Stark veränderte Darmflora, Darmpilz, allergische Schocks, etc.

10.08.09 20:00 #1
Neues Thema erstellen
stark veränderte Darmflora, Darmpilz, allergische Schocks, etc.

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Hallo pita,
okay, das war mir nicht so klar. Trotzdem finde ich, dass man gute Ansätze in der TCM finden kann. Mich wundert es allerdings, dass in dem Buch "Das Handbuch der chinesischen Heilkunde" von Dr. med Michael Grandjean und Dr. med. Klaus Birker eine allgemeine Rezeptur steht. Ich dachte, das wäre übertragbar.

Viele Grüße,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

stark veränderte Darmflora, Darmpilz, allergische Schocks, etc.

Antjeheilt ist offline
Themenstarter Beiträge: 71
Seit: 24.06.09
Hallo an Alle!
Ich bin so froh, dass Ihr alle da seit.
Wenn ich gleich zu Hause bin antworte ich!
Viele Grüße,
Antje

stark veränderte Darmflora, Darmpilz, allergische Schocks, etc.

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo antje,

weisst du; es nervt mich schon, dass mein ganzer text weg ging.
aber ich mag ihn nicht nochmals tippen.
hast du lust zum telephonieren?

ich könnte heute zwischen 15:58h und 17:04h und dann wieder ab 17:29h bis 19:01h.
(also vielleicht schlafe ich noch ein irgendwann dann, dann geht es eben nicht. *traurigguck*)

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

stark veränderte Darmflora, Darmpilz, allergische Schocks, etc.

mezzadiva ist offline
in memoriam
Beiträge: 955
Seit: 06.04.06
Hallo Antje,

da mir viele deiner Symptome derzeit bestens vertraut sind, mal eine Frage: geht es dir überall gleich schlecht? Oder gibt es Orte, an denen du dich besser fühlst? Hast du mal probiert, im Freien zu schlafen, oder mal für ein paar Tage auf einen Campingplatz zu gehen und sehen, ob sich an der Symptomatik was ändert? Meine MCS äußert sich ganz ähnlich wie du deine Zustände beschreibst, und es ist mir ein Rätsel, wie du damit immer noch arbeiten gehen kannst, ich kann es jetzt nicht mehr. Versuch herauszufinden, ob es etwas mit den Räumen zu tun hat, in denen du lebst! Ein durchgedrehtes Nervensystem kann alle Organe angreifen, die dann ihrereseits nichts mehr tolerieren.

Gruß
mezzadiva

stark veränderte Darmflora, Darmpilz, allergische Schocks, etc.

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Zitat von Kerstin9 Beitrag anzeigen
Hallo pita,
okay, das war mir nicht so klar. Trotzdem finde ich, dass man gute Ansätze in der TCM finden kann. Mich wundert es allerdings, dass in dem Buch "Das Handbuch der chinesischen Heilkunde" von Dr. med Michael Grandjean und Dr. med. Klaus Birker eine allgemeine Rezeptur steht. Ich dachte, das wäre übertragbar.

Viele Grüße,
Kerstin
Hallo Kerstin

Oh ja, ich finde auch, dass man in der TCM gute Ansätze finden kann .
Hier wird beschrieben, wie eine TCM-Diagnose zustande kommt. Allein die Tatsache, dass z.B. 32 Pulsqualitäten unterschieden werden zeigt, wie differenziert vorgegangen wird und entsprechend die Behandlung ausfällt.

Sicher gibt es auch allgemeinere Rezepturen ("Hausmittel"), aber alles was differenziert rezeptiert wurde, kann und soll nicht ohne weiteres auf andere Personen übertragen werden.

Liebe Grüsse
pita

stark veränderte Darmflora, Darmpilz, allergische Schocks, etc.

Antjeheilt ist offline
Themenstarter Beiträge: 71
Seit: 24.06.09
Hallo!
Erster Schultag der Kinder und eines liegt richtig flach mit fieber und Durchfall :-(.
Gut dass ich heute fitter bin :-)
NEM habe ich weggelassen und der Körper scheint sich zu beruhigen.

@Chayenne:
ich werde auf jeden Fall Ozovit und Ornithin auspobieren. Weiß jemand etwas hierzu zur Verträglichkeit? Oft reagiert mein Körper ja mit Schock. Wobei ich sehr vorsichtig ausprobiere. Manchmal reagiert er aber auch langsam zunehmend heftig. Wie schon einmal bei Zinkeinnahme und dem letzten NEM.
Zinkallergie? Gibt es bestimmt auch.... Wir schreien oft hier, wenn es um die Verteilung von Unverträglichem geht *kicher*
Ich berichte!
Darmsanierung: ich denke, dass ist auch das wichtigste und dass ich z. Zt. die Gifte nur bewege und nicht ausleite.
Leberunterstützung: kann ich da nicht auch schon was tun?
Zu Hydrocolon: die kann ich mir bestimmt nicht leisten, kann man das nicht auch selber machen? Ich habe früher Öleinläufe gemacht. Müsste ich doch eigentlich hinkriegen. Aber: reinigt ja nur den Dickdarm. Was haltet ihr von Abführen? Damit Dünn- und Dickdarm gereinigt sind? Aber dafür muss man vorher auch stabiler sein, oder? Im Pancacarma wird man ja vorher gut mit Öl versorgt, damit man nicht zu viel Vata (Luft/Äther) bekommt und abhebt. Das tue ich ja jetzt schon oft ;-)
Iin meinem Kopf ist noch der Gedanke an Rizinusöl.... ich muss mich noch informieren.
Ozovit befreit ja auch schon mal, oder?

