Freundin Krank - Ärzte ratlos

20.11.06 21:10 #1
Neues Thema erstellen

meinereiner7 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 20.11.06
Hallo Zusammen.

Ich bin Neu hier in diesem Forum. Habe mich angemeldet, weil meine Freundin krank ist, und niemand weiss wieso!

Meine Freundin, 17 Jahre alt.
->schon früher (vor ein paar Jahren) war sie krank und niemand wusste wieso! Sie nahm sehr viel ab und war spindeldürr.. Sie hat einen extrem niedrigen Blutdruck.
Sie war am Ende! Malte nur noch Totenköpfe und hatte gar selbstmord-gedanken! Sie begriff nicht, wieso sie so krank war die ganze Zeit. Sie konnte nicht mit anderen spielen, war die ganze Zeit im Spital oder zu Hause im Bett.
Nach Jahrelangen Schmerzen fand man dann heraus, dass sie auf „histamin“ allergisch reagiere. Nun wusste man endlich was sie so krank machte. Ihre Mutter kochte ab diesem Zeitpunkt praktisch histamin-frei! Sie bekam Tabletten verschrieben (Dosierung: ca. 5 verschiedene Tabletten morgens, etwa 5 andere verschiedene mittags, und abens nochmals) !

Danach ging es ihr immer wie besser! Sie nahm wieder zu und konnte wieder die Schule besuchen, nachdem sie über 1 Jahr verpasst hatte. Sie fand wieder in das normale Leben.
Sie lernte mich kennen und wir verliebten uns ineinander, verbrachten die schönsten Ferien in Paris und sie war gesund und fröhlich, die ganze Zeit über!

Nach einer gut überstandenen Blasenentzündung im Oktober und einer Art Darmverstopfung kürzlich, ging es ihr ziemlich schnell wieder gut.

Doch jetzt ist sie seit einigen Wochen wieder krank! Sie war schon bei vielen Ärzten, aber keiner konnte ihr sagen wieso! Sie leidet seit ca. 5 wochen an Fieber, Bauch- und Kopfschmerzen. Wobei die Kopfschmerzen mittlerweile nachgelassen haben, ihr Bauch jedoch immernoch etwas schmerzt..
Sie ist ständig müde und schläft sehr viel. Ihre Konzentration hat ziemlich nachgelassen und sie fühlt sich voll verschissen! Das Fieber geht nicht weg!

Ich, als ihr Freund versuche ihr zu helfen, so gut es geht. Aber zaubern kann ja niemand..


Hat jemand vielleicht eine Idee, was sie haben könnte?


Ich weiss nicht mehr weiter. Sie ist am Ende und muss dennoch in die Schule und das verpasste vom Unterricht nachholen..
Irgendwie muss sie doch wieder Gesund werden. Oder zumindest wissen was sie hat!
----
Sie war vor ein paar Tagen im Spital:
Die Ärzte haben Ultraschall und Röngten-aufnahmen gemacht, von oben bis unten!
Sie hat Kopfschmerzen und es ist ihr abwechselnd Heiss und Kalt. Sie ist vollkommen K.O. und schlaff…
Sie hatte wieder Angst, die Ärzte würden sagen, es sei psychisch! Einer kam rein und habe sie solche sachen gefragt: probleme in der schule, freunde, familie etc. Aber sie hat keine Probleme! Sie will doch nur gesund werden! „immer positiv denken“ „nach vorne schauen“ damit hat sie natürlich vollkommen Recht!
---
Aus dem Spital zurück haben die Ärzte trotz Blutuntersuchung und Röngtenaufnahmen etc. nichts rausgefunden. Sie schoben es auf die Psyche…doch sie hat wirklich keine Probleme! Laut Ärzte müsste sie kerngesund sein..
Seid ihrer Kindheit ist sie Monate lang Gesund und dann wieder für längere Zeit krank, ohne dass man weiss wieso…das kann es doch nicht sein verdammt!
Ihr geht es nicht besser. Sie kann nicht richtig schlafen und hat zusätzlich zu den Kopfschmerzen und Fieber, noch Gelenkschmerzen (nur abends)!
Wie es jetzt weiter geht, weiss sie nicht.

