Nasenebenhöhlenentzündung

14.09.09 18:16 #1
Neues Thema erstellen
LadyBabs
vor kurzem wurde bei mir nasennebenhöhlenentzündung festgestellt, der hno arzt meinte, ist nicht so schlimm, aber ich habe beim gähnen und schlucken knacken in beiden ohren und leide seitdem unter extremer hörempfindlichkeit, anfangs mit dollem vibrieren im kopf, hab sinupret und nasenspray mit cortison.
Wird nicht besser, kopf wurde auch ct gemacht, nix.
Hab keine ahnung was das ist.

Nasenebenhöhlenentzündung

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo LadyBabs,

Nasennebenhöhlenentzündungen werden oft durch beherdete Zähne oder unverträgliche Zahnmaterialien verursacht.

Bei der Beurteilung von CT Aufnahmen durch die übliche Schulmedizin hätte ich nicht unbedingt volles Vertrauen.

Eine solche CT Autnahme könntest Du vielleicht an Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert. senden, das könnte vielleicht weiterhelfen.

Liebe Grüße
Anne S.

Nasenebenhöhlenentzündung

teverde ist offline
Beiträge: 18
Seit: 14.09.09
Hallo, ich habe seit der Pubertät darunter gelitten. Ich habe ein Mittelchen gefunden, dass wirklich hilft, schnupfen nr. 3 von similasan (homöpatisch), 7 Tropfen, alle halben Stunden, wenn es akut ist. Ganz wichtig ist, den Kopf und Hals warm zu halten, zuhause und in der Nacht, ich setze eine Haube auf und wickle mir ein Tuch um den Hals, obwohl es nicht besonders chic aussieht. Ich habe auch alle möglichen Medikamente in der Vergangenheit probiert, nichts half, im Gegenteil. Ein Bekannter von mir ließ sogar seine Nasenschleimhaut entfernen! (angeblich moderne Behandlung) und ihm geht es schlimmer als je zuvor, sein Immunsystem spielt verrückt, er ist ständig krank.
Mein HNO empfahl eine CT, alles war in Ordnung, eine MR zeigte dann ein Aneurysma.
Ich hoffe du wirst wieder gesund.

Nasenebenhöhlenentzündung
LadyBabs
Aneurysma ? schlimm ?

Nasenebenhöhlenentzündung

teverde ist offline
Beiträge: 18
Seit: 14.09.09
Ein Aneurysma ist eine Aussackung der Arterie, dadurch wird die Wand der Arterie dünner (so wie wenn man einen Luftballon aufblast) und irgendwann kann sie platzen, bluten, eine Hirnblutung ist lebensbedrohlich. Ursachen der Entstehung des A sind nicht geklärt, man vermutet, dass man mit dieser Schwäche geboren wird, und das A wächst langsam. Ein Trauma (Schlag, Unfall) kann es auch verursachen oder genetische Erkrankungen des Bindegewebes wie Manfan Syndrom (super gelenkige Menschen). Aneurysmen gibt es auch in den Herzkranzgefäßen. 6% der Bevölkerung haben mindestens eins. Eine CT u MR gehören nicht zur Routineuntersuchung, da sie zu teuer seien. Ich glaube, dass ich das Ding schon immer gehabt habe.


Optionen Suchen


Themenübersicht