Beweis für Leaky Gut?

18.05.09 20:04 #1
Neues Thema erstellen

t0m ist offline
t0m
Beiträge: 47
Seit: 22.11.08
Hallo!

Ich konnte leider im WWW noch hier etwas definitives finden, darum frage ich einfach mal

Ich hab den Verdacht, dass ich LGS habe.

Darum habe ich bei meiner Ärztin alpha-1-Antitrypsin und das sekretorische IgA bestimmen lassen (Beta Defensin 2 macht deren Labor leider nicht).

Hier nun meine Werte:
sekretorisches IgA 380mcg (normal 510-2040mcg)
alpha-1-Antitrypsin 38mg/dl (normal <60)

Ist es richtig, dass das Antitrypsin nur einen Entzündungsmarker darstellt? d.h. es ist nur dann erhöht wenn eine Entzündung vorliegt?
Das wurde bei mir schon ausgeschlossen.

Sind diese Werte ein Beweis für Leaky Gut?

Noch zur Info meine Symptome:
- ständig Kopfschmerzen und Benommenheitsgefühl seit Mitte Dezember!
die Intensität steigt nach dem Verzehr von Lebensmitteln die ich nicht vetrage! Allergien wurden aber fast keine festgestellt (nur Karotten und Haselnüsse sind leicht erhöht)

Ich habe mehrere Antibiotikatherapien hinter mir und habe mich auch ansonsten relativ lange extrem schlecht ernährt (VERDAMMT viel Zucker, Weizenmehl, schlechtes Fett usw).

Leider ist der in der in den USA übliche Lactulose-Mannitol-Test in Deutschland fast nicht durchführbar. Ich habe nach laaaanger Suche nur ein Privatlabor gefunden das diesen Test für 150€ anbietet (IFU Institut für Umweltkrankheiten - Umweltmedizin in Bad Emstal).

Wäre super wenn mir jemand was dazu sagen könnte

Danke im Voraus

lg
t0m

Beweis für Leaky Gut?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Welche Lebensmittel verträgst Du denn noch nicht?
Wenn Du auf Unverträglichkeits-Reaktionen tippst, aber bei Allergietests nichts gefunden wird, könnten das Intoleranzen sein, z.B. eine Histaminintoleranz:
Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit > Ernährung.

Wenn Du oft Antibiotika bekommen hast und dazu noch zuckerreich ißt, kannst Du zusätzlich auch Candida in Massen haben: Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit > Candida.

Hast Du Amalgamfüllungen?

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (19.05.09 um 06:52 Uhr)

Beweis für Leaky Gut?

t0m ist offline
t0m
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 22.11.08
Hallo Uta,

das lässt sich leider nicht so genau sagen. Ich reagiere z.B. schon auf Kamillentee mit starken Kopfschmerzen (und da is ja nu wirklich nix drinnen ).
Generell lässt sich sagen, dass ich Sachen die als Hauptallergene gelten (z.B. Sojaeiweiss) schlecht vertrage.
Außerdem geht es mir EXTREM schlecht wenn ich fein püriertes esse (z.B. Babynahrung aus Kartoffeln und Pastinaken, und das gilt eigentlich als allergenfrei imo).
Auch einer der Gründe warum ich fest an LGS glaube.

Seitdem ich auf Milch, Gluten und Zucker rigoros verzichte geht es mir schon etwas besser aber bei weitem noch nicht gut, leider.

Auf Candida wurde ich nun schon drei mal ohne Befund geprüft.
Ich weiss, diese Tests sind nicht 100%ig aber bei dreimal das selbe Ergebnis sollte es wohl stimmen imo.

FI wurde ich ohne Befund getestet.
LI kann ich wohl ausschließen da ich seit einiger Zeit nix mehr mit Lactose gegessen habe aber keine Verbesserung erlebt habe.
HI kann ich wohl auch ausschließen da ich noch auf keine der typischen HI Lebensmittel reagiert habe.

Amalgam hatte ich mal bis ich 12 war (oder so). Da wurden die Füllungen entfernt.

lg
t0m

Beweis für Leaky Gut?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hier werden Ursachen und Folgen für Leaky Gut genannt:

http://www.symptome.ch/vbboard/aller...html#post57172

Vielleicht findest Du da noch einen Tipp?

Wie sieht es mit einer FI aus? Da gäbe es einen Atemtest.
Wenn Du auf Kamille reagierst, dann könnte das evtl. eine Kreuzreaktion zur Beifuß-Allergie sein. Da gibt es vor allem Gewürze aller Art, auf die man vielleicht gar nicht so achtet:
Beifuß
Löwenzahn, Margeriten, Chrysanthemen, Kamille, Estragon, Sonnenblumenkerne, Grüner und Schwarzer Pfeffer, Chili, Tomate, Paprika, Sellerie, Kamille, Karotten, Lychee, Fenchel, Anis, Koriander, Liebstöckel, Kümmel, Petersilie, Dill, Zwiebel, Basilikum, Mayoran, Oregano, Thymian
www.erika-eisenberg.de/leistungsangebote/allergie.html

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (19.05.09 um 07:01 Uhr)

Beweis für Leaky Gut?

t0m ist offline
t0m
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 22.11.08
Hallo Uta,

ich habe schon unzählige Seiten über LGS durchgelesen. Es trifft sehr sehr vieles davon auf mich zu. Darum ja auch mein Verdacht auf LGS.