Bedanke mich vorerst für das durchlesen meines Beitrages und schon jetzt für eure Kommentare!
Bis demnächst!

Gruss

Freundin Krank - Ärzte ratlos

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo,
es ist schön für Deine Freundin, daß Du versuchst, ihr zu helfen ...

Wenn sie vor Jahren schon eine Histamin-Intoleranz hatte, dann zeigt das, daß etwas mit ihren Enzymen nicht in Ordnung war/ist. Die Enzyme gehen ja nicht von allein kaputt, sondern auch dafür muss es eine Ursache geben. Und: es gibt nicht nur die DAO (= das Enzym, das bei Histaminintoleranz (HI) eine Rolle spielt), das eine Rolle im Körper spielt sondern viele andere Enzyme auch. U.a. Laktase für die Verdauung von Milchzucker...

Deshalb gibt es auch oft mehrere Intoleranzen bei Geschädigten auf einmal: HI, Laktose-I., Fruktose-I., Gluten-I. (wichtig!) und mehr.

Eine der Ursachen für die Veränderung von Enzymen sind Gifte, mit denen man in Berührung gekommen ist. Ein Gift, mit dem leider viele Menschen ohne es zu wissen in Berührung kommen, sind Zahnfüllungen aus Amalgam und Palladium, aber auch aus diesen Materialien + Gold dazu. Auch Kleber können Probleme bereiten, ebenso wie wurzelbehandelte Zähne und Zahnherde.

Eine andere Möglichkeit des Körpers, auf Gifte zu reagieren, sind Lebensmittel-Allergien. Auch das sollte man im Auge behalten.

Konkret:
1. Was hat Deine Freundin in den Zähnen? Seit wann? - Hat/te) die Mutter
Deiner Freundin Amalgam in den Zähnen während der Schwangerschaft?
2. Ist sie auf Intoleranzen getestet worden außer HI?
3. Hat sie eindeutig keine Zahn- und Kieferherde?
4. Sind Allergietests gemacht worden?
5. Magersucht ist ausgeschlossen?

Grüsse,
Uta

Freundin Krank - Ärzte ratlos

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Wann immer der Patient krank ist und laut Untersuchungen kerngesund sein müsste, lohnt es sich auch an eine mögliche Borreliose oder andere von Zecken oder Haustieren übertragenen Infektion (Zoonosen) zu denken. Histamin-Intoleranz könnte im Zusammenhang mit Borreliose stehen.
Siehe dazu folgende Diskussionen:
http://www.borrelioseforum.de/cms/ht...c=6444&forum=9
http://www.borrelioseforum.de/cms/ht...c=4464&forum=1

Freundin Krank - Ärzte ratlos

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo meinereiner

Grundsätzlich: Wenn jemand unter einer Unverträglichkkeit leidet, hat das meist mit dem mmunsystem/Darm zu tun. Dh auch, dass es wenig braucht und weitêre UV oder andere Dinge erscheinen neu. Ausserdem hat das immun- bzw Darmproblem eine ursache, zB eine Belastung durch Quecksilber

Nach einer gut überstandenen Blasenentzündung im Oktober und einer Art Darmverstopfung kürzlich, ging es ihr ziemlich schnell wieder gut.
Hat Sie Antibiotika bekommen? Vermute das sie unter Candida leidete, was anderes auslösen konnte, zb Eine nahrungsunverträglichkeit. Das Weglassen vioon jeglichem Gluten wäre ein Versuch wert. Ebenfalls könnte die Immunschwächung irgendwelchen Viren, Bakterien etc ermöglicht haben, Deine Freundin zu befallen.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Freundin Krank - Ärzte ratlos

Joh70 ist offline
Beiträge: 945
Seit: 08.10.06
Früher:

- Gewichtsverlust
- niedriger Blutdruck.
- Allergien

Oktober 2006:

- Blasenentzündung
- Darmverstopfung

November 2006:

- Fieber
- Kopfschmerzen
- Bauchschmerzen
- Müdigkeit
- Gelenkschmerzen

Hallo meinereiner, wenn Fieber im Spiel ist, dann ist das Immunsystem beteiligt. Das Immunsystem löst Fieber bei verstärkter Abwehr aus, wenn Entweder eine Infektion vorliegt oder eine Allergie/Autoimmunerkrankung besteht oder beides. Gelenkschmerzen sind eine häufig anzutreffende Begleiterscheinung von Immunkrankheiten, z.B. bei Hashimoto (Schilddrüsenunterfunktion, Rheuma, Lupus). Das sie abends stärker werden, liegt vermutlich daran, daß abends die körpereigenen Cortisolspiegel niedriger sind als morgens. Denn Cortisol dämpft das Immunsystem, sodaß die Entzündungsaktivität morgens niedriger ist. Diese Gelenkentzündungen können durch Keime oder Parasiten oder Autoimmunreaktionen ausgelöst werden oder Gelenkabnutzung/Verschleiß. Jedenfalls sind sie nicht typisch für ein junges Mädchen und sollten auch nicht als Ursache angesehen werden.

Was könnte helfen?

Wie die Vorredner schon angedeutet haben, sollte auf weitere Nahrungsmittelunverträglichkeiten geprüft werden. Eine ebenfalls häufige Unverträglichkeit ist Gluten-Uv. (Zölliakie/Sprue), das Eiweiß des Getreides, wie Weizen, etc. Glutenunverträglichkeit führt oftmals zur Verstopfung oder Durchfall, je nach dem. Hier hilft zunächst das Meiden allergieauslösender Nahrungsmittel wie bei der Histaminintoleranz. Die Ursache behebt es nicht (gestörtes Immunsystem).

Ein Belastung mit Keimen ist bei Immunschwäche immer anzutreffen. Auch Borreliose sollte geprüft werden. Darmpilze können auch aufgetreten sein. Eine Blasenentzündung hat in der Regel eine Infektion der Harnwege als Ursache. Hier sollte ein geeignetes Antibiotikum zum Einsatz kommen. Oder antibiotisch wirksame Pflanzen, wie Preiselbeere, Papaya mit Kernen (evt. Mixen und Süßen), alles was bitter schmeckt, z.B. Wermut, Schwedenbitter, Nelken, etc. Padma28. Fast alle ungiftigen Pflanzen haben irgend einen gesundheitlichen Nutzen.

Desweiteren werden ihrer der schlechten Nahrungsverwertung in der Vergangenheit (Gewichtsverlust) verschiedene Mangelzustände aufgetreten sein. Der Nährwert von Mineralien und Spurenelementen darf nicht unterschätzt werden. Gerade ein geschwächtes Immunsystem ist ein Zeichen für Vitalstoffmangel. So empfiehlt es sich folgende Elemente zuzuführen: Magnesium, Kalium, Kalzium, Selen, Zink, Eisen, Kupfer, Sillizium, Molybdän, Vanadium, Chrom, Mangan, organischer Schwefel und andere. Der Mensch benötigt viele verschiedene. Auch Vitamine A bis E, möglichst nicht synthetisch, besser aus natürlichen Quellen.

Bei Eisen sollte sie ebenfalls den Ferritin-Wert im Blut prüfen lassen. Bei einem Eisenmangel Ferritin unter 40 sollte sie Eisen hochdosiert bekommen. Eine Überdosierung sollte man zwar auch vermeiden (über 100), aber ist bei Immunschwäche, Allergien, Autoimmunkrankheiten.

Vitamin-A sollte man nicht dauerhaft einnehmen, weil eine Überdosis auch schädlich ist, wie ein Mangel auch. Vitamin-D kann man dauerhaft einnehmen, sollte es aber auch nicht überdosieren. Vitamin-B, C und E darf man dauerhaft einnehmen und fast beliebig dosieren. Wichtig: Möglichst aus natürlichen Quellen. Also Sanddron, Acerola, Pflanzenölen, Bierhefe, etc.

