Geschmacksirritationen, komischer Geschmack im Mund

23.06.09 13:04 #1
Neues Thema erstellen
Geschmacksirritationen, komischer Geschmack im Mund

Livio ist offline
Beiträge: 6
Seit: 17.07.09
Hallo

Es gibt Medikamente, die Geschmackstörungen als Nebenwirkung verursachen können.

Gruss Livio

Geschmacksirritationen, komischer Geschmack im Mund

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
... z.B. Antibiotika .....

Gruss,
Uta

Geschmacksirritationen, komischer Geschmack im Mund

Goldmohn ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 23.06.09
Hallo Uta,
nein, außer einer professionellen Zahnreinigung liegt die letzte Zahnbehandlung schon länger zurück!

Viele Grüße
Goldmohn

Geschmacksirritationen, komischer Geschmack im Mund

Rota ist offline
Beiträge: 2.554
Seit: 22.07.08
Hallo,

die Sache mit dem Blutspenden geht mir noch im Kopf herum.

Wer oft Blut spendet hat eine gesteigerten Nachbildung.

Wenn Du aber schon 65 Jahre alt bist, kannst Du die angelieferte Menge neuer roter Zellen nicht mehr so sehr brauchen und der Körper entledigt sich dieses Angebots mit Zerfall der Zellen die zu viel sind. Dabei wird Eisen frei und das kannst Du auch schmecken, wenns drauf ankommt.

Solltest Du nicht bald aufhören mit dem Blut spenden? Mit 65 ist doch bei den Diensten sowieso die Grenze angesagt, oder?

Daß Du Beerenhunger hast, ist auch ein Zeichen, daß Deine Blutbildung Eisen-Nachschub braucht. Das klingt paradox, aber Eisen gibt es nicht nur im Blut, sondern auch im Bindegewebe und von da aus kommt es über die Lymphgefäße und diverse andere Kanälchen in Deinen Speichel.

Sei aber vorsichtig und schleiche die Spendennmenge langsam aus, sonst dickt Dein Blut so ein, daß Du ein Thromboserisiko bekommst.

Am besten fragst Du einen Arzt da, wo Du immer zum Spenden hingehst.

Solltest Du die Gruppe Null haben, werden sie dort versuchen Dich noch zum Weitermachen zu bewegen. Du mußt aber jetzt auch an Deine eigene Gesundheit denken.

Es tut mir leid, wenn ich Dich vielleicht beunruhige, aber leider hat auch die beste Tat manchmal ihre Schattenseite.

Liebe Grüße

Wahrnehmerin

Geändert von Rota (20.07.09 um 12:40 Uhr) Grund: Ergänzung

Geschmacksirritationen, komischer Geschmack im Mund

Goldmohn ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 23.06.09
Hallo zusammen,
ich möchte allen Forumsteilnehmern, die einen Beitrag zu meinem Problem geleistet haben, herzlich danken. Ich kann mit Freude berichten, daß ich seit ein paar Wochen wieder ohne die lästigen Geschmacksirritationen bin.

Auf Anraten der Inhaberin eines Reformhauses habe ich im Juli eine zeitlang Globuli "Mercurius solubilis Hahnemanni D12", welche auch gegen Geschmacksirritationen wirken sollen, eingenommen. Ich hatte dabei das Gefühl, daß das Problem abgemildert wurde, aber nicht wirklich verschwand. In derselben Zeit habe ich auch noch eine 350 ml-Flasche Rechts-Regulat von Dr. Niedermaier eingenommen. Ich kann nicht sagen, in welchem Umfang diese Präparate geholfen haben das Problem zu beseitigen, es ist auf jeden Fall seit Ende August verschwunden und ich bin froh darüber. Vielleicht hat es sich auch einfach so verflüchtigt, wie es schon mal war.

Viele Grüße
Goldmohn

Geschmacksirritationen, komischer Geschmack im Mund

archimedes ist offline
Beiträge: 37
Seit: 20.03.09
Und - hat die BEsserung angehalten? Oder ist der schlechte Geschmack im Mund nach einer Weile wieder da?

Geschmacksirritationen, komischer Geschmack im Mund

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Heilpraktiker schreiben:
Bei einem salzigen oder bitteren Geschmack ist die Leber überfordert.
Bei einem ständigen Metallgeschmack handelt es sich um eine Nierenschwäche.
Unbedingt auf den Urin achten! Er darf nicht farblos sein.


Optionen Suchen


Themenübersicht