Wohin mit mir?

23.11.09 18:27 #1
Neues Thema erstellen

sidonia ist offline
Beiträge: 8
Seit: 23.11.09
Ich bin 38 Jahre alt, verheiratet und arbeite in einer Bank.
Meine Beschwerden haben vor zwei Jahren angefangen.
Fast regelmäßig (monatlich) bekomme ich Rückenschmerzen, viele Aphten im Mund und Rachen, Schüttelfrost – Kältegefühl, Erschöpfung und meistens auch Fieber respektive erhöhte Temperatur (37°C – 38,5°C). Ich weiss, dass man bis 38°C von einer erhöhten Temperatur redet, aber ich liege schon bei 37,0°C im sterben........und bei 38°C will ich sterben!
Die Perioden mit diesen Symptomen ohne Fieber dauern länger und sind ein wenig milder als die mit Fieber. Meistens leide ich eine bis zwei Wochen, dann kommt eine Besserung (meistens nicht mal 1 Woche) und dann kommt der richtige Schub mit Fieber (als ob ich es zuerst ausbrüten müsste). Die Rückenschmerzen sind dabei so unerträglich, dass ich nur liegen kann. Ibuprofen 600 hilft da auch nicht!
Manchmal habe ich richtig schlimme Monate und manchmal habe ich längere Zeit Ruhe (ca. 2 Monate). Seit dem 1. November habe ich nur 6 Tage ohne diese Beschwerden erlebt.
Teilweise tauchen dabei noch folgende Beschwerden auf: Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme (Blähungen, Krämpfe, Durchfall), Ohrenstechen.
Im ersten Jahr habe ich 6 verschiedene Antibiotika erhalten – man hat die Aphten im Rachen als Angina interpretiert. Die Antibiotika haben natürlich nix gebracht.
HIV-Test ist negativ, Borreliose wurde gründlich abgeklärt – auch negativ. Es wurde bei mir keine Immunschwäche festgestellt. Chlamydien auch negativ. Ich habe natürlich EB-Virus und Herpes Virus (habe jetzt Lupidon gespritzt). Ich habe ein B12 Vitamin Mangel und muss spritzen. Wieso ich diesen nicht aufnehmen kann, wurde nicht festgestellt. Gastroskopie und Kolonoskopie waren ohne Befund und ich esse sehr viel Fleisch. Meine IgE Werte sind permanent erhöht (460), aber Allergie wurde nur sehr oberflächlich abgeklärt.
Die Beschwerden haben ca. einen Monat nach dem Umzug unserer Abteilung in neue renovierte Räume angefangen. Kann aber auch nur ein Zufall sein.
Ich rauche (habe zwar reduziert und will aufhören). Ich nehme keine Drogen und habe auch nie genommen, Alkohol trinke ich sehr selten (bis vor 3 Jahren war ich 100% Abstinentin). Bevor meine Anabase angefangen hat, habe ich regelmäßig Sport getrieben und ernähre mich sehr, sehr gesund (täglich viel frisches Obst und Gemüse usw.). Ich habe es mit Akupunktur versuchet – ohne Erfolg.
Ich bin fast überzeugt, dass es sich hier um irgendein Virus handelt, der immer wieder ausbricht. Laut meiner Ärztin ist chronisches Leiden mit EB-Virus nur eine Scheindiagnose.
Könnt ihr mir helfen? Was kann es sein? Was soll ich machen?
Bin langsam auch psychisch angeschlagen.
Ich freue mich über eure Unterstützung.