Ich müsste jetzt einfach nur wissen ob der niedrige Wert des sIgA ein Beweis für LGS ist oder nicht? Wäre das Antitrypsin auch erhöht wäre es wohl eindeutig.

Aber in meinem Fall bin ich mir eben nicht ganz sicher.

Meine Ärztin hat auch null Ahnung über LGS. Sie weiss auch nicht wie sie diese Werte genau deuten soll/muss.

Zum Thema Gewürze kann ich sagen, dass das eigentlich zum Ausschließen ist, da ich vorallem indisches Essen relativ gut vertrage. Das habe ich in den letzten Monaten sehr häufig gegessen. Es ging mir davon nur sehr sehr selten schlechter... besser wurde es damit allerdings auch nicht.

lg t0m

Beweis für Leaky Gut?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
die Frage, ob ein niedriger sIgA + erhöhtes Antitrypsin den Leaky Gut beweisen, kann ich nicht beantworten. Vielleicht rufst Du mal das Labor an und fragst dort nach?

Hier habe ich über einen anderen Test gelesen:

Diagnosis
"Mannitol and lactulose tests" are the principle tool of diagnosis. Both being water soluble molecules that body can’t use; mannitol is the one which can be absorbed by healthy intestine while lactulose is a larger molecule and cannot be absorbed by intestinal lining. This tests aims at finding out the amount of absorption of these two molecules by means of urine analysis after six hours.
Leaky Gut Syndrome

Leaky Gut oder Störung der intestinalen Permeabilität

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Zöliakie, Irritables Kolon, Nahrungsmittelallergien, atopisches Ekzem, chronische Pankreatitis, NSAID-Abusus, bakterielle Fehlbesiedlung, intestinale Infektionen/Durchfälle, Parasitenbefall, Mykosen und verschiedene Immundefekte sind zumeist mit einer Schädigung der Darmmukosa verbunden. Die Durchlässigkeit (Permeabilität) für Moleküle unterschiedlicher Größe nimmt infolgedessen zu und die Schutzfunktion des Darmes wird aufgehoben (siehe Abb. 2).

Es gelangen in der Folge vermehrt fettunlösliche Stoffe, mikrobielle Polypeptide und Polysaccharide, unvollständig gespaltene Nahrungsbestandteile, bakterielle Endotoxine und anorganische Giftstoffe in den Blutkreislauf (1). In all diesen Fälle entwickelt sich das sog. Leaky-Gut-Syndrom, das zu einer inadäquaten Nährstoffresorption mit Müdigkeit und Blähungen, Absorption von größermolekularen Stoffen und damit zu Nahrungsmittelallergien und Immunkomplexbildung, Beeinträchtigung der Darmentgiftungsfähigkeit mit der Folge, dass chemische Unverträglichkeiten entstehen können, führt. Durch die Störungen der Schutzfunktion des Darmes besteht erhöhte Gefahr von Infektionen durch Bakterien, Protozoen, Viren und Hefen und deren Verbreitung durch ungehinderten Übergang in den Blutkreislauf.

Der Lactulose-Mannitol-Test ist ein einfaches Verfahren, um ein sog. Leaky-Gut nachzuweisen. Das Prinzip dieses Tests basiert auf der Messung zweier nicht-metabolisierbarer Zucker, Lactulose und Mannitol, die nach der Aufnahme durch den Darm unverändert im Urin ausgeschieden werden. Das wasserlösliche Monosaccharid Mannitol wird transzellulär aufgenommen, d.h. es durchquert die Darmepithelzellen nach pinozytotischer Aufnahme. Das größere Disaccharid Lactulose, bestehend aus Fructose und Galactose, wird parazellulär, d.h. zwischen den Zellen, aufgenommen.

Die Tight-Junctions zwischen den Zellen limitieren in diesem Fall den Durchtritt. Kann Lactulose im Urin nachgewiesen werden, besteht eine erhöhte Permeabilität. Durch eine Schädigung der Darmschleimhaut wird die Durchlässigkeit der Tight-Junctions erhöht und Lactulose wird vermehrt aufgenommen; die Mannitolresorption hingegen, ist durch Funktionseinbuße und Abnahme der Darmepithelzellen, vermindert.