Die Frage ist nun, ob sie nicht bereits eine Immunkrankheit entwickelt hat. Das heißt neben der Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln, die an sich schon ein Zeichen für ein gestörtes, fehlreguliertes Immunsystem sind, besteht evt. auch schon eine Autoimmunkrankheit. Vorsorglich sollten auch die Schilddrüsenwerte und -antikörper überprüft werden (TSH, FT4, FT3, TPO-AK, TG-AK). Die Einnahme der Pille sollte überdacht werden, oder mindestens auch eine östrogen/gestagen-ärmere-Variante umstellen. Gelenkschmerzen in Verbindung mit Gesichtsrötung kann ein Hinweis auch Lupus sein. Darmprobleme ein Hinweis auf Zölliakie oder Crohn. etc. und so weiter.

Die optimale Nährstoffversorgung des Immunsystems bei gleichzeitigem Meiden von uUnverträglichen Stoffen, Bekämpfung von Parasiten, Viren, Bakterien, Pilzen und Entgiftung von Schadstoffen und Schwermetallablagerungen sollte Linderung bringen.

Freundin Krank - Ärzte ratlos

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
Bei Fieber würde ich die Entzündungswerte untersuchen lassen. Ist die Blutsenkung erhöht? Sonstige Entzündungswerte auffällig?
Ich vermute eine bakterielle Ursache, da sie auch Gelenkschmerzen hat.

Wurde die Blasenentzündung im Vormonat richtig auskuriert ?
Wenn die Blasenentzündung z. B. durch hämolysierende Streptokokken verursacht wurde und die Antibiotikabehandlung nicht über 10 Tage dauerte oder das falsche Antibiotikum gewählt wurde, dann kann es zu einem sog. rheumatischen Fieber kommen. Hierbei hat man neben Fieber auch Gelenkschmerzen.
Evtl. ist hier die Ursache zu suchen. Dies sollte unbedingt abgeklärt werden.

Wenn dies nicht die Ursache sein sollte, gibt es eine Reihe von Bakterien die Gelenkschmerzen verursachen können und die wohl auch Fieber im akuten Stadium machen können:
Chlamydien (Es gibt 3 verschiedene Arten)
Yersinien
Salmonellen
Mycoplasmen
Streptokokken
etc. etc.

Man kann auf all diese Bakterien im Blut nach Antikörpern suchen und feststellen, ob gerade eine akute Infektion vorliegt.
Bei Yersinien und Salmonellen spielt sich eine Infektion im Darm ab und es können dann wohl auch Bauchschmerzen auftreten. Bei Fieber hat man auch Probleme mit Müdigkeit.

Gruß
Margie

Freundin Krank - Ärzte ratlos

meinereiner7 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 20.11.06
@uta: nein, sie hat nichts mit den zähnen, auf jeden fall keine füllungen oder dergleichen. JEDOCH hat sie eine nachtspange die sie tragen muss, tut das aber seit monaten nicht mehr... Allergietests: JA, man fand das mit dem Histamin raus. Keine Magersucht. Ob die Mutter Füllungen hatte weiss ich nicht..

@mungg: vielen dank für diese infos.

@alle andern: vielen dank für die infos

langsam weiss ich nicht mehr wo ich stehe. ich sehe einfach zu viele sachen die man untersuchen muss...


Liebe Leute, hier noch die news:

ich war eben bei ihr... es geht ihr nicht gut
die kopfschmerzen gehen zwar langsam zurück, aber das Fieber bleibt konstant...genau so sieht es bei der konzentration aus, die ist immernoch ganz unten. und müde ist sie auch die ganze zeit..

wir hatten leider zu wenig Zeit um uns genauer über das zu unterhalten, was ich hier von euch erfahren habe.
sie sagte, sie habe das ständige "zu den ärzten gehen" langsam satt. Sie ist nicht gerade zuversichtlich, dass irgend ein arzt etwas rausfinden wird..

sie ist wirklich ziemlich am ende. in der schule hat sie einen mords stress. ständig muss sie lernen, schreibt aber trotzdem nur schlechte noten...

ich weiss echt nicht mehr weiter!

halte es für das beste, wenn ich mal mit ihr und ihrer mutter rede und ihnen dann zeige was ich erfahren habe! (bin übrigens au in anderen Foren registriert)

was dann passiert, nachdem ich ihnen gesagt habe was man noch spezifisch untersuchen sollte, weiss ich nicht..
sie haben eben extrem wenig geld. und untersuchungen sind nunmal teuer...

na ich werde mal schlafen gehen...

Freundin Krank - Ärzte ratlos

meinereiner7 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 20.11.06
wisst ihr, alle infos von den vielen Foren, zusammengetragen, ergeben einen riesen Berg mit sachen die sie haben könnte...

ich verliere allmählich den Überblick

->versuche eine auflistung zu erstellen, mit sachen die man bei ihr untersuchen sollte...


in anderen foren ist man unter anderem der meinung, man sollte nichts mehr untersuchen, da es ihr "langsam" besser geht..
vielleicht ist es ja doch irgendwie auf psychischer ebene, keine ahnung...

Freundin Krank - Ärzte ratlos

Joh70 ist offline
Beiträge: 945
Seit: 08.10.06
hallo meinereiner, ich glaube nicht, daß sie nur psychisch krank ist. Es wird schon auch was körperliches sein, und zwar nicht blos ein Zipperlein. Sie braucht dringend die richtige Diagnose und Behandlung.

Bei mir war es so, daß mir Ärzte nur die wichtigsten Bluttest geliefert haben, rezeptpflichtige Sachen, Antibiotika und ein paar Standarduntersuchungen. Aber von denen habe ich weder eine richtige Diagnose noch eine Behandlung bekommen, die auch langfristig was gebracht hat. Die normalen Ärzte sind mit Autoimmunkrankheiten überfordert.

Ich kann Dir nur raten, wie ich es schon beschrieben habe, an eine Immunkrankheit (Allergie oder Autoimmunkrankheit wie Lupus oder Rheuma, deswegen auch das Fieber) oder Fieber wegen einer Infektion durch Keime/Parasiten zu denken.

Die Schilddrüse sollte immer auch untersucht werden. Mindestens der TSH-Wert. Er sollte nicht über 2,5 liegen. Das kann man auch mit wenig Geld machen lassen oder ist schon in Routine-Untersuchungen aus Kosten der Krankenkasse gemacht worden.

Freundin Krank - Ärzte ratlos

Bea ist offline
Bea
Beiträge: 120
Seit: 14.11.06
Oje, meinereiner, das glaube ich dir gern, mit dem Überblick. Dennoch kann es alles Mögliche sein. Es ist irgendwie wie ein Puzzle, bei dem man Stück für Stück zusammensetzen muss, um der Sache näher zu kommen.
So schwere Erkrankungen wie MS oder so, davon gehe ich aus, hat man ja bestimmt abgeklärt.
Ich dachte auch erst an so Sachen wie Borreliose oder akutes rheumatisches Fieber. Ist sie denn mal durch einen Kernspintomographen geschoben worden?

Auch wenn wenig Geld vorhanden ist, vllt. sollte sie dann doch mal von einem naturheilkundlich orientierten Arzt oder einem guten!!! Heilpraktiker untersucht werden. Zum Beispiel kinesiologisch. Das ist relativ "simpel" (keine Apparate nötig) aber recht aussagekräftig.
Möglicherweise könnte man ja mal versuchen, mit der Krankenkasse zu reden.

Mann, das ist ja wirklich nicht schön und in dem Alter schon gar nicht. Ich finde das richtig klasse von dir, dass du dich so kümmerst. Gebt nicht auf!


Optionen Suchen


Themenübersicht