Liebe Grüsse

sidonia

wohin mit mir?

roughy ist offline
Beiträge: 85
Seit: 26.10.08
Hallo sidonia, ich bin ein wenig sprachlos, bei deinen Symptomen hätte ich genau das überprüfen lassen, was bereits gemacht wurde. Es würde aber etwas helfen, wenn du diverse Befunde, wie Blutwerte etc. einstellen würdest.
Eine Differentialdiagnose wäre meiner Meinung nach eine chronische Entzündung, die immer wieder auftritt, wenn dein Immunsystem nachlässt, bzw. dieses auch induzieren kann. Wie siehts mit deinen Leukozyten, Lymphozyten aus?
Eine Allergie liegt vor, wenn die Eosinophilen erhöht sind, war das der Fall?
Muskel- oder Gelenkschmerzen, außer Rücken?
Skelettmuskulatur intakt?

Vielleicht eine chronisch entzündliche Krankheit, Polyathritis, Polymyositis, dafür brauche ich aber Blutwerte, wäre schön, wenn du die hier noch rein stellen könntest,
Gruß roughy

wohin mit mir?

Maria Daniela ist offline
Beiträge: 27
Seit: 30.06.09
Hallo,

waren Sie einmal in eine Region, oder mit Leuten zusammen welche in einem
Land mit Malariaverbreitung sich aufgehalten haben?

Maria Daniela

wohin mit mir?

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Hallo sidonia,

ich glaube eher wohl an einen Zusammenhang mit dem Umzug in die renovierten Räume! Was ist dort neu gemacht worden? Wände, Teppiche...?
Das alles dünstet ordentlich aus und kann je nachdem Vergiftungen verursachen.
Rauchen kommt natürlich noch dazu...

Was hast du in den Zähnen? Ich frage deshalb, da du Aphten und Entzündungen im Mund hast.

Das Antibiotika hat dir wahrscheinlich erst richtig die Darmflora zerstört...

Es können ja auch mehrere Ursachen sein, die "das Faß" zum überlaufen gebracht hat und dein Immunsystem geschwächt haben.

Liebe Grüße,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

wohin mit mir?

sidonia ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 23.11.09
Hallo Kerstin

Danke für deine Reaktion. War lange auch meine grösste Hoffnung. Habe ja jetzt auch gekündigt und fange am 1. Dezember neue Stelle an.
In den Büros wurde alles neu gemacht! Ich habe es auch mit Claritin versucht - falls es wirklich eine Allergie wäre. Ohne Erfolg. Die Blutuntersuchung für die Allergien gegen die Stoffe, die man einatmet, waren aber ok. Und meine IgE Werte sind zwar erhöht, aber auch nicht so sehr. Ich hatte nie in meinem Leben irgendwelche Allergien (obwohl ich blond und blauäugig bin).
Falls es wirklich eine allergische Reaktion ist (in diesem Fall eine heftige), weiss ich es hoffentlich schon bald.

Danke und liebe Grüsse

Sidonia

wohin mit mir?

sidonia ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 23.11.09
Hallo Maria Daniela

Ich denke nicht. Ich meide solche Länder, da ich ziemlich empfindlich bin.
OK, in Mauritius bin ich fast gestorben - 40°C Fieber, Erbrechen und Durchfall, aber das ist jetzt 8 Jahre her und danach war ich fit wie Turnschuh. Und die Fieberschübe kommen in grösseren Abständen und dauern auch länger als bei Malaria. Wurde zwar nicht untersucht, aber zur Malaria passt es nicht unbedingt. Und damals in Mauritius hat mich ein einheimische Arzt behandelt und hat gemeint, die haben keine Malaria. Wir machen oft Ferien in den Malediven, aber da blühe ich richtig auf und war da noch nie krank.

Liebe Grüsse

sidonia

P.S.: Ich bin mir noch nicht sicher, ob meine Antworten richtig ankommen. Falls ich es durcheinander bringe, lasse es mich bitte wissen.

wohin mit mir?

sidonia ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 23.11.09
Hallo roughy

Du schreibst:
Eine Allergie liegt vor, wenn die Eosinophilen erhöht sind, war das der Fall?

Was sind diese Eosinophilen?