@Kerstin: Danke für Deine Nachricht: TCM interessiert mich auch... habe aber noch nicht weiter danach geschaut. Ist dem Ayurveda ja gar nicht so unähnlich. In Frankfurt ist eine Pagode und der Abt soll sehr wissend sein. Ob ich den mal konsultieren. Neulich war er ja zeitlich eingebunden, da der Dalei Lama hier war!

Mir helfen auch Energien sehr. Liebe Menschen, gute Gedanken, Mantren, singen sowieso, mal tief durchatmen, Engel und ich möchte jetzt noch einen Schamanen aufsuchen, der gerade in Nepal bei den Schamanen war zum dazulernen. Er lebt jetzt in der Nähe von Limburg. Verbindung von Ayurveda und Schamanismus. Energieausgleich von oben :-)

Ich kannte aber meine Unverträglichkeiten und diese Symptome kamen trotzdem immer vor - da geht es mir genauso und mit der Leberhitze! Und die Milz hat mir eine Zeit lang immer weh getan! Das ist jetzt schon besser geworden. Da haben die Engel geholfen. Ayurvedisch würde ich gerne mal einen guten Arzt besuchen. Aber das ist auch teuer und die meisten sind ja nicht hier.
TCM: wo finde ich einen guten Therapeuten? Tees haben mir schon immer geholfen! Also den Weg werde ich auch mal probieren. Die ayurvedischen Mittel sind manchmal wirklich heftig, Danvantari (Gott des Ayurveda) verbrennt Krankheiten, wie ein unbändiger Waldbrand, so steht es schon in den Veden. Und da traue ich mich nur über einen sehr wissenden ayurvedischen Arzt dran.
Die Tropfen von Rubimed wirken bei mir vor allem psychisch. Puh das war heftig. Da bin ich im Moment aber auch offen.
Interessanterweise fühle ich mich da schon sehr entgiftet.
Das sind manchmal meine Gedanken *lächel*
wo ist denn Dein TCM Therapeut?

@Shelley
Mit dem telefonieren.... ich würde es gerne auf dieser Ebene hier lassen, was meinst Du dazu...
Dann können auch alle mitlesen und miträtseln ;-)
Würde mich freuen, wenn Du das verstehen kannst.
Aber vielen lieben Dank
und vielleicht kannst Du doch noch was aus Deinen Gedanken wieder hier reinstellen?

@ mezzadiva:
ja auch diese Gedanken verfolge ich noch.
Ich lebe ja mit meinen Kindern.
Ist ein Dect-Telefon, dass ich immer ausschalte.
Hier ist WLan, dass ich wenn der Pc aus ist auch ausschalte.
Zum Schlaf werden in meinem Zimmer und im Zimmer meiner Tochter alle Stecker gezogen. die Handys und Tel und Lan sowieso!
Telefon und Router werde ich in den nächsten Tagen austauschen.
Ich merke das total. War Im July 2 Wochen zelten an der Nordsee! Herrlich. Habe mich zusehends erholt und jetzt verschlechtert es sich wieder. Bei meinm Büro steht ein wirklich riesiger Funkmast. Und hier auf dem nächsten Weinberg auch. Nein es sind sogar 2 auf 2 Weinbergen. Am liebsten würde ich in ein Funkloch ziehen :-) Mache ich vielleicht auch. Gibt es hier im Rheingau noch einige. Mal schauen. Tinnitus und Krämpfe sind manchmal heftig.
Ansonsten habe ich schon mit einem Baubiologen meinen Schlafplatz optimiert. Er ist jetzt Wasserader und Gesteinsverwerfung frei. Die liefen direkt quer über meinen Oberkörper und ich habe da ab Januar geschlafen und da sind auch die massiven Magernprobleme angefangen. Der Schlafplatz davor hatte nur Wasseradern. 1 Jahr dort geschlafen. Und mein Schlaf ist jetzt besser geworden. Um 2-3 Uhr bin ich natürlich wach. Die Leber, oder?
Z. Zeit bin ich dann auch immer klatschnass!
Ok....

Das waren ja wieder so viele wertvolle Hinweise....

Ich wünsche Euch allen eine erholsame und heilsame Nacht!

Meine Tochter braucht noch mein Ohr ;-)

Viele Grüße,
Antje

stark veränderte Darmflora, Darmpilz, allergische Schocks, etc.

