überall kleine stechende Schmerzen - Angst vor Neurologischer Krankheit

24.05.09 03:07 #1
Neues Thema erstellen

roger ist offline
Beiträge: 4
Seit: 24.05.09
Hallo,

habe seit ein paar Tagen immer wieder (etwa alle fünf bis zehn minuten im Schnitt - wobei auch mal eine halbe Stunde nichts sein kann) kleinere Schmerzen. Der Schmerz hält dabei höchstens ein paar Sekunden an, meist jedoch nicht mal eine Sekunde und fühlt sich an wie kleine Stromschläge. Dabei ist es total zufällig wo die Schmerzen auftreten, jedoch fühlt es sich immer so an als wäre es auf der Haut (da ist aber nichts zu sehen und wie gesagt, es ist überall). Ansonsten ist mir an mir nichts ungewöhnliches aufgefallen bisher.

Habe im internet etwas herumgesucht und bin auf Multiple Sklerose gestoßen.
Hat sonst noch jemand eine passende Erklärung für die Symptome oder muss ich mit einem (ernsten) neurologischem Problem rechnen?

Hoffe jemand kann mir dabei helfen, bin zur Zeit im Ausland und bin ziemlich ratlos.

überall kleine stechende Schmeren - Angst vor Neurologischer Krankheit

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo roger,

gut, daß diese "Stiche" immer nur kurz dauern. Das ist dann wenigstens auszuhalten. Aber GEdanken macht man sich natürlich trotzdem .

Gab es denn irgendein Ereignis, das diese Stiche ausgelöst haben könnte? Insektenstich (diese Biester sind ja teilweise richtig giftig)? Zeckenbiß?
Könntest Du einen Vitamin B12-Mangel haben?
Magnesiummangel? Calciummangel?

Ich wünsche Dir, daß diese Stiche von allein wieder verschwinden

Grüsse,
Uta

überall kleine stechende Schmeren - Angst vor Neurologischer Krankheit

roger ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 24.05.09
Danke schonmal für die Antwort

ich war jetzt hier beim Arzt und der meinte, dass er es sehr ernst nimmt. Er glaubt jedoch nicht das es MS ist, da es kein normales Symptom dafür ist, würde jedoch auch keine Hand dafür ins Feuer legen. Er hat mir ein Medikament verschrieben und hat gemeint ich solle in drei Tagen wiederkommen. Was er mir verschrieben hat war aber nichts anderes als Schmerzmittel (habs grad im Internet rausgesucht), das auch entzündungen hemmt (ich weiß jedoch nicht mal ob das gut ist, wenn es wirkt: Multiple Sklerose beruht ja auf entzündungen )

Jedenfalls frage ich mich nun, was es sonst sein könnte. Irgendeinen Mangel habe ich meines Wissens nach nicht und ausser MS würde mir nur ein Tumor einfallen. Sicher gibt es auch andere neurale Krankheiten (die ich nicht kenne), welche solche Symptome hervorrufen, jedoch glaube ich nicht, dass diese harmloser sind als MS... :(

überall kleine stechende Schmeren - Angst vor Neurologischer Krankheit

Kiddycat ist offline
Beiträge: 186
Seit: 10.03.09
hi roger,

also ich habe so was auch in dieser Form und bei mir sind das wohl so was wie Nervenschmerzen.
Ausgelößt, vereinfacht gesagt, durch eingeklemmten Nerv im Halswirbelbereich (HWS).
Kannst du damit vielleicht was anfangen?

LG

überall kleine stechende Schmerzen - Angst vor Neurologischer Krankheit

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Du könntest mal Dein Vitamin B12 bestimmen lassen, und zwar in der Form von Methylmalonsäure. Evtl. hast Du da einen Mangel?
Wie sieht es mit Magnesium und Calcium aus? Wie sind die Schilddrüsenwerte?

Und wie Kiddycat schon schreibt, kann so etwas auch durch verschobene Wirbel kommen:
Dorntherapie - Bedeutung verschobener Wirbel/Wirbelsäulentherapie

Gruss,
Uta

überall kleine stechende Schmerzen - Angst vor Neurologischer Krankheit

roger ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 24.05.09
danke euch beiden für die Antwort! Schön das es ein Forum gibt bei dem man doch noch etwas Mut tanken kann.

@ Kiddycat: Hmm... in welcher Form aussert sich so etwas? Schmerzen im Halswirbelbereich hatte ich eigentlich keine, ist deshalb wohl ehr unwahrscheinlich, oder?

@ Uta: nuja, das mit den ganzen Werten bestimmen ist eben so eine Sache. Wie gesagt, ich bin zur Zeit im Ausland. Genauer gesagt in Australien und muss alle Behandlungen selber zahlen. Der Rückflug ist zwar bereits gebucht, steht aber erst in 5 wochen an (bzw. in 3 Wochen + 2 Wochen Asien). Der Rückflug ist nicht umbuchbar und schon bezahlt. Es bleiben mir im Prinzip nur zwei Möglichkeiten: den gebuchten Flug sausen zu lassen und alle Finanzmittel zusammen zu kratzen um schnellstmöglich heim zu fliegen, oder hier die ganze Ärzte-Geschichte durchzumachen (und dafür zu Zahlen). Bin erst 21 (weshalb mich MS auch sehr treffen würde) und hier als Backpacker unterwegs gewesen..

überall kleine stechende Schmerzen - Angst vor Neurologischer Krankheit

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Du könntest aber in eine Apotheke gehen und Dir eine Packung B-Vitamine (alle zusammen) kaufen. Damit kannst DU nicht viel falsch machen.

Hat Dich denn evtl. ein nettes Insekt gestochen?

Gruss,
Uta

überall kleine stechende Schmerzen - Angst vor Neurologischer Krankheit
Weiblich KimS
Hallo Roger,

Wenn diese Schmerzempfindungen von ein Vitamin B12 Mangel stammen, könntest Du wahrscheinlich warten bis zum Rückkehr mit den Untersuchungen, müsstest nicht unbedingt Deine Ferien vorzeitig beenden. (Es sei denn Du kannst es wegen den Schmerzen nicht mehr geniessen). Bei einem B12 Mangel schreitet das ganze sehr langsam voran, also nicht Akut.

Wichtig wäre es schon es als Ursache ausschliessen zu lassen. Hier im Forum findest Du wie man am besten den B12 Status überprüfen lässt. (Ein Blutserumwert alleine ist nicht immer aussagekräftig). Wenn Du zum Arzt gehst, drücke am Besten einiges aus über die Untersuchung, damit es auch richtig gescheht. Viele Ärzte kennen sich da nicht genügend mit aus.

Du könntest aber in eine Apotheke gehen und Dir eine Packung B-Vitamine (alle zusammen) kaufen. Damit kannst DU nicht viel falsch machen
Wenn man die den Vitamin B12 Wert abklären lassen will, soll man vorab keine Nahrungsergänzungsmittel mit B12 und/oder Folsäure einnehmen. Diese verändern die Blutserumwerte, dadurch werd das Bestimmen ob ein funktioneller B12 Mangel Vorliegt - Mangel im Gewebe, in den Zellen und Leber - fast unmöglich.
Ein Mangel an B12 hat meistens (ausgenommen bei veganer oder strikt vegetarischer Ernährungsgewohnheiten) nichts mit den Ernährungsgewohnheiten zu tun, daher ist es in gegebenen Fällen auch wichtig es erst Untersuchen zu lassen, damit festgestellt werden kann woher der Mangel kommt, und wie, wieviel und wie lange ergänzt werden sollte.
Soviel dazu.

Nimmst Du irgendwelche Medikamente? Und hast Du Dich vor Kurzem (vielleicht in Zusammenhang mit der Reise) impfen lassen? Vielleicht findest Du die Ursache (Beipackzettel, Googlen/Scrooglen, oder mit Arzt besprechen). Wenn die Symptome anhalten wie jetzt, und es hat keine Ursache in Medikamente oder Impfung, wäre mein Rat also wenn Du wieder zuhause bist, auf jeden Fall den B12 Status abklären zu lassen.

Viel Freude bei der Reise,

Herzliche Grüsse,
Kim

PS: Frage mal den Arzt auch ob der Rücksack (wenn er sehr schwer ist?) eine Rolle spielen könnte.

überall kleine stechende Schmerzen - Angst vor Neurologischer Krankheit

jocosity ist offline
Beiträge: 60
Seit: 27.08.09
Hallo roger

ich wollte dich mal fragen, wie es dir ergangen ist bis jetzt?
Hast du die Probleme wegbekommen? Wenn ja mit was?

Liebe Grüsse

Bine
__________________
"...feed your head."


Optionen Suchen


Themenübersicht