Der Quotient aus Lactulose und Mannitol (L/M-Quotient) bringt diese gegenläufigen Effekte besonders deutlich zum Ausdruck. Geringe Abnahme der Mannitolaufnahme und geringe Zunahme der Lactuloseaufnahme drücken sich bereits in einem deutlich pathologischem Index aus. Bei Morbus Crohn kann der L/M-Quotient bis zum 10fachen des Normbereichs (Normbereich: 0.01-0.03) ansteigen.
Leaky Gut Syndrome

http://www.labortiller.de/fileadmin/...ermeb_0602.pdf
(Hier kann man sich ein Test-Set bestellen).

Bleibt "nur" noch die Frage nach der Ursache, damit man die - falls möglich - abstellen kann.

Gruss,
Uta

Beweis für Leaky Gut?

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Tom

es geht eine Weile bis gfcf Diät (wahrscheinlich leidest Du unter den opiaten davon, was keine allergie auch nicht im weiteren Sinne ist) sich auf andere Nahrunsgmittel auswirkt.
Empfehle Dir einen Darmaufbau inkl natürlicher günstiger Candidabehandlung auf verdacht (auch dreimal bnegativ kann falsch sein) gemääss WIKI oben rechts unter Candida ist es beschrieben. Dazu Fichölkapseln für den Darmaufbau
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Beweis für Leaky Gut?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,

ich denke mal,alle diese wissenschaftlichen Erklärungsversuche der Laborwerte verwirren Sie nur.Die mögen richtig sein,führen aber nicht weiter.Was allerdings tatsächlich extrem wichtig ist,ist eine gesunde Ernährung.

Alle Ihre Symptome deuten auf eine entweder
1.) Ererbte echte A l l e r g i e oder
2.) eine erworbene Unverträglichkeit (Intoleranz) hin.

Beides macht ganz ähnliche Symptome.
Schulmedizinische Test's erfassen meisst nur bestimmte Daten,sind also meisstens unvollständig oder gar fehlerhaft.Das bringt Sie nicht weiter.

Ausserdem: Liegt eine Allergie oder UNverträglichkeit vor,ist das Immunsystem insgesamt betroffen.Das bedeutet,mehr oder weniger
a l l e Organsysteme werden veränderte Werte aufweisen.Und da macht es wenig Sinn,sich nur dieses oder jenes heraus zu picken.

Also :Sie sollten zumindest Allergien durch eine Biophysikalische Methode testen und ggf. behandeln lassen (Bioresonanz,Kinesiologie,Vega Test,EAV).
Da Allergiker aber meisstens auch eine Pilzbelastung haben,wären auch die wichtig ,ausserdem eine mögliche Amalgam-Belastung (Quecksilber).Und sollten Sie auf einer Wasserader schlafen und somit eine Erdstrahlenbelastung haben,kann auch diese dazu führen,dass alle ärztlichen und Naturärztlichen Versuche in's Leere laufen.Ebenso eine Belastung durch Impfungen.
Das wären so die wichtigsten Punkte,die für eine erfolgreiche Allergie-Therapie zu berücksichtigen sind

Guten Erfolg !
Nachtjäger

Beweis für Leaky Gut?

t0m ist offline
t0m
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 22.11.08
@Uta
diesen Test gibt es leider in dem Labor nicht mehr.
Nach langer Suche habe ich nur dieses IFO Institut gefunden - dort kostet der Test aber 150€.

@Beat
ich hatte noch nicht erwähnt, dass ich bereits eine Nystatinbehandlung hinter mir habe. Es hat sich dadurch absolut nix geändert.
Es gab keine Verschlechterung am Anfang und keine Verbesserung zum Ende hin.
Ergo lässt sich wohl daraus schließen, dass da kein Candidabefall vorlag.
Diese Annahme bestätigten mir sowohl meine Ärztin wie auch eine Heilpraktikerin.

@Nachtjäger
durch meine Heilpraktikerin mache ich seit einigen Wochen schon eine Entgiftung mit 3 Präperaten der Fa. Soluna (Solunat 8, 9 & 16). Dazu noch Pleo Chelate.
Alles sicher langfristig gesehen super aber für mein akutes Problem ohne Erfolg.
Ich hatte außer meinem Heuschnupfen bis vor einiger Zeit keinerlei allergische Reaktion auf irgendwas.
Aber nach einer relativ langen Zeit mit viel ungesundem Essen (wie oben erwähnt) ging es immer weiter abwärts. Ich bin davon überzeugt, dass mein Darm irgendeinen Schaden abbekommen hat. Nur die Frage welchen genau.

Beweis für Leaky Gut?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo tOm,
mit derlei Mitteln "zur Ausleitung" werden Sie bei Ihren Problemen kaum Erfolg haben.Lassen Sie sich meine Gedanken noch einmal durch den Kopf gehen,es würde sich bestimmt lohnen !
Nachtjäger


Optionen Suchen


Themenübersicht