Diffuse Nervositätsattacken.

10.12.06 19:53 #1
Neues Thema erstellen
Diffuse Nervositätsattacken.

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Dark Savant

Denke auch, dass hg die Ursache der Probleme ist. Aber würde mit der usleitung warten, bis der körper sich sonst normalisiert hat.

Schau mal uinter www.candida.de und beginne mit einer gfcf oder basisdiät. Zu Basisdiät hat es hier im Forum viele artikel
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Diffuse Nervositätsattacken.

DarkSavant ist offline
Themenstarter Beiträge: 145
Seit: 07.12.06
HG-Belastung müsste bei mir unmittelbar nach dem Amalgamentfernung hoch gewesen sein, hatte aber nie eindeutige Beschwerden (soweit es "eindeutig" überhaupt gibt bei Quecksilber). Seit einigen Wochen aber habe ich akute
Stoffwechselstörungen und das Amalgam ist schon seit 2 Jahren draußen.

Ich weiß nicht ob es hilft, nenne hier noch einigen "Kleinkram", mit Zeitangabe seit wann:

Seit längerer Zeit 1-6 Jahren:
BEFINDEN: Abgeschlagenheit (müde, erschöpft)
AUGEN: Lichtempfindlich, Nachtblind, Macula, Kurzsichtigkeit hat zugenommen.
HAUT: Haarausfall, anfallsartig stark juckende Kopfhaut, entzündlich mit Schorf.
Das gleiche auf der Brust (Juckreiz, entzündlich mit Schorf).
SCHLEIMHAUT: unangenehm sich trocken-geschwollene anfühlende Nasennebenhöhlenschleimhaut.
Mundschleimhaut mit weissen Bläschen, Zunge (an immer der gleichen Stelle, mal weg, mal wieder da)
(weit seltener ist auch das Zahnfleisch an immer der gleichen Stelle entzündet).
Legt sich nach wenigen Stunden meist wieder.

Seit 2 Monaten:
Lymphknoten geschwollen am rechten Unterkiefer.

Seit unbekannter Zeit:
Zinkmangel (weiß nicht seit wann, hat mir mein Arzt erst letzte Wo. erzählt)

Seit wenigen Tagen:
aufgesprungene, rissige Lippen (einhergehend mit meinen Stoffwechselstörungen seit 2 Wochen)

Diffuse Nervositätsattacken.

DarkSavant ist offline
Themenstarter Beiträge: 145
Seit: 07.12.06
Hier noch zwei Selbstbeobachtungen:

Mein anfallsartiger Bluthochdruck geht einher mit Durchblutungsstörungen der Gliedmaßen. Ist der Blutdruck hoch als Versuch des Stoffwechsels den Durchblutungsmangel zu korrigieren? Aber warum erst die Durchblutungsstörungen?

Außerdem: Habe bisweilen hohen Puls unter Belastung, dann ohne Nervosität.
Hoher Puls in Ruhelage dagegen geht mit Nervosität einher! Adrenalinbedingter Hochpuls? Könnte es auch das Adrenalin sein, was für die (teils massiven) Durchblutungsstörungen verantwortlich ist?

Diffuse Nervositätsattacken.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wie sieht es denn bei Dir evtl.mit einer Histamin-Intoleranz aus? (s. Wiki und Forum)
Histamin verändert auch die Gefäße;insofern kann es durchaus sein,daß bei einer Reaktion auf bzw. mit Histamin auch die Gefäße beteiligt sind. Auch der Blutdruck kann durch Histamin rauf- allerdings auch runtergehen. Das Herz kann mit Herzrhythmusstörungen beteiligt sein.

Histamin-Intoleranz (manche haben nicht die HI sondern noch andere Intoleranzen...) sind meiner Meinung nach eine Folge der Vergiftung, z.B. mit Quecksilber, da durch die Gifte die ganze Enzymatik gestört ist. Auch Zinkmangel kann damit zusammenhängen.

Der Tipp, Dich mal bei HPU durchzuarbeiten, finde ich gut.

Gruss,
Uta

Diffuse Nervositätsattacken.

Sine ist offline
Beiträge: 3.368
Seit: 15.10.06
Hallo.
Kannst du noch etwas näher auf deine Augenprobleme eingehen?
Trägst du eine Brille?
Ist die Lichtempfindlichkeit neu? Und die Nachtblindheit?
Was ist mit der Macula?
Wie schnell hat sich die Kurzsichtigkeit verstärkt?
Wie viel % Sehleistung hast du? (ggf. mit Brille)
Ist die Korrektur jetzt stabil oder schwankt sie?
Grüsse, Sine

Diffuse Nervositätsattacken.

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.084
Seit: 06.09.04
Ohhh ha! Na, nun hast du erst mal zu tun

Ne, ne, von mir kommt jetzt nichts Neues dazu, du bist, denke ich, bis nächstes Jahr gut beschäftigt

Erfolgreiches Schaffen
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Diffuse Nervositätsattacken.

DarkSavant ist offline
Themenstarter Beiträge: 145
Seit: 07.12.06
@Uta:

ich habe auch schon an Histamin gedacht, aber habe umgestellt auf Histaminarme Kost (Apfel, kalte Kartoffeln, Haferschleim) und es hat
meinen Allgemeinzustand nicht gebessert.



@Sine
Ja, ich trage eine Brille, derzeit -6,5 Dioptrin, wieviel Prozent meine Sehrkraft beträgt weiß ich nicht, jedenfalls vertrage ich 6,5 Dioptrin nicht, bekomme dann Kopfschmerzen, trage deshalb nur 5,75.

Lichtemfindichkeit, (viele) Macula, Nachtblindheit kamen alle so in den letzten zwei Jahren und wurden stärker.

Diffuse Nervositätsattacken.

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Dark

hg kann in der Zwischenzeit andere sachen gestört haben und zusammen mit der hg Belastung ist jetzt dein Immunsystem/Stoffwechsel gekippt. Daraus darmflora probleme, Metabolische Störungen, Unverträglichkeiten., Vitalstoffdefizite etc etc.
Wegen dem blenden, kalzium hilft oft.
Aber wie gesagt, teste Stuhl, grosses Blutbild, KPU/HPU und Haarmineralanalyse. Ich wette, es wird einiges zu sehen sein.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Diffuse Nervositätsattacken.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Daß die Nebenhöhlen bei KPU eine Rolle spielen , weiß ich gar nicht mehr. Aber es könnte natürlich auch sein, daß in Deiner Wohnung irgendwelche Wohngifte drin sind, die auch die Nebenhöhlen immer wieder reizen. Das würde auch zu den "Verkrampfungen" und den verschiedenen "Zuständen" passen, die Du beschreibst.

Gruss,
Uta

Diffuse Nervositätsattacken.

DarkSavant ist offline
Themenstarter Beiträge: 145
Seit: 07.12.06
Danke für die vielen Anregungen, ich möchte alles beantworten, muss es mir jedoch erst enimal in aller Ruhe durchlesen. Etwas Geduld.

Habe heute nach 2 Wochen Bettruhe das erste mal wieder ernsthafte Belastung (Sport) getrieben, schon nach kurzer Zeit bekam ich die gleichen symptome wie vor 2 Wochen: Schwindel, leichter Kopfschmerz, Frösteln, als ob ich Fieber hätte (Temperatur aber auf 35Grad also leicht unterkühlt, und das nachdem ich Sport treibe in einer sehr warmen Sporthalle??)

Vergiftungen und Amalgam bei aller liebe, aber ich glaube ich habe irgendeine ernsthafte Stoffwechselstörung. Oder könnte es doch ein Infekt sein? Gibt es Infekte die man mit großem Blutbild nicht nachweisen kann,
und Untertemperatur erzeugen??


Optionen Suchen


Themenübersicht