Cheyenne ist offline
Beiträge: 2.011
Seit: 01.12.08
Hallo Antje,

Ozovit kannst Du eigentlich nicht überdosieren, man beginnt mit einer Messerspitze und kann dann steigern. Das Maximum was passieren kann, ist, dass Du Durchfall bekommst, dann musst du halt wieder weniger nehmen. Wenn dein Körper Magnesium Mangel hat, kann es sein, dass Du eine sehr hohe Dosis nehmen kannst, ohne Durchfall (Ozovit ist Magnesiumperoxid). Bei Ornithin sind mir auch keine Überdosierungen bekannt, mit 500 mg kannst Du nichts verkehrt machen, du wirst es am Kopf auch merken. Vorsicht Apotheke ist superteuer, lieber aus dem Internet.

Einläufe mit Kaffee sollen eine Leberreinigende Wirkung haben, (habe ich allerdings noch nicht ausprobiert). Ansonsten Mariendistel stärkt die Leber ebenfalls, aber wie gesagt, Fokus Darm: Darmentgiftung dürfte in Deiner Situation schon eine deutliche Leberentlastung bewirken. Chlorella bindet nicht nur Schwermetalle.

Grundsätzlich würde ich erstmal ausleiten was im Darm rumschwirrt, wenn Du das eine oder zwei Wochen gemacht hast und vor allem eine Einschätzung hast, was im Argen liegt, dann kann man weiterschauen. Aber ich glaube bei deiner aktuellen Lage ist die Politik der kleinen Schritte die bessere Lösung.

Es gibt ansonsten noch ayurvedisches Mittel Heißt Liv52 oder so, das hilft der Leber bei der Reparatur.

lg cheyenne

stark veränderte Darmflora, Darmpilz, allergische Schocks, etc.

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Hallo Antje,
schön, dass es dir was besser geht.

Schamanische Sitzungen habe ich auch schon etliche gemacht. Hilft mir immer sehr. Mir geht es wie dir mit guten Energien. Ich mache auch gerne Reiki- überhaupt halte ich viel von Chakrenreinigung.

Wie gesagt, ich war bei einem Ayurveda- Therapeuten. Das Wissen finde ich sehr beeindruckend, nur die Behandlung war nichts für mich. Ich reagiere sehr sensibel auf alle möglichen Reize und als ich eine Woche Mungbohnen mit Reis essen sollte und danach mit Rizinusöl abführen sollte war ich richtig krank. Manchmal denke ich, Ayurveda ist eher etwas für Gesunde . Die Theorie dahinter ist ja, die alten Schlacken aufzusaugen und dann mit einem Mal auszuscheiden. Aber ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass das so schnell gehen kann. Eine richtige Darmsanierung dauert viel länger.

Da finde ich TCM viel sensibler und auch differenzierter. Ja, das stimmt- in vielem ähneln sich die Wissenschaften, aber dann gibt es wieder sehr große Unterschiede... Ich bin in Aachen bei einem sehr guten TCM Arzt- aber ich fürchte, dass ist zu weit für dich, oder? Ansonsten kenne ich keinen...

Kaffeeeinläufe habe ich auch schon probiert und ich meine auch eine Verbesserung gespürt zu haben... ich zweifle nur immer, ob das so gut für die Darmflora ist. Ich denke, Einläufe generell sind sehr gut. In der Zeit meiner Entgiftung habe ich alle 2- 3 Tage einen Einlauf gemacht... der hat mich oft gerettet

Rizinusöl habe ich auch schon öfter gemacht und mir ging es jedesmal besser danach. Entlastet die Leber auch enorm. Mich schlaucht die Anwendung nur meistens sehr...

Ja, bei mir wirken die Rubimed Tropfen auch psychisch. Für die Lösung meines ersten Konfliktes habe 2 Jahre (!!!!) gebraucht, da ich die Tropfen immer wieder aussetzten musste, da es mir so schlecht ging (da war ich aber körperlich noch sehr krank). Jetzt bei dem Zweiten geht es besser. Ich merke auch ziemlich schnell eine Verbesserung. Ist schon eine tolle Methode. Gesprächstherapien haben bei mir kaum geholfen. Die Tropfen packen das Übel wenigstens sofort am Schopf.

Viele Grüße,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

stark veränderte Darmflora, Darmpilz, allergische Schocks, etc.

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo mezzadiva,

seit wann kannst du nicht mehr arbeiten gehen?
ich dachte immer, es geht bei dir aufwärts.



hallo antjeheilt,

für mich ist telephonieren halt besser.
es ist viel effektiver, weil man dann in kürzerer zeit viel mehr und auch konkreter wie auch spezifischer angehen kann.
aber egal.
es war nur ein angebot und ich bitte ja nicht, dass ich jetzt mit dir telephonieren darf, weil ich fragen habe.

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

stark veränderte Darmflora, Darmpilz, allergische Schocks, etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Bei der Frage nach Einläufen möchte ich auf den Rizinus-Thread bzw. das Wiki hinweisen:

Rizinusöl - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Grüsse,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht