Quecksilbervergiftung? Bitte um Hilfe!

10.11.09 06:17 #1
Neues Thema erstellen

kami ist offline
Beiträge: 10
Seit: 28.07.09
Hallo zusammen,

ich habe schon seit mehreren Jahren "ein" Problem, welches ich einfach nicht losbekomme.

Symptome:
- Immer wieder leichte Kopfschmerzen
- Sehr wenig Haare für mein Alter
- Metallischer Geschmack auf der Zunge (Mundgeruch!)
- Hörverlust auf dem linken Ohr (~70%)
- Weiß belegte Zunge
- Schleim im Hals

Nun habe ich während einer Weiterbildung zufällig von einer Quecksilbervergiftung gehört und die Symptome sind sehr ähnlich (Haarverlust, Kopfweh, Mundgeruch, das Gefühl "einen vollen Kopf zu haben", Hörverlust usw..).

Wie könnte ich der Sache auf den Grund gehen? Wäre so etwas behandelbar?

Ich leide sehr unter den Problemen (speziell Mundgeruch!) und würde mich über eure Hilfe riesig freuen!!

Danke & Grüßle Kami

Geändert von kami (10.11.09 um 06:21 Uhr)

Quecksilbervergiftung? Bitte um Hilfe!

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Guten morgen Kami,

zu einer Quecksilbervergiftung sprechen vorallem Schwindel, Krippelgefühl wie Ameisenlaufen, Gedächtnisstörungen oder ähnliches.
Hier im WIKI kannst noch weitere nachlesen:

Symptomliste ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit


Die Symptome die Du nennst würde ich nicht unbedingt mit einer Schwermetallvergiftung in Verbindung bringen.
Der metallische Geschmack kann auch evtl andere Ursache haben. Hast Du evtl öfters mal Zahnfleischbluten?

Ich habe auch eine weißbelegte Zunge. Bei mir weiß ich mittlerweile daß dies bei mir durch meinen Darm verursacht wird. Höchstwahrschenlich dank Parasiten, die auch die Leber bei mir schwächen. Ich mach im Moment die Parasitenkur nach Dr Clark. Und siehe da, meine Zunge ändert ihre Farbe und ich fühle mich zunehmend wesentlich wohler.

Quecksilbervergiftung? Bitte um Hilfe!

kami ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 28.07.09
Zahnfleischbluten habe ich durchaus manchmal, aber in welcher Verbindung steht das mit meinen symptomen?

Wie bist du darauf gekommen, dass deine weiße Zunge vom Darm kommt?

Danke!

Quecksilbervergiftung? Bitte um Hilfe!

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo kami,

weil ich hauptsählich durch den Darm Probleme habe, HI, FI und die LI. Außerdem wurden Parasiten kinesiologisch festgestellt + per Pendel. Und dies mehrmals. Candida habe ich nicht. Und da die Parasitenkur eine positive Veränderung bringt, denke ich schon daß es daher kommt.

Quecksilbervergiftung? Bitte um Hilfe!

kami ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 28.07.09
Also LI, HI, oder FI habe ich glaube kaum, da meine Symptome ja etwas anders sind.

Kann man sich nicht irgendwie komplett untersuchen lassen um festzustellen, wo eine Schwachstelle im Körper ist? Bei einer Blutprobe vor ein paar Wochen wurde ein erhöter Schilddrüsenwert festgestellt, jedoch sei der noch im Rahmen, kann es damit zusammenhängen? Ansonsten hat man im Blut noch einen zu hohen Streptokokkenwert festgestellt, irgendwelche Ideen ob es damit zusammenhängt?

Geändert von kami (11.11.09 um 19:05 Uhr)

Quecksilbervergiftung? Bitte um Hilfe!

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
- Immer wieder leichte Kopfschmerzen
Ja das kann ein Anfangssymptom sein. War bei mir so.

- Sehr wenig Haare für mein Alter
Haarverlust kann auch vorkommen.

- Hörverlust auf dem linken Ohr (~70%)
Wurde im Zusammenhang mit Amalgam gebracht.

- Weiß belegte Zunge
Hinweis auf Candida der durch Schwermetalle entstehen kann.

Ansonsten hat man im Blut noch einen zu hohen Streptokokkenwert festgestellt, irgendwelche Ideen ob es damit zusammenhängt?
Geschwächtes Immunsystem durch Schwermetalle. Ich bin vergiftet und hatte auch erhöhte Streptokokken feststellbar.

Wie könnte ich der Sache auf den Grund gehen?
Dich fragen ob du Quecksilber ausgesetzt bist bzw. warst. Amalgam ist eine häufige Quelle.

Dich auf Quecksilber testen lassen:

Einen Porphyrintest machen.
Eine "Haaranalyse nach Cutler" machen.

Dich fragen ob du noch andere Symptome hast die auf Quecksilber hinweisen zb:

Leichte Erregbarkeit
Emotionale Probleme
Konzentrationsprobleme
Schlafstörungen usw.

Wäre so etwas behandelbar?
Ja. Das erste was man machen muss ist die Giftquelle zu beseitigen. Oftmals tritt dann ganz von alleine eine langsame Heilung auf die sich aber Monate bis Jahre hinziehen kann. Man kann auch eine Ausleitung anfangen wenn die Giftquelle beseitigt wurde und sich nichts tut.

Geändert von dmps123 (11.11.09 um 21:27 Uhr)

Quecksilbervergiftung? Bitte um Hilfe!

kami ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 28.07.09
Schlafstörungen: Ich schlafe sehr unruhig und kann trotz Müdigkeit oft nicht richtig schlafen. Leicht Erregbar bin ich auch und Konzentrationsprobleme habe ich definitiv auch, dachte bisher aber, dass es vielleicht von meiner leichten Schwerhörigkeit kommt. Akne hatte ich zeitgleich mit dem "Haarausfall" was laut Recherchen auch durch eine Quecksilbervergiftung kommen kann.

Ich habe keine Ahnung, ob und wie ich jemals mit Quecksilber in Verbindung gekommen sein könnte, aber es deutet total viel darauf hin.

Wie genau war das bei dir? Was hattest du? Ist es besser? Was hast du unternommen?

Grüßle

Geändert von kami (12.11.09 um 19:14 Uhr)

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht