"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

28.05.09 10:20 #1
Neues Thema erstellen
"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich frage, weil die Werte sich mit dem Abstand zum Essen verändern. Insofern ist das ok, wenn Du nüchtern und jeweils 2 Stunden nach dem Essen mißt. Allerdings gibt es inzwischen Stimmen, die sagen, daß man auch schon 1 Stunde nach dem Essen messen soll und dann zwei Stunden danach noch einmal. In Kliniken wird auch jeweils noch einmal vor dem Essen gemessen.
Das Schädliche am Blutzucker sind ja die Spitzen, und die können evtl. 1 Stunde nach dem Essen ganz schön hoch sein.

hatte es auch nach dem Mittagessen gemacht, aber außer zerstochenen Fingerspitzen kein Ergebnis
Gab es gar kein Ergebnis? Das kann doch gar nicht sein?

Gruss,
Uta

"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

Marie ist offline
Themenstarter Beiträge: 462
Seit: 18.05.09
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Gab es gar kein Ergebnis? Das kann doch gar nicht sein?
Doch, Ergebnis sind 5 Pflaster.
Nein, Spaß beiseite, das Gerät zeigte ERROR. Hab mir jetzt ein Ersatzgerät besorgt.
Kann man eigentlich nur in die Fingerspitzen stechen? Tut höllisch weh, obwohl sie taub sind.

Gruß Marie

"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
mh - ich glaube, man kann auch in die Ohrläppchen stechen. Aber ob das nicht auch weh tut? Ich finde, das klingt schwieriger .

Was sein könnte: daß die Stechhilfe nicht richtig eingestellt ist.
1. könnten diese Lanzetten in dem Gerät nicht neu sein - sollten sie aber auf jeden Fall bei einem Leihgerät sein und
2. könnte es sein, daß die Tiefe des Stechens falsch eingestellt ist. Das kann man soviel ich weiß an so einem Rädchen drehen.

Grüsse,
Uta

B12 haben oder nicht haben

Marie ist offline
Themenstarter Beiträge: 462
Seit: 18.05.09
Ich hatte heute ein aufschlußreiches Gespräch mit einer Neurologin über B12-Mangel.
Sie bestätigte, dass ein hoher B12-Wert im Bluttest nicht bedeuten muss, dass der B12-Mangel behoben ist, weil es sich um eine extrazelluläre Messung handelt. Dagegen "kann es intrazellulär ganz anders aussehen", sagte sie.

Sie empfahl mir, darauf zu drängen, in dichteren Intervallen B12-Injektionen zu bekommen, da sie meine Beinsteifigkeit und das Taubheitsgefühl in den Händen auf immer noch bestehenden B12-Mangel zurückführt.

Ansonsten müßte man, wenn sich mein Problem darüber nicht klärt, eine Nervenwasserpunktion im Krankenhaus machen. Ich habe eine KH-Einweisung dafür bekommen.

"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Du könntest auch einen evtl. Vitamin B12-Mangel als
- Methylmalonsäure
- Homocystein
- Holo-Transcobalamin

aus dem Blut bestimmen lassen. Das Homocystein macht jeder Arzt (kostet ca. 25,-- €), die anderen Werte werden evtl. nicht in jedem Labor gemacht. Aber das Holo-Transcobalamin wird z.B. vom Biolabor Hemer angeboten:
2. Holotranscobalamin (HoloTC):

Mit dem „Holotranscobalamin“ steht uns ein sensitiver und spezifischer Marker zur Früherkennung des Vitamin B12-Mangels zur Verfügung.

Der Mangel an Vitamin B12 ist eine häufige Differenzialdiagnose im klinischen Alltag. Sie sollte frühzeitig gestellt werden, da sonst irreversible neurologische Schäden entstehen können. Das gesamte zirkulierende Vitamin B12 ist an Transcobalamin und Haptocorrin gebunden, jedoch nur das an Transcobalamin gebundene Vitamin B12 - das Holotranscobalamin - ist biologisch aktiv. Die derzeit übliche Bestimmung des Gesamt-Vitamin B12 reicht daher nicht aus, einen Mangel frühzeitig zu erkennen (Sicherheit lediglich ca. 55 %). Neuere Parameter wie Homocystein und Methylmalonsäure sind zwar sensitiver, nicht jedoch absolut spezifisch.
Endlich steht uns mit dem „Holotranscobalamin“ ein sensitiver und spezifischer Marker zur Früherkennung des Vitamin B12-Mangels zur Verfügung:
HoloTC (Serum-Monovette)
www.biolabor-hemer.de/fachinformation.php?id=21

