im Stehen Wasserlassen beim Mann - muss das sein?

11.07.09 20:57 #1
Neues Thema erstellen
im Stehen Wasserlassen beim Mann - muss das sein?
Weiblich Blue68
Oh Sternenstaub!
Jetzt musst ich aber wirklich schallend lachen!!!!
Auf die Knie? Machst Du das wirklich?
Ist das nicht auch abhängig davon wie groß Mann ist?
Ganz liebe Grüße von Blue,
die immer noch lacht.Ist echt witzig

im Stehen Wasserlassen beim Mann - muss das sein?

wpaul ist offline
Beiträge: 9
Seit: 12.07.09
Zitat von echterengel Beitrag anzeigen
Hallo Ihr Lieben,
ich hab' hier mal eine Frage:

Ich bin über 20 Jahren verheiratet uns habe seit einigen Jahren meinen Mann dazu bekommen, sich beim Wasserlassen zu setzen (nach dem ich ihn klarmachen konnte, dass es doch sauberer ist!)! Seit neuestem versucht er mir klar zu machen, dass sich seine Blase nur dann richtig entleert, wenn er im Stehen pieselt. Hmmm...kann das wirklich sein? Nun hoffe ich aber auf eine ehrliche Antwort eines Mannes und net eine, die ihm nur "beisteht", so nach dem Motto: "Wir Männer halten doch zusammen"!
Ich hoffe auf ehrliche Antworten.... damit ich weiß, wie ich RICHTIG REAGIEREN kann......irgendwie fühle ich mich doch leicht verunsichert!

Ich danke Euch im Voraus und wünsche Euch ein schönes Wochenende

Lieben Gruß
Marina
Ich frage mich warum Frauen Männer so was antun???
Ich möchte dich nicht als Fräundin

Für mich nicht nachvollziehbar.
Natürlich soll er keine Schweinerei veranstalten,
aber sagt der Mann auch, bitte keine Tampons,
weil das ungesund ist???

Gruss

Paul

p.s.
in der Tat leert sich bei "älterer Prostata" die Blase im Stehen leichter.

Salve

im Stehen Wasserlassen beim Mann - muss das sein?

Kiddycat ist offline
Beiträge: 186
Seit: 10.03.09


Tampons sind ungesund ???

Für wen,
für den Mann ???


im Stehen Wasserlassen beim Mann - muss das sein?

wpaul ist offline
Beiträge: 9
Seit: 12.07.09
Zitat von Kiddycat Beitrag anzeigen


Tampons sind ungesund ???

Für wen,
für den Mann ???

Für die Frau!
Wohin sollte der Mann sie auch stecken?
Es ging mir um Vorschriften in den Intimbereich des Partners. Lass den Mann doch pinkeln, wie es für ihn am angenehmsten ist.

Ja, Tampons haben das bekannte Risiko der Intoxikation durch Keimbildung in den Tampons. In USA sind schon Frauen dran gestorben. Das alte Blut mit Inhalt sollte unbehindert abfliessen können, Vorlagen sind dafür besser geeignet.
Die IUP's (Spiralen) zur Verhütung haben ebenso ernste Infektionsrisiken für die Gebärmutter.

Gruss

paul

im Stehen Wasserlassen beim Mann - muss das sein?
Männlich Sternenstaub
Ach, ach, ach, ach......so, so, so, so, mh, mh, mh....aha, aha, aha!














Ein ganz großes Hallöle!

Es ist noch nicht erfunden worden?

Da wurde es aber allerhöchste Eisenbahn!

Sternenstaub hat es nun erfunden!

Was?


Das Pinkelrohr!

Warum?

Damit der ewige Steit ein Ende hat.

Pissuar - Google Bilder

Da ein Pissuar ja höher gelegen ist, als die Toilettenschüssel und dadurch ein Distanzunterschied entsteht, der es dann richtig spritzen läßt, zum Leid aller Frauen?, nein, auch ich als Mann ärgere mich vehement über diese Sauereien , Deshalb habe ich kurzerhand das Pinkelrohr erfunden!

Das Pinkelrohr überbrückt die Distanz zwischen dem Mänlichem Glied und der Toilettenschüssel, so das es zu keinem Spritzen mehr kommen kann. Es ist verstellbar in der länge, so das für jede Körpergröße des Mannes die richtige Distanz eingestellt werden kann. Oben in den Trichter wird dann das mänliche Glied hineingelegt.Schon ist das Gerät dann in Betrieb.

Der Trichter läßt sich auch im Design vielfältig gestallten, also für einen jeden Geschmack wird dann etwas passendes gefunden werden können. Der Trichter endet dann in einem Rohr mit einem Durchmesser von drei bis fünf Zentimeter. Auch Farbenmäßig gibt es dann sehr vielfälltige Variationen, einem jedem Geschmack entsprechend. So wie es für die Toilettenbürste eine Abstellfunktion gibt, so gilt dies selbstverständlich auch für das Pinkelrohr


So, jetzt können die Männer endlich wieder im Stehen Pinkeln und die Frauen müssen sich damit anfreunden, dass neben der Klobürste das Pinkelrohr steht. Doch dies wird dann weniger schlimm sein, als ein verspritztes Klo im Radius von einem halben Meter etwa.

Wer Geld hat, der wird jetzt wohl gleich zum mächsten Patentamt rennen und ein Patent beantragen... und reich damit werden. Bitte an Sternenstaub dann denken, ja!