Aber du hast Recht. Ich sollte mehr genaue Angaben machen. Leider habe ich nicht alle Kopien der Resultate.
Polyathritis usw. ist i.O. In Spital wurde ganze Skellet untersucht. Auch gut.
Die Ärzte haben schon unzählige Untersuchungen gemacht und ich muss mir eigentlich immer anhören, dass ich sehr gutes Blut habe!
Während einer akuten Phase wurden Bluttest gemacht und angeblich bildet mein Körper alle diese Immunoglubine genau richtig. Natürlich sind meine CRP Werte immer erhöht (wenn die Symptome auftauchen), zeigen aber auf Virus und nicht auf Bakterien.
Entzündung habe ich auch in Betracht gezogen und habe intensive Kur mit Vobenzym gemacht - wie du dir denken kannst, ohne Erfolg. Seit fast einem Jahr trinke ich diesen Aloe Vera Saft, was eigentlich auch viele Enzyme hat.
Sehe aber keine Verbesserung.
Ausser einem Psychiater war ich bei allen möglichen Ärzten.
Ich unterschätze die Psyche zwar überhaupt nicht, aber ich bin sehr glücklich verheiratet und meine Arbeit hat mir auch immer Spass gemacht. Ich bin nicht sehr ausgeglichen und ärgere mich sehr schnell, aber dann reagiere ich meistens mit Magenschmerzen.
Andere Muskelschmerzen habe ich nicht - nur die Rückenschmerzen. Man hat mir immer gesagt, dass gehört zur Fieber. Aber ich habe diese Schmerzen auch wenn ich diese Symptome ohne Fieber habe. Mir ist einfach immer sehr kalt.....und ich meine sehr kalt. Manchmal bade ich so heiss, dass ich fast verbrannte Haut habe und ich merke es nicht mal und mir ist trotzdem kalt. Dann bin ich so erschöpft, dass ich nicht mal aufstehen kann.
In den guten Perioden, wo es mir gut geht, bin ich sehr aktiv.

Wenn ich mehr Zeit habe, kann ich die Blutwerte aussuchen.

Vielen Dank und liebe Grüsse

sidonia

wohin mit mir?

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Hallo sidonia,

vielleicht hast du schon von Vergiftungen hier im Forum gelesen. Das hat dann weniger mit einer Allergie zu tun, sondern mit einer chronischen Vergiftung durch Umweltgifte.
Die häufen sich im Laufe des Lebens an, durch z.B: Amalgam, Wohngifte, Impfgifte und irgendwann ist der Körper "voll".
Deshalb fragte ich auch, was du in den Zähnen hast... eventuell Amalgam...oder ist bei dir mal Amalgam ungeschützt ausgebohrt worden?

Diese Schwermetalle lagert der Körper ein und wird krank.

Wenn du so eine extreme innere Kälte hast, würde ich kalte Nahrungsmittel meiden. In der Traditionellen chinesischen Medizin gibt es nicht nur "thermisch" kalte Nahrungsmittel, sondern auch "energetisch" kalte. Das heißt, sie kühlen den Körper von innen noch mehr aus:

"Zu den kalten Nahrungsmitteln zählen beispielsweise: Ananas, Bambussprossen, Banane, Blumenkohl, Chicoree, grüner Salat, Kefir, Krabben, Milchprodukte, Pfifferlinge, Rhabarber, Salz, Gurke, Spargel und Tomaten."
5-Elemente-Ernährung

Viele Grüße und viel Glück,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

wohin mit mir?

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Guten Tag Sidonia

nur mal einwerfe - die anderen Tipps sind so oder so nachdenkenswert....

Wie hälst Du es mit Sonnenbaden -> Bräunungstudio?

LG Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

wohin mit mir?

Maria Daniela ist offline
Beiträge: 27
Seit: 30.06.09
Hallo,
lasse Dich trotzdem auf Malaria testen, nur um sicher zu sein.

In diesem Sinne

Maria Daniela


Optionen Suchen


Themenübersicht