauch (teilweise unerträglich), leichte Kopfschmerzen. Und ganz schlimm ist die innere Unruhe, als stände ich unter Strom. Das alles geht nie weg, ist aber tagsüber meist schwächer als nachts. Wenn es mir ganz schlecht geht, bekomme ich nachts Panikattacken.[...]

Merkwürdig ist, dass es Phasen gibt, wo ich gar keine Symptome habe. So z.B. 5/6 Wochen lang vor Weihnachten. Jetzt leide ich schon seit 2 Wochen darunter, ohne dass es merklich besser wird.

Gibt es bei dir auch solche Phasen?
Hallo ihr,
Ich habe nun einige Zeit lang die Ratschläge befolgt,und wollte euch nun das "ergebnis" berichten. Alles im allem ist kein wirklicher Gesundheitlicher fortschritt gekommen. Aber Psychisch geht es mir besser, soll heißen ich komm besser damit klar. Hab nichtmehr ständig diese Angst. Aber trotzdem ist es immernoch da. Und Ich hab nun von mehreren Bestätigt bekommen(wie auch von Quirk nun) das ich nicht der einzigste bin der dadrunter leidet. Bei mir ist es auch so das es mal eine Zeit lang schwächer ist und dann wieder Stärker wird. Dabei mach ich meines Erachtens auch in den Zeiten indem es Stäker ist das selbe wie in dennen es schwächer ist. Was mich noch interressiert ist es , Quirk, wielange hast du das nun schon? Ich war nun letzten Donnerstag beim Orthopäden und er meinte ich hätte eine "blockade" die er wohl gelöst hat. Er sagte nun sollte es besser werden. Naja bis jetzt ist es noch net wirklich besser geworden.
Nun steht nurnoch der Augenartzt auf meiner Liste und dannach weiß ich auch nichtmehr weiter.Dann werd ich wohl für immer damit leben müssen diese besschissene Krankheit zu haben.
Morja:
Du kannst Dir eine schöne Affirmation bauen
Kannst du das bitte näher ausführen?
Das hab ich noch nicht so richtig verstanden.


Wenn es Dir möglich ist, währe einige Massagen sehr gut für Dich - sprich die Erdung an mit dem Masseur - ist sehr wichtig.
Das werde ich noch ausprobieren, allein auch schon weil ich ständig verspannt bin und fast jeden Tag Kopfschmerzen habe.

Die anderen Dinge haben mal mehr mal weniger geholfen. Die innere Unruhe hab ich schon teilweise (wahrscheinlich auch mit hilfe der antidepressiva) unterkontrolle. Was mich noch mit am meisten "stört" sind die Wahrnehmungstörungen also das wenn ich was lese die schrift größer wird, alles verschwimmt. und ich oft auch so punkte sehe als ob man in ein licht geschaut hat und sich das eingebrannt hätte. Das geht manchmal soweit das ich fast scon dinge seh die garnet da sind. Deswegen auch der Augenartzt.
Naja ich danke euch nochmals für euer interresse und mitgefühl.
Herzlichst Christopher

Unbekannte Krankheit

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Christopher,

ich hoffe, Du hast Dir den Beipackzettel vom Opipramol durchgelesen:
DE - ODDB.org | Medikamente | Gebrauchsinformation | Opipramol Biomo | Open Drug Database

Kannst Du eigentlich Sport und Bewegung in Deinen Tagesablauf einbauen? Ich könnte mir gut vorstellen, daß Dir regelmäßige Bewegung gut tut. Allerdings besser nicht am Abend.

Gruss,
Uta

Unbekannte Krankheit

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Hallo Christopher

Es freut mich ehrlich, dass Du Dich zurück meldest - und wie Du siehst bist Du nicht alleine.

Ich hoffe auch, dass Du weiterhin liest und Dich auf etwaige Hinweise/Möglichkeiten zusätzlich einlässt.

Wie zBsp. ein Bioresonanzverfahren, das Dir helfen könnte die Pharmaka wieder auszuleiten -> ich denke es ist sehr wohl möglich ein FlashBack wie es Quirk erging zu erleiden.

Was ich auch schon angesprochen habe ist, sich effektiv mit Energiesystemen vertraut zu machen. Da kann gelernt werden mit ungewollten Körperaustritten umzugehen, bzw diese so zu steuern, dass nur noch gewollte Körperaustritte stattfinden.

Es gibt deren viele und es steht und fällt einmal mehr wieder - alles mit dem Lehrer / Therapeuten.
Wichtig ist immer darauf zu achten, dass es zu keinem Abhängigkeitsverhältnis kommt

Wenn Du magst kann ich, via PN, Dir evtl. welche in deiner Nähe empfehlen.

Ausserdem ist bei Angst das EFT sehr zu empfehlen, evtl hilft es auch zur Umprogrammierung deiner Sehkraft.

Apropos -> Du siehst Dinge die nicht da sind?? wie darf ich das verstehen?

Affirmationen bauen:
Alles was du nicht mehr möchtest -> beim Ausatmen sagen
alles womit du es ersetzen möchtest -> beim Einatmen sagen

Am einfachsten ist
Loslassen -> Neuwerden (pauschale Affirmation, die alles Abdeckt)

Angst vor der Schule -> freudiges Lernen
usw usf - wie gesagt kannst Du dir selber bauen, so wie es sich für Dich gut anfühlt, merkst du dann schon beim Atmen

Apropos atmen -> immer schön in den Bauch atmen gelle

Die Massagen sind sicherlich angezeigt, jede ist möglich und wird seinen Teil tun.
Für Tiefenwirksamkeit steht die LomiLomi-Massage -> die wirkt sich auch auf die Psyche aus - aus eingener Erfahrung kann ich Dir nur empfehlen anschliessend, also die nächsten 2-3 Stunden mit einen guten Freund oder Freundin in Ruhe zu Hause zu verbringen.
Die LomiLomi Massagen sind aber meist sehr teuer.

Leider muss ich Dir schon sagen, dass es nicht soo schnell geht wie das Ganze gekommen ist, liegt in der Natur der Sache.

Leider -> auch hier nicht verzagen, immer schön am Ball bleiben. Die ultimative Lösung kann Dir wohl niemand anbieten bzw Garantieren.

Herzlichst und auf bald
Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Geändert von Morja (25.01.10 um 20:28 Uhr)

Unbekannte Krankheit

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Hallo Christopher,

ich hoffe, Du hast Dir den Beipackzettel vom Opipramol durchgelesen:
DE - ODDB.org | Medikamente | Gebrauchsinformation | Opipramol Biomo | Open Drug Database
Gruss,
Uta

danke fürs einstellen Uta - ist immer wieder spannend sowas zu lesen

LG Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka


Optionen Suchen


Themenübersicht