Gruss,
Uta

"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

Marie ist offline
Themenstarter Beiträge: 462
Seit: 18.05.09
Hallo Uta,
vielen Dank für deine Hinweise!
Mglw hat meine Internistin schon diese Werte veranlaßt, bekomme sie am Mittwoch zu sehen. Wenn nicht, werde ich mir auf jeden Fall ein Labor dafür suchen. Alles besser als vielleicht deswegen eine Lumbalpunktion mit KH-Aufenthalt.:(

Grüße an dich!
Marie

"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Mariekristin,

darf ich fragen wie alt Du bist und seit wann Du diese Probleme hast? War vorher irgend etwas besonderes? Evtl ein Zahnarztbesuch? Ein Umzug oder neue Wohnungseinrichtung?
Kamen die Symptome plötzlich oder haben sie sich allmählich verschlechtert? Und wenn allmählich, innerhalb welcher Zeit?
Wie sieht denn die Hautfarbe deiner Hände und Füsse aus? Sind deine Hände und Füsse warm?
Nimmst Du evtl irgendwelche Medikamente?

"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

Marie ist offline
Themenstarter Beiträge: 462
Seit: 18.05.09
Hallo Petri,
danke für dein Posting.

Ich bin Mitte 40.
Meine Probleme traten Anfang des Jahres (februar 09) mit einem starken Virusinfekt auf. Dann entdeckte man Hashimoto Thyreoiditis. Und über die letzten Monate kamen neue AI-Krankheiten hinzu.
Manche (Psoriasis, Vitiligo, Eisenmangel, -anämie) habe ich aber schon seit ca. 10-12 Jahren, vielleicht auch länger, nach der Geburt meines Sohnes. (Er ist jetzt 13)

Etwas besonderes vorher.... Ja, großer psychischer Streß. Zahnarztbesuche regelmäßig, im Herbst 2008 eine neue Keramik-Krone. Letzter Umzug 2006.
Möbel: ein neues Rattanbett Herbst 2007. :(

Die Steifigkeit der Beine/Muskelschwäche und Taubheit Hände kamen mit dem Virusinfekt und wechseln: Manchmal wird es durch die B12-Spritze besser, manchmal auch nicht. Bei Anstrengungen (Spaziergänge, Einkaufen) wird es schnell schlimmer. Und das Gefühl, das die Sehnen in der Kniekehle verkürzt sind.
Ich nehme seit März 09 L-Thyroxin.

Hände sind oft kalt, Füße auch, UF-mäßig.
Die Haut ist eher rötlich (bin aber auch ein rotblonder Typ)

Ui, nu ist es doch sehr viel geworden..
Freue mich auf deine Antwort.

Grüße von Marie

Geändert von Marie (15.06.09 um 08:26 Uhr)

"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Marie,

könntest Du Deine Schilddrüsenbefunde einmal hier einstellen, damit man weiss, was alles untersucht worden ist? Wenn Du sie nicht hast, kannst Du sie beim Arzt in Kopie anfordern.

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (12.03.14 um 22:50 Uhr)

"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

Marie ist offline
Themenstarter Beiträge: 462
Seit: 18.05.09
Hallo Malve,

ja gern.
Meine aktuellen sind bei 50 µg LT:

TSH 0,52 mIU/l ........ Ref.bereich: 0.35 - 4.94 -> 3,7%
FT3 3,06 pg/ml ........ Ref.bereich: 1,71 - 3,71 -> 67,5%
FT4 0,95 ng/dl ........ Ref.bereich: 0,70 - 1,48 -> 32 %
TPO-Ak (MAK) 1458 IU/ml Norm: < 35

Neue Werte bekomme ich jetzt am Mittwoch.

Grüße an dich
Marie

Geändert von Malve (12.03.14 um 22:50 Uhr) Grund: ergänzung


Optionen Suchen


Themenübersicht