Herzliche Grüße euer Sternenstaub

PS
Verflixt aber auch, jetzt habe ich gegoogelt und jemand ist mir zuvor gekommen. Hier der Link:


Klosett-Deckel mit integriertem Pinkelrohr - Dokument DE20006689U1

Geändert von Sternenstaub (13.07.09 um 10:20 Uhr)

im Stehen Wasserlassen beim Mann - muss das sein?
Weiblich Blue68
Hallo paul,

jeder lässt jedem das Seine,und irgendwo kann man sich ja in der Mitte treffen.

Keiner muss sagen :"So was wie Dich wollte ich nicht zur Frau"
und keiner muss sagen :"So was wie Dich wollte ich nicht zum Mann".
Ich empfand das Thema nicht so, dass man Gräben ziehen muss, und humorvoll kann man das doch auch mal sehen...oder?
Grüße Blue

im Stehen Wasserlassen beim Mann - muss das sein?
Weiblich Blue68
Hallo Sternenstaub!

Zu spät!!!!Das hat mein Sohn schon erfunden!!!!!

Liebe Grüße Blue

P.S. er hat allerdings noch kein Patent angemeldet......

im Stehen Wasserlassen beim Mann - muss das sein?

echterengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 437
Seit: 13.11.08
Ich danke Euch erstmal allen hier für die rege Beteiligung - hätte nie mit solch Resonanz gerechnet! Danke....
Na, Hexe, auch mein Mann war einer derer, die über die Steher immer maulten. Ich hatte ein halbes Jahr gebraucht, dann saß er zu Hause doch auch immer. Und er saß über 20 Jahre - darum wundert mich jetzt das Stehen!
Na, Nachtjäger.......ich will ja nicht indiskret werden, aber meinst Du, dass er mit 47 schon zum Alten Eisen gehört? Hmm...was bin ich dann?
lach, Blue....& Una....na, selbst ich hab bei Zeiten angefangen, meiner Tochter das Pieseln im Stehen beizubringen, so dass sie sich net in der Schule setzen muss. Und ich muss sagen, das ging auch ohne den gewissen Unterschied super (Ich kanns ja auch, wenns mal sein muss!!!)! Und es geht ohne die "Stehvorrichtung" für uns Frauen (ich fragte mich damals, als ich das im Süden sah, wie das wohl sei, wenn die frauen da mal mehr müssen????)
Was mir aber zu denken gibt, ist Kiddycats Kommi......grübel....na, das wäre vlt ein Hinweis? Ich muss nach den Ferien eh zu meiner Urologin, dann werd ich sie daraufhin mal ansprechen. Aber, ich hatte gerade noch mal gegoogelt....würde, wenn die Prostata vergrößert wäre, dann nicht nur ein größerer Harndrang sein? Keine Ahnung - haben wir hier net nen Urologen????
Nun, und Sternenstaub....Deine Knie-Variante ist für Leute mit orthopädischem Leiden auch net gerade die Beste? Ich stelle mir das gerade in manch engen Klos so vor...wer holt meinen Mann da dann wieder raus? nee, lass mal, ich brauche ihn doch noch - ehrlich!!!!

Boah....jetzt hoffe ich mal, dass das nur Faulheit von ihm ist...und net die Prostata.....

Gruß an Euch Alle
Marina

im Stehen Wasserlassen beim Mann - muss das sein?

echterengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 437
Seit: 13.11.08
hmmmmmmm Paul...ab wann ist Mann älter? Und, wenn sie auch älter ist...die Prostata deswegen muss sie doch net stören? Weißt, mich bekämst auch nie zur Freundin, wenn Du von hause aus schon so uneinsichtig bist. Ich mag das im-Stehen-pinkeln nur deshalb net, weil es nunmal spritzt. Egal ob er ins Loch oder auf das Porzellan pieselt = es spritzt. Und das find ich ekelig. Und, auch Vorlagen bei der Frau können ekeliger sein, als ein Tampon! Ich denke, dass das doch jede Frau selber entscheiden sollte. Warum bist Du für die Binde? Nun, sag net, dass Du......nee, nicht? Ach, klar sind Frauen in den USA an Tampons schon gestorben, aber hast Du auch mal nachgehakt, wie lange sie diese in sich hatten? Ich las mal was von 3 Tagen....ists dann ein Wunder? nee....
Gruß MArina

im Stehen Wasserlassen beim Mann - muss das sein?

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Also, ich bin kein Glaubenskrieger und habe für mich die bequemste Variante gefunden.
Auf dem Klo liegen immer mehrere Bücher. Meistens auch ein Roman, den ich nur am Klo lese. Dazu setze ich mich aus Bequemlichkeit natürlich hin. Wer wird denn im Stehen lesen. Die 3 Minuten investiere ich gerne. So viel Zeit muss sein. Wenn`s spannend ist, bleibe ich auch länger sitzen. Da entleert sich dann jede Blase - Prostata hin oder her - bis auf den allerletzten Tropfen.

Viele Grüße, Horaz

PS: Jetzt habe ich vergessen, echterengel, auf deinen Ruf nach einem Urologen einzugehen.
Die Prostata (vergrößert) drückt auf die Harnblase. Das erzeugt Harndrang. Gleichzeitig verengt sie auch die Harnröhre. Deshalb ist der Urinstrahl dünner und es dauert länger, bis alles draußen ist.

Geändert von Horaz (13.07.09 um 18:34 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht